DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo zusammen,

nun habe ich wieder etwas Zeit gefunden, um die Bilder und Videos der letzten Wochen zu bearbeiten. Das Fotografenglück stand auffällig oft auf meiner Seite, so sind dann auch Bilder entstanden die mittlerweile schon wieder Historisch sind ;-)

Aber der Reihe nach, zuerst gibt es wieder etwas aus dem Alltag:

Beginnen möchte ich am 27. März in Weil am Rhein. Im Auftrag der BLS sollte ein Zug mit einer schönen neuen 186 nach Basel RB gebracht werden. Die Lok sollte anschließend wieder als Lokzug zurück nach Weil am Rhein, und auf den Zug am rechten Bildrand hinter drauf.

https://live.staticflickr.com/65535/46886263815_0104955f3a_b.jpg

28. März, Einfahrsignal Basel Bad Rbf: Mit einer Re 420 sollten in Kleinhüningen Hafen zwei Wagen mit Papierrollen für Balsthal abgeholt werden. Als 45067 ging der kleine Zug nach Basel RB, wo ein anderer Kollege übernommen hat für die weitere Fahrt in den RBL.
https://live.staticflickr.com/65535/46886264485_1b8e4f5c5d_b.jpg

1. April, Basel RB: Nach mehrmonatiger Pause durfte ich auch mal wieder zwei Re 465 steuern. Ich persönlich mag die Loks sehr, man fühlt sich da immer wie ein Pilot, und zuverlässig sind sie auch. Nach dem Abhängen der Last, wurden die Loks gleich von einem anderen Kollegen gekapert für einen Zug Richtung Spiez.
https://live.staticflickr.com/65535/46886256625_fb56cc5c3f_b.jpg

6. April, Einfahrsignal Basel Bad Bf: An diesem Tag war eine Reserveschicht für die BLS geplant. Zuerst den 43524 nach Weil am Rhein mit einem Hupac- Vectron, der innen leider so versifft war, da kommt echt manchmal der Brechreiz. Schade das diese neuwertigen Maschinen schon so aussehen.
https://live.staticflickr.com/7912/47501516462_9508341504_b.jpg

Nach der Dienstfahrt in den Badischen Bf wurde nach der Pause die 187 005 bestiegen um Lokzug nach Basel RB zu fahren. Leider war die geplante Lok (007) eingebaut, das heißt davor und dahinter standen andere Loks. Da man sich natürlich nicht unnötig viel Arbeit machen möchte, und die 005 nicht eingebaut war, rief ich den Dispo an und fragte ob ich diese nehmen dürfte. Der Dispo hatte nichts dagegen, und so ging es geschwind rüber in den RB. Dort angekommen wurden 11 leere Containertragwagen an den Haken genommen. Nach der Bremsprobe und den restlichen Zugvorbereitungsarbeiten wurde in die E- Gruppe für die Abfahrt vorgezogen. Als ich gerade auf grün wartete, rief nochmal der Dispo an, und sagte das ihm ein Fehler unterlaufen sei. Die 005 darf nicht in die französische Schweiz, deshalb kommt ein anderer Kollege Lokzug mit der 007 nach Frenkendorf hinterher, und dort sollten wir bitte die Loks tauschen. Gesagt getan, der Kollege ist dann mit der 005 wieder Lokzug zurück in den Badischen Bf, und meine Wenigkeit hat nach der Beladung des Nespresso- Zuges alles hochgezogen in den Bahnhof, damit er am nächsten Tag planmäßig Richtung Westschweiz abfahren konnte.
https://live.staticflickr.com/7869/47501517422_b64b35c71f_b.jpg

9. April, Basel RB. Wegen Bauarbeiten wurden wieder einige Züge in dieser Nacht via Basel SBB gefahren. Zum ersten mal hatte ich auch mal die Ehre zwei Re 484 zu fahren. Nachdem ein Zug mit den beiden Loks in den SBB gebracht wurde, ging es von dort gleich wieder mit einem Kesselzug zurück in die D- Gruppe. Bei der Rangierfahrt zum Abstellplatz war eine gute Gelegenheit für ein Nachtfoto. Die Maschinen haben auch einwandfrei mitgespielt, so wie ich das mag :-D
https://live.staticflickr.com/7885/32628984577_037dc2b7b1_b.jpg

14. April, Basel RB: Das war echt ein Tag den ich am liebsten aus dem Gedächtnis streichen würde. Zum ersten mal seit ich in der Schweiz bin musste ich abgeschleppt werden, und das sind schon fast 5 Jahre. Mit 193 477 wurde ein KLV- Zug in der D- Gruppe angehängt für die Fahrt nach Bellinzona. Mit 1700t Anhängelast war der Zug schon relativ schwer. Fast die ganze Nacht durch fiel so ein eckliger Nieselregen, und das ist etwas was moderne Lokomotiven gar nicht mögen, schon gar nicht die Schienenfräse aus dem Hause Siemens. Bei der Ausfahrt bemerkte ich schon das mit der Traktion was nicht stimmt, den trotz betätigtem Sandtaster tanzten die Fahrmotoren wie verrückt. Aber irgendwie bin ich dann doch auf Geschwindigkeit gekommen. Am Dossenboden wurde es dann das erste mal kritisch, und jetzt war auch klar das die Sandanlage nicht funktioniert. Die Geschwindigkeit fiel bis zum Brechpunkt auf ca. 64 km/h. Da ich vor der Abfahrt alle Sandbehälter kontrolliert hatte, wusste ich das es am fehlenden Sand nicht liegen könnte. Nun hatte ich die Wahl, spätestens in Frick abparken oder versuchen den Bözberg zu erklimmen. Ich habe mich dann für letzteres entschieden. Es sah auch zwischenzeitlich ganz gut aus, aber die letzte Linkskurve vor Effingen hat der Lok dann den Rest gegeben. Als ich dann auf die Hilfslok gewartet habe, bin ich mal raus um dem Problem auf den Grund zu gehen, und siehe da, beide Sandrohre waren verstopft. Das linke konnte ich mit einem Schraubendreher freibekommen, aber aus dem rechten kam nur etwas Luft. Der Vectron hat ja leider nur zwei Sandrohre an der ersten Achse, wenn sie zwei weitere Rohe an der 3. Achse gehabt hätte, so wie das Lokomotiven haben sollten, hätte man den Brechpunkt sicher erreicht, denn es fehlten am Ende ein paar hundert Meter.
https://live.staticflickr.com/65535/40836359473_a9463a2d26_b.jpg

27. April, Chiasso: Wegen einer Krankmeldung aus dem Depot Bellinzona, durfte ich seit langem mal wieder ins schöne Chiasso. Dort angekommen bin ich auf die Suche nach dem "Nightpiercer" gegangen, und ich musste auch nicht lange suchen. Mittlerweile steht dieser leider entklebt in Duisburg, somit ist das Bild schon "historisch" :-D Ich bin dann weitergelaufen und habe zwei Re 10 vorbereitet für die kurze Fahrt nach Stabio. Von dort sollte ein UKV- Zug nach Bellinzona befördert werden. Ich habe mir schon angewöhnt die Züge vor der Abfahrt zu kontrollieren, natürlich nur wenn es die Zeit hergibt. Und zum Glück hatte ich vor der Abfahrt in Stabio noch Zeit, und bin mal drumrum. Denn am 3. Wagen war die Bremse an einem Drehgestell fest. Sowas bemerkt man nicht unbedingt bei der Rollprobe, noch dazu wenn der Bahnhof relativ stark fällt. Da das vordere Drehgestell lose war, konnte ich mir zuerst keinen Reim darauf machen, sowas hatte ich auch noch nie gehabt. Aber nach ein paar erfolglosen Problembehebungsversuchen, bin ich mal in den Taschenwagen rein (zum Glück war der leer) und habe am Bremsgestänge gezogen, und siehe da, die Bremse löste sich. Da man mit klemmenden Bremsgestänge nicht losfahren sollte, habe ich die Bremse ausgeschaltet, die Bremsgestänge nochmal per Hand gelöst, Bezettelt, die Bremszettel neu angefordert, und mit 26 min. Verspätung wurde dann die Fahrt angetreten.
https://live.staticflickr.com/65535/47013393414_24139fd3a5_b.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/47013393654_63f2a30624_b.jpg

30. April, Ostermundingen: Da ich etwas zur unpassenden Zeit unterwegs war, und zwischen Wichtrach und Uttigen Einspur herrschte, mussten noch ein paar Personenzüge vorbeigelassen werden. Am Haken hing 43795 Köln Niehl > Gallarate, 1514t & 585m.
https://live.staticflickr.com/65535/47013393964_5e71de3fca_b.jpg

1. Mai, Orschweier: Am Tag der Arbeit durfte ich mal wieder nach Mannheim Hbf, mit 43736 Novara Boschetto > Ludwigshafen (Rh) BASF. Mit nur 975t und 518m war das für die Re 482 kein Problem, sie kam nicht mal ins Schwitzen :-D
https://live.staticflickr.com/65535/47013394214_83829fe51f_b.jpg

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Berufseisenbahner zum Hobbyeisenbahner ;-)

Nachfolgend gibt es ein paar Bilder die ich in letzter Zeit so gemacht habe. Es war wirklich sehr viel Fotografenglück dabei, vor allem bei dem BLS- Zug, sowas sieht man nicht alle Tage. Entstanden sind die Bilder alle während einer Fahrradtour, oder nebenbei bei der Anreise von der Heimat in die Schweiz zur Arbeit.

16. April, Huningue (F): Endlich habe ich mal die SBB Cargo auf der Hafenbahn erlegt. Eigentlich wollte ich in Basel St. Johann Züge fotografieren. Als ich gerade rückwärts einparkte, fuhr die G1206 mit Getreidewagen durch meinen Rückspiegel, also schnell den Vorwärtsgang rein, und ab nach Frankreich. Da ich leider nicht wusste wie lange das Kopf machen in Saint Louis dauert, musste ich einen etwas blöden Fotostandpunkt wählen, mein Ziel irgendwann wäre ein Zug mit dem ehem. Bahnhofsgebäude auf einem Bild.

https://live.staticflickr.com/65535/47750513052_a875ddc880_b.jpg

18. April, Karlsruhe: Bevor ich meinen Bruder am Hbf abholen sollte, bin ich noch kurz an die Strecke Karlsruhe Gbf > Karlsruhe West. Kaum aus dem Auto raus, kommt Raildox um die Ecke. Leider war die Tür offen, vermutlich wegen defekter Klimaanlage :-D
https://live.staticflickr.com/65535/47750513802_ecbf3a646b_b.jpg

Folgende Bilder sind während einer Fahrradausfluges am 25. April von Pratteln via Birshafen, EuroAirport, Badischer Bf, und zurück nach Pratteln enstanden.
Schweizerhalle:

https://live.staticflickr.com/65535/47696701071_89e2f5a5f0_b.jpg

Swissterminal Birshafen:
https://live.staticflickr.com/65535/47696701711_807830a35a_b.jpg

Birshafen:
https://live.staticflickr.com/65535/47696702271_d362879983_b.jpg

Am EuroAirport: Leider war der Flieger über dem ersten Wagen etwas zu langsam :-D
https://live.staticflickr.com/65535/47696703001_ef6a6060b9_b.jpg

Badischer Bahnhof: Das absolute Highlight. Eine 187 der BLS mit deutschen IC2 Wagen. Da musste ich mir auch erstmal die Augen reiben, aber es war tatsächlich so. Die Fuhre ging nach Frutigen.
https://live.staticflickr.com/65535/47696703381_b4f45ee9ce_b.jpg

Gestern dann zufällig in einer Instagram- Story von einem lieben Kollegen gesehen das er einen Pilgerzug von Katowice nach Lourdes in Richtung Rheintalbahn fährt. Da ich später noch auf Anreise nach Pratteln gehen musste, habe ich kurzerhand beschlossen den Zug auf dem Weg hinter Offenburg zu knipsen. Und es war echt ne knappe Kiste, wäre der Zug nur 10 Minuten später gekommen, hätte ich die Aktion abblasen müssen, sonst wäre ich zu spät zum Dienst erschienen. Aber dann kam er endlich, ein Taurus mit 14 PKPIC- Wagen, die alle noch klotzgebremst waren, und teilweise auch Radreifen (Bandagen) hatten. Es war echt schön mal wieder polnische Fahrzeuge hier zu sehen, sind diese doch sehr selten hier unten. :-(
https://live.staticflickr.com/65535/47739323792_4aa51f34f9_b.jpg

Nun noch ein kleines Video aus Frankreich. Eine Euro4000 Diesellok macht sich auf den Weg von Bantzenheim in Richtung Muhlhouse. Das war auch so ein Glückstreffer auf einer Strecke auf der vielleicht eine Handvoll Güterzüge am Tag fahren.
Quelle: YouTube

Danke für´s angucken und durchlesen. Ja, ich weiß es ist diesmal viel Text, aber ich hatte halt viel zu erzählen :-D

Gruß Marc


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.19 13:26.
Danke, sehr interessanter Beitrag.

Am "spektakuläresten" für mich dass man sich in der Schweiz offensichlich ein Vorbild an amerikanischen Containerzügen nimmt. :D
Danke Marc!
Text muss sein,kann nie genug sein. Z.B.in Schweizerhalle:die grüne Lok hat was französisches,ich lese und sehe aber eine"Tm".
Kannst Du die Nummer und den Besitzer ablesen?
Die"Stockhorn" ist einfach eine gelungene Beklebung,aus jedem Winkel schön!
Warum beeilt man sich so mit dem Entkleben der Nightpiercer?Ok,kannst Du nicht wissen.
Schöner Querschnitt aus Deiner Arbeit und Deinen Fahrradtouren!
Beste Grüsse
Olaf
44 115 schrieb:
Danke Marc!
Text muss sein,kann nie genug sein. Z.B.in Schweizerhalle:die grüne Lok hat was französisches,ich lese und sehe aber eine"Tm".
Kannst Du die Nummer und den Besitzer ablesen?
Die"Stockhorn" ist einfach eine gelungene Beklebung,aus jedem Winkel schön!
Warum beeilt man sich so mit dem Entkleben der Nightpiercer?Ok,kannst Du nicht wissen.
Schöner Querschnitt aus Deiner Arbeit und Deinen Fahrradtouren!
Beste Grüsse
Olaf
Hi,

Besitzer ist eine Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge Frauenfeld, Nr: Tm 232 164-4. Leider werden die Bilder beim komprimieren etwas unscharf, sorry.
Das mit der Entklebung liegt wohl daran das die Lok nicht mehr für SBB Cargo International läuft. Und ein Viersystem- Vectron wird sicher sehr schnell an ein anderes EVU weitergegeben.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg
Hallo Marc ,
Sehr schöner Bericht. Ich staune, welche Loks Du alle fährst: SBB Cargo, BLS Cargo, Captrain..., und ebenfalls welche Vielfalt an Baureihen. Werden die Lokführer unter den verschiedenen Firmen "durchgetauscht"? Eigentlich betreiben gerade SBB und BLS ihre Arbeit doch unabhängig voneinander.
Kommst Du auch gelegentlich in die Westschweiz? Oder bleibst Du eher im Grossraum Basel - Alpen - Italien mit Ausflügen nach Deutschland etc.?
Herzliche Grüsse von der Sprachgrenze (Deutsch/Französisch)
Martin K.

Martin K.

https://farm8.staticflickr.com/7467/16121205656_fac9c2d50d_o.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.19 18:41.
Hallo Marc,

eine sehr schöne Zusammenstellung mit interessanten Erläuterungen; vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast. Freue mich schon auf weitere Beiträge von Dir.

Details zu der Stauffer Lok findet man hier.
Das Bild vom Swissterminal Birshafen könnte in USA ;-) entstanden sein, wo zwei Container übereinander transportiert werden. Werden die denn beim Swissterminal so bewegt?
BLS Loks mit deutschen Doppelstock-Wagen gab es schon einmal, 29.12.2008 in Thun. Sie waren eine Zeit lang im normalen Personenverkehr im Test-Einsatz. Am anderen Ende des Wendezuges war die 185 527-9 im Einsatz.
P1060013.JPG

Grüsse
Gunther
Augustinus Hipponensis schrieb:
...SBB Cargo, BLS Cargo, Captrain..., und ebenfalls welche Vielfalt an Baureihen. Werden die Lokführer unter den verschiedenen Firmen "durchgetauscht"?...

Hi,

das hat natürlich alles Vor- und Nachteile. Einerseits ist es cool wenn man alle Baureihen fahren darf, andererseits bedeutet das auch eine Flut an Weisungen und Vorschriften die man alle kennen muss. Und gerade in Zeiten von ETCS, wo sich ständig irgendwas ändert an den Loks (z.B. neue Software) muss man da echt dranbleiben. Viele Baureihen sind sich ähnlich, die 186 gibt es ja auch bei der BLS oder TX- Logistik. Da ich bei einem Personaldienstleister arbeite, komme ich schön abwechselnd bei den verscheidenen EVU's zum Einsatz, die Abwechslung brauche ich auch, sonst wirds irgendwann langweilig😅

Zitat:

...Kommst Du auch gelegentlich in die Westschweiz? Oder bleibst Du eher im Grossraum Basel - Alpen - Italien mit Ausflügen nach Deutschland etc.?...

"je ne parle pas francais"😅 Ich bin im Großraum Basel mit den beiden Häfen unterwegs, sowie auf den beiden Transitstrecken Lötschberg und Gotthard, im Osten bis zum RBL, und eben Richtung Mannheim/Frankfurt. Das reicht dann auch😅

Danke für das Feedback, und schönen Abend noch...

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg
Hallo Gunther!
Ja, diese Züge sind auf der S1 Thun - Bern - Fribourg mehrere Monate lang gependelt. Die meiste Zeit waren die beiden von Dir genannten 185 525 und 185 527 am Zug, wegen Fehlen eines Steuerwagens jeweils eine Lok an jedem Ende. Zwischendurch war noch eine dritte 185 im Einsatz, ich weiss jetzt aber nicht mehr, welche es war (ich müsste in meinen Fotos suchen).
Ich habe zahlreiche Fotos dieser Züge, zumeist zwischen Fribourg und Flamatt. Wenn sie interessieren , kann ich gern ein paar einstellen.
Herzlichen Gruss
Martin K.

Martin K.

https://farm8.staticflickr.com/7467/16121205656_fac9c2d50d_o.jpg
Nein,Martin ,kann unser Marc leider nicht:=(
Hätte Ihm ja gern mal zugewunken,geknipst,Mitfahrt:je nachdem.
Französisch(also die Sprache)kann er nicht:=(
Viele Güsse aus'm Waadtland
Olaf
Swiss schrieb:
...Details zu der Stauffer Lok findet man hier.
Das Bild vom Swissterminal Birshafen könnte in USA ;-) entstanden sein, wo zwei Container übereinander transportiert werden. Werden die denn beim Swissterminal so bewegt?
BLS Loks mit deutschen Doppelstock-Wagen gab es schon einmal, 29.12.2008 in Thun. Sie waren eine Zeit lang im normalen Personenverkehr im Test-Einsatz. Am anderen Ende des Wendezuges war die 185 527-9 im Einsatz...
Hi,

danke für die Rückmeldung, die Wagen werden so nicht bewegt, vermutlich stapelt man sie aus Platzgründen so.
Danke für das Foto vom Testeinsatz, daran habe ich gar nicht mehr gedacht, ist ja auch schon eine Ewigkeit her.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg
Dommage, mais personne n'est parfait!
Bien à toi
Martin

Martin K.

https://farm8.staticflickr.com/7467/16121205656_fac9c2d50d_o.jpg
Hallo Martin,

vielen Dank für Dein Feedback. Ich wäre schon an ein paar Eindrücken interessiert, die nicht aus dem Thunersee Gebiet stammen. Vielleicht sollte man dann einen eigenen Beitrag daraus machen, oder?

Grüsse
Gunther
Die dritte solche im Bunde war - so meine ich - die Re 485 017, welche extra dafür einen Leuchtmelder für die Türanlage bekam. War zur Eingewöhnung der Fahrgäste im Vorlaufbetrieb für die doppelstockigen Mutzis.

Loknummer geändert von 014 (alt) auf 017 (neu); danke für die Ergänzung/Berichtigung!

„Mutig ist (m/w/d), wer mit dem Diesel nach Hamburg fährt und dort in einem Veganerrestaurant im Indianerkostüm ein Zigeunerschnitzel bestellt!“

(Verfasser unbekannt)

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.19 20:34.
Hallo Christian,
Bist Du sicher, dass das richtig ist? Die Mutze sind erst zum Fahrplanwechsel im Dezember 2012 in Betrieb genommen worden. Sie verkehrten zuerst auf der S1. Am 25. November 2012, also wenige Tage vor dem Fahrplanwechsel, wurde in Düdingen feierlich Mutz 003, der ja das Düdinger Wappen trägt, "getauft" (mit einem kleinen Bahnhofsfest der BLS).
Von 2008 bis 2012 waren noch die Ninas auf der Strecke.
Übrigens waren die Doppelstockwagen nagelneu und waren vorgesehen für die DB Regio Schleswig-Holstein. Anfangs prangte auch noch das DB-Logo auf den Wagen, recht bald hat man es aber überklebt. So viel Präsenz wollte man der DB auf der BLS-Strecke doch nicht einräumen :-)
Herzlich
Martin

Martin K.

https://farm8.staticflickr.com/7467/16121205656_fac9c2d50d_o.jpg
Damit stand das irgendwie in Zusammenhang. Genaueres kann vllt. aber M. Muschke dazu beitragen. Denke mal, er wird sich noch melden oder auch User Railfan, welcher an der Strecke wohnt. Bin da selber für jede Ergänzung und/oder Berichtigung zugänglich.

„Mutig ist (m/w/d), wer mit dem Diesel nach Hamburg fährt und dort in einem Veganerrestaurant im Indianerkostüm ein Zigeunerschnitzel bestellt!“

(Verfasser unbekannt)

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: 485 017-8

geschrieben von: Augustinus Hipponensis

Datum: 08.05.19 20:32

Hallo Christian!
Habe gerade meine Fotos durchgesehen: die dritte im Bunde war 485 017-8 von BLS Cargo mit der Aufschrift "Connecting Europe". Ich habe sie auf einem Foto vom Februar 2009 gefunden.
Abermaligen Gruss
Martin

Martin K.

https://farm8.staticflickr.com/7467/16121205656_fac9c2d50d_o.jpg

Danke dir, betrachte es als geändert. (o.w.T)

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 08.05.19 20:33

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
„Mutig ist (m/w/d), wer mit dem Diesel nach Hamburg fährt und dort in einem Veganerrestaurant im Indianerkostüm ein Zigeunerschnitzel bestellt!“

(Verfasser unbekannt)

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]
Hallo Martin,

Christian hat mit dem "Vorlaufbetrieb" vielleicht etwas über das Ziel hinaus geschossen, aber die BLS hatte in 2008 einen Strategiewechsel vollzogen und dachte nun doch über Doppelstockzüge nach. Was hilft mehr als praktische Erfahrungen? Das war der Grund für die Anmietung der DB-Wagen aus Kiel. Habe gerade noch einmal im Schweizer Bahnforum nachgelesen, dass es wohl bei der BLS im Testbetrieb Schwierigkeiten mit der Türsteuerung gab. Ca. Mitte 2009 hat die BLS dann u.a. für die S-Bahn 'Mutze' bestellt. Auf der InnoTrans 2012 wurde Mutz 004 präsentiert, im Dez. 2012 habe ich eine persönliche "Probefahrt" mit Mutz 003 von Thun nach Bern gemacht. Abschließend würde ich sagen, ihr habt beide (Christian und Du) recht ;-).

Man kann die Westschweiz mit dem RBe 2/4 202 wunderbar bereisen, hier am 16.09.2018 auf der Rückfahrt von Puidoux-Chexbres nach Zürich HB in Murten:
Extrazug Murten.jpg

Beste Grüsse
Gunther
Hallo

Tante Google weiss Bescheid über die Aktivitäten der BLS:

Im Dezember 2008 fanden Fahrten mit deutschen Doppesltockwagen auf der Berner S 1 statt.

Zu einem anderen Zeitpunkt mit einem Doppelstock-Wendezug aus Luxemburg.

Ich bin im Gürbetal aber auch mit einem Zürcher DPZ gefahren, welcher dort Bern-Belp kommerziell erprobt wurde.

Gruss Railfan


https://up.picr.de/35711900gj.jpg

https://up.picr.de/35711901yp.jpg

https://up.picr.de/35711903hu.jpg

https://up.picr.de/35711904nw.jpg



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.19 22:19.
Hallo Railfan!
Danke für die Fotos! Ja, der Luxemburger Zug war auch eine Zeitlang hier, da hast Du Recht. Aber er fuhr nicht so lange wie der DB-Doppelstöcker.
Der Einsatz der Züge mit den deutschen Doppelstockwagen von DB Regio Schleswig-Holstein dauerten von Dezember 2008 bis April 2009. Ich habe eben meine Fotos gesichtet und habe aus diesem Zeitraum entsprechende Bilder. Die roten Doppelstöcker hatten einen Umlauf, die anderen Umläufe wurden planmässig von Ninas gefahren . Nach der Rückkehr des Doppelstockzuges nach Deutschland übernahm die BLS mit ihren 465ern und einem manchmal bunt zusammengewürfelten Wagenpark diesen Umlauf noch für einige Zeit, teils fuhr auch eine SBB 420, bis schliesslich alle Umläufe von Ninas gefahren wurden.
Ich stelle in den nächsten Tagen auch noch einige Fotos davon ein (im Moment fehlt mir die Zeit dafür).
Herzlichen Gruss
Martin

Martin K.

https://farm8.staticflickr.com/7467/16121205656_fac9c2d50d_o.jpg
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
„Mutig ist (m/w/d), wer mit dem Diesel nach Hamburg fährt und dort in einem Veganerrestaurant im Indianerkostüm ein Zigeunerschnitzel bestellt!“

(Verfasser unbekannt)

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]
@PKP Cargo

Merci für Deine interessante Reportage!👍

On pourrait bien l’apprendre le français...😉
Ma parla italiano invece?

@railfan

CH: Doppelstock-PENDELzug!

Salut et bonne journée
Ueli

Edit: ergänzt



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.19 11:15.
Lieber Mirage

Wir sind hier in einem deutschen Forum. Es gibt Unterschiede in den Bezeichnungen.

In D ist ein Pendelzug ein Zug der hin und her fährt. Das muss nicht ein Wendezug sein.

In der Schweiz heissen Züge mit je einem Führerstand an beiden Zugsenden Pendelzüge, auch wenn sie nicht auf einer Strecke hin und her pendeln. In der Schweiz gibt es ja auch die Fahrleitung und die Perrons.

Auch die Bedienung und die Anzeige der elektrischen Bremse ist unterschiedlich zur Schweiz. Auf deutschen Loks gibt es meist gesonderte Bedienungselemente. Auch die Bremskraft ist dann in kN geeicht und wird in gleicher Richtung wie die Zugkraft angezeigt.

Mir ist bei der Mitfahrt in D aufgefallen, dass die el. Bremse z.B. bei Einfahrten in Bahnhöfe nicht so konsequent angewendet wird, wie das in der Schweiz üblich ist.

Gruss Railfan
@railfan

Aber Dein ‘Wendezug’ fuhr in der CH!

Ausserdem hast Du selbst auch den DPZ erwähnt, und diese Initialen stehen bekanntlich für - genau:
‘Doppelstock-PendelZug’!
Und wieso sollte DPZ per se im Ausland bekannter sein als ‘Pendelzug?!😉

Ausserdem gibt’s keine Vorschrift, weshalb wir in unserem Land und im www devot (!) ausländische Begriffe verwenden müssten - ich z. B. wusste lange nicht, was ein ‘Wendezug’ ist. Ich musste es zuerst selbständig lernen.
Also ist ‘umgekehrt auch gegessen’:
Jedermann/-frau kann sich informieren, was in CH ein ‘Pendelzug’ ist (CH-frz. Train-navette).

Ausserdem ist dieses Forum zwar unbestritten in DE immatrikuliert und wird von dort aus betrieben (wobei ich nicht weiss, wo der Server steht, könnte z.B. auch in den USA oder AU stehen), aber es ist explizit auch international ausgerichtet.
Sonst gäbe es keine Auslandsforen😉
Also, nimmt das Forum in Kauf, dass auch Ausländer wie Du und ich u.v.a. teilnehmen.
Eine Verpflichtung zur Verwendung von uns fremden Begriffen besteht dabei nicht - umgekehrt auch nicht!

Es gibt massiv verschiedene Versionen von ‘deutsch’ - alle offiziell anerkennt, sogar vom ‘Duden’, wo z.B. abweichende CH-Begriffe und Interpretationen explizit aufgeführt sind.

Jede(r) soll reden/schreiben wie ihm der Schnabel gewachsen ist.
Diese Linie vertritt auch die Regie/Moderation (z.B. S. Heise).
Im Notfall kann man auch gegenseitig nachfragen👍

In DE/AT heisst es ‘Wendezug’, in CH ‘Pendelzug’.
Oder schreibst Du ‘zur Kompensation’ in DE dafür ‘’Pendelzug’ i.S.v. Wendezug?

Es gibt keinen Grund, die jeweils eigene Sprachkultur zu unterdrücken!
Ausserdem schreiben auch viele Deutsche und andere in CH-Bahnforen ohne sich ‘anzupassen’ - und dieses Recht nehme ich selbstverständlich auch in Anspruch.
Erst recht im www, das keine Staatsgrenzen kennt.

Schöns Tägli no
Ueli
Schöner Beitrag gefällt mir seh gut.

Grüsse aus der Schweiz [www.kurtsimmen.ch]
PKP Cargo schrieb:
Nach der Dienstfahrt in den Badischen Bf wurde nach der Pause die 187 005 bestiegen um Lokzug nach Basel RB zu fahren. Leider war die geplante Lok (007) eingebaut, das heißt davor und dahinter standen andere Loks. Da man sich natürlich nicht unnötig viel Arbeit machen möchte, und die 005 nicht eingebaut war, rief ich den Dispo an und fragte ob ich diese nehmen dürfte. Der Dispo hatte nichts dagegen, und so ging es geschwind rüber in den RB. Dort angekommen wurden 11 leere Containertragwagen an den Haken genommen. Nach der Bremsprobe und den restlichen Zugvorbereitungsarbeiten wurde in die E- Gruppe für die Abfahrt vorgezogen. Als ich gerade auf grün wartete, rief nochmal der Dispo an, und sagte das ihm ein Fehler unterlaufen sei. Die 005 darf nicht in die französische Schweiz, deshalb kommt ein anderer Kollege Lokzug mit der 007 nach Frenkendorf hinterher, und dort sollten wir bitte die Loks tauschen.
Warum eigentlich? Kann die 005 kein Französisch?

Fragt sich
Jörn

Wenn in Indien ein Zug um 16 Uhr 31 abfahren soll, dann fährt er um 16 Uhr 31.

In Deutschland fährt er wegen einer Weichenstörung um 18 Uhr 4 und zwar in umgekehrter Wagenreihung und nicht nach Hannover, sondern nach Luckenwalde.

(Dieter Nuhr)

CH-Mirage schrieb:
...Merci für Deine interessante Reportage!👍

On pourrait bien l’apprendre le français...😉
Ma parla italiano invece?...
Salü,

mein Italienisch reicht natürlich nicht aus um mit einem echten Italiener ein stundenlanges Gespräch zu führen. Aber ich kann mich im Bahnbetrieb verständigen oder einen Notruf absetzen, das ist das wichtigste😉 Französisch müsste nicht unbedingt sein. Klar ist jede Fremdsprache die man heutzutage kann ein Segen, aber ich denke mit Deutsch, Polnisch, etwas Englisch und etwas Italienisch bin ich gut aufgestellt😅

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg
Jörn schrieb:
...Warum eigentlich? Kann die 005 kein Französisch?
Fragt sich
Jörn
Hi,

da kann ich nur raten, ich kenne den Nespresso- Verkehr leider gar nicht. Hatte in Frenkendorf das erste mal damit zu tun. Ich denke es liegt daran das die 005 kein Funkfernsteuerungsgerät hatte, die 007 hatte eins.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg
Moin Marc,

erstmal danke für den Bericht. Immer wieder gerne gesehen (auch wie bei Deinen Kollegen).
Und vielen Dank für die Antwort auf die Frage, die ich mir beim Lesen auch schon gestellt hatte. Prinzipiell gibt es ja in der Schweiz keinerlei unterschiedliche Zulassungen für die "Sprachregionen" - das müsste also schon etwas Unternehmensspezifisches sein wie halt die Funkfernsteuerung.

Viele Grüße
Sören

Zuerst ein Dank für den wie immer spannenden Einblick in Dein Arbeitsleben.

Zu den DS-Wagen habe ich folgende Auskunft erhalten, allerdings nicht aus erster Hand: Die DBpza682 50 80 26-81 586, 598–601 weilen mangels verfügbarer anderer Wagen als Last für die Messfahrten mit den 187 004 und 006 in der Schweiz, welche BLS Cargo und Prose durchführen. Bombardier will die Traxx F160 AC3 in der Schweiz für 160 km/h (statt bisher 140 km/h) sowie für Drei- und Vierfachtraktion zulassen.
Die beiden 187 und die DS-Wagen waren in den ersten beiden Mai-Wochen mit Stromabnehmer-Messfahrten zwischen Solothurn und Grenchen Süd bis v max 176 km/h (160 +10%) beschäftigt. Warum die DS-Wagen zuerst nach Frutigen gebracht wurden, weiss ich nicht.
Schwellenmaus schrieb:
...Zu den DS-Wagen habe ich folgende Auskunft erhalten, allerdings nicht aus erster Hand: Die DBpza682 50 80 26-81 586, 598–601 weilen mangels verfügbarer anderer Wagen als Last für die Messfahrten mit den 187 004 und 006 in der Schweiz, welche BLS Cargo und Prose durchführen. Bombardier will die Traxx F160 AC3 in der Schweiz für 160 km/h (statt bisher 140 km/h) sowie für Drei- und Vierfachtraktion zulassen.
Die beiden 187 und die DS-Wagen waren in den ersten beiden Mai-Wochen mit Stromabnehmer-Messfahrten zwischen Solothurn und Grenchen Süd bis v max 176 km/h (160 +10%) beschäftigt. Warum die DS-Wagen zuerst nach Frutigen gebracht wurden, weiss ich nicht.
Hi,

danke für die Auskunft. Schon ein bisschen komisch, das die 187 bis heute nicht in Drei- und Vierfachtraktion fahren dürfen, immerhin sind sie ja schon ein paar Jahre in der Schweiz unterwegs, sogar der Vectron darf es schon, und der kam nach der 187 in die Schweiz.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg
Hallo,

Es ist schön das du wieder die Identitätskrise ausrufst aber ich vermute langfristig wird sich der "Wendezug" wohl durchsetzen...
Natel sagt auch kein Mensch mehr und "Zugsicherung" wurde in den Vorschriften ganz offiziell durch "Zugbeeinflussung" ersetzt.
Diese Krise gab es aber auch im Westen als sie ihre "Indusi" gegen eine "PZB" ersetzen mussten... ;-)

@Marc - zum Liegenbleiber würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen, das sollten eher jene tun, die sich den Quatsch haben einfallen lassen... Ob du es mit Sand geschafft hättest bleibt auch Spekulation, ich finde man merkt bei der Mühle nicht wirklich das man sandet.
BASF kannst du nicht? Wäre ja von RM nur noch ein Katzensprung gewesen...


MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Hallo,

Die Ninas waren zu spät und daher nicht ausreichend vorhanden, deshalb musste Bombtranz für Ersatz aus dem eigenen Haus sorgen. Daher nahm man die Wagen einer DB-Lieferung, die noch nicht benötigt wurden.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Matthias Muschke schrieb:
...@Marc - zum Liegenbleiber würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen, das sollten eher jene tun, die sich den Quatsch haben einfallen lassen... Ob du es mit Sand geschafft hättest bleibt auch Spekulation, ich finde man merkt bei der Mühle nicht wirklich das man sandet.
BASF kannst du nicht? Wäre ja von RM nur noch ein Katzensprung gewesen...
Hi,

mit Sand hätte ich es sicher geschafft. Es war ja nicht das erste mal mit solch schwerer Anhängelast, einem Vectron und Regen, und ich habe das Vorhaben ohne Sand erst eine Loklänge hinter dem Einfahrsignal von Effingen abgebrochen, da haben vielleicht noch 500m bis zur Ebene gefehlt. Die Lok hat die letzten Meter aber auch vibriert und gewackelt, ich dachte die fliegt gleich auseinander😂

BASF hab ich leider nicht. Da die RheinCargo dort nicht hinfährt, bin ich bei der MEV D nie dazu gekommen.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg
Ok, so langsam war ich da noch nie... ;-) Aber der Geschwindigkeitsverlust im höheren Bereich ist schon erschreckend. Bei Regen, mit Sand und nur 1400t fiel das letzte mal V von 80 km/h in Brugg auf knapp 40 km/h in Schinznach Dorf. Ähnlich schlecht quält sich da nur die Blaue hoch...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]