DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

(CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: Christof 421

Datum: 07.03.18 16:39

[www.blick.ch]

Mein Mitgefühl hält sich allerdings in Grenzen.
Warum sollte es Nationalräten/innen anders gehen als dem gemeinen Volk??????

Allerdings könnte sie aus dem Vorfall Lehren ziehen und dafür sorgen, das auch im innerschweizer Verkehr ENDLICH die europäischen Fahrgastrechte greifen.
Persönlich geschrieben habe ich es ihr auch, Hoffnung habe ich allerdings keine.

Dann hätte sie sicher Freibier bekommen, so den ein Speisewagen und genügend Bier vorhanden wäre.

Unverständliche Grüsse
Christof 421

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: Dani86

Datum: 07.03.18 17:06

Christof 421 schrieb:
Allerdings könnte sie aus dem Vorfall Lehren ziehen und dafür sorgen, das auch im innerschweizer Verkehr ENDLICH die europäischen Fahrgastrechte greifen.

Dann hätte sie sicher Freibier bekommen, so den ein Speisewagen und genügend Bier vorhanden wäre.
Freibier als Verspätungsentschädigung? Da simer dabei dat is Prima... ;-)

Ich denke, Speisewagen und Bier wären sogar im Zug gewesen. Einfach unbedient und abgeschlossen.

Gruss Dani

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 08.03.18 02:01

Ich bin auch schon spät abends im Zug gesessen, der blockiert war. Natürlich ist das ärgerlich, vor allem, wenn man abends müde ist und nur noch ins Bett will, steigt noch einmal der Frustgehalt, das kann ich auch verstehen. Aber was will man machen. Auf der Schiene kann man nicht einfach fahren, wie man will.

Entschädigung in Form von Imbiss und Getränken wäre sicherlich nett - dann aber bitte für alle, nicht nur für die Nationalräte - , aber ohne geht die Welt für mich auch nicht unter. FREIBIER SOLLTE ALLERDINGS NICHT DAZUGEHOEREN!!!! Sonst säuft sich bei Verspätung die halbe Kundschaft mit Freibier voll und fängt dann evtl. an zu randalieren und noch mehr blöde unangenehme Sprüche durch den Zug zu brüllen. Das muss nun wirklich nicht sein und macht das Ganze noch unangenehmer.

Freigetränk, ja gerne. Freialkohol, ganz klar nein.

Herzliche Grüsse
Martin



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.03.18 02:07.

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: Christof 421

Datum: 08.03.18 07:56

Vor allen Dingen verstehe ich nicht, das man aus solch einem Grund so ein riesen Theater machen muss, noch dazu als Nationalrätin.
So wird sie sicher bald wieder einen Burnout haben.

Wenn das alle Gestrandeten aus allen Zügen, Ginsing spricht von 5, so gemacht hätten?
Aber Hauptsache, Rickli steht wieder in den Medien.

Und es ging ja nach über 1 Stunde ja wieder weiter.
Im nördlichen Nachbarland wartet man ja bereits 1,5 Std auf Hilfe, wenn der Zug, viel schlimmer, einen Unfall hatte.
Bei Oberleitungsstörungen geht es dann ja gleich mal 5 Stunden, bis Fahrgäste evakuiert werden.

Gruss aus Südbaden
Christof 421

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: leofink

Datum: 08.03.18 08:11

Christof 421 schrieb:
Vor allen Dingen verstehe ich nicht, das man aus solch einem Grund so ein riesen Theater machen muss, noch dazu als Nationalrätin.
So wird sie sicher bald wieder einen Burnout haben.
Gruss aus Südbaden
Christof 421
Hallo
Sehe ich auch so: Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Dame als Nationalrätin ein Erstklasse GA im Wert von 6'000 Franken steuerfrei geschenkt bekommt.
Ich denke die Dame war wohl besoffen, als sie das schrieb.
Die Reaktionen waren ziemlich gemischt:
[www.20min.ch]

Gestern hat sie im Abendblick einen Rückzieher gemacht:
[www.blick.ch]
Gruss Leo

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: Wrzlbrnft.

Datum: 08.03.18 14:25

Die Präsenz gewisser Leute muss man sich tatsächlich schön saufen. Frau Rickli gehört für mich seit vielen Jahren definitiv dazu.

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: no-night

Datum: 08.03.18 15:18

In Ungarn gibt's eine Scherzpartei, namens "Ungarische Zweischwanz-Hund Partei". Ihr ständiges Wahlversprechen ist "Ewiges Leben - Freibier - Steuersenkung". Dieses Weib muß doch deren "getarnter Agent" sein... :-D

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: LittleJoe4

Datum: 10.03.18 22:27

Wozu Freibier? Sollen sich etwa die Fahrgäste betrinken und wird dann überhaupt etwas geändert ?? Ich fordere mehr Hirnschmalz für Frau Rickli...!!

Re: (CH) Natalie Rickli fordert Freibier

geschrieben von: 2095_010

Datum: 11.03.18 12:02

Durch das ersteKlasse GA haben sie wenigstens eine Idee, wie es den Pendlern geht. In Österreich kann einem das nicht passieren...