DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Murrbahner

Datum: 16.05.19 14:30

Hallo zusammen,

da ich in der Schweiz nicht ganz so bewandert bin, würde mich mal bitte interessieren, ob überhaupt noch Güterverkehr über den Pass fährt. Oder geht es nur noch ausschließlich durch den Tunnel?

Danke und viele Grüße.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.19 20:41.

Re: [?] Güterverkehr Gottgard

geschrieben von: danielwipf

Datum: 16.05.19 14:55

Alles im Tunnel. Über den Pass fährt noch 1x pro Stunde und Richtung ein FLIRT. Zusätzlich im Sommer noch der Weekender bzw. der Gotthard Panoramaexpress, ein lokgezogener Zug für Touristen und Wanderer.

Re: [?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Christof 421

Datum: 16.05.19 15:22

ein paar wenige übervolle Fernverkehrszüge wurden noch vergessen:

[www.blick.ch]

Gruss aus Südbaden
Christof 421

Re: [CH] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 16.05.19 16:26

danielwipf schrieb:
Alles im Tunnel. Über den Pass fährt noch 1x pro Stunde und Richtung ein FLIRT. Zusätzlich im Sommer noch der Weekender bzw. der Gotthard Panoramaexpress, ein lokgezogener Zug für Touristen und Wanderer.
Es kommt immer wieder zu Umleitungen von IC-Zügen über ‘dä Hoger’ (dt. den Berg).

Ich selbst bin erst vor einigen Wochen in einem RABDe 500 (ICN) am Abend von Bellinzona nach Züri gefahren, als kurz vor Biasca (ca. Höhe Osogna-Cresciano) die Lautsprecher-Durchsage erfolgte, dass der Zug kurzfristig über die Bergstrecke umdisponiert geworden sei.

Das hiess, 1 Stunde mehr Fahrzeit, niemand reklamierte - und mich freute es!
Wieder einmal Schnellzugsambiance durch Kehrtunnel, Schlaufen und den Scheitel-Tunnel :-)

Fahren nicht noch Kieszüge oben durch, die wegen der Staubentwicklung nicht unten durch dürfen?

Saluti
Grüess

Ueli

PS:
Bitte, Staatskürzel [CH] einfügen, die Schweiz heisst nicht ‘Fragezeichen’ ;-)
Und das hier relevante Bergmassiv heisst ‘GottHard’ (offiziell heisst der Pass ‘San Gottardo’).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.19 17:13.

Re: [?] Güterverkehr Gottgard

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 16.05.19 18:43

Grüss Di,

das Thema hatten wir neulich schon einmal [www.drehscheibe-online.de].
Da dürfen kaum noch Güterzüge oben drüber, bzw. nur sehr eingeschränkt. Die Beförderer halten aber keine Zweitlok für den Fall einer Umleitung vor, so dass sich die Züge bei Störungen eher stauen, als dass sie über die Bergstrecke umgeleitet werden. Das ist schade.

Herzliche Grüsse
Martin

Über den Pass?

geschrieben von: Lenoir

Datum: 16.05.19 20:25

Murrbahner schrieb:
Hallo zusammen,

da ich in der Schweiz nicht ganz so bewandert bin, würde mich mal bitte interessieren, ob überhaupt noch Güterverkehr über den Pass fährt. Oder geht es nur noch ausschließlich durch den Tunnel?

Danke und viele Grüße.
Also über den Pass ist m.W. noch nie ein Güterzug gefahren. Jedenfalls keiner, der Bestandteil des Verkehrssystems Eisenbahn ist.
Aber vielleichtl iegts auch daran, daß ich den Gotthard meine. Während du vom «Gottgard» schreibst – wo liegt denn der?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.19 20:25.

Re: Über den Pass?

geschrieben von: Murrbahner

Datum: 16.05.19 20:31

Hi,

danke für den Hinweis - natürlich Gotthard. :-)

Grüße.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: danielwipf

Datum: 16.05.19 21:34

Eigentlich wolltest du eine einfache antwort, oder? Aber man kann hier auch ein Roman schreiben und jede Eventualität behandeln.

Einfach: Nein, es fahren ausser den Regionalzügen und dem nur im Sommer verkehrenden Weekender/GoPEX keine Züge mehr über die Nord- und Südrampe oder den Scheiteltunnel.
Kompliziert: Ja, es werden ab und zu (selten) Züge aus dem Basistunnel umgeleitet. Dies ist aber nicht plan- und/oder berrechenbar und du kannst da gut und gerne mal ne Woche an der Strecke stehen und siehst nur die oben genannten Züge. Es gibt ab und zu auch Güterzüge die oben drüber fahren. So sind z.B. Kieszüge aus dem Basistunnel verbannt worden, da diese zu viel Staub gebracht haben. Ob aber der Kieszug Hüntwangen - Siggerino noch regelmässig fährt entzieht sich meiner Kenntnis. Er wurde für die Herstellung des Betons für den Ceneri-Basistunnel benötigt. Planzeit war jeweils vormittags, in seiner Hochzeit täglich an Werktagen. Wie es jetzt aussieht weiss ich aber nicht. Auch fuhren die RoLa-Züge bis zu ihrem Ende teilweise über die Bergstrecke, da die Fahrt unten durch zu schnell ging und die LKW-Chauffeure nicht genügend Ruhezeit bekommen hätten. Sie fuhr jedoch nur in der Nacht. Des Weiteren gibt es Unterhaltsfenster im Basistunnel. Auch diese finden nur Nachts statt...und auch da kommt es zu Umleitungen von Güterzügen ;-).

Nochmals einfach: Wenn du Fotos machen willst, musst du dich mit Regionalzügen zufrieden geben. Es kann jedoch sein, dass du Glück hast und was anderes erwischt. Versprechen kann dir dies aber niemand.

Achja...und der Blick-Artikel --> Reine Polemik! Ich bin schon oft an solchen Tagen gefahren...und hatte (in der 2. Klasse) immer einen Sitzplatz. Vielleicht sollte man z.B. mal achten ob
a) man ganz hinten oder vorne einsteigen sollte
b) es Zusatz / Entlastungszüge gibt
c) nicht in den Hauptreisezeiten morgens oder Abends fahren

Aber hauptsache das rechtsgerichtete Autofahrerblatt kann wieder einmal gegen die Bahn schlagen *kopfschüttel*



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.19 21:37.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: derReisende

Datum: 16.05.19 23:20

Hallo,

Aus reiner Neugier heraus: Ich war kürzlich an einem Sonntag in Lugano am Bahnhof, da kam gerade ein Fussballsonderzug aus Luzern mit Re 460 und den alten RIC-Wagen an. Dieser wird dann wohl über die Bergstrecke gekommen sein, richtig? Aus Fotografensicht könnte man sich also die Heimspiele des FC Lugano mal im Kalender anstreichen wenn dem wirklich so ist...

Gruss,
Samuel

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 17.05.19 00:14

danielwipf schrieb:
...So sind z.B. Kieszüge aus dem Basistunnel verbannt worden, da diese zu viel Staub gebracht haben. Ob aber der Kieszug Hüntwangen - Siggerino noch regelmässig fährt entzieht sich meiner Kenntnis. Er wurde für die Herstellung des Betons für den Ceneri-Basistunnel benötigt. Planzeit war jeweils vormittags, in seiner Hochzeit täglich an Werktagen. Wie es jetzt aussieht weiss ich aber nicht...
Hi,

die Kieszüge nach Mezzovico- Siggirino fahren schon lange nicht mehr. Auch sind die Anlagen in Siggirino und Mezzovico ziemlich leergefegt, der Rohbau des Tunnels ist ja fertig, jetzt müssen nur noch die Gleisanlagen und die Bahntechnik installiert werden. Die Zufahrten im Norden und Süden sind ebenfalls bereit. Ansonsten kann ich mich nicht mehr dran erinnern wann ich das letzte mal einen Kieszug im Tessin gesehen habe.

Ganz selten fahren auch mal Lokzüge obendrüber, aber um da einen zu erwischen brauchst du seeeeehr viel Glück.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 17.05.19 03:32

Ciao a tutti

Die Bahntechnik ist ebenfalls praktisch fertig im Ceneri-Basistunnel, mindestens Gleise und Fahrleitungen.
Wie weit die Sicherungsanlagen , ETCS etc. sind, kann ich momentan nicht sagen...

PS:
Sigirino schreibt sich mit einem ‘g’ (Betonung auf dem dritten ‘i’).

Saluti
Ueli

Re: Über den Pass?

geschrieben von: felixS

Datum: 17.05.19 06:03

Hallo

Es gab schon Schwertransporte mit MGB HGe 4/4 über den Pass.

Felix

Re: Verkehr Gotthard Scheiteltunnel

geschrieben von: Prellbock049

Datum: 17.05.19 08:58

Hallo Murrbahner,
bei unserer Märklin-Insider Gotthardfahrt vergangenes Wochenende, wurde uns diese Frage im Historic-Bereich Erstfeld so beantwortet :

Güterzüge mit offenen Wagen, beladen mit Sand und Kies müssen über den Scheiteltunnel, da diese den Basistunnel durch umherwirbelndes Material verschmutzt haben.
Dabei spielte es keine Rolle inwieweit der Cenerei fortgeschritten ist.

Über den Scheiteltunnel verkehrt zur Zeit auch der Gotthard Panoramexpress mit drei Panorama- und zwei "Foto"wagen mit Fenstern zu öffnen.

Unser Highlight aber waren die Fahrten mit der Ce 6/8 und der allerersten Fahrt nach Instandsetzung der Ae 8/14 durch den Scheiteltunnel mit diversen, ganz speziellen Fotohalten und Scheinanfahrten.

Gruß ins Murrtal

Mir reichts, dass ich weiß,
was ich kann, wenn ich will.
wenns des wär was ich will,
Aber mir reichts, dass ich weiß,
was ich kann, wenn ich will, aber ich will nicht !

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 17.05.19 13:49

Hallo,

Um es ganz kurz zu machen. Ja, Kieszüge gibt es noch, wie häufig weiss ich nicht. Nein, Umleitungen gibt es definitiv nicht, auch nicht beim Tunnelunterhalt und auch nicht wenn die Traktion es erlauben würde. Es wird einfach gewartet. Die Rola ist Geschichte (sie hatte sogar eine Ausnahmegenehmigung ohne NBÜ zu fahren, obwohl SBB passende Loks gehabt hätte), die entsprechende Zahl Begleitwagen ging auch gleich nach Kaiseraugst.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Verkehr Gotthard Scheiteltunnel

geschrieben von: Murrbahner

Datum: 17.05.19 13:55

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure sehr aussagekräftigen Informationen. Da weiß ich zumindest, dass ich mich eher mal um den Vierwaldstätter See bewegen werde.

Grüße.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: BLS

Datum: 17.05.19 16:24

Hallo Murrbahner!

Du meinst bestimmt den Urner See. Der Südliche Zipfel des Vierwaldstätter Sees ist der Urners. Ich weis das klingt komisch. Zudem ist es am Urner See recht eng und der Haltepunkt Sisikon hat Lärmschutzwände. Die werden in der CH auch immer mehr. Aber nördlich vom Sisikon ist die Strecke frei davon. Wenn du mit dem öffentlichen Verkehr anreist must du unter umständen viel laufen. Mit dem Auto ist man bei unserem Hobby auch in der CH manchmal besser dran. Da gäbe es die Argauische Südbahn zwischen Hendschiken und Rotkreutz. In Hendschiken der Fehlweg Richtung Othmarsingen. Da hat man die Güterzüge Richtung Süden. Das ist aber für dich ein Umweg wenn du von Murrtal kommst. Wenn ich von deiner Gegend kommen würde ich über den Mutschellen fahren und unterwegs noch die BDWM einchipen. Ich mache oft die Vorbereitungen mit Google Earth. Auch wenn es nicht immer Aktuell ist.

Ich Wünsche dir viel Erfolg und freue mich auf die Bilder dir!

Gruß aus Hessen an die Murr!
Frank

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Orient-Express

Datum: 28.05.19 00:24

Was mich interessieren würde: Ist es denkbar, dass in den nächsten Jahren der Verkehr derart zunimmt, dass der Basistunnel irgendwann nicht mehr ausreicht, und man dann verstärkt auch Fern- und Güterzüge über die Bergstrecke leiten muss?

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 28.05.19 02:26

Nein, dazu bräuchte man Personal und Lokomotiven. Wurde aber alles schon mehrfach erklärt bzw geklärt. Bitte einfach mal wieder die Suchfunktion benutzen.

Wer schreibt, der bleibt - wer es lesen muss, bleibt länger!

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 28.05.19 02:43

Christian Snizek schrieb:
Nein, dazu bräuchte man Personal und Lokomotiven. Wurde aber alles schon mehrfach erklärt bzw geklärt. Bitte einfach mal wieder die Suchfunktion benutzen.
Hier dürfte dann das Problem der begrenzten Kapazitäten eher jenseits des Gotthards sein. Loks und Personal kann man bei zunehmenden Verkehren versuchen aufzustocken. Die Kapazitäten vor/hinter dem Gotthard kann man nicht so einfach im Handumdrehen erweitern.

Herzliche Grüsse
Martin

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 28.05.19 04:02

So einfach ist das nicht, nach dem es seitens der Infra nicht mehr gewünscht ist, eine Bergführung durchzuführen. Dabei müssten alle EVU wieder einen Standort in Erstfeld mit Lokomotiven für vorne, und hinten mit zusätzlichem Personal vorhalten. Und genau das ist nicht (mehr) gewollt; zumal es dann das gesamte Bauprojekt in Frage stellen würde.

Aber wie wäre es, einfach den Personenverkehr aus dem Loch zu verbannen? Dann wäre Platz und wir müssten im G-Verkehr nicht ständig vor den Löchern auf Überholungen von P-Verkehr warten. Diese Wartezeit inkl. folgender Fahrtzeit ist teilweise länger als die Bergführung je gedauert hat (abgesehen von der fehlenden Streckenkunde über den Berg) ...

Wer schreibt, der bleibt - wer es lesen muss, bleibt länger!

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 28.05.19 07:21

Orient-Express schrieb:
Was mich interessieren würde: Ist es denkbar, dass in den nächsten Jahren der Verkehr derart zunimmt, dass der Basistunnel irgendwann nicht mehr ausreicht, und man dann verstärkt auch Fern- und Güterzüge über die Bergstrecke leiten muss?
Hi,

was stimmt mit dir eigentlich nicht, stand deine Schaukel zu nah an der Hauswand, oder was? Wie oft willst du das jetzt noch fragen?

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg

PV im Gotthardtunnel

geschrieben von: 146 116-9

Datum: 28.05.19 08:19

Hallo Christian
Ich bin da am Samstag auf dem Weg
von Mannheim nach Freiburg mit einem
Schweizer ins Gespräch gekommen.
Dieser war überzeugt davon das es irgendwann (sollte der zulauf an Gz in Richtung Ch erhöht werden) der PV
am Gotthard ins Gras beissen wird.
Und sei es das dieser nur noch mit 120 Km/h
durchs Loch fahren darf.
Zumal das Loch ja wegen der Güterzüge
per Abstimung legitimiert wurde.

Grüsse Uwe



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.05.19 08:20.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Orient-Express

Datum: 28.05.19 15:48

Christian Snizek schrieb:
So einfach ist das nicht, nach dem es seitens der Infra nicht mehr gewünscht ist, eine Bergführung durchzuführen. Dabei müssten alle EVU wieder einen Standort in Erstfeld mit Lokomotiven für vorne, und hinten mit zusätzlichem Personal vorhalten. Und genau das ist nicht (mehr) gewollt; zumal es dann das gesamte Bauprojekt in Frage stellen würde.

Bei langen, schweren Güterzügen gebe ich Dir uneingeschränkt Recht. Jedoch sind ja nicht alle Güterzüge so lang. Manche haben nur 10-15 Wagen. Hier dürfte außer Streckenkunde nichts weiter erforderlich sein. Wie sieht es mit den kürzeren Güterzügen aus?

Christian Snizek schrieb:
Aber wie wäre es, einfach den Personenverkehr aus dem Loch zu verbannen? Dann wäre Platz und wir müssten im G-Verkehr nicht ständig vor den Löchern auf Überholungen von P-Verkehr warten. Diese Wartezeit inkl. folgender Fahrtzeit ist teilweise länger als die Bergführung je gedauert hat (abgesehen von der fehlenden Streckenkunde über den Berg) ...
Für Businessmen macht der Basistunnel durchaus Sinn... für Touristen mit mehr Zeit ist die landschaftlich atemberaubenede Bergstrecke im Vorteil.

Warum nicht einfach folgende Aufteilung: lange schwere Güterzüge unten lang, Fernzüge nur bei ausreichender Kapazität unten, ansonsten oben, touristischer Fernverkehr und kurze leichte Güterzüge auch oben... Dann sollte doch es doch laufen da....

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: rabe 520

Datum: 28.05.19 21:34

Kapazitätsproblem im GBT? Wohl kaum! Da dürften andere Streckenabschnitte auf der Transitachse zuerst zum Engpass mutieren:
Im GBT hat man aktuell pro Stunde (ausser am Wochenende) 1,5 Zugspaare pro Stunde und Richtung.
Vor dem Axen hat man Immensee-Brunnen(-Nordportal) dazu noch 3 Zugspaare.
Im Süden sieht es nicht besser aus: auch da fahren mindestens 3 zusätzliche Zugspaare pro Stunde und Richtung.

Klar: im GBT ist der Geschwindigkeitsunterschied grösser, jedoch bin ich nicht sicher, dass man aktuell (unabhängig von der Einspur am Axen) mehr Züge über die Zufahrtstrecken bringt als durch das lange Loch.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: schmalspur17

Datum: 29.05.19 08:33

Als Steuerzahler und an den Abstimmungen aktiv Mitbeteiligter (und jeweils bei den Bahnprojekten zustimmender) erwarte ich eigentlich, dass das neue Bahnbauwerk auch voll genutzt wird. Also meiner Meinung nach alles Mögliche und Sinnvolle durch den GBT. Um ganz ehrlich zu sein sehe ich nicht ein wieso wegen ein paar Eisenbahnfreunden mehr Verkehr über die alte Strecke fahren soll.

Bin im Mai zwei Mal von Basel nach Lugano gefahren. Ich war froh um die schnelle Verbindung durch den GBT. Wenn ich die Bergstrecke geniessen will fahre ich mit der TILO...

Gruess
Markus

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Orient-Express

Datum: 31.05.19 22:27

schmalspur17 schrieb:
Als Steuerzahler und an den Abstimmungen aktiv Mitbeteiligter (und jeweils bei den Bahnprojekten zustimmender) erwarte ich eigentlich, dass das neue Bahnbauwerk auch voll genutzt wird. Also meiner Meinung nach alles Mögliche und Sinnvolle durch den GBT. Um ganz ehrlich zu sein sehe ich nicht ein wieso wegen ein paar Eisenbahnfreunden mehr Verkehr über die alte Strecke fahren soll.

Die Unterhaltskosten für die alte Strecke werden aber genauso vom Steuerzahler bezahlt! Und die war schon vor der Eröffnung des Basistunnels bei weitem nicht ausgelastet.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Railfan

Datum: 01.06.19 18:22

Wenn der internationale Bahnverkehr wieder attraktiv werden soll (gegenüber dem umweltzerstörerischen Flugverkehr) müssen auch die Reisezeiten vom Norden in den Süden gekürzt werden. Dass nicht 2 schnelle Reise-Züge pro Stunde und Richtung durch den Basistunnel verkehren sollen, kann niemals akzeptiert werden.

Vielleicht kann vmax 160 km/h noch akzeptiert werden. Möglicherweise müssen halt die Güterzüge auch schneller fahren.

Dass die Überholgleise in Tunnelmitte eingespart wurden, rächt sich heute offenbar gewaltig.

Man darf nie vergessen, dass der Tunnel letztendlich nach einem Volksentscheid der schweizerischen Stimmbürger finanziert und gebaut wurde. Die kann man jetzt sicher nicht "verseckeln" (D: @#$%&)

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 02.06.19 01:40

Es ist aber genau das Gegenteil passiert. Die Güterzüge wurden eingebremst. Wir von DB Cargo CH und ich meine SBB National sind die einzigen EVU, welche zumindest teilweise noch mit Vmax 120 km/h fahren. Alle anderen (SBB International, BLS (Cargo), TXL, etc.) sind inzw. auf Vmax 100 km/h limitiert. Da geht also nur noch was über die Herabsetzung der Vmax für Personenzüge. Und dass die Güterzüge schneller fahren, wird nicht funktionieren; das fängt schon bei der Bremsanlage an; diese sind gar nicht auf grössere Vmax ausgelegt.

Wer schreibt, der bleibt - wer es lesen muss, bleibt länger!

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: PV im Gotthardtunnel

geschrieben von: tkautzor

Datum: 11.06.19 10:30

Während der Bauarbeiten zwischen Zug und Arth-Goldau werden zwischen dem 15.06 und 20.10.2019 an Samstagen, Sonntagen sowie am 01.08 die folgenden sechs (meist mit 460er) lokbespannten IR-Paare über die Bergstrecke von Erstfeld bis nach Airolo verlängert:

IR 2311/2416 von Basel - Airolo 09.24/40 - nach Zürich
IR 2313/2320 von Luzern - Airolo 10.24/40 - nach Basel
IR 2315/2420 von Luzern - Airolo 11.24/40 - nach Zürich
IR 2323/2428 von Basel - Airolo 15.24/40 - nach Zürich
IR 2425/2332 von Zürich - Airolo 16.24/40 - nach Basel
IR 2327/2432 von Basel - Airolo 17.24/40 - nach Zürich

Gruss, Thomas.