DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Zugbildung Mittel- und Süddeutschland 1972 bis 1982 – Teil 3

geschrieben von: jeanoo

Datum: 01.07.10 22:23


Teil 3:

Hier werden in loser Folge Zugbildungen von 1972 bis 1982 aufgezeigt: Vorwort siehe Teil 1:
Hier zu den anderen Teilen:
Teil 1 --> [www.drehscheibe-foren.de]
Teil 2 --> [www.drehscheibe-foren.de]

Zugbildung Nummer 21 bis …(30)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Edit: 31.01.2011
Nummer 26: Dt 13416 Alpen-See-Express von Ruhpolding nach Dortmund - Sonntag, 06.09.1981
Reisebürosonderverkehr im Design der 50ger

http://img204.imageshack.us/img204/3284/13417dtasegraphik4.jpg


Vorbild:
Durch die Einführung der doppelklassigen IC ab 1979 wurden die erstklassigen Dieseltriebzüge der BR 601 weitgehend arbeitslos. Ein ideales Einsatzgebiet ergab sich für diese komfortablen Züge im Reisebürosonderverkehr. Die Bahnreiseveranstalter Ameropa und NUR waren im Alpen-See-Express (ASE) vertreten. TUI erwarb aber auch Kontigente im ASE. Für den ASE-Einsatz wurden die Triebzüge 1979 innen modifiziert. Unter anderem wurden eine 2+2 Bestuhlung vorgenommen. In der Regel verkehrte der ASE 10-gliedrig. Die Reihung ab Dortmund war: Triebkopf 601-Bpz-Büz-Büz-WRüz-Bpz-Büz-Büz-Bpz-Triebkopf 601. Dortmund und Hamburg waren die Abgangsbahnhöfe. Bedient wurden Ziele in Ober- und Niederbayern sowie Tirol.

Aber auch die Bildung von Doppeleinheiten 10+10 gab es. Hier ein link zu einer homepage, die die Baureihe 601 beschreibt: [www.br601.de]

Als Vorbild für die gezeigte Zugbildung wurde Dt 13416 am 06. September 1981 als Bildnachweis gewählt (Foto: Günter Tscharn): [www.br601.de]

Modell:
Roco kündigte als Neuheit 2011 den 10-teiligen Alpen-See-Express der BR 601/901in Form von drei Sets (63103, 64057, 64058) an. Die Gesamtlänge beträgt ca. 2.207mm. Die Modelle sind bekannt, des handelt sich bei der Neuheit lediglich um eine Beschriftungsvariante. Die besondere Form des Triebkopfes, aber auch die kurzen Wagen machen diesen Zug zu einem wunderbaren Modellzug. Am Triebkopf prangt das DB-Emblem. Es ist wohl nicht damit zu rechnen, dass Roco die Inneneinrichtung der Wagen dem Vorbild anpasst (z.B. Großraumwagen mit 56 Sitzen). Nichts desto trotz ein Modellzug, auf den man sich freuen darf.

Wem die 10-teilige Garnitur zu lang ist, der kann vorbildgerecht auch eine 8-teilige Garnitur nachbilden. Vorbildfoto Dt 13417 siehe hier (Bild: Günter Tscharn): [www.br601.de]
Und wem dies immer noch zu viel ist, der kann sich auf folgendes Vorblidfoto einer 7-teiligen Garnitur aus 1979 berufen:
(Bild: Günter Tscharn): [www.br601.de]

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Edit: 02.01.2011
Nummer 25: IC 26 "Prinz Eugen" von Wien Westbf über Frankfurt nach Hannover - Sonntag, 04.06.1978
Der edle Ritter auf Schienen

Eine Variante mit 6 Wagen zur "Nummer 24".

http://img526.imageshack.us/img526/2790/26icprinzeugengraphik.jpg

Hier der ZP AR gültig ab 01.10.1978: [img524.imageshack.us]

Taufname:
Der in Frankreich geborene "Prinz Eugen" (Eugen Franz, Prinz von Savoyen-Carignanbekannt), war einer der berühmtesten Feldherren des Hauses Österreich und ist dort ein Volksheld. Der "Edle Prinz Eugen" war schon zu Lebzeiten hoch angesehen - auch aufgrund seiner sozialen Haltung gegenüber seinen Soldaten und Bediensteten. Also Grund genug, um diesen IC-Zug auch hier nachzubilden.

Vorbild:
Bis Sommer 1978 verkehrte dieser Zug als TEE. Als IC führt er teilweise auch Wagen der 2. Klasse. Die hier zugrunde gelegte Bildquelle (s/w) stammt aus dem EK-Buch "Vom Fernschnellzug zum Intercity" ISBN3-66255-751-6 und zeigt BR 103 171 vor dem fast genau nach ZP AR gebildeten Wagenzug. Den beiden orangen Bmoz der ÖBB, die nur bis Frankfurt/Main laufen, folgt jedoch anstatt dem Apmz ein Avmz 207. Dann der ARmz 211 (Halbspeisewagen in TEE-Lackierung mit Pantograph) und die beiden Avmz am Zugschluss. Die beiden Avmz sind auf dem Foto nicht eindeutig zu erkennen. Sieht so aus, als ob dem AR ein Avmz 111 mit Schiebetüren folgt. Der Schlußwagen sieht eher wie ein Avmz 111 mit Drehfalttüren und Runddach aus.
Das in Rede stehende Foto entstand an einem Sonntag. Daher läuft der nicht reservierbare Wagen 31 auch nicht mit. Ab Frankfurt/Main ist der Zug dann erstklassig.

Modell:
Als Zuglok kann die Roco 103 164 mit kurzem Führerstand dienen. Die Bmoz können dem Programm vom ACME (Nr. 52630) entnommen werden. Aber ich warte auf LSM, die zurzeit den Bpmz 271 auf den Markt gebracht haben. Ein super Wagen. Auch der Avmz 207 soll von LSM in den nächsten Jahren kommen. Beim ARmh 211 greife ich auf Roco zurück. Damit es nur einen Bruch bei den TEE-Wagenfarben gibt, werde ich die beiden Avmz 111 am Zugschluss auch von Roco nehmen. Wobei der Schlusswagen mit Runddach nachgebildet wird. Auf die Schiebetüren beim vorletzten Wagen muss ich noch mangels Modell von Roco verzichten. Aber still hoffe ich da auf LSM in den kommenden Jahren.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Edit: 20.10.2010
Nummer: 24: IC 112 Gambrinus (München) - Köln – Hamburg-Altona, z.B. erster Advent 1974
Wenn Götter bei Reisen

http://img832.imageshack.us/img832/9923/112gambrinusadvent1974.jpg

Hier der ZP AR gültig ab 29.09.1974: [img140.imageshack.us]

Der ZP AR zeigt uns, dass der Samstag und Sonntag besonders für Modellbahnzugbildungen geeignet ist. Wagenzüge mit drei, vier, fünf oder sechs Wagen sind an diesen Tagen vorbildgerecht.
Ich wähle den Sonntagszug mit sechs Wagen und gemäß Bildnachweis eine 103 mit kurzem Führerstand.

Hier ein link zu einem Foto des IC 112 Gambrinus vom 1. Mai 1975 (Bildquelle: Rolf Schulz, gefunden bei [www.bundesbahnzeit.de]:

[www.bundesbahnzeit.de]

Vorbild:
Standesgerecht mit einer 103 bespannt. Alle Wagen feste Trittstufen und natürlich noch schwarze Schürzen. Die Uhr auf dem Foto zeigt 12:14 Uhr. Zeit um im Speisewagen etwas zu sich zu nehmen und bei Heidelberg (Fotostandort) passend zum kommenden Routenabschnitt nun ein Glas Bergsträßer Wein zu trinken. Aber nein, Nomen est omen, wie der Lateiner zum griechischen Gott sagt! Im Intercity Gambrinus greift man passend zum Taufnamen des Zuges zum Bier.

Modell:
Zuglauf ab Köln, weil Sonntag. Komplett Roco. Da ich auf dem Foto den Apmz mit Steildach deute, kommt auch bei mir der Großraumwagen mit Steildach aus dem Roco-Set 64003 zum Einsatz. Alle Wagen wie beim Vorbild mit festen Tritten und zwei Zugzielanzeiger. Als Speisewagen das bekannte Modell aus 2008 von Roco. Wobei ich noch auf die Variante ohne TEE-Schriftzug hoffe. Dann wäre der Zug perfekt nachgebildet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Edit: 01.07.2010
Nummer: 23: IC 180 (Bedarf) München – Bremen, 12.07.1977
Wenn der "Weiße Hai" sich die Zähne ausbeisst - kommt die 103“

http://img816.imageshack.us/img816/7508/180zugbildungsgrafik1.jpg

Zugbildungsplan ZP AR ab Winter 1975 unter Buchstabe B) siehe hier:
[img823.imageshack.us]

Zum Bildnachweis hier der link zur Seite von U. Budde:
[www.bundesbahnzeit.de]

Vorbild:
Kein echter planmäßiger InterCity: Erstklassig, kurz und bunt mit Kakadu-Halbspeisewagen und "langer" 103. Doch dieser Zug war ein Bedarfszug, der gemäß ZP AR bei Ausfall des ET 403 (siehe Teil 2, Zugbildung Nr. 19) eingesetzt wurde.

Modell:
Die Sitzwagen auf dem Vorbildfoto haben feste Tritte, aber bereits Steildach. Weiterhin haben die Wagen noch zwei Zugzielanzeiger. Das 2009 auf dem Markt gekommene 3-Wagen-Set mit der Bestellnummer 64003 von Roco passt hier sehr gut. Also hier mal im Modell ein artreiner Roco-Zug, der mit vier Wagen auch modellbahngeeignet ist. Wer nur drei Wagen fahren kann/will, der sollte sich die Zugbildung Nr. 16 (bei Teil 2) mal ansehen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Edit: 01.07.2010
Nummer: 22: D 325 Oostende - Aachen - Köln, 18.05.1979
Bunter "Kanarienvogel" mit orangen Wagen auf deutschen Gleisen

http://img651.imageshack.us/img651/9083/325dgrafik.jpg

Zugbildungsplan ZP AR ab Winter 1978 zeigt die Zugbildung. Die Reihung scheint exakt dem ZP AR zu entsprechen:
[img411.imageshack.us]

Zum Bildnachweis hier der link zur Seite von railpix.de:
[railpix.bueker.net]

Vorbild:
Mehrsystemlok 1802 wurde als einzige Lok mit dem markanten gelben Steifen umlackiert. Das brachte ihr auch den Spitznamen "Canari" ein.

Modell:
LSM hat dieses schöne Modell aufgelegt.
Der Wagenzug war zu jener Zeit aus I6 (Eurofima) der SNCB gebildet. Die Hoffnung, dass LSM diese Wagen im Modell anbieten wird, ist groß. Das Warten würde rentieren. Auch bleibt zu hoffen, dass LSM den Gepäckwagen der SNCB in Ep. IV ohne Fahrradlogo noch einmal auflegt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Edit: 01.07.2010
Nummer: 21: D 324 Köln – Aachen - Ostende, 12.09.1979
Halbspeisewagen in grün oder rot/grün.

http://img710.imageshack.us/img710/9202/324dgrafik.jpg

Hier der entsprechende Zugbildungsplan ZP AR ab Winter 1978:
[img15.imageshack.us]

Hier ein link zu einem Foto des D 324 von 12.09.1979 (Bildquelle railpix.de):
[railpix.bueker.net]

Zum Vorbild:
Normal führt D 324 gemäß ZP AR im Sommer den grün-roten Speisewagen der DB Bauart BRyl446. Hier allerdings führt er den belgischen Halbspeisewagen I2A4R in grün mit.
Nicht eingereiht ist der 1./2.Klasse-Kurswagen Wg. 141 aus München. Und da der 12.09.1979 noch zum Sommerabschnitt zählt, müsste eigentlich auch der zweite Kurswagen Wg. 142 gem. ZP AR im Zug sein. Vielleicht befinden sie sich am Zugende. Das könnte der Fall sein, wenn in Köln der D-Zug 514 aus München aus irgendwelchen Gründen gegen die planmäßige Fahrtrichtung eingefahren ist - oder Zug 514 in umgekehrter Reihenfolge verkehrte. Hier wird angenommen, dass Zug 514 bei der Ankunft in Köln Verspätung hatte und daher die Kurswagen auf den nächsten Zug übergingen. Eine weitere Erklärung wäre auch, dass der Sommerfahrplan eine Änderung mit sich brachte.

Modell:
Ein Modell dieses Halbspeisewagens der SNCB wird LSM auf den Markt bringen im Set 42 201. Ob dieser Wagen exakt die im Foto gezeigte Aufschrift trägt, bleibt zu hoffen.

Bzgl. der I6 der SNCB besteht durchaus die Hoffnung, dass LSM diese in Zukunft herstellt. Der Dms ist zurzeit vergriffen.
Der 5. Wagen zeigt ein auffallend helles Dach, das glatt erscheint. Wahrscheinlich ein I4; der kommt im Set 42165 in C1 von LSM.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wie immer, wenn ihr Anregungen habt, bitte mitteilen. Ich arbeite Sie dann ein.

Grüße
jeanoo



8-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:03:09:21:55:22.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Zugbildung Mittel- und Süddeutschland 1972 bis 1982 – Teil 3
(7249)
01.07.10 22:23
(762)
01.07.10 22:42
(841)
01.07.10 23:16