DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Fragen zu Ealos 198

geschrieben von: Markus Richta

Datum: 15.11.20 19:57

Hallo,

für den Holzhackschnitzelverkehr im Kochertal wurden Ende der achtziger Jahre die Privatwagen Ealos 198 beschafft. Sie liefen von dort aus bis zu Einstellung des Güterverkehrs durch die WEG. Danach verschlug es mindestens ein Ealos 198 zur HzL:

83 80 592 8 007-6 21.05.1989 Gaildorf-West

Ealos 198 Hanfertal 2008

Wie viele Wagen gab es insgesamt?

Hat jemand eine Zeichnung oder zumindest die LüP des Ealos 198?

Der Hintergrund meiner Frage ist folgender: Ich möchte mir aus einem Untergestell eines Roco-Ferrywagon und zwei bis drei zurechtgesägten Eaos ein Ealos 198 bauen. Ich bin mir nicht sicher ob der Roco-Ferrywagon oder der Arnold-Habis hier die bessere Wahl ist. Der Arnold-Habis ist vermutlich zu lang, der Roco-Ferrywagon scheint mir zu kurz.

Grüße
Markus

Re: Fragen zu Ealos 198

geschrieben von: Snps719

Datum: 16.11.20 08:22

Hallo,

Talbot baute 1983 sieben solche Wagen : 83 80 592 8 001 bis 007.
Gruß. Horst

Re: Fragen zu Ealos 198

geschrieben von: Markus Richta

Datum: 16.11.20 10:48

Hallo Horst,

danke für die Stückzahl und das Baujahr.

Grüße
Markus

Re: Fragen zu Ealos 198

geschrieben von: Schlußscheibe

Datum: 16.11.20 12:39

Moin,

für H0 gab es mal einen Umbaubericht im Märklin-Magazin.

Zur Genauigkeit der dort gemachten Angaben kann ich Dir leider nichts mehr sagen.
Mich hat der Baubericht damals sehr beeindruckt, aber ich war da noch ein Kind. Ich vermute daher stark, dass ich heute andere Ansprüche habe.
Zum Beispiel lese ich kein Märklin-Magazin mehr.

Gruß,
Schlußscheibe

Re: Fragen zu Ealos 198

geschrieben von: CargoLRF

Datum: 16.11.20 16:30

Einfach mal geraten würde ich sagen, das Unterwerk schaut auf den erstern Blick ähnlich aus wie das eines Snps 719, vielleicht passt auch die LüP von diesen