DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 07/01 - Fotoforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Im Fotoforum sind alle Bilder willkommen, die sich durch Bildaufbau und Gestaltung über reine Dokumentationen hervorheben. Bitte die Dienstvorschrift des Fotoforums beachten!
Besuchen Sie bitte auch die DSO-Galerie
Moderatoren: Andreas Burow - Jan vdBk

Seiten: 1 2 3 4 5 All

Angemeldet: -

10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: DSO-Galerie

Datum: 20.01.19 00:10

Ist die DSO-Galerie wirklich schon zehn Jahre alt? Jawoll, das ist sie! Wie doch die Zeit vergeht! Das erste in der Galerie öffentlich sichtbare Foto weist das Einstelldatum 20.01.2009 aus.

Plattformen, auf denen jeder jedes Foto zeigen kann, gibt es viele. Der Gedanke der DSO-Galerie ging von Anfang an etwas weiter. Unsere Galerie wollte nicht "jedes" Bild zeigen, sondern nur Eisenbahnfotos, die an Motivgestaltung, Aufnahmetechnik und Aufbereitung gewisse Mindestansprüche stellen.

Heute ist die Galerie mit ihrem reichhaltigen Schatz an Fotos ein nicht mehr wegzudenkendes Instrument zur Planung von Fototouren insbesondere im "klassischen" Bahn&Landschaftsstil, ein Ideenlieferant für viele Eisenbahnfreunde, bevor es in unbekannte Gefilde geht. Dank der Kartenfunktion "Railview" kann sich jeder schon mal vorab über die Möglichkeiten, die eine geplante Zielgegend bietet, informieren. Abgerundet wird der "Spaziergang" durch die Galeriebilder durch Stimmungsaufnahmen, historische Bilder, besondere Perspektiven aus der Eisenbahnwelt oder Beobachtungen der Menschen, die mit der Bahn zu tun haben.

Geburtstagskinder dürfen sich was wünschen. Die DSO-Galerie hat sogar zwei Wünsche:
1. Fotos: Gut 28000 Fotos zeigen, welche Stile der Eisenbahnfotografie sich die Galerie wünscht. Wenn ihr meint, dass ihr auch Fotos habt, die vom Stil und von der Aufbereitung her in diesen großen Fundus passen, so ladet sie doch einfach mal hoch und zeigt sie damit einer breiten Öffentlichkeit.
2. Gelassenheit: Akzeptiert die DSO-Galerie mit allen systembedingten und menschlichen Unzulänglichkeiten. Im Auswahlteam sind keine Profis am Werk, sondern Eisenbahnfotofreunde wie "du und ich", die sich engagieren und damit eine Plattform bieten, die etwas anders ist als andere Fotoplattformen. Wir können Verbesserungsvorschläge zum Bild machen, doch ist in der Fotografie letztendlich alles Geschmacksache. Ein abgelehntes Bild ist nicht schlecht, es ist nur von einer (womöglich knappen) Mehrheit des Auswahlteams als nicht für die Galerie passend empfunden worden. Das Ergebnis muss nicht "richtig" sein, denn Fotobeurteilung ist sehr subjektiv - da kann es kein "richtig" und "falsch", kein "gut" und "schlecht" geben. Wir beanspruchen lediglich das Recht des Betreibers, der sagen darf, ob etwas in die von ihm betriebene Sammlung passt oder nicht. Und manchmal, also bei knappen Ergebnissen, tun wir uns damit ganz schön schwer.

Wenn jemand Geburtstag hat, gibt es natürlich auch was. Zur Feier des Tages darf jeder Einsteller in der Woche vom 20.01. bis 27.01.2019 pro Tag ein Bild einstellen. Die Dreitagesfrist ist für diese Woche außer Kraft gesetzt.

Außerdem würde uns mal interessieren, ob bestimmte Bilder in zehn Jahren Galerie besonders in Erinnerung geblieben sind. Verlinkt doch mal als Antwort auf diesen Beitrag das eine oder andere Foto aus zehn Jahren Galerie, das euch noch in besonders positiver Erinnerung geblieben ist, und schreibt uns auch den Grund dazu.

Mal sehen, vielleicht denken wir uns im Laufe des Jubiläumsjahres noch paar interessante Aktionen aus :-)

Zum Schluss kommt der Dank: Die DSO-Galerie dankt all jenen, die durch ihre unermüdliche Beisteuerung von Fotos die Galerie zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Wir danken aber auch den Kommentatoren, die mit ihrem Lob immer wieder dazu beitragen, dass Bildeinsteller motiviert werden, weitere Bilder einzustellen. Oder die mit sachlicher Kritik auch mal ein wertvolles "Fremdbild" zu einem Foto abliefern.

Macht weiter so, stellt immer wieder mal ein Foto zur Abstimmung vor, wenn ihr meint, dass es in die Galerie passt. Wir vom Auswahlteam freuen uns über jeden Vorschlag!

Viele Grüße,
Euer Galerieteam

Echte Streetfotografie aus Indien

geschrieben von: Detlef Klein

Datum: 20.01.19 22:25

Da will ich doch einmal den Anfang machen:

Street Running - India Style


Es gibt auf diesem Foto so verdammt viel zu entdecken. Was ich aber noch wichtiger finde, ist, das Foto regt zum Nachdenken und Überlegen an. Wie groß wäre das Chaos auf der Straße ohne die Bahn? Wen oder was beobachtet der Militär am Rand?

Ein anderes Foto, es ist schon lange her und ich weiß noch nicht einmal ob es in der Galerie ist oder von davor stammt. Ein Fahrgast (eine Frau?) stürzt durch den strömenden Regen auf dem Bahnsteig zum Wagen, der Fotograf steht wohl trocken unter einem Dach. Vielleicht kennt ja noch jemand diese Aufnahme, ist schon verdammt lang her.

ciao Detlef














1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.19 22:30.

10 Jahre DSO-Galerie - das heißt auch zehn Jahre Arbeit

geschrieben von: NAch

Datum: 21.01.19 15:04

dafür an das AWT zunächst ein Großes (Zehn!) Dankeschön.
Danke auch für das Geburtstagsgeschenk für die Einsteller, habe ich auch heute erst mitbekommen, da wird mein Vorrat für den nächsten Monat aber knapp ;-)

Für mein Bild zum Jubiläum musste ich nicht suchen: das hatte ich im Kopf:

[www.drehscheibe-online.de]





Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Toaster 480

Datum: 21.01.19 21:06

Glückwunsch zum Jubiläum und schön, dass es diese Plattform (weiterhin) gibt! Meine besondere Verbindung zur Galerie ist die Tatsache, mit ihr das Fotografieren gelernt zu haben. Ca. 2010 fingen meine fotografischen Aktivitäten an, nach viel Frust war es 2014 soweit und zum ersten Mal zog ein Bild von mir in die Galerie ein. Nun sind es über 200 mit vielen netten Kommentaren, wobei gerade das Anschauen von Bildern anderer Einsteller einen besonderen Wert hat. Ein Wunsch bleibt weiterhin, wenigstens ein Mal in die Top 3 der Woche zu kommen, aber die fantastischen Aufnahmen vieler Einsteller "sternmäßig" zu überholen ist eben keine leichte Aufgabe.

Nun noch das Erinnerungsbild, welches vor allem durch meinen Bezug zu Fahrzeug und Strecke sowie der mystischen Stimmung geprägt ist :

[www.drehscheibe-online.de]

LG Robin (dessen Bilder meistens auch in der DS-Print zu sehen sind)

Diverse Bahnbilder aus Berlin & Brandenburg (und auch von woanders) auf Flickr: [www.flickr.com]









2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.19 15:50.

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: qj7141

Datum: 22.01.19 13:46

Na zum Glück hast Du nicht auch ein Bild von qj7141 gewählt ;-)!

Mir besonders im Gedächtnis geblieben, gerade weil es keine klassische Eisenbahnfotografie mehr ist und außerdem in S/W war dieses hier:

[www.drehscheibe-online.de]

LG Peter

Das Bild war meine weitereWahl (o.w.T)

geschrieben von: NAch

Datum: 22.01.19 15:16

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Niels

Datum: 22.01.19 17:38

Gratulation zum Jubiläum!

Schade, daß nun zwei verschiedene Beitragsbäume zum Jubiläum existieren. Das ergibt zwar vielleicht die doppelte Zahl an Gratulanten aber auch eine zweigeteilte Diskussion zur Geschichte wie auch Zukunft der Galerie.
Meinen Anteil dazu -ob gewünscht oder unerwünscht- habe ich im Allgemeinen Forum geleistet. Wer ihn lesen mag: [www.drehscheibe-online.de]


Gruß von Niels

<<< Fahrplan(ung) ist der Ersatz des Zufalls durch den menschgemachten Irrtum. >>>

Der Drehscheibe-Schienenblick: [www.drehscheibe-online.de]
Für mich Inspiration und Ratgeber in Einem.

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: mavo

Datum: 23.01.19 08:21

Zum einen:
Herzlichen Glückwunsch für 10 Jahre Galerie! (Ist es wirklich schon solange her?)

Und: Sorry, das ich mitlerweile nur noch selten mitmache.
Mir fehlt leider die Zeit meine Bilder an die Galerie, bzw. an die Monitore ihrer Juroren, in Helligkeit, Auflösung, Farbe usw. anzupassen und gleichzeitig auch noch einen einigermassen "erhellenden" Text dazu zu schreiben, wenn am Ende bestenfalls eine "50/50 Chance" besteht, das sie angenommen werden.

P.S.
Warum wurde der Vorgänger der Galerie ("Best of") aus dem Forum genommen?

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Andreas Burow

Datum: 23.01.19 12:26

Hallo an alle!

Auch ich finde es etwas unglücklich, dass im FoFo und AllFo gerade parallel diskutiert wird, zumal die (kritischere) Diskussion im Allgemeinen Forum schon wieder stark aus dem Fokus verdrängt wird. Verschieben ins Fotoforum möchte ich das Thema aber auch nicht. Also hilft nur ein paralleles Verfolgen beider Diskussionsstränge.

Es ist eine starke Leistung, die Galerie über einen solch langen Zeitraum zu implementieren und zu entwickeln. Dafür auch von mir herzlichen Glückwunsch und Dank an Jan vdBk, -mu, sowie alle ehemaligen und aktuellen AWT-Juroren und Unterstützer, die leider hier nicht alle genannt werden können.

Viele Grüße & weiterhin alles Gute,
Andreas

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Vesko

Datum: 23.01.19 20:44

Grüße dich Marcus,

Am Text sollte es nicht scheitern. Manchmal habe ich wenig Zeit oder die Szene ist zu banal/alltäglich, um viel Text herzuzaubern. Zug X verlässt Bahnhof Y. Es ist Bahnbetrieb, kein Märchen. Für Märchen/Romane braucht es eher etwas emotionales. Also keine 101, sondern eine 103 vielleicht ;)

Zur Bearbeitung möchte ich eins klarstellen, weil das ein großes Missverständnis ist zwischen Auswahlteam und Fotografen. Du bereitest die Bilder nicht für das Auswahlteam auf, sondern im eigenen Interesse. Woanders im Internet, als Diavortrag oder als Fotobuch würde es genauso heißen: "Super Bilder, aber sie sind meinetwegen alle zu dunkel, der hat es nicht geschafft, sie passend aufzubereiten". Und das möchtest du aus eigenem Interesse nicht, deine fotografische Leistung verdient eine Präsentation, die ohne Abstriche die fotografische Leistung zur Geltung kommen lässt.

Ich kann mich an wirklich schöne, interessante Beiträge von dir erinnern, du bist, so wie jeder andere, jederzeit herzlich willkommen.

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Robert Brütting

Datum: 24.01.19 14:49

Zitat
Woanders im Internet, als Diavortrag oder als Fotobuch würde es genauso heißen: "Super Bilder, aber sie sind meinetwegen alle zu dunkel, der hat es nicht geschafft, sie passend aufzubereiten".
Hallo Veselin,

dieses Problem hat seinen Ursprung darin, dass nicht jeder seinen Monitor korrekt eingestellt hat, so dass selbst perfekt aufgearbeitete Bilder manchmal beim Betrachter nicht richtig wirken. Um wenigstens Fehler bei der Beurteilung durch das Auswahlteam auszuschließen, müsste eigentlich jedes Teammitglied über einen hochwertigen Monitor verfügen, der zumindest den Farbraum sRGB zu 100 % darstellen kann und zudem kalibriert/profiliert ist. Ist das im Auswahlteam sichergestellt?

Viele Grüße

RoB

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: mavo

Datum: 24.01.19 16:02

Vesko schrieb:
Zur Bearbeitung möchte ich eins klarstellen, weil das ein großes Missverständnis ist zwischen Auswahlteam und Fotografen. Du bereitest die Bilder nicht für das Auswahlteam auf, sondern im eigenen Interesse. Woanders im Internet, als Diavortrag oder als Fotobuch würde es genauso heißen: "Super Bilder, aber sie sind meinetwegen alle zu dunkel, der hat es nicht geschafft, sie passend aufzubereiten". Und das möchtest du aus eigenem Interesse nicht, deine fotografische Leistung verdient eine Präsentation, die ohne Abstriche die fotografische Leistung zur Geltung kommen lässt.



Hallo Veselin
Es ist mehr eine Frage der Faulheit! ;-)
Ich arbeite meine Bilder im PSD und auf Full-HD (1080x1920) Format als JPG Datei auf.
Für beide nehme ich die "neutral" Einstellung eines Samsung HD-TV und eines 4k Monitors von HP als Maßstab, die ich aufeinander abgestimmt habe.
(Mit einem demnächst fälligen neuen Fernseher, werde ich auf 4k wechseln)

Um dann auch noch auf "halb HD" herunterzuskallieren und die Monitorkalibrierungen der Jurymitglieder zu erraten, fehlt mir die Zeit (und Lust)... :-/
Daher werden meine Galerievorschläge zumeist auch nur kurz und schmerzlos mit der Freeware IrfanView in der Auflösung halbiert, ohne irgendwelche weiteren Arbeiten durchzuführen.
Das hierdurch keine Wunder der Bildschärfe zu erreichen sind, ist mir bewusst. (...aber egal)

Vielleicht würde sich etwas daran ändern, wenn sich die Galerie anlässlich ihres 10 jährigen Bestehens an die im Jahre 2019 üblichen Monitore und Bildauflösungen anpassen könnte?
"1280x1280 mit max. einem MB ist so was von 2009..." ;-)

Schöne Grüße
Marcus

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Frank H

Datum: 24.01.19 17:15

Hallo Zusammen!

Es ist unheimlich schwer, sich auf einen einzigen Favoriten aus annähernd 30000 Eisenbahnfotos festzulegen, zu verschieden und kreativ sind viele Bilder, die den Weg in die Galerie gefunden haben.

Aber besonders beeindruckt hat mich die folgende Aufnahme, welche Exotik, Wetterstimmung und Bildgestaltung in für mich perfekter Weise vereint:


[www.drehscheibe-online.de]


Ich wünsche der Gealerie noch viele weitere, derart gelungene Aufnahmen!

Viele Grüße,

Frank

http://www.abload.de/img/gter170ee58.jpg

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Vesko

Datum: 25.01.19 00:16

Grüße dich RoB,

Auf Antrag und bei Bedarf kann ich dir alles sicherstellen, sag einfach wo ich unterschreiben muss. Zum Beispiel ist sichergestellt, dass wenn du diesen großen Schritt wagst, einige Aufnahmen zu zeigen, es an der Bildschirmkalibrierung nicht scheitern sollte. :)

Ich habe eine Bildschirmkalibrierung und einen gesunden Menschenverstand. Allerdings war die Bildschirmkalibrierung nicht mit Kosten verbunden - ist sie dadurch schlecht? Beschwert hat sich bis jetzt niemand ;)

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Vesko

Datum: 25.01.19 00:30

Hallo Marcus,

Ich verstehe die Problematik und den Mehraufwand. Allerdings zweifle ich, ob nach oben hin alles offen ist bei der Bildgröße. Im Land des langsamen Internets bin ich insbesondere bei Handy und Tablet froh, wenn die Bilder nicht länger als 5-10 Sekunden zum Laden brauchen. Bereits jetzt sind einige Galeriebilder grenzwertig von der Ladezeit her, wenn man in einer ländlichen Region auf mobile Daten surft. Und das obwohl ich nicht bei O2 bin. ;)

mavo schrieb:


(...) und die Monitorkalibrierungen der Jurymitglieder zu erraten (...)


Das hat inzwischen eine menschlich-psychologische Komponente. Von den Kommentaren her kommt es mir so vor, als würden sich viele Nutzer zu sehr auf das Auswahlteam fokussieren, dieses mysteriöse Gremium, anstatt einfach mit gesundem Menschenverstand die Bilder vernünftig aufzubereiten. Ein Mysterium, wird das Bild dem Auswahlteam zusagen...


mavo schrieb:

Zitat:
Daher werden meine Galerievorschläge zumeist auch nur kurz und schmerzlos mit der Freeware IrfanView in der Auflösung halbiert, ohne irgendwelche weiteren Arbeiten durchzuführen.
Das hierdurch keine Wunder der Bildschärfe zu erreichen sind, ist mir bewusst. (...aber egal)
Ok, ich finde Irfanview dafür nicht 100% ideal. In Photoshop Elements sind Verkleinern und Nachschärfen in unter einer Minute möglich.

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Robert Brütting

Datum: 25.01.19 08:58

Hallo Veselin,

nun, die Galerieverantwortlichen erwarten vom User, dass er Bilder bestmöglich technisch aufbereitet - kann da nicht der User von dem Bewerterstab erwarten, dass er sowohl fachlich, als auch in Bezug auf die technische Ausrüstung in der Lage ist, die Blder bestmöglich zu beurteilen?
Gibt es überhaupt ein dokumentiertes Anforderungsprofil, welche Ausrüstung und Qualifikation vorhanden sein muss, um mit der Aufgabe betraut zu werden? Gibt es ein "Handbuch" für die Mitglieder des Auswahlteams? Oder wurstelt jeder nur nach eigenem Gutdünken herum?

Ich weiß, dass nun gleich wieder das Argument kommt, es sei auch für das Auswahlteam nur ein Hobby. Aber spätestens dann, wenn über Werke anderer Leute gerichtet wird, die in deren Erstellung und Aufbereitung - ebenfalls "nur" als Hobby - viel Menge Zeit und Mühe investieren, sollte man auch bei der Bewertung gewisse Mindeststandards sicherstellen. Das ist eine Frage des Anstands und der Wertschätzung, die man den Bildeinstellern entgegenbringt.

Was Deine Bildschirmkalibrierung angeht, so würde mich das von Dir verwendete Verfahren interessieren. Dann können wir gemeinsam darüber nachdenken, ob das Ergebnis nun auf ein geeignetes, zielführendes Vorgehen zurückzuführen ist oder nur auf einen (u.U. glücklichen) Zufal. ;-)
Im Übrigen würde ich durchaus sagen, dass Deine Bilder in aller Regel nicht neutral bearbeitet sind. Sie sind in der Regel gefällig, wenn auch (um einen Punkt zu nennen) oft recht stark gesättigt. Ich sehe das auch als Deine persönliche Note an - also als gewollte Abweichung von der Norm - und habe daran nichts auszusetzen.

Viele Grüße

RoB

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: mavo

Datum: 25.01.19 09:02

Vesko schrieb:
Hallo Marcus,

Ich verstehe die Problematik und den Mehraufwand. Allerdings zweifle ich, ob nach oben hin alles offen ist bei der Bildgröße. Im Land des langsamen Internets bin ich insbesondere bei Handy und Tablet froh, wenn die Bilder nicht länger als 5-10 Sekunden zum Laden brauchen. Bereits jetzt sind einige Galeriebilder grenzwertig von der Ladezeit her, wenn man in einer ländlichen Region auf mobile Daten surft. Und das obwohl ich nicht bei O2 bin. ;)

Sorry, aber genau so wie Du offenbar davon ausgehst, das jeder Teilnehmer auf allen seinen Rechnern mindestens PSE installiert haben sollte, gehe ich davon aus das der überwiegende Teil der "DSO Forianer" zu den mehr als 80% aller Deutschen gehört die mindestens einen 16Gbit/s Internet Zugang haben... ;-)
Siehe: [www.bmvi.de]

Die Galerie ist scheinbar auch eine "Materialschlacht"....


Vesko schrieb:

Das hat inzwischen eine menschlich-psychologische Komponente. Von den Kommentaren her kommt es mir so vor, als würden sich viele Nutzer zu sehr auf das Auswahlteam fokussieren, dieses mysteriöse Gremium, anstatt einfach mit gesundem Menschenverstand die Bilder vernünftig aufzubereiten. Ein Mysterium, wird das Bild dem Auswahlteam zusagen...


Zumeist warten nach meiner Beobachtung die Jurymitglieder mit ihrer Bewertung so lange, bis irgendeiner "ein Haar in der Suppe" findet und sie dieser Bewertung zustimmen können...
Diese Begründung ist dann häufig ein "zu dunkel/hell" oder "hat einen Farbstich", oder neigt sich 0,024 Grad nach rechts oder links. (oder alles zusammen)
Das danach dann häufig hier im FoFo darüber diskutiert wird warum ein Bild abgelehnt wurde, ein anderes welches diesem ähnlich ist aber angenommen wurde.
Ohne "nachvollziehbare Bewertungsregeln" ist daher die Auswahl für mich sogar noch weniger aussagekräftig als die Bewertungen bei Eiskunstlauf oder Turniertanz. *gähn* :-)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.19 09:21.

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Niels

Datum: 25.01.19 09:41

Vesko schrieb:
Ok, ich finde Irfanview dafür nicht 100% ideal. In Photoshop Elements sind Verkleinern und Nachschärfen in unter einer Minute möglich.
Halllo Vesko,

erst einmal Dank dafür, daß Du Dich als einer von wenigen (gar als Einzigster?) aus dem AWT so stark in diese Diskussion reinkniest.

Ich wage an Hand der anderen Beiträge von potentiellen Bildeinstellern zu erkennen, daß uns weiterhin die Diskrepanz aus Kunst und Dokumentation bremst bzw. entzweit. Der "Künstler" arbeitet sich stunden-, tage-, gar wochenlang in die ausgefuchsten Bildbearbeitungsprogramme ein. Jongliert mit Ebenen, schmeißt Lassos und geht abschließend mit dem Retuschepinsel drüber. Fein, ich sehe mir die Ergebnisse solcher Könner der Nachbearbeitung gern an.
ABER: Mir fehlt die Zeit und auch der innere Antrieb dies für meine Bilder selbst so zu tun. Wie mavo verwende ich ein ziemlich einfaches und nahezu selbst erklärendes Programm, hier aus dem Hause meines Kamera-Herstellers. Damit brauche ich (auch nach gewisser aber relativ kurzer Eingewöhnungszeit) pro Bild etwa eine Minute Bearbeitungszeit. Dann reicht mir die Qualität so weit aus um mit diesem Bild auch in die Weiten des Internets zu gehen. Wenn ich dann so ein Bild in die Galerie stelle und wie vor wenigen Minuten schon wieder eine ziemlich einhellige Ablehnung wegen "zu dokumentarisch" erfolgt dann kommt irgendwann der Moment wo ich sage: Die Galerie kommt hervorragend ohne meine Bilder aus. Und ich ohne die Galerie...
Die gewonnene Zeit fließt in die Planung und Durchführung von Fototouren mit deren Ergebnissen ich dann vielleicht in zwanzig Jahren das HiFo füttern kann. So dieses dann überhaupt noch existiert. Das sind zwar dann keine fotografischen Pretiosen aber dokumentarische Handwerksarbeit, die vielleicht sogar ein bisschen mehr gesucht wird als das perfekte und makellose Foto.


Und Tschüß!


P.S.: Mit weiteren Bildvorschlägen werde ich das AWT erst dann belästigen wenn es eine Rubrik "Dokumenation" gibt bei der nicht jeder kleine (ich betone kleine) fotografische Mangel zum Rausschmiß führt. Wenn Ihr mögt könnt Ihr Euch in der Zwischenzeit mal die erdrotationsbedingte Sonnenstandslage im Leipziger Hauptbahnhof vergegenwärtigen. Aber vielleicht gibt es ja eines Tages L21 und die Züge fahren im schönsten Licht gen Süden aus der Halle...
2.P.S.: Wer aus diesen Worten ein wenig Verbitterung heraus hört, der hat richtig gelesen.

Gruß von Niels

<<< Fahrplan(ung) ist der Ersatz des Zufalls durch den menschgemachten Irrtum. >>>

Der Drehscheibe-Schienenblick: [www.drehscheibe-online.de]
Für mich Inspiration und Ratgeber in Einem.

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Niels

Datum: 25.01.19 09:50

mavo schrieb:
Zumeist warten nach meiner Beobachtung die Jurymitglieder mit ihrer Bewertung so lange, bis irgendeiner "ein Haar in der Suppe" findet und sie dieser Bewertung zustimmen können...
Genau diese Beobachtung teile ich.

Und wenn es nur die Kritik an der Bildgröße ist: Die Regeln der Galerie geben da ja mit min 1200 und max 1280 für die lange Kante einen sehr engen Rahmen vor. Bewegt man sich in diesem am unterem Rand (im Wissen das auch Nutzer mit kleineren Monitoren dabei sind) ist dies auch schon ein Grund für Kritik. Ja mei, wie soll's denn sein? 1275 pix? oder vielleicht doch nur 1222?

Das sind so die "Krümelkackereien" die mir einfach die Lust vermiesen weitere Bildvorschläge zu machen. Ende der Ansage!

Gruß von Niels

<<< Fahrplan(ung) ist der Ersatz des Zufalls durch den menschgemachten Irrtum. >>>

Der Drehscheibe-Schienenblick: [www.drehscheibe-online.de]
Für mich Inspiration und Ratgeber in Einem.

Re: 10 Jahre DSO-Galerie!

geschrieben von: Vesko

Datum: 25.01.19 11:17

Grüße dich Robert,

Die Mindeststandards sind sichergestellt, Anstand und Wertschätzung sind sogar zu 130 Prozent sichergestellt. Da gebe ich dir meine Garantie.

Wir wollen aber mal die Kirche im Dorf lassen; du bist jemand, der sich nicht mehr in diesem Gremium engagiert, aber hin und wieder verschiedenste Dinge fordert, die mit viel Zeit und viel finanziellem Aufwand verbunden sind.

Unterhalten wir uns gern, ich habe zwei Kalibrierungsverfahren miteinander kombiniert und das Maximus rausgeholt :)

Seiten: 1 2 3 4 5 All

Angemeldet: -