DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
SIEMENS liefert 700 neue Wagen(Typ Viaggio) für die ÖBB im Auftragswert von1,5 Milliarden Euro.(verschiedene Sorten: 1. und 2.Klasse,Steuerwagen,Wagen für verschiedene Zwecke,Schlaf und Liegewagen.Lieferung ab 2022.. Quelle EN LIGNES Nr.nr.148 TELEX Seite 32, Ausgabe Dezember 2018,Herausgeber PFT...
Nichts neues, wurde hier schon mehrmals diskutiert.
wow, nicht schlecht 700 Wagen.
Wie schnell dürfen die Wagen fahren?
Vorerst sind 'nur' 172 Wagen fest bestellt, RailJet 2 und NightJet - 700 ist das Rahmenvertrag.

Kontrakt wurde in Augustus unterzeichnet.

mfG ziemon alias Simon Wijnakker

Webmaster [www.railcolornews.com] - [www.railcolordesign.com] - [www.railcolor.net]

http://www.railcolor.net/imgs/van.gif
ziemon schrieb:
Vorerst sind 'nur' 172 Wagen fest bestellt, RailJet 2 und NightJet
Acht neunteilige RJ2 und 13 siebenteilige NJ sind weniger als 172 Wagen. Wurde die Bestellung um einen neunten RJ2 erweitert?
Orient-Express schrieb:
Also jetzt doch keine 700?
Ich gebe zu, der erste Satz der englischen Siemens-PM ist im Detail schwer zu verstehen:

https://www.siemens.com/press/pool/de/pressemitteilungen/2018/mobility/PR2018080276MOEN.pdf schrieb:
Austrian Federal Railways(ÖBB) and Siemens Mobility have signed a framework agreement for the delivery of day and 8 trains with a total of up to 700 passenger coaches over the next five years.
Im deutschen Text steht etwas anderes:

https://www.siemens.com/press/pool/de/pressemitteilungen/2018/mobility/PR2018080276MOde.pdf schrieb:
Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und Siemens Mobility haben eine Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Tag- und Nachtzügen mit insgesamt bis zu 700 Reisezugwagen innerhalb der nächsten fünf Jahre unterzeichnet.
Der Rest steht oben: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?106,8755787,8756118#msg-8756118, wobei ich nur die in der PM fix bestellte Zahl an Garnituren kenne, die in Summe 163 Wagen ergibt. Wie viele Wagen in den nächsten fünf Jahren bestellt werden, weiß im Moment nur die Glaskugel: irgendwo zwischen 163 und 700.
hoo ihr habt recht, 163

9x8 + 13x7 = 72 + 91 = 163
Was die restlichen wagen angeht, ist der rahmenvertrag ("bis zu 700") wohl so flexibel angelegt, dass sich daraus wagen beliebiger ausstattung (großraum/abteil/liege/schlaf/speise/fahrrad hoch- und niederflurig auch als steuerwagen, behindertengerecht oder nicht) sowohl festgekuppelt als auch einzelwagen abrufen lassen.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
Hier wird ja immer von "Wagen" einerseits und "Garnituren" andererseits gesprochen. Es geht ja anscheinend um die Siemns Viaggio-Serie:
[www.siemens.com]
Der "Viaggio Comfort" scheint im Wesentlichen der bereits seit einigen Jahren fahrende "Railjet" zu sein. Auf der Siemens-Website wird damit geworben, dass er sich sowohl für "Einzelwagen" als auch für "komplette Garnituren" eignet. Bislang wird der Railjet offenbar nur als festgekuppelte Garnitur eingesetzt.
Ferner gibt es bei Siemens den "Viaggio Classic", womit man jetzt offenbar würdige Nachfolger für die langsam in die Jahre gekommenen IC/EC-, Nachtzug-, Eurofima-, Corail- etc. Wagen hat. Weiß jemand, was für Züge da jetzt konkret kommen sollen in den nächsten Jahren?

Hier in Deutschland läuft ja im Moment auch eine Ausschreibung für neue IC/EC-Wagen. Auch hier wäre der Viaggio-Classic eigentlich prädestiniert für, oder?

Konzepte mit festen Garnituren à la Railjet oder IC2 scheinen m.E. nur für Strecken mit relativ konstantem Fahrgastaufkommen geeignet zu sein, weil man nicht die Möglichkeit hat, z. B. an Ferienbeginn oder für ein Fußballspiel zwei zusätzliche Waggons anzuhängen.
Orient-Express schrieb:
Weiß jemand, was für Züge da jetzt konkret kommen sollen in den nächsten Jahren?
Bezogen auf das Thema, kommen konkret RJ2-Garnituren und NJ-Garnituren. Der Rest: offen.

WIMRE sollte ein Teil (RJ2 - ?) auf Basis der LowFloor-Variante entstehen und UIC-Übergänge erhalten. Damit könnten andere Wagen eingefügt werden, der Fahrgast kann wie bisher durchgehen.

Orient-Express schrieb:
Konzepte mit festen Garnituren à la Railjet oder IC2 scheinen m.E. nur für Strecken mit relativ konstantem Fahrgastaufkommen geeignet zu sein, weil man nicht die Möglichkeit hat, z. B. an Ferienbeginn oder für ein Fußballspiel zwei zusätzliche Waggons anzuhängen.
So schön dieser Traum von Verstärkungen am Wochenende, ... ist: Wird in Zeiten von RIGA immer seltener. Wie oft werden klassische Züge aus Einzelwagen bei Bedarf verstärkt bzw. defekte Einzelwagen ausgereiht? Im zweiten Fall fährt i.d.R. der Wagen abgsperrt im Umlauf mit, bis der komplette Zug herausgenommen wird. Zusatzwagen: Wo sollen die herkommen & wer finanziert sie?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.18 17:21.
Orient-Express schrieb:
Konzepte mit festen Garnituren à la Railjet oder IC2 scheinen m.E. nur für Strecken mit relativ konstantem Fahrgastaufkommen geeignet zu sein, weil man nicht die Möglichkeit hat, z. B. an Ferienbeginn oder für ein Fußballspiel zwei zusätzliche Waggons anzuhängen.
Wenn man ÖBB heißt und nicht DB, dann geht auch das. Ob man es aktuell noch macht, weiß ich nicht, es gab aber durchaus schon Railjets mit Verstärkerwagen.
Man macht das heutzutage eher nicht.

Die künftigen RJs haben einen fixen Teil von 3 Wagen, um den man jedoch flexibel erweitern kann.

Also fixe Kompositionen wie bei den Railjets wird das nicht sein.

Bei den Nachtzügen ist das dann auch vielleicht besser so.