DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

? Fragen zu umspurfähigen Wagen

geschrieben von: Kralle

Datum: 01.11.20 10:15

Hallo,

es gibt ja aktuell noch etliche Schlafwagen, die sowohl auf Normal- als auch auf Breitspur verkehren.
Dazu hätte ich einige Fragen:
Wie viele der moderben WLABmz bzw. WLSRmee hat die RZD?
Dann gibt es noch die WLABm der UZ. Wie viele gibt es davon?
Die WLABmee der ZSSK bzw. von WSBA dürften es auch sein. Wie viele gibt es davon?
Welche Bahngesellschaften haben noch umspurfähige Schlafwagen? Wenn ja, welche Typen sind das und wiw viele existieren jeweils?
Gab/gibt es auch umspurfähige Liege- oder Sitzwagen?

Danke schonmal für eure Hilfe!

Viele Grüße Kralle

Meine Reiseberichte findet ihr in Zukunft auch hier:

[www.facebook.com]

Re: ? Fragen zu umspurfähigen Wagen

geschrieben von: Pio

Datum: 01.11.20 11:51

Existieren könnten von diesen Wagen eine ganze Menge. Aber was davon noch einsatzfähig ist, das dürfte eher mit vielen Fragezeichen versehen sein.
Schauen wir mal wie die Suche eine scandinavischen Bahn ausgehen wird, denn diese Wagen dürften ja am ehesten den benötigten Eisatzklimaprofil vom Nordkap bis in südlicher Gefilde entsprechen. Könnte durchaus sein, das der eine oder andere Wagen (woauch immer angepasst/modernisiert/revidiert) aus der Versenkung wieder auftaucht. Es sei dann, Angebote von Herstellern sind lukrativer und kurzfristig auch lieferbar. Könnte durchaus sein das TMH/Sinara Angebote unterbreitet. Mit der Endfertigung in Dunakezsi und "Made in (H)EU" und der GOST Einsatzfähigkeitsnorm von -50°C bis +50°C. Schauen wir mal. Einzige andere Firma die Umspurwagen der Regelbauart (WL/WR) momentan mit Spurwechelrdsätzen im Angebot hat, ist meiner Meinung nach Stadler.
Um auf den 2. Teil deiner Frage zu antworten, es gab auch umspurbare Liegewagen, Speisewagen, Gepäckwagen und Zellenwagen. Ein erheblicher Teil der strategischen Züge der ex. DDR waren ebenfalls Umspurbar. So war ja auch der Regierungszug der DDR zu den KSZE Verhandlungen im Bereich der VR. Wobei in der Regel zwischen 1435 und 1524 immer ein Drehgestellwechsel gemacht wurde. Und auf diese Art ist eigentlich fast alles schnell umspurbar, vorausgesetzt Drehgestelle mit den entsprechenden Verbindungen stehen zur Verfügung und die Wagen sind dafür vorbereitet, sowie die Infrastruktur steht zur Verfügung. Einziger Zug der wirklich umgespurt wird (z.Z. wurde) ist der Talgo Moskau - Berlin.

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.20 05:57.

Re: ? Fragen zu umspurfähigen Wagen

geschrieben von: Frank Augsburg

Datum: 02.11.20 12:15

Hallo,

die Aserbaidshanische Staatsbahn (ADY) hat 27 WL (3 verschiedene Kategorien) und 3 WR von Stadler mit Spurwechsel- Radsätzen (System RAFIL) 1520/ 1435 mm für die Verkehre Baku (Aserbaidshan) - Tbilissi (Georgien) - Kara (Türkei).
Ob überhaupt und wenn ja, welchen Kurs die aktuell fahren entzieht sich aber meiner Kenntnis. Vielleicht weiß das jemand hier im Forum.

Beste Grüße
Frank