DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

[AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: BR182Fan

Datum: 27.12.18 13:42

Hallo,

Ich habe soeben ein paar SparNight-Online-Tickets in der ÖBB-App gebucht.
Nun stehen mir ja drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung wie ich das Ticket erhalten möchte.
Ich präferiere natürlich das Ticket am Schalter ausdrucken zu lassen um ein richtiges Ticket zu erhalten.

Nun meine Frage, kann ich mir auch vorher eine PDF zuschicken lassen und es nachher zusätzlich am Schalter ausdrucken lassen oder geht nur ein Weg?
In der App steht bei PDF nämlich nicht stornierbar was mich verwirrt.

Dank und Gruß,
BR182Fan

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: El_Bacchus

Datum: 27.12.18 14:18

Sobald du ein PDF hast gilt das Ticket als abgeholt, du kannst aber trotzdem noch bei Schalter fragen ob du ein normales Ticket haben kannst. Ob du es bekommst - keine Ahnung. Wenn du unbedingt ein normales brauchst dann rufe das PDF nicht ab.
lass dich ueberraschen!

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: BR182Fan

Datum: 27.12.18 14:30

Alles klar, dann lassen wir es.

Inzwischen habe ich auch die Platzvorschau gefunden - das reicht auch erstmal.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: Provodnik

Datum: 27.12.18 14:41

Ich weiss jetzt nicht, ob man beim Abholen am Schalter ein auf Sicherheitspapier ausgedrucktes Ticket bekommt. Auch am Schalter gibt es normales A4-Papier, die können das genausogut darauf drucken (wenn es eine Ticket für eine print@home-fähige Relation ist).
Wenn man jedenfalls ein Ticket auf Sicherheitspapier will, dann wäre die Ticketabholung am Automat die Variante, die jedenfalls zum Ziel führt.

Wenn ein Ticket einmal bezogen ist, gibt es keine weitere Möglichkeit das Ticket nochmal auf anderem Weg zu beziehen.


Provodnik


PS: Eigentlich gehört das Thema ins Alpenlandforum...



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:27:14:44:37.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: Tanzkeks

Datum: 27.12.18 15:27

BR182Fan schrieb:
In der App steht bei PDF nämlich nicht stornierbar was mich verwirrt.

Wenn du ein Ticket als PDF bezogen hast, kannst du es nicht mehr stornieren. Auch dann nicht, wenn der Tarif eigentlich stornierbar wäre. (Da ein SparNight aber sowieso nicht stornierbar ist, ist das in deinem Fall wohl nicht das Hauptproblem.) Aber deshalb steht da "nicht stornierbar" in der App. Du kannst das Ticket aber in die App laden, aus der App kannst du es wieder löschen und dann doch noch am Schalter ausdrucken lassen.

Druckst du das Ticket als PDF aus, kannst du es nicht mehr stornieren, obwohl du vielleicht extra einen teureren stornierbaren Tarif gebucht hast.
Lädst du das Ticket in die App, und aus irgend einem Grund gibt dein Handy den Geist auf, geht verloren oder musst du es auf Werkseinstellungen zurücksetzen, oder tippst auf den falschen Knopf ("Alle App-Daten löschen...."), oder macht irgendeine "Optimierungs"-App das für dich, oder es gibt sonst wie ein Problem mit den für die ÖBB-App gespeicherten Daten, ist das Ticket unwiederbringlich verloren und du musst dir ein neues Ticket kaufen. Die ÖBB wälzt in ihren AGB hier das komplette Risiko auf den Kunden ab. Selbst wenn für die App ein fehlerhaftes Update geliefert werden sollte und das der Grund für den Datenverlust ist. Denn das müsstest du ja beweisen, und wie willst du das tun....
Gehst du auf Nummer Sicher und beziehst das Ticket erst unmittelbar vor der Fahrt, und gibt es dann technische Probleme mit der Website, hast du ebenso Pech gehabt. Auch in diesem Fall müsstest du dir ein neues Ticket kaufen, sofern du nicht zufällig schnell an einem ÖBB-Schalter vorbeikommst. Geht das nicht, weil du z.B. aus dem Ausland nach Österreich fahren wolltest, musst du dir ein neues Ticket kaufen und bekommst keinerlei Erstattung.

Ich finde diese technische Realisierung des Onlinetickets der ÖBB extrem kundenfeindlich und kann sowieso nur generell davon abraten, das zu nutzen (mit Ausnahme von nicht stornierbaren Tickets wie SparNight und deren direkten Bezug als PDF).

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: Rodscha

Datum: 27.12.18 15:53

Tanzkeks schrieb:
Druckst du das Ticket als PDF aus, kannst du es nicht mehr stornieren, obwohl du vielleicht extra einen teureren stornierbaren Tarif gebucht hast.
Lädst du das Ticket in die App, und aus irgend einem Grund gibt dein Handy den Geist auf, geht verloren oder musst du es auf Werkseinstellungen zurücksetzen, oder tippst auf den falschen Knopf ("Alle App-Daten löschen...."), oder macht irgendeine "Optimierungs"-App das für dich, oder es gibt sonst wie ein Problem mit den für die ÖBB-App gespeicherten Daten, ist das Ticket unwiederbringlich verloren und du musst dir ein neues Ticket kaufen. Die ÖBB wälzt in ihren AGB hier das komplette Risiko auf den Kunden ab. Selbst wenn für die App ein fehlerhaftes Update geliefert werden sollte und das der Grund für den Datenverlust ist. Denn das müsstest du ja beweisen, und wie willst du das tun....
Was passiert wenn ich einen klassischen Fahrschein (am Schalter bezogen) verliere (sei es durch eigene Schusseligkeit, Diebstahl, Brand, übereifrige Putzfrau, malende Kinder...)? Zeigt sich da die ÖBB kundenfreundlicher, oder wird hier unverschämterweise auch das komplette Risiko auf den Kunden abgewälzt?

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: Tanzkeks

Datum: 27.12.18 16:04

Rodscha schrieb:
Was passiert wenn ich einen klassischen Fahrschein (am Schalter bezogen) verliere (sei es durch eigene Schusseligkeit, Diebstahl, Brand, übereifrige Putzfrau, malende Kinder...)? Zeigt sich da die ÖBB kundenfreundlicher, oder wird hier unverschämterweise auch das komplette Risiko auf den Kunden abgewälzt?
Darüber kann man jetzt sicherlich länger diskutieren. Allerdings: Wenn ich ein am Schalter bezogenes Ticket zu einem stornierbaren Tarif zurückgeben will, dann wird das im Gegensatz zum PDF auch zurückgenommen.

Mein klassisches Schalterticket trage ich auch nicht schon lange vor der Abfahrt ständig bei mir und benutze es auch nicht (im Gegensatz zu meinem Smartphone) ständig zum telefonieren, surfen, als Kalender, Notizbuch und Schmierzettel. Es hat auch keine elektronischen Schaltkreise, Akkus und andere Sachen, es wird in der Regel nicht kaputt gehen, wenn es mir runterfällt. Ich trage es auch nicht bei der Party-Eskalation am Samstagabend (mit daraus resultierendem erhöhtem Diebstahlrisiko) bei mir. Kurz zusammengefasst: Ich schätze das Diebstahl- oder Beschädigungsrisiko bei einem Papierticket erheblich niedriger ein als bei einem Smartphone.

Dazu noch angemerkt: Wenn ich bei der DB ein Online-Ticket buche, dann kann ich das selbstverständlich wieder stornieren, nachdem ich es mir ausgedruckt habe, sofern der Tarif das zulässt. Und wenn ich es auf mein Handy geladen habe, und die Daten gehen verloren, dann kann ich es auch jederzeit wieder erneut herunterladen oder auf ein anderes Gerät. Oder dann doch noch ausdrucken. Ebenso bei der RZD und allen anderen Bahnen außer der ÖBB, die ich so kenne. Auch bei Lufthansa und Ryanair gibt es da keine Probleme, sofern der Tarif umbuchbar/stornierbar ist.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:27:16:07:59.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: BR182Fan

Datum: 27.12.18 17:07

hallo,

Danke für die Antwort.
Am Automaten gibt es wohl dasselbe Papier wie am Schalter?
Dann wäre es am Automaten wohl die sicherer Variante falls es dort nur auf A4 ausgedruckt würde.

Ans Alpenladenforum habe ich leider nicht gedacht, bin ich doch zu selten da unterwegs..

Gruß,
BR182Fan

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: kmueller

Datum: 27.12.18 18:03

Tanzkeks schrieb:
Ich finde diese technische Realisierung des Onlinetickets der ÖBB extrem kundenfeindlich und kann sowieso nur generell davon abraten, das zu nutzen (mit Ausnahme von nicht stornierbaren Tickets wie SparNight und deren direkten Bezug als PDF).
Exakt. Das macht man bei Sparschienen und Auslandsreisen (wo kein vernünftiger Mensch anteilig DB- oder andere Mondpreise zahlt).

Fahrkarten für kurzfristig angesetzte Inlandsreisen zum Normalpreis (der bei der ÖBB wirklich einer ist) kriegt man ohne jede Vorplanung so unkompliziert wie ein Straßenbahnticket binnen einer Minute aus irgendeinem Automaten.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: kmueller

Datum: 27.12.18 18:08

Rodscha schrieb:
Was passiert wenn ich einen klassischen Fahrschein (am Schalter bezogen) verliere (sei es durch eigene Schusseligkeit, Diebstahl, Brand, übereifrige Putzfrau, malende Kinder...)? Zeigt sich da die ÖBB kundenfreundlicher, oder wird hier unverschämterweise auch das komplette Risiko auf den Kunden abgewälzt?
Wenn er unpersönlich ist (Normaltarif), ist er futsch wie alles, was du verlierst (eingeschlossen Geldscheine). Das ist ein Nachteil von Flexibilität und Anonymität.

Für den Finder stellt sich das umgekehrt dar.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 27.12.18 22:19

Provodnik schrieb:
Ich weiss jetzt nicht, ob man beim Abholen am Schalter ein auf Sicherheitspapier ausgedrucktes Ticket bekommt. Auch am Schalter gibt es normales A4-Papier, die können das genausogut darauf drucken (wenn es eine Ticket für eine print@home-fähige Relation ist).
Wenn man jedenfalls ein Ticket auf Sicherheitspapier will, dann wäre die Ticketabholung am Automat die Variante, die jedenfalls zum Ziel führt.

Wenn ein Ticket einmal bezogen ist, gibt es keine weitere Möglichkeit das Ticket nochmal auf anderem Weg zu beziehen.

Am Schalter wird auch nur das PDF auf normales Papier ausgedruckt. Anzumerken ist noch, dass die Abholung am Schalter offiziell nicht vorgesehen ist und somit nur Kulanz ist (wenn auch vermutlich intern so angewiesen). Ich habe diese Notlösung mal nutzen müssen, und es hat problemlos funktioniert. Die rufen dann auch nur das selbe PDF ab, das man selbst schon bekommen hat.

Unklar ist mir allerdings, ob bei Entscheidung fürs Abholen am Automaten schon die Bereitstellung der Nummer final ist oder erst die tatsächliche Abholung. Hier haben die ÖBB den Vorgang ja durchgehend unter Kontrolle und können Duplikate unterbinden (ich gehe mal davon aus, dass man den Fahrschein am Automaten nur einmal abholen kann).

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: J-C

Datum: 28.12.18 00:10

"versehentlich" löscht man nicht mal eben seine Daten. Und Optimierungsapps wird's wohl nur auf Android geben, wobei ich selbst da bezweifel, dass sie in größerem Maße genutzt werden.

Aber solche konstruierten Szenarien muss man sich erstmal ausgedacht haben.

Und wegen der Stabilität, so ein Smartphone ist ganz schön robust. Wenn man ganz einfach eine Hülle hat, die leicht über dem Bildschirmrand übersteht, ist auch das Display recht sicher vor einem Sturz. Glaub mir, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Ansonsten gilt, einen gewissen Hausverstand sollte man schon mitbringen. So ein Akku fällt normalerweise nicht plötzlich auf 0%, da kann man also sich vorsehen und seinen Verbrauch disziplinieren, wenn man kein Ladekabel hat.

Das tu ich zum Beispiel und fahre gut damit.

Wobei meine Taktik auch ist, das Ticket im Verdachtsfall noch am Automaten drucken zu lassen. Ich kann mich dazu entscheiden, wenn ich schon vor'm Automaten stehe und es funktioniert.

Seitdem ich es kann, kaufe ich meine Tickets fast nur noch online. Besonders wenn ich's eilig hab, ist das eine feine Sache.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:28:00:12:46.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 28.12.18 00:51

Die Frage, die auch schon gestellt wurde, ist aber, warum können die ÖBB nicht machen was die DB auch kann? Die DB ist bei diesem Thema einfach maximal flexibel, ich kann das Ticket in der App (wenn ich will auch auf mehreren Geräten) oder als PDF auf einem elektronischen Gerät vorzeigen und es auch beliebig ausdrucken ohne irgendwelche Einschränkungen zu erzeugen. Was bringt es den ÖBB das zu unterbinden? Sie müssen ja trotzdem noch prüfen ob ein gescanntes PDF Ticket mehrfach ausgedruckt und verwendet wird, das können sie nämlich nicht unterbinden. Den gleichen Mechanismus kann man doch auch nutzen um zurückgegebene Tickets zu erkennen.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: Eisbär

Datum: 28.12.18 04:06

Hallo Provodnik

habe mir gestern in der ÖBB Lounge in Graz meine online bestellte Sparschiene Graz - Buchs SG ausdrucken lassen.
Dabei wurde ich von der freundlichen Dame gefragt, ob ich denn den Ausdruck auf A4 Papier oder auf Fahrkartenpapier wünsche. Habe mich selbstverständlich für Letzteres entschieden.

Das ganze erfolgte absolut problemlos und selbstverständlich. Scheint also durchaus üblich zu sein, dass ÖBB PV seine OT noch auf reguläres Fahrkartenpapier (aus Endlosdrucker) druckt.

Gruss
Eisbär

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: RhBDirk

Datum: 28.12.18 07:04

Selbst wenn das Handy den Geist aufgibt, liegt die PDF Ticketdatei noch in der Email vor oder man kann es als registrierter ÖBB Kunde, wie bei der DB, ein weiteres Mal über die normale Homepage ausdrucken.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 28.12.18 09:41

J-C schrieb:
"versehentlich" löscht man nicht mal eben seine Daten. Und Optimierungsapps wird's wohl nur auf Android geben, wobei ich selbst da bezweifel, dass sie in größerem Maße genutzt werden.

Aber solche konstruierten Szenarien muss man sich erstmal ausgedacht haben.

Doch, das kann passieren. Auf meinem Telefon hat sich mal ein (zuvor funktionierendes) PDF beim Aufrufen selbst zerstört. Passenderweise eine Bordkarte für einen aktuellen Flug. Zum Glück brauchte ich die in dem Moment so gerade eben nicht mehr zwingend.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: BR182Fan

Datum: 28.12.18 09:41

Hallo,

In der Lounge auch noch - wird ja immer besser.


Besten Dank!

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: kmueller

Datum: 28.12.18 14:08

BR182Fan schrieb:
Hallo,
In der Lounge auch noch - wird ja immer besser.
Generell bemüht sich die ÖBB mehr um die Viel- und um die Erstklassfahrer als die DB. Das fängt mit Preis und Konditionen der Vorteilscard an und zeigt sich eben auch im Service.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 28.12.18 14:34

kmueller schrieb:
BR182Fan schrieb:
Hallo,
In der Lounge auch noch - wird ja immer besser.
Generell bemüht sich die ÖBB mehr um die Viel- und um die Erstklassfahrer als die DB. Das fängt mit Preis und Konditionen der Vorteilscard an und zeigt sich eben auch im Service.

Nicht wirklich. Die haben einfach nur einen Fahrkartenschalter in die Lounge verschoben, durchaus mit speziellen Aufgaben. So bekommt man in derart ausgestatteten Bahnhöfen die Österreich-Card nicht am normalen Schalter, sondern nur in der Lounge. Dass man die am Schalter nicht bekommt, erfährt man aber nur dort.

Der Service der ÖBB ist insbesondere im Fall von Problemen deutlich schlechter als der der DB. So was wie Service-Points gibt es nicht. Man muss sich dann am normalen Schalter anstellen, wo aber niemand irgendwas weiß.

Re: [AT] ? Online-Ticket - Ticket erstellen

geschrieben von: J-C

Datum: 28.12.18 14:58

Sowas wie Service-Points gibt es.
Aber aktuell nur in der Einzahl, nämlich am Wiener Hbf.

Nennt sich "Kundenservice direkt" und wird 2019 auf Linz, Graz, Salzburg, Innsbruck und Villach ausgeweitet.


[www.oebb.at]


Wie so oft gibt's sowas halt etwas später als in Deutschland. Wobei auch gesagt sei, dass man schon jetzt Infopoints hat...

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -