DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Eaos für Salztransporte?

geschrieben von: JPS

Datum: 11.02.21 17:39

Guten Tag.

Heute kam mir dieser Eaos vor die Linse.
20210211_173634.jpg

Ladegut Salz im offenen Wagen mit Stahlblech Boden. Gute Idee oder Experiment?

20210211_125430.jpg

Hier der gesamte Wagen.

Grüße JPS.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.21 17:39.

Re: Eaos für Salztransporte?

geschrieben von: Bahnfrosch

Datum: 11.02.21 18:31

Hallo,

sehr interessant.

Bei Gips (und wohl auch Salz) wird normalerweise auf diese Variante mit Rolldach Bauart Tamns zurückgegriffen:

[gueterwagenkatalog.dbcargo.com]

Ich habe schon öfters gesehen, dass man bei fehlenden Rolldachwagen Gips schmerzfrei auch mit Eaos fährt. Dass dafür die Anschrift ergänzt wird, habe ich allerdings noch nie bemerkt. Korrosiv wirkt beides (Gips allerdings nicht so stark).

Gruß Bahnfrosch



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.21 18:34.

Re: Eaos für Salztransporte?

geschrieben von: WorldwideKreiseisenbahn

Datum: 11.02.21 18:47

Bei dem Wagen scheinen ja alle Türen verblecht worden zu sein?

Grüße

Re: Eaos für Salztransporte?

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 11.02.21 20:50

Bei der DR schon lange erprobt. Immer die ältesten E und Ea-Wagen wurden im Salzverkehr abgefahren...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Eaos für Salztransporte?

geschrieben von: Bullok

Datum: 11.02.21 23:25

Hallo,

bei dem in offenen Wagen gefahrenen Gips handelt es sich meist um sog. Rauchgasgips. Dieser entspricht weitestgehend Naturgips, ist also bereits abgebunden. Zur weiteren Verarbeitung muß er gebrannt werden. Demzufolge ist es egal, ob er während der Fahrt Feuchtigkeit aufnimmt.
Bei Salztransport in offenen Wagen könnte es sich evt um Industriesalz handeln, das beim Empfänger in wässrige Lösung übergeführt wird. Somit wäre es auch hier egal, ob es Feuchtigkeit während des Transportes aufnimmt. Die dafür bestimmten Wagen dürften auf der Innenseite einen Korrosionsschutz erhalten haben. Deshalb wohl die verbindliche Ladegutangabe.

Schöne Grüße

Ralph

"Weißer Riese"

geschrieben von: tommy10

Datum: 13.02.21 19:01

Matthias Muschke schrieb:
Bei der DR schon lange erprobt. Immer die ältesten E und Ea-Wagen wurden im Salzverkehr abgefahren...

MfG
Das ging noch "besser", vermutlich wegen Wagenmangel.
Anfang der 1980er Jahre gesichtet, trotz Staub ;-), Durchfahrt Waren (Müritz) Ganzzug mit ca. 80 km/h, Kali auf Res Wagen, 8-10 Haufen in doppelter Klappbordhöhe verladen, unabgedeckt, in Richtung Rostock. Düngung des Bahndammes inklusive, vermutlich ein hoher Transportverlust.?
Ob die Ladung nach unten, zur Seite durch Plane gesichert wurde..?
Hießen diese Züge bei der DR nicht "Weißer Riese"..?

mfg tommy10



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.21 19:14.

Re: "Weißer Riese"

geschrieben von: 2002paul0

Datum: 13.02.21 19:57

.... aber die so genannten " weißer Riese" Züge waren vom Seehafen Rostock nach ...? mit Apatit beladen und hinterließen ihre weiße Wolke .... .

MfG

Re: "Weißer Riese"

geschrieben von: tommy10

Datum: 13.02.21 21:21

Danke für diese Information! Der damals gesichtete Ganzzug fuhr allerdings, eindeutig in Richtung Rostock. Meiner Meinung nach (muß nichts heißen) doch eher Kali-Export..?

mfg tommy10



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.21 21:27.

"Weißer Riese"

geschrieben von: K.Malzahn

Datum: 14.02.21 20:00

Moin

Apatit habe ich Jahre lang auf der Gleiswage verwogen. Das Apatit wurde damals nach Lutherstadt Wittenberg Piesteritz ins dortige
Stickstoffwerk gefahren.

Bf. Zingst Darßbahn