DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

De David schrieb:
Was mich am meisten wundert ist, daß sich Siemens wundert was die eigenen Loks eigentlich so machen und was nicht...

Wissen die überhaupt was sie da zusammen schrauben und haben sie das vor Auslieferung überhaupt mal ausprobiert? Eher nicht so wie es mir scheint...
Das wissen die schon, aber wenn man als Lokführer gegen Vorschriften verstößt hilft das nicht. Man kann nicht alles vorhersehen.

Aus Freude am Fahren:
BR 420 BR 423 BR 140/139/115/110 BR 151 BR 152 BR 145 BR 182/1016/1116/1216 BR 1144 BR 185 BR 186 BR 187 BR 189 BR 193




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:27:10:27:52.
Es stand aber da, daß sie überascht waren daß der Notaus auf der 2. Lok wen sie über WTB angesteuert wird nichts tut. Daraus schließe ich daß sie es nicht wussten, sonst wären sie ab dem Testergebnis ja nicht überascht gewesen.

Alles kann man nicht vorhersehen, das ist richtig, aber ein Zug der wegen unterbrochener Hauptluftleitung nicht bremst ist ja jezt kein so ungewöhnlicher Fall, das gabs in der Vergangenheit oft genug, und anderswo, in Nord-Amerika, hat man schon seit Jahrzehnten technische Vorkehrungen gegen sowas getroffen.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif
Ex-S-Bahner schrieb:
De David schrieb:
Was mich am meisten wundert ist, daß sich Siemens wundert was die eigenen Loks eigentlich so machen und was nicht...

Wissen die überhaupt was sie da zusammen schrauben und haben sie das vor Auslieferung überhaupt mal ausprobiert? Eher nicht so wie es mir scheint...
Das wissen die schon, aber wenn man als Lokführer gegen Vorschriften verstößt hilft das nicht. Man kann nicht alles vorhersehen.
Das der Lokführer was falsch gemacht bestreitet ja niemand, aber trotzdem ist der Vorgang in Sachen WTB ein Armutszeugnis.

MfG

"mehr und mehr stellt sich m.E. heraus, dass Märklin mit der neuen BR 44 ein fast perfektes Modell fabriziert hat. Perfekt wäre es -das ist aber klagen auf sehr hohen Niveau- wenn das (...) zu sehende Durchdrehen der Antriebsräder auch akustisch untermalt worden wäre. " (soll man da lachen oder weinen...?)
Aus: [www.stummiforum.de]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Was mich noch interessiert ist die Bedienung der Zusatzbremse, welche ja auch Geschwindigkeitsabhängig überwacht wird, ob man damit auch eine Zwangsbremsung im WTB-Modus bekommen hätte.

Aus Freude am Fahren:
BR 420 BR 423 BR 140/139/115/110 BR 151 BR 152 BR 145 BR 182/1016/1116/1216 BR 1144 BR 185 BR 186 BR 187 BR 189 BR 193

Armutszeugnis?

geschrieben von: 210

Datum: 27.12.18 23:54

Matthias Muschke schrieb:
Ex-S-Bahner schrieb:
De David schrieb:
Was mich am meisten wundert ist, daß sich Siemens wundert was die eigenen Loks eigentlich so machen und was nicht...

Wissen die überhaupt was sie da zusammen schrauben und haben sie das vor Auslieferung überhaupt mal ausprobiert? Eher nicht so wie es mir scheint...
Das wissen die schon, aber wenn man als Lokführer gegen Vorschriften verstößt hilft das nicht. Man kann nicht alles vorhersehen.
Das der Lokführer was falsch gemacht bestreitet ja niemand, aber trotzdem ist der Vorgang in Sachen WTB ein Armutszeugnis.
Gut, durch die modernen Vielfachsteuerungen kann man jeden Furz verhindern sofern er entsprechend programmiert wurde, aber es wurde ja selbst grundlegende Vorschriften nicht beachtet.
Schon das nach der Wegnahme der führenden Lok im Bahnhof Brenner eine Teilbremsprobe gemacht werden müßte wurde mißachtet.
Jetzt von Armutszeugnis reden ist selbst ärmlich.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -