DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern. Kleinanzeigen, egal welcher Art, gehören in die Kleinanzeigen und werden hier gelöscht.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Ich hab' Dir mal was rausgesucht....

geschrieben von: Gerhard

Datum: 22.08.13 12:12


...nämlich diesen Thread:

[www.drehscheibe-foren.de]

M. E. eine der besten wenn nicht die beste Lösung, die ich bisher gesehen habe, was den Verschluss angeht. Generell ist zu beachten, dass z. T. das Ladegut schlecht rutscht, ich kann Uli da nur beipflichten. Manchmal sind schon die (ja nur schwach gravierten) Wagenböden aus Kunststoff nicht glatt genug, dass eine Kalksteinladung rausrutscht, daher sind die Seitenkipper mit Overheadfolie oder etwas ählichem präpariert, damit das Ladegut herausrutscht.
In H0e gibt es jahrelange gute Erfahrungen mit umgespurten TT-Wagen, die außer der Kupplung nicht weiter modifiziert sind und schon viele Stunden auf Schmalspurarrangements gelaufen sind, mit selbstgebauten Entladeanlagen die nach dem Spreizprinzip arbeiten. Die Angst vor Kalkstein halte ich übrigens für unbegründet; man kann das Zeug auch vorher waschen, wenn man den Staub darin nicht haben möchte. Das sehe ich bei Braunkohle kritischer :-)

Generell also auch mein Tip: Auf steile Rutschen achten, damits gut flutscht. Probier die Anlage aus, bevor Du sie einbaust, und zwar mit dem gewünschten Schüttgut, und über längere Zeit. Rotklee, der z. B. beim Fremo als Zuckerrüben verwendet wird, ist dank seiner glatten, runden Körner sehr gutmütig, während gebrochenes Steinmaterial überall in die Ritzen sitzt, kratzt klemmt und schlecht rutscht sowie schieber verstopft. Bedenken solltest Du schließlich auch die Zuggewichte im Zusammenhang mit Steigungen und Triebfahrzeugen. Aber das war ja nicht der eigentliche Inhalt der Frage.

Viele Grüße

Gerhard.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(3510)
21.08.13 17:57
(1376)
21.08.13 20:09
(1406)
21.08.13 21:27
(1079)
21.08.13 21:59
(943)
21.08.13 22:09
 Ich hab' Dir mal was rausgesucht....
(1473)
22.08.13 12:12