DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 28.05.19 07:21

Orient-Express schrieb:
Was mich interessieren würde: Ist es denkbar, dass in den nächsten Jahren der Verkehr derart zunimmt, dass der Basistunnel irgendwann nicht mehr ausreicht, und man dann verstärkt auch Fern- und Güterzüge über die Bergstrecke leiten muss?
Hi,

was stimmt mit dir eigentlich nicht, stand deine Schaukel zu nah an der Hauswand, oder was? Wie oft willst du das jetzt noch fragen?

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg

PV im Gotthardtunnel

geschrieben von: 146 116-9

Datum: 28.05.19 08:19

Hallo Christian
Ich bin da am Samstag auf dem Weg
von Mannheim nach Freiburg mit einem
Schweizer ins Gespräch gekommen.
Dieser war überzeugt davon das es irgendwann (sollte der zulauf an Gz in Richtung Ch erhöht werden) der PV
am Gotthard ins Gras beissen wird.
Und sei es das dieser nur noch mit 120 Km/h
durchs Loch fahren darf.
Zumal das Loch ja wegen der Güterzüge
per Abstimung legitimiert wurde.

Grüsse Uwe



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.05.19 08:20.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Orient-Express

Datum: 28.05.19 15:48

Christian Snizek schrieb:
So einfach ist das nicht, nach dem es seitens der Infra nicht mehr gewünscht ist, eine Bergführung durchzuführen. Dabei müssten alle EVU wieder einen Standort in Erstfeld mit Lokomotiven für vorne, und hinten mit zusätzlichem Personal vorhalten. Und genau das ist nicht (mehr) gewollt; zumal es dann das gesamte Bauprojekt in Frage stellen würde.

Bei langen, schweren Güterzügen gebe ich Dir uneingeschränkt Recht. Jedoch sind ja nicht alle Güterzüge so lang. Manche haben nur 10-15 Wagen. Hier dürfte außer Streckenkunde nichts weiter erforderlich sein. Wie sieht es mit den kürzeren Güterzügen aus?

Christian Snizek schrieb:
Aber wie wäre es, einfach den Personenverkehr aus dem Loch zu verbannen? Dann wäre Platz und wir müssten im G-Verkehr nicht ständig vor den Löchern auf Überholungen von P-Verkehr warten. Diese Wartezeit inkl. folgender Fahrtzeit ist teilweise länger als die Bergführung je gedauert hat (abgesehen von der fehlenden Streckenkunde über den Berg) ...
Für Businessmen macht der Basistunnel durchaus Sinn... für Touristen mit mehr Zeit ist die landschaftlich atemberaubenede Bergstrecke im Vorteil.

Warum nicht einfach folgende Aufteilung: lange schwere Güterzüge unten lang, Fernzüge nur bei ausreichender Kapazität unten, ansonsten oben, touristischer Fernverkehr und kurze leichte Güterzüge auch oben... Dann sollte doch es doch laufen da....

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: rabe 520

Datum: 28.05.19 21:34

Kapazitätsproblem im GBT? Wohl kaum! Da dürften andere Streckenabschnitte auf der Transitachse zuerst zum Engpass mutieren:
Im GBT hat man aktuell pro Stunde (ausser am Wochenende) 1,5 Zugspaare pro Stunde und Richtung.
Vor dem Axen hat man Immensee-Brunnen(-Nordportal) dazu noch 3 Zugspaare.
Im Süden sieht es nicht besser aus: auch da fahren mindestens 3 zusätzliche Zugspaare pro Stunde und Richtung.

Klar: im GBT ist der Geschwindigkeitsunterschied grösser, jedoch bin ich nicht sicher, dass man aktuell (unabhängig von der Einspur am Axen) mehr Züge über die Zufahrtstrecken bringt als durch das lange Loch.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: schmalspur17

Datum: 29.05.19 08:33

Als Steuerzahler und an den Abstimmungen aktiv Mitbeteiligter (und jeweils bei den Bahnprojekten zustimmender) erwarte ich eigentlich, dass das neue Bahnbauwerk auch voll genutzt wird. Also meiner Meinung nach alles Mögliche und Sinnvolle durch den GBT. Um ganz ehrlich zu sein sehe ich nicht ein wieso wegen ein paar Eisenbahnfreunden mehr Verkehr über die alte Strecke fahren soll.

Bin im Mai zwei Mal von Basel nach Lugano gefahren. Ich war froh um die schnelle Verbindung durch den GBT. Wenn ich die Bergstrecke geniessen will fahre ich mit der TILO...

Gruess
Markus

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Orient-Express

Datum: 31.05.19 22:27

schmalspur17 schrieb:
Als Steuerzahler und an den Abstimmungen aktiv Mitbeteiligter (und jeweils bei den Bahnprojekten zustimmender) erwarte ich eigentlich, dass das neue Bahnbauwerk auch voll genutzt wird. Also meiner Meinung nach alles Mögliche und Sinnvolle durch den GBT. Um ganz ehrlich zu sein sehe ich nicht ein wieso wegen ein paar Eisenbahnfreunden mehr Verkehr über die alte Strecke fahren soll.

Die Unterhaltskosten für die alte Strecke werden aber genauso vom Steuerzahler bezahlt! Und die war schon vor der Eröffnung des Basistunnels bei weitem nicht ausgelastet.

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Railfan

Datum: 01.06.19 18:22

Wenn der internationale Bahnverkehr wieder attraktiv werden soll (gegenüber dem umweltzerstörerischen Flugverkehr) müssen auch die Reisezeiten vom Norden in den Süden gekürzt werden. Dass nicht 2 schnelle Reise-Züge pro Stunde und Richtung durch den Basistunnel verkehren sollen, kann niemals akzeptiert werden.

Vielleicht kann vmax 160 km/h noch akzeptiert werden. Möglicherweise müssen halt die Güterzüge auch schneller fahren.

Dass die Überholgleise in Tunnelmitte eingespart wurden, rächt sich heute offenbar gewaltig.

Man darf nie vergessen, dass der Tunnel letztendlich nach einem Volksentscheid der schweizerischen Stimmbürger finanziert und gebaut wurde. Die kann man jetzt sicher nicht "verseckeln" (D: @#$%&)

Re: [CH][?] Güterverkehr Gotthard

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 02.06.19 01:40

Es ist aber genau das Gegenteil passiert. Die Güterzüge wurden eingebremst. Wir von DB Cargo CH und ich meine SBB National sind die einzigen EVU, welche zumindest teilweise noch mit Vmax 120 km/h fahren. Alle anderen (SBB International, BLS (Cargo), TXL, etc.) sind inzw. auf Vmax 100 km/h limitiert. Da geht also nur noch was über die Herabsetzung der Vmax für Personenzüge. Und dass die Güterzüge schneller fahren, wird nicht funktionieren; das fängt schon bei der Bremsanlage an; diese sind gar nicht auf grössere Vmax ausgelegt.

Wer schreibt, der bleibt - wer es lesen muss, bleibt länger!

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: PV im Gotthardtunnel

geschrieben von: tkautzor

Datum: 11.06.19 10:30

Während der Bauarbeiten zwischen Zug und Arth-Goldau werden zwischen dem 15.06 und 20.10.2019 an Samstagen, Sonntagen sowie am 01.08 die folgenden sechs (meist mit 460er) lokbespannten IR-Paare über die Bergstrecke von Erstfeld bis nach Airolo verlängert:

IR 2311/2416 von Basel - Airolo 09.24/40 - nach Zürich
IR 2313/2320 von Luzern - Airolo 10.24/40 - nach Basel
IR 2315/2420 von Luzern - Airolo 11.24/40 - nach Zürich
IR 2323/2428 von Basel - Airolo 15.24/40 - nach Zürich
IR 2425/2332 von Zürich - Airolo 16.24/40 - nach Basel
IR 2327/2432 von Basel - Airolo 17.24/40 - nach Zürich

Gruss, Thomas.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -