DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Österreich: Einstellung Anschlußbahn Rauchmühle Salzburg

Obwohl im Projekt für den dreigleisigen Ausbau der ÖBB-Strecke Salzburg Hbf. - Freilassing auch die Verknüpfung mit der Anschlußbahn Rauch Mühle vorgeshen war, erfolgt am 10. November 2006 die Einstellung dieser traditionsreichen salzburger Anschlußbahn. Diese Anschlußbahn zweigt in km 0.0 der Salzburger Stieglbahn ab - wurde aber immer nur von der Staatsbahn bedient.
Errichtet im Jahr 1922 - war die mit zwei Spitzkehren und einer Unterführung der Bahnstrecke Rosenheim - Salzburg Hbf ausgeführte Anschlußbahn - kurzzeitig mit Drehstrom betrieben. Die aufwändige Fahrleitung konte nicht überzeugen und so wurde ein Gleichstrombetrieb eingerichtet.
Da Lok und Stromversorung nach mehr als 50 Betriebsjahren erneuerungsbedürftig waren, kaufte die Mühle 1976 vom Kaliwerk Kehlheim der Höchst AG eine Deutz-Diesellok (Fab. Nr. 56 229) mit Bj. 1955 und der elektrische Betrieb wurde aufgegeben.
Am 10. November 2006 könnte eine letzte Bedienung erfolgen, dann wird von den ÖBB der Gleisanschluß abgetrennt - die Diesellok wird an die Lokwelt Freilassing abgegeben. Und wieder verliert die Eisenbahn einen großen Kunden und wieder kann ein großer Industriebetrieb im Stadtgebiet nur mehr über die Straße versorgt werden.
Im Werksgelände der Mühle befindet sich eine der seltenen 3-Wege-Weichen. Eine Idylle die bald Vergangenheit ist - der Lokschuppen der Salzburger Rauchmühlbahn. Auch 30 Jahre (!) nach Ende des E-Betriebes finden sich noch Reste der Oberleitung - im Hintergrund die Brücke der ÖBB über die Anschlußbahn. Die Deutz-Diesellok im Werksgelände - im Hintergrund Dreiwegweiche und Lokschuppen (Gunter Mackinger, 02.11.06).
QUELLE:[www.lok-report.de]
Weis jemand warum die Anschlussbahn stillgelegt wird?