DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH] SBB RABDe 500 ICN Kupplung - warum BSI?

geschrieben von: tbk

Datum: 27.12.18 00:40

Welche beweggründe führten beim SBB RABDe 500 (ICN) zur wahl der BSI-Compact-kupplung? Sonst kenne ich sie eher von light-rail-systemen bzw. aus Großbritannien. Die FLIRTs der SBB haben Schwab FK, die anderen fernverkehrstriebzüge 501 (Giruno), 502 (Twindexx) und 503 (Pendolino) Schaku Typ 10 (standard für grenzüberschreitende hochgeschwindigkeitszüge nach TSI). Zwar sind gemischte zuggarnituren ohnehin nicht vorgesehen, trotzdem - warum dieser sonderweg beim ICN?


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CH] SBB RABDe 500 ICN Kupplung - warum BSI?

geschrieben von: schmalspur17

Datum: 27.12.18 08:42

Die Schwab-Kupplung wurde erst ab 2000 entwickelt bzw. eingesetzt. Die ersten ICN wurden bereits ab 1998 geliefert . Die erwähnten FLIRT, Giruno und Twindexx aber teilweise wesentlich später.

Re: [CH] SBB RABDe 500 ICN Kupplung - warum BSI?

geschrieben von: Signalschruber

Datum: 27.12.18 11:19

Zitat
Sonst kenne ich sie eher von light-rail-systemen bzw. aus Großbritannien.
In den Niederlanden wird der Kupplungstyp auch bei normalen Vollbahnen eingesetzt. Das "Dubbeldeksaggloregiomaterieel" (kurz DD-AR) ist damit ausgerüstet. Die Fahrzeuge sind heute als "Nieuwe Intercity Dubbeldekker" (kurz NID) im Einsatz. Neben den Triebzügen gibt es noch lokbespannte Wagenzüge mit diesen Kupplungen, die auch mit den Triebzügen gekuppelt werden können. Das besondere ist, dass die Mitttelpufferkupplung zusätzlich zur Schraubenkupplung eingebaut wurde. Hier kann man die Kupplung ganz gut sehen: [nl.wikipedia.org] Und hier eine 1700 mit dieser Kupplung: [nl.wikipedia.org]



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:27:11:51:33.