DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

[CH] SBB Apm 10-90 EC: Fragen zu Sitzbezügen usw.

geschrieben von: tbk

Datum: 03.09.21 10:57

Haben SBB Apm 10-90 immer noch die dunkelgrauen gestreiften Sitzbezüge wie hier?
SBB_EC_1st_Int.jpg

Oder wurden sie inzwischen auf den gepunkteten stoff umgepolstert, wie auch die Panoramawagen?
SBB EC Panorama second refit GPE.jpg

Außerdem: Wie viele wagen gab es in dieser zwischenausführung (ohne zieldisplay, schräges velosymbol neben der tür)? Welche nummern hatten sie?
(Die meisten bilder zeigen stattdessen ein velosymbol im türfenster, auch wurden wohl etliche wagen sofort auf die aktuelle ausführung mit zielanzeige umgebaut.)
110705022.jpg

Danke für jede hilfe, sie wird in besseren modellen resultieren!

mit den allerbesten grüßen aus der Obersteiermark, tobias

Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
Hallo Tobias,

wie auch die Bpm wurden die Apm bislang nur teilweise mit den neuen Sitzbezügen versehen. Auch im neuen Design ("Refit2020", rote Einstiegstüren) sind noch allerlei Wagen ohne aufgefrischten Innenraum unterwegs. Insgesamt geht diese Modernisierung bei den EC-Wagen gefühlt wesentlich langsamer voran als bei den EW IV, letztere behalten allerdings auch mit Teppichboden und grauen Trennwänden die alten Sitzbezüge.

Ab Ende 2010 wurde bei sämtlichen SBB-Fernverkehrswagen im damals aktuellen Design das "neue Beschriftungskonzept" eingeführt. Der blaue Infostreifen wurde minimal breiter, die Klassenziffer grösser und die Piktogramme rutschten von direkt unter der Ziffer an den unteren Rand. Auch das Handbremspiktogramm verschwand aus dem blauen Infostreifen nach unten auf den Längsträger. Die Velos wurden ungefähr zur selben Zeit vom Wagenkasten in die Türfenster verschoben, jedoch nicht bei jedem Wagen unbedingt gleichzeitig mit der Änderung der restlichen Beschriftung - gab es in allen Varianten gemischt. Etwas später kam dann noch das Selbstkontrolle-Piktogramm in halber Grösse neu dazu (Selbstkontrolle im FV wurde Ende 2011 eingeführt).

Bei den frisch renovierten Wagen im "2020-Design" gibt es da leider wieder ein bisschen Chaos, bei vielen Wagen sind die Klassenziffern erheblich zu klein geklebt worden. Unerklärlich ist mir auch, weshalb die EW IV (teilweise) Hinweise auf die Sitzplatznummern bekommen, die EC-Wagen jedoch nicht.

Kennst du das Forum unter [forum.triebfahrzeuge.ch]? In den einzelnen Threads zu EW IV und EC-Wagen lassen sich dort durchaus Detailangaben zu einzelnen Wagennummern finden. Insbesondere der Einbau der Aussendisplays lässt sich anhand der Beiträge wagenscharf nachvollziehen. Allerlei andere Details, zum Beispiel die Wagen mit der "Bayern-Lüftung", sind auch hervorragend dokumentiert.

Beste Grüsse
Flynn



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.09.21 12:13.

Re: [CH] SBB Apm 10-90 EC: Fragen zu Sitzbezügen usw.

geschrieben von: tbk

Datum: 03.09.21 14:30

Danke, sehr interessant. Dann war 2010 wohl auch der wegfall der nichtraucherpiktogramme.

Mischformen gab es auch: Bpm 61 85 20-90 254-4 am 2012-07-27: bereits neue piktogrammanordnung, aber noch schräges Velo.

Bpm-2090-254-REX-3817-Rheintal-Express-CHUR-St-GALLEN-CHUR-27-7-12.jpg

mit den allerbesten grüßen aus der Obersteiermark, tobias

Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
Genau, mit dem Verschieben der Piktogramme nach unten ist auch das Rauchverbotspiktogramm entfallen. Und ja, diese Mischform gab es so und auch umgekehrt.

Übrigens ist mir im aktuellen Rollmaterial-CD-Guide der SBB aufgefallen, dass seit diesem Jahr Fahrzeuge generell in RAL 3020 Verkehrsrot lackiert werden und nicht mehr in 3000 Feuerrot. Nur das Logo hat die alte Farbe behalten. Auch das Schwarz wurde von RAL 9005 auf NCS S 9000-N umgestellt. Das würde auch erklären, wieso an manchen neu lackierten Wagen die Türen etwas dunkler wirken - müsste ich mal überprüfen, ob und seit wann das tatsächlich schon umgesetzt wird...

Re: [CH] SBB Bpm 20-90 EC

geschrieben von: tbk

Datum: 03.09.21 16:02

IMG_3825k.jpg

Neueste farbgebung des Bpm 61 85 20-90 202-3, seltsamerweise mit kleineren klassenziffern. Neu sind roter dachstreifen, vollrote türen, dafür keine roten fernsterbandanteile außerhalb der tür, schürzen jetzt tiefschwarz. Stirnseiten "dachgrau"? Ist auf meinen aufnahmen leider nicht gut zu erkennen.

Neu und auf der farbkarte ist RAL 3020 übrigens heller als RAL 3000. Roter lack ist UV-empfindlich und nach ein paar jahren ist der unterschied wohl nicht mehr zu sehen.

mit den allerbesten grüßen aus der Obersteiermark, tobias

Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.09.21 16:03.

Re: [CH] SBB Bpm 20-90 EC

geschrieben von: SBBsuechtig

Datum: 03.09.21 16:13

Hallo Tobias,

du hattest doch hier schonmal selbst geschrieben, dass die Stirnseiten ebenfalls schwarz sind :) Das ist auch bei den EC-Wagen so.

Re: [CH] SBB Bpm 20-90 EC

geschrieben von: tbk

Datum: 03.09.21 17:36

Stimmt, beim 334 ists klar. Gut wenn es da keine unterschiede gibt.

mit den allerbesten grüßen aus der Obersteiermark, tobias

Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CH] SBB Bpm 20-90 EC

geschrieben von: ICE 91 Prinz Eugen

Datum: 04.09.21 00:59

Guete Morgä!

Hab die Tage den Bpm 288 im neuen Lack in Zürich erwischt. Der hat schon große Ziffern:

https://abload.de/img/20210901_104951pqjkh.jpg

https://abload.de/img/20210901_104932pgj7x.jpg

MfG, ICE 91 Prinz Eugen

Meine Fotodokus bei DSO >>KLICK<< (Neueste Doku vom 30.12.2020: Bdmpee233 der ČD)
Meine Nacht- und Autoreisezug-Sichtungen bei DSO >>KLICK<< (Neueste Sichtung vom 25.05.2021: NJ 420/40420 Innsbruck Hbf - Amsterdam CS/Hamburg-Altona (24.05.2021))
Meine sonstigen Wagen- und Zugsichtungen bei DSO >>KLICK<< (Neueste Sichtung vom 04.09.2021: Drei neulackierte EW IV bzw. Bpm EC)
Mein YouTube-Kanal >>KLICK<< (Neuestes Video vom 15.09.2021: [4K] Die ICEs 728, 16, 1125 und 612 auf der SFS KRM (u. a. mit ICE "Europa" und "BRD"!))
Mein flickr-Fotostream >>KLICK<< (Neuestes Foto vom 07.09.2021: Re 4/4 II 11126 am IC 921)
Mein Instagram-Feed: >>KLICK<< (Jeweils Montags und Donnerstags ein neues Bild)
















EC-Wagen Handbremspiktogramme (und mehr...)

geschrieben von: SBBsuechtig

Datum: 04.09.21 01:36

Moin,

Und noch ein paar Details, weil's im LS-Ankündigungsblatt auf dem Vorschaubildchen des Bpm im "2020-Design" noch in der alten Ausführung zu sehen ist - die EC-Wagen haben letztes Jahr allesamt neue Piktogramm für das Handbremsgewicht (oder eben neu Festhaltekraft) bekommen. Die alte Gewichtsangabe im hochformatigen Rahmen wurde ersetzt, die neuen Piktogramme sind (wie auch an anderen Stellen typisch) auf eine dickere Plastikfolie gedruckt. Die Anordnung scheint willkürlich zu sein, ich habe zentriert übereinander, linksbündig übereinander und nebeneinander gesehen.

IMG_20200804_183705.jpg
Bild 1

IMG_20200804_180039.jpg
Bild 2


Auf dem zweiten Foto auch zu sehen: Der linke Wagen trägt schon die aktuellen Piktogramme für die PRM-Plätze. Die "neue" Version des Selbstkontrollpiktogramms hat einen weissen Rahmen statt wie früher einen schwarzen. Auch das Rollstuhlpiktogramm wird ja inzwischen durch eine simplere Ausführung ersetzt. So ganz einheitlich und konsequent ist das aber noch nicht, wie das folgende Foto zeigt... (rechts ein Bt, daher die nationale Handbremsangabe "1/4" - wenn auch an ungewöhnlicher Position):

IMG_20200804_181653.jpg
Bild 3


An vielen Wagen ist ausserdem noch zu erkennen, wie vor zehn Jahren der blaue Balken mit dem "neuen Beschriftungskonzept" am Stück über die alten Piktogramme drübergeklebt wurde:

IMG_20200804_182441.jpg
Bild 4


Alle Fotos stammen vom 04.08.2020. Anschriftenmässig gab es da noch einige andere Kuriositäten zu bewundern, das ging von noch fehlendem CH-SBB an mehreren EW IV über fehlende Bremsgewichte an einem Bpm61 bis hin zum letzten EW IV B mit dem ursprünglichen schmalen Fensterband... Aber Olten klebt ja bekanntlich schon immer sehr fantasievoll :)

Nach einem kurzen Vergleich mit aktuelleren Fotos scheint der linke Wagen auf Bild 2 die aktuell gültige Ausführung des Infostreifens zu tragen. Die in Yverdon neu lackierten EC-Wagen sind ebenfalls dazu passend beklebt; die Klassenziffer ist nochmal ein kleines bisschen grösser geworden. So ist es vermutlich für alle Wagen vorgesehen - auch wenn leider offensichtlich öfter zu kleine Ziffern erwischt werden... Noch ein Vergleichsfoto, der Bpm 309 am 22.04.2021:

309-edit.jpg
Bild 5


Nun ja, vermutlich beschäftige ich mich mehr mit solchen Themen als gesund wäre - aber Hauptsache gepostet, vielleicht nützt es ja mal irgendwem irgendwie ;)

In dem Sinne, gute Nacht
Flynn


Edit: ICE 91 Prinz Eugen war schneller - selbes Prinzip, genau so ist wohl die Soll-Ausführung der Beschriftung.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.09.21 01:37.

Re: EC-Wagen Handbremspiktogramme (und mehr...)

geschrieben von: tbk

Datum: 04.09.21 21:00

Hallo Flynn, danke für die bilder, hast du auch wagennummern dazu zwecks besserer einordnung? Wenn es schon solche abweichungen gibt, ist natürlich wichtig, welche ausführung zu welcher nummer gehört. Danke!

mit den allerbesten grüßen aus der Obersteiermark, tobias

Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: EC-Wagen Handbremspiktogramme (und mehr...)

geschrieben von: SBBsuechtig

Datum: 05.09.21 12:36

Hallo Tobias, tut mir sehr leid, an dem Tag habe ich aus anderen Gründen ziemlich wahllos allerlei Beschriftungen fotografiert.

Ganz sicher weiss ich nur die Nummer für Bild 1 - das war der Apm 229 (ein Wagen mit Business"abteil" und somit auch "Bayern-Lüftung"):

IMG_20200804_183719.jpg
Bild 6


Bei Bild 2 scheint links Bpm 238 und rechts Bpm 309 (damals noch im alten Lack) zu sein, wenn ich der Reihenfolge meiner Fotos traue, das kann ich aber leider nicht 100% garantieren. Die Wagen waren beide recht interessant:

Bpm 238, linke Wagenseite - RIC-Raster mit Anker, grosses Helvetica-(D), fehlende Bremsangaben:

IMG_20200804_175214.jpg
Bild 7

Bpm 309, rechte Wagenseite, kleines Helvetica-(D):

IMG_20200804_175300.jpg
Bild 8

Auf der rechten Wagenseite war der 238 vollständig beschriftet, jedoch fälschlicherweise mit nicht ausgefülltem Lautsprecher und auch wieder mit Anker:

IMG_20200804_175925.jpg
Bild 9

Das (D) in fetter Helvetica ist logischerweise eine SBB-Eigenkreation (egal in welcher Schriftgrösse), die UIC schreibt die Massangaben für den Buchstaben klar vor. Beim Apm auf Bild 6 ist das korrekt angebracht. Die nur national einsetzbaren Wagen tragen grösstenteils das kleine Helvetica-D (früher weiss, inzwischen oft gelb), ich vermute, dass die Variante "Helvetica gross" ein Zwischenschritt war zwischen nationaler Version und Entsprechung der UIC-Vorgaben. Die Platzzahlangabe zentriert im Raster ist auch eine recht neue Erfindung, bisher wurde das linksbündig zum Leergewicht geklebt.

Grosses Aber: nur weil die Vorgaben angepasst/korrigiert wurden, heisst das noch lange nicht, dass sie nun auch eingehalten werden: Hier ein Foto des Apm 268 vom 20.02.2021. Zu erkennen: <R> und [ep] weiss statt gelb, [ep] ohne Symbol UIC-Leitung, (D) in Helvetica und klein, Bremsgewichte alle weiss (statt Rrot und R+Mg rot). Die Platzzahl ist auch noch linksbündig. Neu ist dafür das Weglassen des leeren vierten Felds im Revisionsraster. Ausserdem trägt der Wagen natürlich die zu kleinen Klassenziffern und eine vereinfachte Version des Handbremspiktogramms.


Zu Bild 2 kann ich noch den Blick geradeaus bieten, wo der Vergleich zwischen alter (rechts) und neuer (links) Soll-Ausführung des Infobalkens sehr deutlich wird:

IMG_20200804_180048.jpg
Bild 10


Man sieht, auch bei der SBB ist es praktisch unmöglich, von der Beschriftung eines Wagens auf einen anderen zu schliessen. Für eine 100% korrekte Modellumsetzung bleibt nur die akribische Berücksichtigung von Fotos des spezifischen Wagens. Roco z. B. tut dies nicht und so tragen deren EC-Wagen im weiss/schwarzen Design alle ein weisses (D) in der Anschrift. Natürlich alles eine Frage des eigenen Anspruchs ;)

Beste Grüsse
Flynn



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.09.21 12:45.

Re: EC-Wagen Handbremspiktogramme (und mehr...)

geschrieben von: SBBsuechtig

Datum: 05.09.21 12:42

Ach so, noch als Ergänzung, wenn ich schon Bilder vom 309 vor und nach Neulack habe:

Mit dem neuen Design hat er einen Anker und das grosse Helvetica-(D) bekommen, die Platzzahl ist wieder nach links gerückt und zwischen Bremsgewichten und "t" sind Leerzeichen hinzugekommen. Den leeren Kasten am Revisionsraster hat er behalten. Die Bilder (wie auch Bild 5) sind vom 22.04.2021, rechte Wagenseite.

PXL_20210422_162843741.jpg
Bild 11

PXL_20210422_162845644.jpg
Bild 12


Es wird nicht einfacher...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.09.21 12:45.