DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

? Wagen-Nummer gesucht ?

geschrieben von: Kanzleirat

Datum: 22.02.21 23:28

Servus,

ich bin auf der Suche nach einer Wagen-Nr: ex 3yg Bahndienstwagen; jetziger Eigentümer ist der Förderverein Lokalbahn Hauzenberg - Passau e.V.
Danke für zielführende Angaben

Kanzleirat

Langsam glaube ich, daß die Profilneurose doch ansteckend ist.
Moin,

ich habe mal das nageliegendste versucht und die Homepage des Vereins aufgerufen. Der Wagen ist zwar nicht direkt aufgeführt, aber beim Bahnhofsfest 2018 gibt es dieses Bild: [www.lokalbahn-hauzenberg.de]

Ganz zu erkennen ist die Nummer nicht, aber ich würde mit etwas "Mut zur Lücke" davon ausgehen, dass da 60 80 99-23 043-4 steht, die Bauart ist allerdings beim besten Willen nicht zu entziffern. Aber dafür gibt es ja sicher irgendwo Listen?

Grüße
Stefan
Servus,

die homepage habe ich auch besucht. Der 60 80 99-23 043-4 [wenn er es ist] hat aber die Kontrollziffer 5; die Ursprungsbauart war CPw3yg-*/54; der Spenderwagen hatte das Baujahr 1908
Quelle: BDWg-Karteikarte.

Danke für die Nachricht
Kanzleirat

Langsam glaube ich, daß die Profilneurose doch ansteckend ist.
Hallo,
der gezeigte Wagen könnte der ehemalige Privat-Bauwagen der Fa. Knape mit der Nr. 60 80 092 3 043-4 sein. Die ehemalige DB-Bdw ist mir aber nicht bekannt.

Gruß Heinz



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.21 17:48.
Servus,

auch Dir dankesehr für Deine Nachricht. Ich bin versucht zu sagen, daß diese Meldung zutreffender ist. Der Spender war ein C3yg-*/54 mit Baujahr 1958 vom Aw Han. Die DB BDWg ist nicht vermerkt.

Kanzleirat

Langsam glaube ich, daß die Profilneurose doch ansteckend ist.
Hallo,

da man auf dem verlinkten Bild auch am anderen Wagenende einen Dachlüfter erkennen kann scheidet ein ex. BD/CPw3yg definitiv aus da es am Packabteilende keine Lüfter gab.
AB/BC3yg aufgrund der Fensterteilung ebenfalls.

Re: Bauzug-3yg des Vereins Lokalbahn Hauzenberg-Passau

geschrieben von: 401_4ever

Datum: 25.02.21 10:03

Kanzleirat schrieb:
Servus,

auch Dir dankesehr für Deine Nachricht. Ich bin versucht zu sagen, daß diese Meldung zutreffender ist. Der Spender war ein C3yg-*/54 mit Baujahr 1958 vom Aw Han. Die DB BDWg ist nicht vermerkt.

Kanzleirat
Du weisst schon was C3yg-*/54 bedeutet?

Das Baujahr kann niemals 1958 sein! Die Angabe /54 ist das Umbaujahr.

Gruß Sven
Moin nochmal,

und ja, ich "gebe mich geschlagen" - beim genaueren hinschauen sieht es auch eher nach 09 23 043 aus, auch wenn das in dieser Gruppierung nur wenig Sinn ergibt. Ich denke, der Knape-Wagen ist definitiv korrekt, aber weiterhelfen kann ich da leider nicht.

Und was die Bezeichnung der Umbauwagen-Baujahre angeht, so ist die Angabe -*/54 doch nur ein Hinweis auf das erste Baujahr dieses Typs (und das * eben auf unterschiedliche Ursprungs-Baujahre), der Umbau hat sich aber durchaus über mehrere Jahre hingezogen. Baujahr 1958 kann also durchaus hinkommen.

Grüße
Stefan
Servus,

da bist nicht ganz richtig, weil:
Die Spenderwagen wurden vom Betriebsbestand abgesetzt und die 3yg-Wagen wurden unter neuer Nummer und Gattungsbezeichnung wieder in den Bestand aufgenommen. Verwendet wurden in der Regel nur die Längsträger. Das sind nur Schein-Umbauten, das es bei der Reichsbahn auch.
Bei Umbauten bleibt der Wagen im Bestand.

Kanzleirat

Langsam glaube ich, daß die Profilneurose doch ansteckend ist.

Re: ? Wagen-Nummer gesucht ?

geschrieben von: wismarer

Datum: 25.02.21 17:15

Hallo,
im aktuellen ModellEisenBahner ist ein Beitrag über das Hauptsammellager Desching bei Ingolstadt. Dort wurden auch Spenderwagen gewonnen. Im Bild werden aber nur Lokomotiven und Triebwagen gezeigt, die in Desching verschrottet wurden.
Wismarer
Das ist durchaus sehr unterschiedlich.
Während einige 3yg ziemlich um- oder neugebaute Rahmen haben (zb auch mit neuen angeschweißten Federböcken aus U-Stahl) gibt es auch viele mit alten Federböcken etc. und so Dingen wie wenn sie nicht der Wunschlänge entsprachen 2., vor die alte noch vorhandene Vorgesetzte, Pufferbohlen.

Re: Bauzug-3yg des Vereins Lokalbahn Hauzenberg-Passau

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 28.02.21 17:45

Hallo Sven,

da irrst Du dich: Die 54 weist auf das erste Umbaujahr (1954) hin und gehört zur Typenbezeichnung und hat nichts mit dem tatsächlichen Umbaujahr dieses einzelnen Wagens zu tun.

Gruß

Martin