DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Zugbildung nach Vorbild, Teil 17, F 11 „Nord-Express“ Paris – København, 1960

geschrieben von: railroadwilli

Datum: 17.12.15 18:18


Teil 1, E 4535 Dortmund – Münster, 1962: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 2, DC Emden – Frankfurt, alte und Pop-Farben, um 1975: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 3, D 731/1731 Köln - Münster - Norddeich, 1975: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 4, P- und E-Züge Münster – Warendorf – Rheda 1956 – 1993: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 5, Autoreisezüge Münster – Bayern/Österreich 1975, 1982, 1985: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 6, D 591 Zürich – Stuttgart, 1969: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 7, D 465/466 München – Münster u. zur. 1969: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 8, E und N mit 104 im Raum Osnabrück – Rheine – Münster – Ruhrgebiet ca. 1970 – 1980: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 9, Blaue F-Züge 1958, 1964, 1970: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 10, E 19/119 im westfälischen Exil 1968, 1969: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 11, D 312 „Skandinavien-Paris-Express“ Stockholm – Paris 1961: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 12, D 2418 Frankfurt (M) – Münster 1993: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 13, D 732/2832 Westerland – Münster – Köln/Aachen 1985: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 14, D 47 München – Münster – Norddeich 1960 und 1958: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 15, E 3376 Bremen – Münster 1989, 1990, mit Dm 903: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 16, RSB Essen – Münster 1990 bis 1993: [www.drehscheibe-online.de]


Moin,

der zweite bedeutende internationale Zug der Relation Paris – København, der neben dem Skandinavien-Paris-Express (SPE) durch Münster kam, war der Nord-Express (NE), nach Norden F 11, nach Süden F 12. Formale Endpunkte waren Paris Nord und København, durch Kurswagen waren Oostende, Stockholm und Oslo angeschlossen.

Warum der SPE als D-Zug, der NE aber als F-Zug eingestuft war, ist mir unerklärlich. Die Geschwindigkeit kann kein ausschlaggebendes Kriterium gewesen sein, denn zwischen Paris und København war der NE im Jahre 1960 23,5 Stunden unterwegs, der SPE (anderer Laufweg) nur 22,5 Stunden, die Entfernung ebenfalls nicht, denn auch hier lag der SPE mit dem formalen nördlichen Endpunkt Stockholm vorn, das mit dem NE „nur“ durch einen Kurswagen erreicht werden konnte. Nur die Absicht, den Fahrgast zu schröpfen (D-Zug-Zuschlag 2 DM, F-Zug-Zuschlag 6 DM), kann es auch nicht gewesen sein, denn dann hätte man genauso gut den SPE ebenfalls als F-Zug einstufen können. Es bleibt rätselhaft. Doch nun zur Zugbildung:

http://abload.de/img/f1119601auueg.jpg
http://abload.de/img/f11196025hs8r.jpg
Aus dem ZpAR 1960. Bei mir im Zug sind die Bedarfs-Wagen WLAB Nr. 6, DSB B Nr. 36, WLAB Nr. 4 sowie die beiden SNCF-Reisebürowagen B und Bc (ohne Wagen-Nr.) nicht dabei. Der WR kommt erst in Osnabrück (ca. 6.30 Uhr) an den Zug. Wie man sieht, wenn alle Bedarfs-WLAB laufen, hat der Zug 5 CIWL-Schlafwagen, planmäßig vom Typ YT, ersatzweise YU oder U, die sich rein äußerlich nur marginal unterschieden.

Auch in diesem Modellzug laufen, wie schon beim SPE, vorübergehend Wagen als „Platzhalter“ mit, die ausgetauscht werden, sobald die richtigen Modelle verfügbar sind. Die Lieferbarkeit der fehlenden, aber bereits von LSM angekündigten Modelle kann eigentlich nur noch wenige Jahrzehnte vor uns liegen. Schmidt, Wissen, hat zur „Lieferbarkeit“ von LSM-Modellen auf seiner Internetseite folgendes sehr treffend formuliert: „Es werden eine "Flut" von Neuheiten angekündigt. Dabei besteht leider zwischen Ankündigung und Auslieferung der Neuheiten kein Zusammenhang (insbesonders kein zeitnaher).“

http://abload.de/img/f11-01adsc_1727r1uk7.jpg
Die Lok und die ersten 4 Wagen mit der Reihenfolge vom Dienstag.Die Zugkraft liefert die Osnabrücker 01 1074 (Weinert).

http://abload.de/img/f11-1aachen-hmbdsc_174luid.jpg
Wagen 11 Aachen – Hamburg, B4ü-36/51 (Flm.).

http://abload.de/img/f11-1aaachen-hmbdsc_1bvugs.jpg
Alternativ als Wagen 11 ein sog. Polenhecht B4ü-30/52 (Brawa). Planmäßig war zwar ein Wagen der Gruppe 35, um 1960 soll aber auch der Polenhecht gesichtet worden sein, wie mir einer der Mitleser in diesem Forum mitteilte.

http://abload.de/img/f11-2dioostende-kobfgkeucr.jpg
Reisebürowagen (ohne Wagen-Nr.), nur dienstags, Oostende – Flensburg, A4ü-38/56 (Liliput).

http://abload.de/img/f11-2amoudopar-hmbftac0u7j.jpg
Montag und Donnerstag lief an der gleichen Stelle als Reisebürowagen ein Liegewagen Paris – Hamburg, hier Bc4üm-54 (Rivarossi). An den übrigen Tagen folgte auf Wagen 11 sofort Wagen 67, es sei denn der Bedarfs-WLAB Nr. 6 lief mit.

http://abload.de/img/f11-3oostende-kobdsc_3cuo3.jpg
Wagen 67 Oostende – København, DSB AB Typ Av (Heljan).

http://abload.de/img/f11-4oostende-kobdsc_rsucg.jpg
Wagen 66 Oostende – København, DSB B Typ Cc (Heljan).

http://abload.de/img/f11-5oostende-kobdsc_g2u7z.jpg
Wagen 1 Oostende – København, CIWL WLAB, hier Typ U (LSM), ein Nachkriegsaufbau eines neuen Wagenkastens auf einem älteren Fahrwerk (Totalschaden durch Kriegseinwirkungen), wobei der Wagenkasten weitgehend baugleich war mit den Neubauten vom Typ YT aus 1949/50 mit der Nummerngruppe 3903 - 3947.

http://abload.de/img/f11-6par-kobdsc_1723g6uv9.jpg
Wagen 30 Paris – København, SNCF A8myfi Typ DEV AO courte Nr. 2126 (REE modèles). REE liefert die Wagen mit verschiedenen Betriebsnummern aus verschiedenen Regionen. Die erste Ziffer der Wagennummer steht für die Région, hier die „2“ für Région Nord, also genau die Wagen, stationiert im Betriebsbahnhof Le Landy, die man für den Verkehr von Paris nach Skandinavien braucht.

http://abload.de/img/dsc_1715aa23sng.jpg
Hier ein Detail der Abteilseite mit weißen Kopfpolstern und Spieglein an der Wand – einfach schöne Modelle. Und das nicht nur von der Optik, sondern auch von der Technik: Räder gem. RP25, sogar die Spurweite stimmt (Radsatzinnenmaß 14,5 mm).

http://abload.de/img/f11-7par-kobdsc_1724vfuz7.jpg
Achtung Platzhalter! Packwagen Paris – København, hier ersatzweise ein Pw4üs-37, planmäßig jedoch ein SNCF Fourgon Typ Rapide Nord, vor Jahren von LSM angekündigt – im Laden habe ich ihn noch nicht entdeckt. So sollte das Modell aussehen:

http://abload.de/img/fourgonnord_4_a0ls102wij9x.jpg
Heino, der Glückliche, hat seinen Fourgon schon fertig und mir das Foto zur Verfügung gestellt. Verwendet wurde ein relativ alter Bausatz aus Frankreich, der schon lange nicht mehr lieferbar ist, sowie einige neue Zutaten und Beschriftungen.

Unsere französischen Kollegen sind offenbar auch die Warterei auf LSM-Ankündigungen leid. Hier sind Fotos und Zeichnungen des Originals sowie Fotos von Modellen im Bau und fertig (Seite 5): [forum.e-train.fr]

http://abload.de/img/f11-8par-kobdsc_14900iuy5.jpg
Wagen 32 Paris – København, SNCF Liegewagen B9c9myfi Typ DEV AO courte, hier das etwa 30 bis 40 Jahre alte Lima-Modell mit heruntergelassenen Rollos, was morgens 6 Uhr normal war und mir die Bearbeitung der Inneneinrichtung erspart, die farblich voll daneben ist. Wenn REE diesen Wagen bringt, ist der Lima-Wagen fort. Der Wagen müßte Drehgestelle vom Typ Y20 haben, hat er aber nicht, sonst würde ich ihn eventuell behalten.

http://abload.de/img/dsc_0283ah6stv.jpg
Der Lima-Wagen hat fälschlich Y16-Drehgestelle. Bitte, meine Herren, Sie sollen auf das Drehgestell achten!

http://abload.de/img/f11-9par-kobdsc_14919nuta.jpg
Wagen 33 Paris – København, SNCF B10myfi Typ DEV AO courte Nr. 23041 (REE), also auch dieser Wagen mit der richtigen Nummer aus der Région Nord.

http://abload.de/img/f11-10par-stockholmds9duyk.jpg
Achtung Platzhalter! Wagen 2 Paris – Stockholm, planmäßig ein CIWL WLAB Typ YT. LSM hat seit einigen Jahren die Nachkriegswagen aus der von Ganz, Budapest, gebauten Serie angekündigt, liefert sie aber nicht. Solange muß an dieser Stelle ein in Dänemark stationierter Typ STU, der sonst im innerdänischen Verkehr zwischen København und Århus lief, aushilfsweise einspringen.

Nachträglich eingefügt:

http://abload.de/img/dsc_0032wrsq9.jpg
Alternativ: Ersatzwagen CIWL Typ P (Heris). In dem 2014 erschienenen Buch „De blå tog“ * (Der blaue Zug) findet man ein Foto des südwärts fahrenden Nord-Express im Jahre 1960 in Kolding mit einem CIWL Typ P. Nach dem Zugbildungsplan und der Stellung des Wagens im Zug müßte es sich um eine Ersatzgestellung für den planmäßigen Wagen Stockholm – Paris handeln – ein willkommener Anlaß für den Einsatz eines solchen Modells.

*John Poulsen, De blå tog, Det internationale Sovevognsselskab i Danmark – og DSBs nattog - [jernbanemuseet.dk] -

http://abload.de/img/f11-11par-oslodsc_149ntuar.jpg
Wagen 3 Paris – Oslo, auch dieser sollte ein YT sein, hier aushilfsweise ein Typ U, aber, wie schon erwähnt, kaum zu unterscheiden.

Soviel zum Nord-Express im Jahre 1960. Auch dieser Zug unterlag im Laufe der Jahre einem Wandel, aber keinesfalls so krass wie beim SPE. Im Sommer 1959 war z.B. die Zugbildung weitgehend gleich, nur lief als Wagen 67 anstelle des DSB AB ein AB der NMBS/SNCB. Ich nehme an, daß dieser Wechsel dem Kilometerausgleich zwischen den beiden Bahnen geschuldet war. Der belgische AB war einer vom Typ I1, wie man in dem dänischen Buch „Internationale tog via Jylland“ sehen kann; das Modell ist seit Jahren von LSM angekündigt.

Vom Sommer 1961 kann ich den ZpAR präsentieren:

http://abload.de/img/f111961164xga.jpg
http://abload.de/img/f1119612x1apr.jpg

Wie man sieht, ist die Zugbildung weitgehend gleich wie 1960, nur ein belgischer Liegewagen als Wagen 68 Oostende – Hamburg ist hinzu gekommen. Dieser Wagen kann nur einer vom Typ I3 gewesen sein, ganz einfach deshalb, weil es vorher keine belgischen Liegewagen gab (bei den Serien I1 und I2 war kein Bc dabei) und der Bc vom Typ I3 ab 1960 gebaut wurde. So sah der Wagen aus, in Epoche 3 freilich noch grün: [www.belrail.be]
Ein solches Modell – ich weiß, es ist ermüdend, aber so sind leider die Fakten – hat LSM im Jahre 2010 angekündigt ...

Für die weiteren Jahre vor und nach 1960 empfehle ich wie immer Harald Jägers Sammlung an Zugbildungsplänen:
[www.welt-der-modelleisenbahn.com]

Die Nachfolger dieses Zuges hießen jahrzehntelang immer noch Nord-Express, ab 1963 übrigens als D-Zug eingestuft, und behielten die Endpunkte Paris und København bis 1985 bei. Ab 1986 begann der NE in Aachen, von Oostende kamen Kurswagen, doch Paris war „abgeklemmt“. 1997 war es dann endgültig vorbei. Die Modellumsetzung des NE Anfang 80er und Anfang 90er Jahre werde ich bei Gelegenheit auch zeigen.

Soviel für heute und für dieses Jahr.

Gruß
Willi



https://abload.de/img/2074-36sh200x122v7uq4.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:02:21:17:59:07.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Zugbildung nach Vorbild, Teil 17, F 11 „Nord-Express“ Paris – København, 1960
(11313)
17.12.15 18:18
(785)
17.12.15 18:40
  DEV AO
(519)
18.12.15 10:49
(774)
20.12.15 14:26
(359)
21.12.15 10:25
(311)
21.12.15 11:05
(694)
17.12.15 18:47
(576)
17.12.15 18:47
  LSM
(588)
17.12.15 19:36
(596)
18.12.15 11:01
(430)
18.12.15 20:04
(298)
19.12.15 00:31
  DSB Av
(300)
19.12.15 15:56
(338)
19.12.15 16:42
(398)
19.12.15 00:53
(326)
19.12.15 07:18
(352)
19.12.15 15:43
(327)
19.12.15 15:55
(456)
19.12.15 16:54
(218)
20.12.15 12:45
(202)
23.02.17 13:44
(139)
06.03.17 15:49
(217)
06.05.17 18:11
(180)
06.05.17 19:07
(177)
06.05.17 20:42
(129)
02.12.17 13:23
(153)
02.12.17 18:00
(107)
02.12.17 20:28
(91)
03.12.17 15:24
(90)
05.12.17 15:51
(73)
06.12.17 21:45
(124)
07.12.17 15:52
(81)
07.12.17 20:18
(73)
09.12.17 11:20
(64)
09.12.17 14:55
(81)
09.12.17 15:12
(95)
05.12.17 17:28
(80)
05.08.18 19:42
(71)
07.08.18 12:51
(49)
25.02.22 21:16
(41)
25.02.22 23:33
(64)
26.02.22 01:36