DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
[www.20min.ch]

So wurde es vor ca 15 Jahren von der BLS schon einmal praktiziert. Seinerzeit gab es einen Rundumschlag überwiegend im Osten der Republik. Allerdings stellt sich auch hier die Frage: Woher nehmen? Denn das Personal wächst auch hier nicht auf den Bäumen und auch in D ist es nun mal Mangelware.

Aus dem Kontext:

Die SBB preist den Job des Lokführers: «Sie bewegen Grosses. Ihr Job führt Sie entlang der schönsten Bahnstrecken der Schweiz. Sie transportieren nicht einfach nur Menschen, Sie bewegen die Schweiz», schreibt die Bahn. Doch die Botschaft kommt nicht an. In der Schweiz findet die SBB nicht mehr genügend Nachwuchs.

Nun wirbt sie in Deutschland für den Job. Auf Job-Portalen im Raum Freiburg-Stuttgart, auf Linkedin, Youtube, Facebook und Instagram wirbt sie um deutschen Lokführer-Nachwuchs. Trotz grossflächiger Marketingmassnahmen finde die SBB nicht genügend Kandidaten in der Schweiz, begründet Sprecher Reto Schärli. «Deshalb wird das Rekrutierungsfeld nach Deutschland ausgeweitet.»

Das Leben bei und mit der Eisenbahn: "Jeder macht was er will; keiner was er soll; alle machen mit!"

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: [CH] - SBB sucht in Deutschland nach Lokführern

geschrieben von: PKP Cargo

Datum: 17.12.18 13:35

Hi,

im Artikel wird ja schon ein Problem erwähnt, nämlich das ständige Gerede von Digitalisierung und Automatisierung, sowas schreckt ab. Auf Facebook findet sich eine Stellenanzeige der SBB, und einen Beitrag weiter steht dann "ATO- Pilotprojekt der SOB - Jetzt geht es an die Umsetzung". Die SOB betont zwar, das man nur bis GoA3 ran möchte, aber wenn die Technik irgendwann einigermaßen bahnfest ist, wird es auch GoA4 geben. Ich würde mich heute auch nicht mehr für den Beruf entscheiden, wenn ich irgendwann nur noch Däumchendrehend rumsitzen soll und der Technik bei der Arbeit zugucke, wo ist da der Spaß, die Herausforderung, wo soll ich da mein erlerntes Wissen in der Praxis umsetzen?
Ein anderes Problem zumindest in Deutschland, ist die mäßige Bezahlung, aber das wurde ja schon oft genug erwähnt, und von den Bahnchefs nicht erhört.

Gruß Marc

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/logo11lprfuthq0.jpg