DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: [AT] Mühlkreisbahn wird bis Linz Hbf. verlängert

geschrieben von: Klosterwappen

Datum: 06.03.17 17:49

LostUnit schrieb:

MrEnglish schrieb:
Dass die Mühlkreisbahn teilweise auf den Gleisen der Straßenbahn fahren könnte würde ich mal stark anzweifeln, es sei denn man spurt sie um.

Die Vogtlandbahn fährt in Zwickau auch auf 1000 mm Straßenbahnschienen. Dreischienengleise halt.
Warum ein Dreischienengleis?
Kann man die Züge nicht ganz einfach umspurbar konstruieren, so wie es beim Talgo in Irun gemacht wurde? Das sollte doch heute machbar sein?

Re: [AT] Mühlkreisbahn wird bis Linz Hbf. verlängert

geschrieben von: Avala

Datum: 06.03.17 18:58

Klosterwappen schrieb:
Warum ein Dreischienengleis?
Kann man die Züge nicht ganz einfach umspurbar konstruieren, so wie es beim Talgo in Irun gemacht wurde? Das sollte doch heute machbar sein?

Ich kenne keinen Fall, wo das im Stadtverkehr gemacht wird, d.h. ein Fahrzeug 20-30 Mal pro Tag umgespurt wird. Auch bei einem vergleichbaren Projekt in Bratislava geht man in Richtung Vierschienengleis (wobei dort auch die Umspurung des Straßenbahnnetzes in Diskussion ist).

Re: [AT] Mühlkreisbahn wird bis Linz Hbf. verlängert

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 07.03.17 09:46

Avala schrieb:
Ich kenne keinen Fall, wo das im Stadtverkehr gemacht wird, d.h. ein Fahrzeug 20-30 Mal pro Tag umgespurt wird. Auch bei einem vergleichbaren Projekt in Bratislava geht man in Richtung Vierschienengleis (wobei dort auch die Umspurung des Straßenbahnnetzes in Diskussion ist).

Ich kann mich an eine Arbeit erinnern, bei der ein solches Fahrzeug angenommen wurde, aber mit entsprechenden Fahrzeitverlusten und höheren Bau- und Betriebskosten gerechnet wurde.
Faktisch ist daher eine Drei- bzw. Vierschienenlösung sinnhafter.
Überdies ist sowas in Zwickau bereits realisiert worden - in Braunschweig hatte man dies vorbereitet (Tram 1000 mm, Regional-Stadtbahn 1435 mm).

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -