DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

geschrieben von: DGS-Fotograf

Datum: 17.01.19 12:43

Hallo liebe Hobbykollegen,

aus familiären Gründen bin ich desöfteren im Land Salzburg unterwegs.
Diese Aufenthalte habe ich auch für Fototouren genutzt, z.B. um die Strecken der Linien S 1 und S 11 der SLB zu fotografieren.
Erfreulicherweise sind mir auf meinen Ausflügen auch mehrmals Loks der SLB mit Güterzügen begegnet.
Mit der Zeit haben sich zahlreiche Fragen angehäuft, über deren Beantwortung ich mich freuen würde:

1.) Stieglbahn
Mir ist nur bekannt, dass die Bedienung morgens früh erfolgt.
Gibt es fest definierte Verkehrstage und genaue Fahrzeiten für diese Leistung ?
Wird außer der Stiegl-Brauerei noch ein weiterer Anschluss bedient ?

2.) Bahnhof Trimmelkam
Bei meinem letzten Aufenthalt stand in der Halle nur ein Nostalgiefahrzeug.
Da die Halle einen Bahnsteig aufweist, stellt sich mir die Frage ob es Planzüge gibt, die in der Halle enden oder beginnen oder ob diese nur noch zur Abstellung genutzt wird ?

3.) Übergabe Salzburg-Itzling - Salzburg-Gnigl Vbf
Auch für diese Übergabe würde mich interessieren ob es feste Zeiten gibt oder nach Bedarf gefahren wird ?

4.) Anschließer an der Lokalbahn
Liege ich richtig, das aktuell nur folgende Unternehmen bedient werden ?:
Raiffeisen, SAB, DB Schenker (sporadisch) und Frankstahl

5.) SLB in Hallein
Wenn ich das richtig verstanden habe, führt die SLB den Rangierdienst für Austro Cel Hallein durch.
Werden noch weitere Anschlüsse bedient ?
Bisher konnte ich beobachten das die Lok nach getaner Arbeit Lz nach Salzburg zurückkehrt,
auf Flickr hingegen gibt es Bilder von Übergaben Hallein - Salzburg die mit einer SLB-Lok bespannt sind.
Wäre nett, wenn das jemand (ggf. mit Fahrzeiten) aufklären könnte.

6.) Schafbergbahn
Gibt es für den Dieseltriebwagen einen festen Umlaufplan oder fährt dieser ad hoc bei Bedarf ?


Danke und Gruß
Paul

http://paul-zimmer.de/pzsites/ban6.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.19 12:46.

Re: Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

geschrieben von: WBC

Datum: 17.01.19 19:11

DGS-Fotograf schrieb:
3.) Übergabe Salzburg-Itzling - Salzburg-Gnigl Vbf
Auch für diese Übergabe würde mich interessieren ob es feste Zeiten gibt oder nach Bedarf gefahren wird ?
Nach Itzling wird gegen 09:00 Uhr gefahren, retour gegen 16:45 Uhr. Jeweils natürlich nur von Montag bis Freitag und mit der üblichen Verfrühung/Verspätung.
WBC schrieb:
DGS-Fotograf schrieb:
3.) Übergabe Salzburg-Itzling - Salzburg-Gnigl Vbf
Auch für diese Übergabe würde mich interessieren ob es feste Zeiten gibt oder nach Bedarf gefahren wird ?
Nach Itzling wird gegen 09:00 Uhr gefahren, retour gegen 16:45 Uhr. Jeweils natürlich nur von Montag bis Freitag und mit der üblichen Verfrühung/Verspätung.
Dankeschön für deine Antwort, die mir definitiv weiterhilft !

Gruß
Paul

http://paul-zimmer.de/pzsites/ban6.jpg

Re: Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

geschrieben von: 219 003-1

Datum: 18.01.19 01:54

intressant ist evtl. Auch noch die Übergabe mit 2 mal V100 der Salzburger Lokalbahn nach Freilassing, welche am Nachmittag erfolgt. Genaue Zeiten hab ich leider nicht, aber ich meine, das das gegen 14 Uhr war.

Gruß, 219 003-1

Nach Stilllegung des Kohlekraftwerkrs ist der Güterverkehr leider stark rückgängig. Mit dem historischen Zug Gibt Es regelmäßig sonderfahrten.

Re: Trimmelkam

geschrieben von: GeorgR

Datum: 18.01.19 12:11

Zitat
2.) Bahnhof Trimmelkam
Bei meinem letzten Aufenthalt stand in der Halle nur ein Nostalgiefahrzeug.
Da die Halle einen Bahnsteig aufweist, stellt sich mir die Frage ob es Planzüge gibt, die in der Halle enden oder beginnen oder ob diese nur noch zur Abstellung genutzt wird ?

Die Halle ist nur nach Süden angebunden. Da alle fahrgastrelevanten Züge aber über Trimmelkam hinaus verkehren, nutzen diese ausschließlich das Bahnsteiggleis außerhalb der Halle.

Grüße,
Georg
Hallo 219 003,

vorweg ein Dankeschön für deine Antwort !

219 003-1 schrieb:
intressant ist evtl. Auch noch die Übergabe mit 2 mal V100 der Salzburger Lokalbahn nach Freilassing, welche am Nachmittag erfolgt. Genaue Zeiten hab ich leider nicht, aber ich meine, das das gegen 14 Uhr war.
Weisst du zufällig was das genau für eine Übergabe ist ?
Sprich wo diese hingeht und was diese transportiert ?

219 003-1 schrieb:
Mit dem historischen Zug Gibt Es regelmäßig sonderfahrten.
Konnte ich erfreulicherweise schon fotografieren. :-)

Gruß
Paul

http://paul-zimmer.de/pzsites/ban6.jpg

Re: Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

geschrieben von: joektn

Datum: 21.01.19 20:07

1. ) Derzeit gibt es außer der Brauerei noch Bedienungen der Anschlüsse von Papyrus Altpapierservice und sehr sporadisch und leider immer seltener der Spedition Lagermax.

2.) Die Halle in Trimmelkam war ursprünglich die Endhaltestelle und diente auch als "Remise" für Fahrzeuge über Nacht. Durch den gänzlichen Wegfall des Kohleverkehrs auf der Strecke brauchte man in der "Hauptremise" in Salzburg Platz, weshalb man ein paar Nostalgiefahrzeuge nach Trimmelkam "ausgelagert" hat, da sie dort gesichert hinterstellt werden können. Aktuell sieht der Umlaufplan nicht vor, dass die S11 dort beginnt oder endet.

3.) Nachdem es kaum mehr planmäßigen Güterverkehr auf der SLB gibt, fahren fast alle Übergabezüge nach Bedarf. Es gibt natürlich bestimmte Plantrassen, die dafür reserviert sind. Im Normalfall wird das kurzfristig zwischen den Fahrdienstleitern der BFZ Salzburg und SLB disponiert.

4.) Der Güterverkehr ist leider um fast 90% eingebrochen und viele ehemalige Anschließer sind auf den LKW ausgewichen. Das Problem ist aber auch zum Teil hausgemacht, da das neue Management leider nicht mehr so flexibel reagiert wie zb ein Herr Mackinger. Der hatte oft unkonventionelle Methoden, Lösungen und Vorschläge und ist sehr gut auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen. Bei den aktuellen Personen, bekommt man teils sogar das Gefühl, dass man ganz glücklich ist, dass der ungeliebte Güterverkehr auf der Lokalbahn weg kommt, um den Personenverkehr zu stabilisieren. Güterverkehr war immer ein kleines Problemkind aufgrund des sehr dichten Taktes auf der Strecke. 2 Minuten Verspätung und es gibt den ganzen Tag über Probleme.
Raiffeisen ist praktisch tot, SAB setzt fast auch nur mehr auf LKW (---> Siggerwiesen: Mülltransport mit LKW statt Bahn) und die Waggons in der AB der DB Schenker kann man auf einer Hand abzählen. Die bestellen oft nur einmal pro Jahr eine Leistung, damit sie die vertraglich festgelegte Förderung für die Anschlussbahn weiter bekommen. Letztes Jahr wurden 4 leere Waggons bestellt, die nach rund einer Stunde in der Anschlussbahn leer wieder abtransportiert wurden. Reine Alibi Aktion eben.

5.) In Hallein ist auch sehr viel an Verkehr weggebrochen durch die Schließung des Faserplatten-Werkes Binder. Somit ist die Schleppbahn Hallein derzeit ohne Verkehr und betrieblich gesperrt. Somit verbleibt nur mehr Austro Cel als einziger Kunde übrig. Zu der Frage zu den "Übergabezüge". Das sind oftmals Züge in Regie der ÖBB bzw Rail Cargo Austria, für deren Leistung eine Lok der SLB mitbenutzt wird um sich einerseits Leerfahrten zu ersparen und andererseits muss die ÖBB für diese Leistung keine Lok bereithalten. Somit ist es eine Win-Win Situation für alle. Bis vor ein paar Jahren ist sogar ÖBB Personal in Hallein mit den SLB Loks unterwegs gewesen.

6.) Auf der Schafbergbahn gibt es keinen Umlaufplan und auch keinen echten "Fahrplan". Da wird zu 100% nach Bedarf gefahren und die Triebwagen kommen als "letzte Rettung" zum Einsatz, wenn der Ansturm enorm ist. Dann kann es schon mal passieren dass bis zu 4 Züge direkt hintereinander den Berg hochfahren. Blockstellen gibt es nicht und es wird quasi "auf Sicht" gefahren. Das heißt die Lokführer machen sich per Funk zum Teil während der Fahrt aus, wo gekreuzt wird. Klingt sehr abenteuerlich, funktioniert aber bestens. Im veröffentlichten Fahrplan stehen alle Züge drin die garantiert fahren (egal wie die Auslastung ist), alle anderen Züge richten sich nur nach Bedarf und fahren ad-hoc.
Hallo joektn,

für diesen "Rundumschlag" an sehr ausführlichen Antworten sei dir herzlich gedankt.
Auch wenn sich das alles recht traurig liest (unfähiges Management sei Dank !) hilft mir dein Posting massiv weiter.
So verstehe ich jetzt auch manche Tatsachen und Abläufe die für mich als externer nicht ersichtlich waren.

Eine Frage möchte ich aber noch an dich stellen:
Weisst du in welchem Wochentag- und Uhrzeitbereich die größte Chance besteht auf der Stieglbahn eine Übergabe zu erwischen ?

Danke und Gruß
Paul

http://paul-zimmer.de/pzsites/ban6.jpg

Re: Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

geschrieben von: joektn

Datum: 23.01.19 23:47

Die genauen Verkehrstage kann ich dir leider für das aktuelle Fahrplanjahr 2019 nicht liefern, da die Bedienung bedarfsabhängig Montag bis Freitag (wenn Werktag) erfolgt.
2018 wurde vorrangig Mittwoch und Freitag bedient, aber auch an anderen Tagen, je nachdem wie eben der Bedarf war.

Es gibt aber normal unterm Jahr immer wieder Sonderfahrten auf der Strecke Salzburg Hbf - Stiegl Brauerei (zb am Tag der offenen Türe). Die Strecke besitzt ja seit 1988 ein beschränktes Personenverkehrsrecht.

Zudem gibt es seit 2011 eine spannende Diskussion die Strecke bis zum Flughafen zu verlängern und sie in das S-Bahn Netz einzubinden. Die Pläne dazu sind fix und fertig, nur es scheitert an der Finanzierung, da sich die Stadt Salzburg bislang nicht beteiligen möchte (ca 5 Mio €). Somit schlummert dieses Projekt halt in irgendeiner Schreibtischlade vor sich hin.
joektn schrieb:
Die genauen Verkehrstage kann ich dir leider für das aktuelle Fahrplanjahr 2019 nicht liefern, da die Bedienung bedarfsabhängig Montag bis Freitag (wenn Werktag) erfolgt. [...]

Vielen lieben Dank für die ergänzende Antwort !

Gruß
Paul

http://paul-zimmer.de/pzsites/ban6.jpg

Re: Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

geschrieben von: Avala

Datum: 24.01.19 16:49

Gibt's zu diesen Sonderfahrten irgendwelche Infos? Im Internet konnte ich dazu auf die Schnelle nichts aktuelles finden, nur von weit zurückliegenden Veranstaltungen.

Re: Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

geschrieben von: Radsatz

Datum: 25.01.19 15:07

Fragen zur Salzburger Lokalbahn und Scharfbergbahn

Ja, die Schafbergbahn ist schon eine scharfe Bergbahn!


Salzburg allgemein ist schon ein schönes Plätzchen Erde! Wenn nur endlich mal die Lokalbahn verlängert werden würde!!

Grüße vom Radsatz