DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Hallo zusammen,

ich bin wie im Betreff geschrieben auf der Suche nach Bildern aus der Umbauphase der Halberstädter zu Steuerwagen.

Ggf. finden sich ja auch noch neuere Bilder aus der Umbauphase des Messzugsteuerwagens auf Basis der Bimdzf.

Liebe Grüße

Jannick
Hallo,

hoffentlich kommt etwas zusammen, gerade die Umbauphase würde mich interessieren.

Für den Bimdzf wurde ja ein Großteil der Spenderaußenwände übernommen, während beim Bpmdzf, meines Wissens nach, nur eine Stirnwand übernommen werden konnte. Da der Rest sollte möglichst ähnlich der Bpmz werden, ergo brauchte es auch neue Seitenwände.

Mal schauen, ob jemand Fotos davon hat und diese hier zeigen kann bzw. möchte.

Gruß vom
TransEuropExpress

http://abload.de/img/p1240442kopie6f4xs8f.jpg


TransEuropExpress schrieb:
Für den Bimdzf wurde ja ein Großteil der Spenderaußenwände übernommen
Wie sollte das funktionieren? Die Spender hatten Fensterteilung für zehn oder elf Abteile, die Bimdzf praktisch die selben Innenraumaufteilung wie die normalen Bimz (Abteile sechs bis zwölf), also Grundaufteilung für 12 Abteile. Beim Umbau der Bimz erhielten diese komplette neue Seitenwände. Da wurde genau nichts von den Spendern übernommen. Weshalb sollte dies bei den Bimdzf möglich gewesen sein?
Im Unterschied zu den Bpmbdzf behielten die Bimdzf das Dach. Die IC-Steuerwagen erhielten einen komplett neuen Aufbau, wobei der Knick zwischen Seitenwand und Dach sowie die Dachkontur den Bpmz/Bvmz angepasst wurde.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.02.21 15:55.
kami schrieb:
TransEuropExpress schrieb:
Für den Bimdzf wurde ja ein Großteil der Spenderaußenwände übernommen
Wie sollte das funktionieren? Die Spender hatten Fensterteilung für zehn oder elf Abteile, die Bimdzf praktisch die selben Innenraumaufteilung wie die normalen Bimz (Abteile sechs bis zwölf), also Grundaufteilung für 12 Abteile. Beim Umbau der Bimz erhielten diese komplette neue Seitenwände. Da wurde genau nichts von den Spendern übernommen. Weshalb sollte dies bei den Bimdzf möglich gewesen sein?
Das ist ja das lustige an den beiden Bauarten: Dem einen hat man neue Wände gegönnt um Qualität zu gewinnen (ja, Sitze im Fensterraster, das war damals üblich...). Dem anderen hat man auch neue Außenwände verpasst, nur um sich ein künstliches Problem zu schaffen das man dann mit verkorxter Innenausstattung lösen durfte.

Ich sag ja immer, einen Bimdzf bitte ins Verkehrsmuseum, als Erinnerung an den absurdesten Schildbürgerstreich des Waggonbaus.