DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

class88 schrieb:
Geil ist auch in der Schweiz geil, denn auch dort gilt: Hebbe kommt von halde... oder auf gut deutsch Haben kommt von (Geld) festhalten.. Deswegen sind Aldi,Lidl und Denner auch soooo erfolgreich!
hahaha!
Ja, wer die Markt Einführung von Lidl und Aldi miterlebt hat, hat bemerkt, dass am Anfang der Preis in der Werbung das Kriterium war und später aber immer mehr die Qualität:
[www.google.com]
Und sie zahlen auch anständige Löhne. Im Gegensatz zu Deutschland:
[www.deinlohn.ch]
Das ist es uns wert!
Auch die mussten merken, dass der durchschnittliche, nicht eingewanderte, Schweizer nicht allen Dreck frisst, wenn er nur billig ist.
Und der Geizistgeilsaturn ist verschwunden:
[www.itreseller.ch]
Gruss Leo



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:18:07:43:05.
Also ich finde es immer traurig wenn sich die verschiedenen User hier, wo wir doch eigentlich alle die gleichen Interessen haben (eine gute Bahn), hier zwischen Deutschen und Schweizern teilen lassen und sich dann gegenseitig mit Worten bekriegen. Ich mag beider Länder, und gerade die im südlichen Baden-Württemberg lebenden Alemannen sind den deutschsprachigen Schweizern sehr ähnlich, die kulturelle Verbundenheit kann man nicht leugnen. Bester Beweis dafür ist die gemeinsame Fasnet in der Doppelstadt Laufenburg, welche bahntechnisch übrigens von beiden Ländern aus zu erreichen ist.

Eine kleine Anmerkung zur Frage ob auch bei den Schweizern Geiz geil ist habe ich aber schon. Denn wäre der Geiz keinem einzigen Schweizer geil so würde man nicht jeden Tag zwischen Lörrach und Konstanz tausende von Schweizern eben gerade bei Aldi und Lidl finden oder beim Einkauf erleben können. Und besonders geil wird der Geiz dann wenn man sich bei der Ausreise aus Deutschland den Kassenbon vom Zoll zur Ausfuhr stempeln läßt und sich die Deutsche Mehrwertsteuer dann wieder erstatten läßt. Und ich glaube nicht die Schweizer machen dies weil die Waren, welche in Deutschland angeboten werden, einfach von einer besseren Qualität als die Angebote des schweizerischen Einzelhandels sind.
Also Lidl und auch Aldi zahlen in Deutschland über Tarif.
CH-Mirage : Hebbe kommt von Haalde ist teilweise kriewelsch Platt oder auf Guthochdeutsch: Krefelder Mundart .Und hat mit der Schweiz nichts zu tun. Ich spreche keine Dialekte, dies habe ich noch von meiner Großmutter in Erinnerung....(www.Krefeld.de).Bedeutet mit den vorhandenen Geldmitteln sparsam umzugehen! oder wörtlich: Haben kommt von Festhalten !

Subventionen gibt es in der Schweiz für Schiffsbetriebe aber nur, wenn diese Bestandteil des Öffentlichen Nahverkehrs sind.... Da gab es mal einen Beitrag im Schweizer Fernsehen DRS über eine n Schiffbetrieb, dem dieser Status entzogen wurde (Biel?).Da hat die Schifffahrt auf dem Zürichsee nochmals Glück gehabt...obwohl ich in einer schweizer Zeitung etwas anderes gelesen habe...wichtiges Ereignis war aber 2018 die Inbetriebnahme der neuen Autofähre mit Namen Meilen..der Bürgermeister und das Fernsehen waren mit an Bord...

ALDI bezahlt nicht nur sein Personal gut, regelmäßig sind seine Auszubildenden bei Prüfungen in der Spitzengruppe und deswegen hängt in einer mir bekannten Filiale eine entsprechen Urkunde der Industrie-und Handelskammer Niederrhein...als hervorragender Ausbildungsbetrieb! Auch für Abiturienten ! Die Schokoladenmarke MOSER ROTH ist eine ex-DDR Marke
der Spitzenklasse und braucht den Vergleich zu Lindt, Schokolat Frey und Cailler nicht zu scheuen, sind nur preiswerter...
Und die ALDI SUISSE Filialen vermehren sich in der Schweiz, genauso wie die Filialen von LIDL. Die Filiale von Denner kam in Davos-Platz nicht gegen ALDI SUISSE an und machte zu!
Zu glauben, man bekäme bei ALDI, LIDL oder auch NORMA bzw.PENNY MIST für sein Geld, der irrt gewaltig.Dies kann man sich aufgrund des starken Wettbewerbs in Deutschland nicht leisten.Und die Lebensmittelindustrie kann es sich nicht leisten, NICHT für diese Discounter zu produzieren.Bei ALDI und NORMA gibt es unter anderem auch Qualitätswerkzeug,mein Arbeitskollege schaute sich die Sachen an, er ist Sohn eines Schlosser- und Heizungsbauermeisters. Es handelt sich um Markenware, die man aufgekauft hat.. Er hatte selber eine Küchenmaschine geöffnet,die er bei ALDI gekauft hatte.. Ersatzteile für den Motor,der ihm irgendwie bekannt vor kam, kein Problem, war Produkt eines bekannten deutschen Bohrmaschinenherstellers.. Die von mir bei NORMA gekauften Wasserpumpenzangen wurden ebenfalls als Qualitätswerkzeug aus deutscher Produktion identifiziert.Denner hat teilweise Produkte, die für die Drogeriekette Rossmann produziert werden!

Und da ich gerne auf jede Antwort eingehe: es gibt durchaus in der Schweiz Menschen, die ich schätze und die auch mich schätzen... und dies schon länger, so seit 35 Jahren...!!!!
Und ich werde auch weiterhin das Touristen-GA nutzen... und weise schweizer Staatsbürger regelmäßig auf Sonderangebote der DB AG und anderer Anbieter hin....da kannn man auch mächtig SPAREN,insbesondere bei Wochenendtouren(Bahnreise und Hotelaufenthalt), geht alles gut über Internet zu bestellen...gilt ab Bahnhof innerhalb der Schweiz...!!
Stupor Mundi schrieb:
Also ich finde es immer traurig wenn sich die verschiedenen User hier, wo wir doch eigentlich alle die gleichen Interessen haben (eine gute Bahn), hier zwischen Deutschen und Schweizern teilen lassen und sich dann gegenseitig mit Worten bekriegen.

Dem möchte ich mich ausdrücklich anschließen.

Stupor Mundi schrieb:
Und ich glaube nicht die Schweizer machen dies weil die Waren, welche in Deutschland angeboten werden, einfach von einer besseren Qualität als die Angebote des schweizerischen Einzelhandels sind.

Natürlich stimmt es, dass die Schweizer (genauer: Einwohner der Schweiz) in erster Linie wegen der Preise kommen. Es gibt aber noch einen anderen möglichen Grund: Die Angebotsvielfalt. Das Lebensmittelangebot der Schweiz ist doch ziemlich limitiert, sicher auch durch das Duopol von Migros und Coop bedingt. Viele Schweizer wird das nicht stören, die sind damit großgeworden und finden alles, was sie brauchen. Wer von anderswo kommt und länger als nur für einen Urlaub bleibt, den irritiert das auf die Dauer. Insofern bietet ein Einkauf in Deutschland nicht nur andere, sondern auch mehr Möglichkeiten.

Und zum zuvor genannten Saturn: Mediamarkt als frühere Billigvariante von Saturn (das hat sich allerdings schon lange angeglichen) ist in der Schweiz immer noch präsent.

class88 schrieb:
Die Filiale von Denner kam in Davos-Platz nicht gegen ALDI SUISSE an und machte zu!

Denner ist nicht wirklich ein Discounter, das sieht nur so aus durch das schmale Sortiment. In erster Linie ist Denner der Drogendealer der Migros, weil es dort Alkohol und Tabak gibt, was bei Migros selbst aus Prinzip nicht stattfindet.
CH-Mirage schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> Nein, Geiz ist bei uns eben nicht ganz so ‘geil’
> wie in Teutonien! Woher diese linguistisch und
> materiell so fürchterliche, grauenhafte Phrase
> kommt, ist entsprechend keiner weiteren Erklärung
> würdig...

Ist schon klar, daß man das bei Euch anders schreibt.
[www.rhywasserkepf.ch]
kaufhalle schrieb:

Natürlich stimmt es, dass die Schweizer (genauer: Einwohner der Schweiz) in erster Linie wegen der Preise kommen. Es gibt aber noch einen anderen möglichen Grund: Die Angebotsvielfalt. Das Lebensmittelangebot der Schweiz ist doch ziemlich limitiert, sicher auch durch das Duopol von Migros und Coop bedingt. Viele Schweizer wird das nicht stören, die sind damit großgeworden und finden alles, was sie brauchen. Wer von anderswo kommt und länger als nur für einen Urlaub bleibt, den irritiert das auf die Dauer. Insofern bietet ein Einkauf in Deutschland nicht nur andere, sondern auch mehr Möglichkeiten.
Genau so ist es, ich wohne in Genf, wenn ich 250 km nach Lörrach zum einkaufen fahre ist das nicht günstiger als es hier zu kaufen, aber wir machen das ab und zu wegen der Vielfalt am Angebot, die es in der Schweiz nicht gibt. Die Sachen die uns nicht so wichtig sind (Waschmittel, Toilettenpapier, usw.) kaufen wir dann zwar auch beim Discounter, weil wir schonmal da sind, Lebensmittel aber eher in den besseren Läden.

Lebensmittelvielfalt gibt es zwar auch 4 km von hier über der Grenze in FR, das ist dann aber französische Qualität.

Gruss, Thomas.
250 km fahren zum Einkaufen!!! Das darf doch nicht wahr sein. Auf dieser langen Strecke gibt es sicher genügend alternative und umfassende Einkaufsmöglichkeiten. Bei gesamthaft 500 km Fahrstecke spielt der Preis vermutlich keine Rolle...

Mich erstaunen die Aussagen wegen der mangelhaften Angebotsvielfalt. Also als Schweizer und unterdessen 6 Jahrzehnte immer in der Schweiz wohnhaft habe ich nie das Warenangebot als Mangelhaft empfunden. Hier bekommt man alles, es gibt ja schliesslich nicht nur die zwei grossen Anbieter. Es gibt seit Jahrzehnten viele weitere Anbieter, nicht erst seit Aldi und Lidl. Dass es im Ausland andere interessante Angebote gibt ist unbestritten und macht den Einkaufsausflug nach Deutschland oder Frankreich auch interessant. Das meiste findet man aber hier auch.

Ich habe seit 4 Jahren neue Nachbarn, zugezogen aus der Gegend Lüneburg. Gemäss ihren eigenen Aussagen kaufen die nie in der Schweiz ein, sondern fahren immer 35 km ins nahe Lörrach oder Weil am Rhein...

Gruess
Markus



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:20:09:33:51.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -