DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CH] jetzt amtlich - BLS fährt für DB Autozug

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 10.02.12 20:28

"Vertrag mit DB Autozug GmbH unterzeichnet

Was im Dezember 2011 mit einem ersten Richtangebot anfing, ist heute, 9. Februar 2012, zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. Der Vertrag zwischen der DB Autozug GmbH und der BLS AG wurde unterzeichnet.
Die DB Autozug GmbH erbringt Verkehrsleistungen im internationalen Personenverkehr. Dazu gehören auch Transitautozüge zwischen Deutschland und Italien via Lötschberg-Simplon-Achse. Diese Züge verkehren auf den Strecken Berlin / Hamburg / Düsseldorf – Alessandria / Verona. In den Jahren 2012 bis 2014 werden aufgrund der Simplonsperre Züge über Luino / Chiasso umgeleitet.
Ab dem 5. März 2012 fährt nun die BLS jährlich rund 240 DB-Autozüge durch die Schweiz. Die BLS stellt für den Transit die Loks sowie das Lok- und Zugpersonal zur Verfügung und ist verantwortlich für die Trassenbestellung und die operative Führung sowie das Störungsmanagement. Die Zugskomposition besteht in der Regel aus zwei Lokomotiven und 17 Wagen."

Quelle: News-Blitz bls

MfG

MMM

Edit - beim kopieren ist meine Quellenangabe verloren gegangen

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:10:21:53:33.

Re: [CH] jetzt amtlich - BLS fährt für DB Autozug

geschrieben von: Drewer

Datum: 10.02.12 20:49

Hallo,

interessante Meldung, ein innovatives Eisenbahnunternehmen käme bei der genanntebn Streckenführung eventuell auf die Idee, einen Zielbahnhof aus nördlicher Richtung in Kandersteg oder Goppenstein für eine "Kurswagengruppe" aus Berlin/Düsseldorf oder Hamburg aufgrund der dort vorhandenen Autoverlademöglichkeiten einzurichten, bei DB-Autozug ist dies jedoch leider nicht zu erwarten.

MfG
Das erklärt sich, dass die BLS neuerdings im schweizer Radio Werbung für ihren Autoverlad nach Italien macht.
Drewer schrieb:
-------------------------------------------------------
> ein innovatives
> Eisenbahnunternehmen käme bei der genanntebn
> Streckenführung eventuell auf die Idee, einen
> Zielbahnhof aus nördlicher Richtung in Kandersteg
> oder Goppenstein für eine "Kurswagengruppe" aus
> Berlin/Düsseldorf oder Hamburg aufgrund der dort
> vorhandenen Autoverlademöglichkeiten einzurichten,
> bei DB-Autozug ist dies jedoch leider nicht zu
> erwarten.

Das ist vor allem deshalb nicht zu erwarten, weil die von Dir behaupteten Verlademöglichkeiten dort nicht existent sind. Weder in Goppenstein noch in Kandersteg existiert eine doppelstöckige Autorampe, wie sie für das Rollmaterial auch von "innovativen Eisenbahnunternehmen" benötigt würde. Abgesehen davon, dass für den zeitaufwendigen Be- und Entladevorgang von Fern-Autozügen (bei denen die Mitfahrer bekanntlich nicht im Fahrzeug sitzen bleiben) dort überhaupt keine Gleise verfügbar sind.

Da ist DB Autozug nun mal wirklich völlig unschuldig - abgesehen davon, dass ich mich wirklich frage, wie viele Buchungen Du erwartest, wenn Du eine ganze Wagengruppe oder auch nur einen einzelnen Wagen da abhängen willst.

- R.

Re: [CH] jetzt amtlich - BLS fährt für DB Autozug

geschrieben von: Drewer

Datum: 11.02.12 10:15

Hallo Reinhard,

eine doppelstöckige Autorampe ist nicht erforderlich, die von DB-Autozug verwendeten DDm können auch über Rampenwagen verladen werden, hier mal ein Link zu einem DSO-Beitrag über diese Fahrzeugbauart:


[www.drehscheibe-foren.de]


Für die Reisenden sind auch in beiden Bahnhöfen Bahnsteige zum Ein-und Aussteigen vorhanden, die DDm-Wagen wären dann wie eine Kurswagengruppe jeweils abzuziehen oder aufzunehmen, diese Arbeitsweise wird in der Praxis beispielsweise von den ÖBB im Bahnhof Feldkirch angewandt, hierzu mal ein Link zu einem Bild der verladerampe von Feldkirch:


[maps.google.de]


und zum Vergleich die Situation in Kandersteg:


[maps.google.de]


In Kandersteg wäre zum Umsetzten des Rampenwagens und der DDm auch eine Rangierlok vorhanden.

Über die Anzahl der Buchungen dürfte eine Sorge unberechtigt sein, die Reisenden von Autozügen verteilen sich normalerweise über einen größeren Umkreis, in einem Radius von nur 50 km um diese beiden Verladeorte hast Du schon etliche hochinteressante Urlaubsgebiete (z.B. Interlaken, Zermatt und das Rhonetal) und insbesondere Wintersportgebiete abgedeckt, realistischer ist bei Autozügen nach meiner eigenen Erfahrung allerdings ein Verteilradius von bis zu 100 km.

MfG

Drewer
Drewer schrieb:
-------------------------------------------------------

> In Kandersteg wäre zum Umsetzten des Rampenwagens
> und der DDm auch eine Rangierlok vorhanden.

Aber keine freien Seitenrampen, an denen man einen Autozug für die Dauer der Verladung stehen lassen kann. Die vorhandenen Rampen werden gerade in den Hochsaisonzeiten alle für die Pendelzüge benötigt, da kann man nicht eine davon stundenlang für DB Autozug blockieren.

> Über die Anzahl der Buchungen dürfte eine Sorge
> unberechtigt sein, die Reisenden von Autozügen
> verteilen sich normalerweise über einen größeren
> Umkreis, in einem Radius von nur 50 km um diese
> beiden Verladeorte hast Du schon etliche
> hochinteressante Urlaubsgebiete (z.B. Interlaken,
> Zermatt und das Rhonetal) und insbesondere
> Wintersportgebiete abgedeckt, realistischer ist
> bei Autozügen nach meiner eigenen Erfahrung
> allerdings ein Verteilradius von bis zu 100 km.

Wer ins Berner Oberland will, kommt schon jetzt von Lörrach aus in 1,5 Stunden da hin. Für das Rhonetal würde sich eher Brig anbieten, da ist im Bahnhof sehr viel mehr Platz und es gibt auch mehr als eine einzige Straße als Zufahrt. Dürfte sich aber nicht rechnen, weil man auch damit Reisende von den Lörrach-Zügen abziehen würde, welche selbst schon immer wieder auf der Kippe stehen. Zusätzliche Fahrgäste wird man damit kaum gewinnen; wer die entsprechende Zahlungsbereitschaft mitbringt, fährt jetzt schon bis nach Lörrach.

Gruß - Reinhard.

Re: [CH] bevor....

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 11.02.12 15:17

... ihr euch jetzt weiter streitet. Die meisten der Züge fahren via Gotthard und dürften mit 17 Wagen schon so weit ausgelastet sein, dass eine zusätzliche Gruppe schlicht nicht möglich ist...

MfG

MMM

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: [CH] jetzt amtlich - BLS fährt für DB Autozug

geschrieben von: Drewer

Datum: 11.02.12 17:27

Hallo,

@ Matthias,

empfindest du die bisherigen Beiträge wirklich als Streit, für mich ist es bisher eher eine sachliche Diskussion?

@ Reinhard,

die Fahrzeiten der Autozüge dürften ausserhalb der Hochbetriebszeiten in Kandersteg oder Goppenstein liegen, ab Düsseldorf erfolgt die Abfahrt beispielsweise um 16.10, ab Allessandria um 17.35, die Ankunftszeiten dürften daher vermutlich in den frühen Morgenstunden liegen und somit den anderen Verkehr nicht behindern.

Mir ist aber noch ein anderer Grund eingefallen der gegen meine ursprüngliche Idee spricht, und zwar bieten diese Orte vermutlich keine günstigen Voraussetzungen für die zwischen Deutschland und der Schweiz erforderliche Zollkontrolle, diese wäre aber in dem von Dir vorgeschlagenen Grenzbahnhof Brig möglich.
Das von Dir erwähnte Lörrach hingegen wird als Zielort von Düsseldorf und Berlin aus nicht angefahren, von dort gibt es nur Verbindungen nach Hildesheim und Hamburg, für Reisende aus Berlin und dem Rhein/Ruhr-Gebiet als Einwohnestärkste Region des "großen Kantons" fehlt einfach ein akzeptabler Zielbahnhof im westlichen Alpenraum.

MfG

Drewer
Drewer schrieb:
-------------------------------------------------------

> Das von Dir erwähnte Lörrach hingegen wird als
> Zielort von Düsseldorf und Berlin aus nicht
> angefahren, von dort gibt es nur Verbindungen nach
> Hildesheim und Hamburg, für Reisende aus Berlin
> und dem Rhein/Ruhr-Gebiet als Einwohnestärkste
> Region des "großen Kantons" fehlt einfach ein
> akzeptabler Zielbahnhof im westlichen Alpenraum.

Von Berlin aus gab es bis vor wenigen Jahren eine Verbindung, die auch die Reisenden aus Hannover/Hildesheim mit eingeladen hat. Die scheint sich aber nicht gerechnet zu haben, was aus Sicht der Berliner eben eine Anreise nach Hamburg oder Hildesheim erfordert. Kennzeichen aus dem Ruhrgebiet sieht man auf dem Zug auch öfters, damit dürfte er dann gerade so ausgelastet sein. Autozüge sind eben ein Randangebot, bei dem man froh sein kann um jede Verbindung, die nicht wegen Unrentabilität eingestellt wird.

Gruß - Reinhard.
... auch interessant ist, ist die Bespannung. Bis Weil am Rhein oder Basel Badischer Bahnhof - so genau wissen das selbst wir noch nicht - wird es voraussichtlich zunächst eine MRCE 189 sein (so ein Kollege vom Fernverkehr in Basel zu mir), ab dort werden wir wohl mit unseren Re 4/4 (die ehemaligen SBB-Maschinen) den Zug neu bespannen. Ich bin auf ejden Fall gespannt, denn es wird sicher einige gute Fotomotive geben. Das erste mal soll der Zug wohl im Laufe der ersten Märzwoche unter der "neuen Regie" fahren.

Staufreie Grüße

Wir fahren auf einer linken Rechtskurve geradewegs aus dem Bahnhof heraus.

Schaut doch mal vorbei: [www.mec-dreilaendereck-loerrach.de]

Re: [CH] bevor....

geschrieben von: Re465

Datum: 12.02.12 15:00

Matthias Muschke schrieb:
-------------------------------------------------------
> ... ihr euch jetzt weiter streitet. Die meisten
> der Züge fahren via Gotthard und dürften mit 17
> Wagen schon so weit ausgelastet sein, dass eine
> zusätzliche Gruppe schlicht nicht möglich ist...

Dann halt einfach einen Wagen in Göschenen und Airolo "verlieren".
Da hat es ja auch noch die Laderampen.

,-)

Gruß, Ralf

Re: [CH] jetzt amtlich - BLS fährt für DB Autozug

geschrieben von: Re465

Datum: 12.02.12 15:02

Tobias Stürzl schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das erklärt sich, dass die BLS neuerdings im
> schweizer Radio Werbung für ihren Autoverlad nach
> Italien macht.

Das ist aber absolut nichts neues und ein anderes Geschäftsfeld.
Gibt es saisonal schon seit einigen Jahren wieder.
[www.bls.ch]

Gruß, Ralf




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:12:15:02:27.
Hallo

Damit ist auch klar wieso die 2 zu Heizloks degradierten nochmal eine Revision kriegten.

Felix
Re465 schrieb:
-------------------------------------------------------

> Das ist aber absolut nichts neues und ein anderes
> Geschäftsfeld.
> Gibt es saisonal schon seit einigen Jahren
> wieder.

Wobei es schade ist, dass nicht wenigstens saisonal auch wieder von Kandersteg direkt nach Brig gefahren wird. Wenn im Sommer der Gotthard zu ist und der Ausweichverkehr kommt, steht man vor der Ortsdurchfahrt Visp auch gern eine Stunde und länger. Das könnte man in Kandersteg anzeigen (neues Infosystem ist ja angekündigt) und sich damit die Nachfrage sichern. Aber vielleicht gibt es dafür keine Trassen auf der Bergstrecke, die ist ja auch gut ausgelastet.

Gruß - Reinhard.

Re: [CH] jetzt amtlich - BLS fährt für DB Autozug

geschrieben von: Re465

Datum: 13.02.12 20:14

Reinhard Greulich schrieb:
-------------------------------------------------------
...
> Wobei es schade ist, dass nicht wenigstens
> saisonal auch wieder von Kandersteg direkt nach
> Brig gefahren wird. Wenn im Sommer der Gotthard zu
> ist und der Ausweichverkehr kommt, steht man vor
> der Ortsdurchfahrt Visp auch gern eine Stunde und
> länger. Das könnte man in Kandersteg anzeigen
> (neues Infosystem ist ja angekündigt) und sich
> damit die Nachfrage sichern. Aber vielleicht gibt
> es dafür keine Trassen auf der Bergstrecke, die
> ist ja auch gut ausgelastet.

Naja, das ist meiner Einschätzung nach nur dann der Fall wenn im Tunnel mal wieder "Reversing" geübt wird. :-)

Seit der IBN des LBT kann es schon vorkommen dass man da einen ganzen Tag an der Strecke unterwegs ist und nur Lötschberger auf den Chip bannen kann. Denn die wenigen Güterzüge kommen natürlich immer dann wenn der Fotostandort murks ist ;-D
So lange die Güterzüge halbwegs pünktlich sind, also die Kulturpuffer in Pratteln und Domodossola ausreichen verirren sich planmässig wenig andere Züge auf die Strecke.

Nachts rollt da noch einiges über den Berg, dürfte aber auch mit den Nachtpausen im LBT zu tun haben.

Gruß, Ralf