DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
Zugsunglück in Italien: Brennerbahn gesperrt - Zwei Tote

Drei Stunden Verspätung bei Zügen von Tirol nach Italien - Unglück auf der Strecke Trient-Verona


Rom/Trient - Beim Zusammenstoß zweier Güterzüge auf der Brennerbahn im Trentino sind am Mittwochvormittag zwei Personen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich in der Nähe der Ortschaft Avio auf der Strecke Trient-Verona, berichtete die Polizei. Bei den Opfern handelt es sich um die beiden Lokführer. Die Brennerbahnlinie wurde gesperrt.

Ein Güterzug prallte gegen einen anderen Zug, der wegen einer roten Ampel stehen blieb, vermutet die Polizei. Zeugen berichteten von einem gewaltigen Zusammenstoß. Teile der beiden Garnituren wurden weit verstreut gefunden. Die Rettungsmannschaften sind an Ort und Stelle, um die Züge von den Schienen zu entfernen.

Umleitungen

Die Strecke bleibt noch mindestens 48 Stunden gesperrt, erklärte ein Sprecher der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Mit bis zu drei Stunden Verspätung müssen Reisende der Strecke München - Innsbruck - Italien nach einem Zugunglück im Raum Trento am Mittwochvormittag rechnen.

Insgesamt seien 14 Züge betroffen. Einzelne werden großräumig von München über Salzburg nach Villach und Tarvis umgeleitet, wodurch sich eine Verlängerung der Reisezeit von bis zu 180 Minuten eingerechnet werden müssten. Andere Züge fahren von München bis zum Bahnhof Bozen. Ein Schienenersatzverkehr sei organisiert worden. Ersatzzüge seien zwischen München und Brenner im Einsatz.

Bello è affrontar la morte
Gridando libertà!
Amor di patria impavido
Mieta i sanguigni allori,
Poi terga i bei sudori
E i pianti la pietà.

Vincenzo Bellini, "I Puritani"
Ernani schrieb:
-------------------------------------------------------

> Umleitungen
>
>[...]
>
> Insgesamt seien 14 Züge betroffen. Einzelne werden
> großräumig von München über Salzburg nach Villach
> und Tarvis umgeleitet, wodurch sich eine
> Verlängerung der Reisezeit von bis zu 180 Minuten
> eingerechnet werden müssten. Andere Züge fahren
> von München bis zum Bahnhof Bozen. Ein
> Schienenersatzverkehr sei organisiert worden.
> Ersatzzüge seien zwischen München und Brenner im
> Einsatz.


Warum gab es keine Umleitungen über die Valsugana Linie?


Gruss, Fastrider