DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: Der Orientrote

Datum: 04.11.21 22:49

Nabend zusammen,

es geht um diesen Wagen:

https://abload.de/img/picsart_11-04-10.40.3jjkbk.jpg
https://abload.de/img/picsart_11-04-10.41.1h4k1s.jpg

Soweit ich weiss, wurde dieser Wagen zum Jubiläum "500 Jahre Post" aufgelegt. Als Modell. Aber gab es diesen auch real bzw fuhr der so herum, vor allem mit dem Logo der Bundespost? Ich habe keinerlei Fotos gefunden.

Und die zweite Frage: Wenn es diesen Wagen so gab, wurde der auch in Interregios eingereiht (bei ICs gab es ja Bahnpostwagen).

Freue mich über jeden Hinweis und vielen Dank.

VG
Orientroter

Definitiv nicht; reines Phantasie-Modell! (o.w.T)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 04.11.21 23:24

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Jetzt singt sie auch noch! [youtu.be]

Kohleausstieg schon 2030! Dann fangt man beizeiten an, eure Dampfloks auf Solarstrom umzurüsten zum Betrieb des Dampfentwicklers Seuthe No.4711

Re: Definitiv nicht; reines Phantasie-Modell!

geschrieben von: IR-Zugchef

Datum: 04.11.21 23:58

Nur im Modell. In echt so nicht. Aber Phantasie auch
nicht unbedingt. Die DB wollte damals in ihrem neuen
Farbkonzept, das die DBP ihre Postwagen deren
Gepäckwagen(grauweiß) angleicht. Wegen einheitlichem
Farbkonzept. Aber da weigerte sich die DBP.
Es blieb bei beigeblau. Nach Revision von Postwagen,
wurden dann einige wieder in komplett grün mit weißem
Zierstreifen umlackiert.
Das Modell wurde umgesetzt, wie es einmal farblich
sein sollte...

Auch in IR fuhren Bahnpostwagen mit, in den üblichen
zwei Farbgebungen (beigeblau und grün)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.21 00:00.

Re: Definitiv nicht; reines Phantasie-Modell!

geschrieben von: Der Orientrote

Datum: 05.11.21 07:36

Ah, vielen lieben Dank für die ausfühlriche Antwort. Jetzt bin ich im Bilde.

Ob ich den Wagen dann guten Gewissens in meinen Modell-IR einreihen "kann", weiß ich noch nicht. ^^

Ein schönes Wochende allen und
viele Grüße vom
Orientroten


IR-Zugchef schrieb:
Nur im Modell. In echt so nicht. Aber Phantasie auch
nicht unbedingt. Die DB wollte damals in ihrem neuen
Farbkonzept, das die DBP ihre Postwagen deren
Gepäckwagen(grauweiß) angleicht. Wegen einheitlichem
Farbkonzept. Aber da weigerte sich die DBP.
Es blieb bei beigeblau. Nach Revision von Postwagen,
wurden dann einige wieder in komplett grün mit weißem
Zierstreifen umlackiert.
Das Modell wurde umgesetzt, wie es einmal farblich
sein sollte...

Auch in IR fuhren Bahnpostwagen mit, in den üblichen
zwei Farbgebungen (beigeblau und grün)

Re: Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: RailServ

Datum: 05.11.21 08:13

Hallo Orientroter,

diese Lackierung gab es auf den Bahnpostwagen nicht. Unsere Wagen blieben o/b bzw. wurden wieder grün lackiert.

Rund um die neuen Produktfarben der DB gab es auch Designstudien rund um die Bahnpostwagen. Eine entsprechende Lackierung erhielt aber keiner der Wagen.

Viele Grüße
Rüdiger

Re: Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: cavemaen

Datum: 05.11.21 11:13

Die Grundbauform nannte sich mr-z/67 und kam vom Josef Rathgeber in München.

Der mr-a (klotzgebremst und nur eine Doppeltür, mr-z zwei Doppeltüren!)) kostete damals rund 267.000,-DM, hatte 2 MD Drehgestelle mit je einem D150 Generator und 2 Batteriesätzen für jeweils Licht und Ölzentralheizung, Dampf & E-Heizung und Edelstahl-WC.

R.

Re: Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: MSS

Datum: 06.11.21 11:25

cavemaen schrieb:
Die Grundbauform nannte sich mr-z/67 und kam vom Josef Rathgeber in München.

Der mr-a (klotzgebremst und nur eine Doppeltür, mr-z zwei Doppeltüren!)) kostete damals rund 267.000,-DM, hatte 2 MD Drehgestelle mit je einem D150 Generator und 2 Batteriesätzen für jeweils Licht und Ölzentralheizung, Dampf & E-Heizung und Edelstahl-WC.

R.
Der Bauart nennt sich Post mrz/73.
Diese wurde 1974-75 für 160 km/h gebaut, und die meisten später für 200 km/h ertüchtigt. Sie hätte keine Generatoren, deswegen das z.

Post mrz/67 hat es nicht gegeben, alle Bpw vor der mrz/73 hätte Generatoren.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: cavemaen

Datum: 08.11.21 13:16

Das kleine "z" steht für scheibengebremst und hatten Drehstrom-Generatoren anstelle der D-150.

Nach Auflösung der Bahnpost hat sich die DB die scheibengebremsten Drehgestelle unter den Nagel regissen und verwertet, da bei meinem damaligen Einkauf der mr-a/67 in München darauf hingewiesen wurde, dass es nur die Wagenkästen gäbe und die Drehgestelle nach dem Transport an die DB gingen.

Daher blieb ich bei den sehr gut gewarteten mr-a "Postkutschen".

R.

Re: Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: MSS

Datum: 08.11.21 15:14

cavemaen schrieb:
Das kleine "z" steht für scheibengebremst und hatten Drehstrom-Generatoren anstelle der D-150
Das z steht für "Zentrale Energieversorgung über die elektrische Hauptheizleitung (Zugsammelschiene)".
Post mrz hätte deswegen, wie alle andere z-Wagen, keine Generatoren.
Der Bremsbauart wird nicht im Wagengattung angegeben.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 08.11.21 15:50

MSS schrieb:
cavemaen schrieb:
Das kleine "z" steht für scheibengebremst und hatten Drehstrom-Generatoren anstelle der D-150
Das z steht für "Zentrale Energieversorgung über die elektrische Hauptheizleitung (Zugsammelschiene)".
Post mrz hätte deswegen, wie alle andere z-Wagen, keine Generatoren.
Der Bremsbauart wird nicht im Wagengattung angegeben.
Bei den Postwagen schon, wenn die Wagen eine Hochleistungsbremse mit der Bremsstellung R haben,
dafür gibt es das Nebengattungszeichen r , aber nur bei den n-Wagen und den Postwagen wurde es angeschrieben.

Re: Frage zum Bahnpostwagen "500 Jahre Post"

geschrieben von: MSS

Datum: 08.11.21 16:55

EK-Wagendienst schrieb:
MSS schrieb:
cavemaen schrieb:
Das kleine "z" steht für scheibengebremst und hatten Drehstrom-Generatoren anstelle der D-150
Das z steht für "Zentrale Energieversorgung über die elektrische Hauptheizleitung (Zugsammelschiene)".
Post mrz hätte deswegen, wie alle andere z-Wagen, keine Generatoren.
Der Bremsbauart wird nicht im Wagengattung angegeben.
Bei den Postwagen schon, wenn die Wagen eine Hochleistungsbremse mit der Bremsstellung R haben,
dafür gibt es das Nebengattungszeichen r , aber nur bei den n-Wagen und den Postwagen wurde es angeschrieben.
Ach natürlich, der Rapidbremse mrz. Hätte Ich glatt vergessen. Danke!

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg