DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[AT] ?? Abfertigung der Railjetzüge auf Gebiet der ÖBB?

geschrieben von: Bahni

Datum: 20.02.19 23:22

Hallo,

bei einem kurzen Abstecher nach Österreich, war mir aufgefallen, das die Zugbegleiter nicht wie bisher die Fertigmeldung an den Tf mittels der blau-weißen Winkscheibe bzw dem Signal abfahren erlaubt übermittelt haben, sondern den Tf stattdessen über Mobiltelefon angerufen haben. Dies habe ich bei 3 verschiedenen Zügen beobachtet. Hat die ÖBB das Abfertigungsverfahren umgestellt? Wenn ja aus welchem Grund und gilt dies nur für RJ Züge oder auch andere lokbespannte Züge?

Für Antworten wäre ich dankbar.

Mfg Bahni
In CH wird bereits per SMS abgefertigt. Ob das in AT auch schon gemacht wird, weiss ich nicht. Beim ICE 3 und ICE-T wird auch oft über das interne Bordtelefon abgefertigt. Es kann sein, dass dies bei den RJ auch so gehandhabt wird. Ich weiss es aber nicht. In den ICE 3 und T kann man ja vom schnurlosen Bordtelefon auch Ansagen machen.

Herzliche Grüsse
Martin
Wäre mir auch neu. Vielleicht bedauert man nun das man sich kein Bordtelefon geleistet hat...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.02.19 09:03.
Bahni schrieb:
Hallo,

bei einem kurzen Abstecher nach Österreich, war mir aufgefallen, das die Zugbegleiter nicht wie bisher die Fertigmeldung an den Tf mittels der blau-weißen Winkscheibe bzw dem Signal abfahren erlaubt übermittelt haben, sondern den Tf stattdessen über Mobiltelefon angerufen haben. Dies habe ich bei 3 verschiedenen Zügen beobachtet. Hat die ÖBB das Abfertigungsverfahren umgestellt? Wenn ja aus welchem Grund und gilt dies nur für RJ Züge oder auch andere lokbespannte Züge?

Für Antworten wäre ich dankbar.

Mfg Bahni
Das Abfertigungsverfahren wurde vor kurzem umgestellt! Ist auch einfacher, denn am Wiener Hbf sieht man nur mit mühe den Zugführer beim Abfertigen.
Ich habe das Abfertigungsverfahren beim ICE-T geliebt. Einfach und es geht schnell!

Lg
Christian
Im Prinzip funktioniert es beim Railjet jetzt gleich, nur eben nicht über das Zugtelefon, ich schreib nicht bordeigen ist ja kein Schiff oder Flugzeug, sondern vom Handy des Zub auf den Zugfunk. Ist aber ein Gespräch und kein SMS.
Bis auf drei Bahnhöfe in Österreich ist dieses System zu verwenden.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

Welche drei Bahnhöfe sind das, wenn ich dich fragen dürfte?
Spittelau, ich weiß, da fährt kein Railjet, aber es geht um die Abfertigung ansich, St.Veit an der Glan und Kufstein.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

Guten Abend,

Hochinteressant die Sache. Kufstein wohl aufgrund der Bahsteigkrümmung wie ich mir gut vorstellen könnte. Muß ich doch glatt bei meiner nächsten Fahrt mit einem RJ beim Aussteigen aufpassen.

@ Brennersee: Besonderen Gruß an Dich und meld Dich doch mal !


diesel-fan
Brennersee schrieb:
Spittelau, ich weiß, da fährt kein Railjet, aber es geht um die Abfertigung ansich, St.Veit an der Glan und Kufstein.
Bei diesen Orten wird immer noch ortsfest bzw. mit dem österreichen Äquivalent der deutschen ZP9-Scheibe abgefertigt, während an allen anderen Orten über Telefon abgefertigt wird?

Danke für die Info.
Herzliche Grüsse und ein schönes WE.
Martin
Servus.

Genau. Es geht um die Sicht auf das Signal bzw. die Zustimmung zur Abfahrt.

Danke und Gruß aus Wien.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

Es ist zwingend die ortsfeste Anlage zu verwenden. Dabei geht es um die Übermittlung der Zustimmung zur Abfahrt, da in genannten Bahnhöfen die Sicht auf das zustimmende Signal nicht gegeben ist.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

diesel-fan schrieb:
Guten Abend,

Hochinteressant die Sache. Kufstein wohl aufgrund der Bahsteigkrümmung wie ich mir gut vorstellen könnte. Muß ich doch glatt bei meiner nächsten Fahrt mit einem RJ beim Aussteigen aufpassen.

@ Brennersee: Besonderen Gruß an Dich und meld Dich doch mal !


diesel-fan
Ich könnte mir vorstellen, dass in Kufstein sogar noch ortsfest abgefertigt wird. Dazu muss der ZF etwas vom Zug weg, hat so dann aber wieder den Überblick über den gesamten Zug.

Herzliche Grüsse
Martin
Ja, ist zwingend erforderlich.
Den ganzen Zug kannst in Kufstein nie übersehen, dazu ist der Bogen zu eng und der Bahnsteig zu schmal.
Wennst einen einfachen RJ in den geraden Bereich stellst ja, sonst hast keine Chance.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

Wieso eigentlich Spittelau? Hab's schon mehr als einmal erlebt, aber ich frag mich trotzdem, was der Grund ist, dass an jenem Bahnhof noch ortsfest abgefertigt wird...

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.19 22:34.
Wurde weiter oben schon geschrieben, keine Sicht auf das zustimmende Signal. Diese wird durch die Anlage übermittelt.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

Vielen Dank für die Infos, @Brennersee!
Ich konnte das neue Verfahren mittlerweile auch schon beobachten und frage mich dennoch ein bisschen, welchen Vorteil es eigentlich mit sich bringen sollte.
Es mag vielleicht länger dauern, das stimmt. Nur ist es so sicherer und speziell an Bahnsteigen wo viel los ist oder die nicht ganz gerade sind einfacher. Es braucht keinen direkten Sichtkontakt Zub - Tfzf.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg

J-C schrieb:
Wieso eigentlich Spittelau? Hab's schon mehr als einmal erlebt, aber ich frag mich trotzdem, was der Grund ist, dass an kenem Bahnhof noch ortsfest abgefertigt wird...
Warum nirgends mehr ortsfest abgefertigt wird? Das kann den gleichen Grund wie in D und CH haben: Die Anlagen kosten viel Geld, auch kostet die Abfertigung über diese Anlagen Zeit. Man will Geld&Zeit sparen. In CH hat man ja mit Abfertigung via App/SMS eine gute Alternative, so diese denn auch signalabhängig ist. Aber eine signalabhängige Abfertigungsapp zu entwickeln, sehe ich heutzutags nicht mehr als unmöglich an. Andererseits kostet die ganze Informatik dahinter auch Geld. Was jetzt günstiger kommt, weiss ich nicht. Andererseits hat Abfertigung via App den Vorteil, dass man am Zug bleiben kann und nicht erst bis zur Anlage und wieder zurück rennen muss. Die Rennerei des Zugpersonals bis zur Anlage und wieder zurück kostet eben auch wertvolle Zeit.

Herzliche Grüsse
Martin
Wenn aber ohnehin per SMS oder Anruf abgefertigt wird, wozu braucht es dann in den 3 Bahnhöfen noch eine solche Anlage?

Ich meine, es ist für mich irgendwie entzückend, der ortsfesten Abfertigung beiwohnen zu können, aber wenn man an anderen kurvigen Bahnsteigen es auch ohne schafft, stellt sich die Frage nach dem Sinn.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg
Wie weiter oben schon geschrieben, geht es im diesen Fällen um die Sichtbarkeit des, die Zustimmung zur Abfahrt gebenden Signals. Und das ist in den genannten Betriebsstätten nicht immer gegeben. Mit der Abfertigungsanlage wird diese übermittelt.

Grüße vom Brennersee http://up.picr.de/30448216zl.jpg