DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: Jura! Voralpen!

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 03.03.18 00:39

leofink schrieb:
Hallo
Die Schweiz besteht nicht nur aus RhB und MGB.
Im Buch "Bahnen der Voralpen" aus den 70ern istt zum Beispiel eine weitgehend unbekannte Schweiz abseits der Touristenströme beschrieben. Von Rheineck bis Rochers de Naye:
[www.zvab.com]
Dann kann ich auch die Jurabahnen sehr empfehlen.Von Basel mit dem ICN nach Delsberg und weiter Glovelier, La Chaux de Fonds, Le Locle, les Brenets. Les Ponts de Martel, Postauto nach Travers, Zug nach Buttes, Postauto nach Ste Croix und weiter nach Yverdon. Auf Nebenlinien nach Fribourg, Bulle, Montbovon, Montreux, als Beispiel.
Zurück durch die Broye Linie nach Moudon, Postauto nach Echallons, "Metro" nach Lausanne, Von Morges schmalspurig nach Biere und isle.
Nyon, La Cure liegt auch noch drin :-)
und und und.
Auf der Rückfahrt, statt im ICN direkt nach Olten vielleicht mit dem Bipperlisi ab Solothurn über Langenthal nach Olten?
So wirst du eine authentischere, billigere, gemütlichere und weniger Touriverseuchte Schweiz kennenlernen.
Und nebenbei auch erleben, was ein vernetztes OeV System bedeutet.:-)
Überall, ausser mit Postauto LesPonts de Martel, Travers, dass nur 3 Mal am Tag fährt, ist Stundentakt die Regel.
Gruss Leo
Ja, in der Westschweiz gibt es zahlreiche weniger bekannte Bahnen wie die CJ, die Travys, die TPC, LEB und MBC. Ich kenne die Bahnen teilweise selber nicht alle. Ihre Reize haben sie aber dennoch alle, ohne Zweifel.
Da eben der Fragesteller mit der RhB und dann der MGB fahren wollte, haben die meisten eben soetwas empfohlen.
Dieser Vorschlag enthält einen nicht zu unterschätzenden Anteil an Postauto, in welchem das Inter Rail nicht gültig ist. Aus diesem Grund würde ich für diese - zweifelsohne auch lohnenswerte Variante - den SwissTravelPass empfehlen.

Herzliche Grüsse
Martin

Re: Jura! Voralpen!

geschrieben von: leofink

Datum: 06.03.18 07:40

Weltreisender schrieb:
leofink schrieb:
Hallo
Die Schweiz besteht nicht nur aus RhB und MGB.
Im Buch "Bahnen der Voralpen" aus den 70ern istt zum Beispiel eine weitgehend unbekannte Schweiz abseits der Touristenströme beschrieben. Von Rheineck bis Rochers de Naye:
[www.zvab.com]
Dann kann ich auch die Jurabahnen sehr empfehlen.Von Basel mit dem ICN nach Delsberg und weiter Glovelier, La Chaux de Fonds, Le Locle, les Brenets. Les Ponts de Martel, Postauto nach Travers, Zug nach Buttes, Postauto nach Ste Croix und weiter nach Yverdon. Auf Nebenlinien nach Fribourg, Bulle, Montbovon, Montreux, als Beispiel.
Zurück durch die Broye Linie nach Moudon, Postauto nach Echallons, "Metro" nach Lausanne, Von Morges schmalspurig nach Biere und isle.
Nyon, La Cure liegt auch noch drin :-)
und und und.
Auf der Rückfahrt, statt im ICN direkt nach Olten vielleicht mit dem Bipperlisi ab Solothurn über Langenthal nach Olten?
So wirst du eine authentischere, billigere, gemütlichere und weniger Touriverseuchte Schweiz kennenlernen.
Und nebenbei auch erleben, was ein vernetztes OeV System bedeutet.:-)
Überall, ausser mit Postauto LesPonts de Martel, Travers, dass nur 3 Mal am Tag fährt, ist Stundentakt die Regel.
Gruss Leo
Ja, in der Westschweiz gibt es zahlreiche weniger bekannte Bahnen wie die CJ, die Travys, die TPC, LEB und MBC. Ich kenne die Bahnen teilweise selber nicht alle. Ihre Reize haben sie aber dennoch alle, ohne Zweifel.
Da eben der Fragesteller mit der RhB und dann der MGB fahren wollte, haben die meisten eben soetwas empfohlen.
Dieser Vorschlag enthält einen nicht zu unterschätzenden Anteil an Postauto, in welchem das Inter Rail nicht gültig ist. Aus diesem Grund würde ich für diese - zweifelsohne auch lohnenswerte Variante - den SwissTravelPass empfehlen.

Herzliche Grüsse
Martin
Hallo
Ich habe die Ausgangsfrage so verstanden, dass er wohl an Graubünden dachte, aber auch offen wäre für andere Vorschläge.
Der Anteil Postauto in meinem Vorschlag: Les Ponts de Martel - Fleurier, Buttes - St. Croix und Moudon - Echalens, sind mit Halbtax je zwischen 2.40 und 4.60. Fr, Zusammen, ohne Haltax, also unter 20 Franken, im Angebot.
Somit (fast) vernachlässigbar. Ich hoffe nicht, dass 20 Franken das Budget sprengt :-).
Der Rest, sollte alles im Interrail dabei sein.
[www.sbb.ch]

Gruss Leo



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.18 07:49.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -