DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Ein 2 achser Kesselwagen mit Frage.

geschrieben von: JPS

Datum: 30.09.21 21:15

Guten Tag.

20210927_154201.jpg

23 80 7377 675 - 5 D-VTG Zces

Mannheim Rbf 27 September 2021.

Nun zur Frage. Wozu dient der Hebel an der rechten Achse?

Gruß JPS

Antwort

geschrieben von: Teckel

Datum: 30.09.21 22:37

Hallo JPS,

das ist der Hebel für die die automatische Lastabbremsung, mit der dieser Waggon ausgerüstet ist. Näheres siehe z. B. > hier < .

Es grüßt der Teckel

Re: Automatische Lastabbremsung?

geschrieben von: Dampfbahn-Zf

Datum: 30.09.21 22:51

Hallo Teckel,

der Wagen hat doch eine normale KE-GP Bremse mit Lastwechsel und ohne '-A'.

Grüße,
Christoph

Re: Automatische Lastabbremsung?

geschrieben von: Teckel

Datum: 30.09.21 22:59

Hallo Christoph,

ja, jetzt sehe ich es auch, aber wozu dann der Hebel? Oder hatte er ggf. mal eine automatische Lastabbremsung und hat man die Mechanik nicht entfernt?

Es grüßt der Teckel

Re: Ein 2 achser Kesselwagen mit Frage.

geschrieben von: MichiK

Datum: 01.10.21 08:59

Wissen tu ich's nicht, aber rein von der Mechanik sieht es für mich aus wie ein Querbalanzier, also ein Ausgleichshebel, der dafür sorgt, daß beide Räder an dieser Achse immer gleich belastet werden.
Zusammen mit der anderen Achse ergibt das eine Dreipunktlagerung - das dürfte den Wagen entgleisungssicherer machen.

Re: Ein 2 achser Kesselwagen mit Frage.

geschrieben von: Schlußscheibe

Datum: 01.10.21 21:22

Moin,

wissen tu ich es auch nicht, aber diese Deutung ist plausibel. Man sieht einen quer verlaufenden Hebel, an dem der „Wiegehebel“ über Schaken aufgehängt ist. Kesselwagen haben durch ihren Aufbau eine hohe Verwindungssteifigkeit, was für lange Zweiachser ein Problem sein kann (Sicherheit gegen Entgleisen). Das würde die Notwendigkeit einer solchen Einrichtung erklären, die „sc“ übrigens schon in Band 7 erwähnt hat. Unter „35cbm RAW Leipzig, Dok 8028“ ist auch das Bild eines Wagens, wo man so etwas zumindest erahnen kann.

EDIT: und noch besser auf der Seite 217, wo gleich zwei lange Graaff-Wagen mit dieser Einrichtung zu finden sind.

Zur Bremse: Kesselwagen fahren wegen Auslastung und zum Verhindern des Schwappens meist voll oder leer, somit ist eine GP-A-Bremse in den allermeisten Fällen überflüssig.
Z.B. der lange LNG-Wagen der VTG hat aber eine.

Gruß,
Schlußscheibe



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.10.21 11:38.
Ooch nööhhh... das dauert ja noch soooo lange! 8o

Re: So lange nun auch nicht mehr … :-)

geschrieben von: MichiK

Datum: 10.10.21 09:23

Du bist mein Held, Stefan! :D