DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Moin,

da immer mehr ICE 4 und IC 2 durch's Land rollen, werden immer mehr klassische klimatisierte IC-Wagen (IC1) überflüssig. Nun können von Dritten die ersten unmodernisierten Bpmz 294 + Bvmsz 185 bei DB Gebrauchtzug erworben werden.

[www.db-gebrauchtzug.de] (unter "Unser Fahrzeugbestand" und dann unter "Reisezugwagen")

Auch ein typischer IC1 lässt sich inzwischen zusammenstellen: Avmz 109, Avmz 111, Apmz 125, Bvmsz 185 und Bpmz 294 lassen sich inzwischen alle bei DB Gebrauchtzug erwerben. Speisewagen können bei Heros gekauft werden.

Mal sehen, wann die ersten klimatisierten Bpmz 294 in Tschechien bei Regiojet landen...

Gruß



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.20 19:30.

Über ein Jahrzehnt Wagenmangel, who cares...

geschrieben von: Amzfriend

Datum: 06.10.20 19:43

Tja, und dann schaut man sich die lokbespannten Ersatzzüge an, welche für 11-16-Wagen-IC oder -ICE eingesetzt werden und weiß, dass der Fahrgast nebensächlich ist. Da kommen dann eben 0-2 A-Wagen und 4-6 B-Wagen angerollt, was unter normalen Umständen schon eine Zumutung ist. Aber unter den Bedingungen von Corona ist es wirklich unschön, die Reisenden dann dermaßen zusammenzupferchen.

Gruß, Amzfriend
Ich finds immer noch eine Schande, dass betriebsfähiges oder zumindest mit überschaubarem Aufwand betriebsfähig zu bekommendes Rollmaterial abgegeben wird, das dann noch Jahre bei der Konkurrenz im Einsatz ist. Die "guten alten" IC1-Wagen sind zuverlässiger und kundenfreundlicher als die IC2-Krücken. Wenn mittelfristig die Fahrgastzahlen verdoppelt und immer mehr Fernverbindungen eingerichtet werden sollen, braucht man doch Rollmaterial. Das wird ja nicht mehr, wenn man für neu erhaltene ICE-Züge im Gegenzug fleißig Wagen abstellt, verkauft oder ausmustert. Die neuen IC2 werden nicht abgenommen bzw. sind nicht zugelassen und die EC2 werden auch noch auf sich warten lassen bzw. nicht alles ersetzen. Man muss auch nicht überall den neuen ICE hinschicken, für klassische Verstärker-, Interregio- oder Urlaubsverbindungen sind die IC-Wagen doch gerade so flexibel und mit 200 km/h auch gut genug. Wenn man etwas Aufwand investiert und ab und zu mal die Bezüge erneuert (wie zuletzt ja teilweise auch geschehen), kann man dadurch doch noch ein gutes hochwertiges Reiseerlebnis anbieten und hat für die Fahrgäste zumindest noch die Wahl zwischen Abteil und Großraum.

? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Bernd Thielbeer

Datum: 06.10.20 21:52

Warum sind bei dem 611er die Fenster offen?
Extra damit er vergammelt und bei Bender landet?

[www.db-gebrauchtzug.de]

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Corailintercité

Datum: 07.10.20 01:42

Bernd Thielbeer schrieb:
Warum sind bei dem 611er die Fenster offen?
Extra damit er vergammelt und bei Bender landet?

Vielleicht die Obligatorische Corona Lüftung , nachdem die Kollegen die Bilder geschossen haben im Fahrgastraum.... ;-)

Viele Grüße
Eric

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: allgäubahn

Datum: 07.10.20 08:35

Bernd Thielbeer schrieb:
Warum sind bei dem 611er die Fenster offen?
Extra damit er vergammelt und bei Bender landet?

[www.db-gebrauchtzug.de]
Damit sich kein Kondenswasser bildet, das zu Schimmel führt.
Sind ein paar Fenster gekippt, findet ein Luftaustausch statt.

Wageninfos und Bilder für die Print-Drehscheibe bitte an Dominik.Michel@drehscheibe-online.de

Wagengruppe „Klassische Reisezugwagen“ auf Facebook: [www.facebook.com]

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Torsten83

Datum: 07.10.20 08:37

Hallo.

Vielleicht ist es besser eine Belüftung zu haben, als keine? Die ICE TD hatten keine Fenster zum öffnen und waren Innen doch wohl gefährlich (gesundheitlich) verschimmelt, weshalb bei Bender erstmal einige Zeit (Tage?) mit geöffneten Türen durchgelüftet wurde - stand meine ich so in dem anderen Strang...

Wer aber die 611er überhaupt kaufen soll? Landen doch eh über kurz oder lang bei Bender oder Scholz :( wie vermutlich die meisten Wagen da auch, wenn nicht eine osteuropäische Bahn noch Verwendung sieht. Regio Jet hatte ja schon einiges Material übernommen.

LG
Torsten

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Bnrz436

Datum: 07.10.20 14:05

Torsten83 schrieb:
Vielleicht ist es besser eine Belüftung zu haben, als keine? Die ICE TD hatten keine Fenster zum öffnen und waren Innen doch wohl gefährlich (gesundheitlich) verschimmelt, weshalb bei Bender erstmal einige Zeit (Tage?) mit geöffneten Türen durchgelüftet wurde - stand meine ich so in dem anderen Strang...

War bei den lange abgestellten WRmz 137 übrigens auch so. Verschimmelt wollte die dann keiner mehr...

Viele Grüße vom
http://abload.de/img/bild4310headb.jpg

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 07.10.20 15:27

Bernd Thielbeer schrieb:
Warum sind bei dem 611er die Fenster offen?
Extra damit er vergammelt und bei Bender landet?
Um dein Gewissen zu beruigen: Ja, nur deshalb...

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Mireo

Datum: 07.10.20 17:18

Hallo zusammen,

Hat jemand eine Ahnung in welcher Preisregion man sich bei Fahrzeugen dieser Altersklasse und Zustand befindet?

Gruß
Mireo

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Dieter Römhild

Datum: 07.10.20 17:24

Zitat
Hat jemand eine Ahnung in welcher Preisregion man sich bei Fahrzeugen dieser Altersklasse und Zustand befindet?

Also ich sehe auf der Webseite einen Ansprechpartner inklusive Telefonnummer und Kontaktformular.

Von "Bitte fragen sie bei DSO" lese ich nix.

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Mireo

Datum: 07.10.20 17:28

Deswegen schrieb ich ob jemand eine Ahnung hat.

Sie anscheinend ja nicht. ;)

Gruß
Mireo

Dieter Römhild schrieb:
Zitat
Hat jemand eine Ahnung in welcher Preisregion man sich bei Fahrzeugen dieser Altersklasse und Zustand befindet?
Also ich sehe auf der Webseite einen Ansprechpartner inklusive Telefonnummer und Kontaktformular.

Von "Bitte fragen sie bei DSO" lese ich nix.

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: Dieter Römhild

Datum: 07.10.20 18:22

Zitat
Deswegen schrieb ich ob jemand eine Ahnung hat.

Sie anscheinend ja nicht. ;)

Zu o.g. Thema nicht, aber ich wüsste jemand, den man fragen könnte. ;-)

Einfach dumm...

geschrieben von: MSS

Datum: 07.10.20 18:24

Man hat nicht mal die letzten UIC-X Wagen abgestellt, und jetzt werde man die neuesten Schnellzugwagen verkaufen...!?
Hauptsache für die neuesten Wagen kann man noch Geld bekommen.
Ersatz- und verstärkerzüge wird weiterhin mit altes schrott gefahren.
Schade um die Kunden dieser Gesellschaft...

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Verflixt noch eins!

geschrieben von: Der nachdenkliche Stromrichter

Datum: 08.10.20 06:41

Guten Morgen,

da fehlt doch jetzt nur noch Tommy L., der uns allen ankündigt, dass Flixdings jetzt demnächst noch hunderte Wagen mehr haben wird, mit denen der Reisezugverkehr in Deutschland, ach, was sag ich: in ganz Europa, demnächst aber mal so was von aufgemischt wird.

Unter Berücksichtigung der Flix-Legebatteriehaltung gehen in einen Bpmz ja sicher 120 Fahrgäste rein. Vielleicht kann man den als "Special Economy" auch 2+3 bestuhlen, dann geht noch viel mehr.

Freut euch, die Zu(g)kunft ist nahe!

Oh, und auf den Tag wo die vorgestrigen Fuzzies dereinst rumheulen, dass man doch echt nicht schon die guten alten IC2-Wagen abstellen könnte, freue ich mich heute auch schon.



Freundliche Grüße
Tobias

"Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger - alles zu werden, strömt zuhauf!"
(aus "Die Internationale" | Deutscher Text durch Emil Luckhardt, 1910)

Re: Verflixt noch eins!

geschrieben von: westerwald/lahn/taunus-tf

Datum: 08.10.20 06:52

Der nachdenkliche Stromrichter schrieb:
Guten Morgen,

da fehlt doch jetzt nur noch Tommy L., der uns allen ankündigt, dass Flixdings jetzt demnächst noch hunderte Wagen mehr haben wird, mit denen der Reisezugverkehr in Deutschland, ach, was sag ich: in ganz Europa, demnächst aber mal so was von aufgemischt wird.

Unter Berücksichtigung der Flix-Legebatteriehaltung gehen in einen Bpmz ja sicher 120 Fahrgäste rein. Vielleicht kann man den als "Special Economy" auch 2+3 bestuhlen, dann geht noch viel mehr.

Freut euch, die Zu(g)kunft ist nahe!

Oh, und auf den Tag wo die vorgestrigen Fuzzies dereinst rumheulen, dass man doch echt nicht schon die guten alten IC2-Wagen abstellen könnte, freue ich mich heute auch schon.


Freundliche Grüße
Tobias
Möglich ist in der Theorie und auf dem Papier vieles. Aber in der Praxis sind diese Waggons nicht auf ein so hohes Gewicht ausgelegt, wenn du 120 Personen befördern möchtest.

Re: ? zu Br 611 in Mukran

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 08.10.20 09:53

Besagter Ansprechpartner ist für echte Kaufinteressenten zuständig und nicht für Fans...

Re: Verflixt noch eins!

geschrieben von: Der Hemmschuh

Datum: 08.10.20 13:14

westerwald/lahn/taunus-tf schrieb:
Möglich ist in der Theorie und auf dem Papier vieles. Aber in der Praxis sind diese Waggons nicht auf ein so hohes Gewicht ausgelegt, wenn du 120 Personen befördern möchtest.
Wer wird das denn schon so eng sehen? Zur Not werden die vorhandenen Sitze entsorgt und durch Campingstühle ersetzt - dann stimmt das Gewicht wieder 😂

Der Hemmschuh

"Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

120 Fahrgäste

geschrieben von: Rostocker1989

Datum: 08.10.20 15:10

Der nachdenkliche Stromrichter schrieb:
Unter Berücksichtigung der Flix-Legebatteriehaltung gehen in einen Bpmz ja sicher 120 Fahrgäste rein. Vielleicht kann man den als "Special Economy" auch 2+3 bestuhlen, dann geht noch viel mehr.
Wieso sollten in einen Bpmz viel mehr Plätze als in die ex-Bimz-Großraumwagen passen? 104 vielleicht durch die nicht erforderliche Gangverschiebung. Die 120 sind doch etwas illusorisch.
FrankenBahn111 schrieb:
Ich finds immer noch eine Schande, dass betriebsfähiges oder zumindest mit überschaubarem Aufwand betriebsfähig zu bekommendes Rollmaterial abgegeben wird, das dann noch Jahre bei der Konkurrenz im Einsatz ist. Die "guten alten" IC1-Wagen sind zuverlässiger und kundenfreundlicher als die IC2-Krücken. Wenn mittelfristig die Fahrgastzahlen verdoppelt und immer mehr Fernverbindungen eingerichtet werden sollen, braucht man doch Rollmaterial.
Die Dinger sind bald ein halbes Jahrhundert alt! Die sind einfach durch. Und klar werden sie betriebsfähig abgebrochen, sie müssen ja am letzten Betriebstag voll funktionsfähig sein. Oder willst du sie einsetzen, bis sie auf offener Strecke auseinanderfallen?

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: nozomi07

Datum: 08.10.20 16:34

MSS schrieb:
Man hat nicht mal die letzten UIC-X Wagen abgestellt, und jetzt werde man die neuesten Schnellzugwagen verkaufen...!?
Hauptsache für die neuesten Wagen kann man noch Geld bekommen.
Ersatz- und verstärkerzüge wird weiterhin mit altes schrott gefahren.
Schade um die Kunden dieser Gesellschaft...
Die "neuesten" ist lustig - die Dinger sind 40 Jahre alt. Die haben ihre Schuldigkeit längst getan.
nozomi07 schrieb:
FrankenBahn111 schrieb:
Ich finds immer noch eine Schande, dass betriebsfähiges oder zumindest mit überschaubarem Aufwand betriebsfähig zu bekommendes Rollmaterial abgegeben wird, das dann noch Jahre bei der Konkurrenz im Einsatz ist. Die "guten alten" IC1-Wagen sind zuverlässiger und kundenfreundlicher als die IC2-Krücken. Wenn mittelfristig die Fahrgastzahlen verdoppelt und immer mehr Fernverbindungen eingerichtet werden sollen, braucht man doch Rollmaterial.
Die Dinger sind bald ein halbes Jahrhundert alt! Die sind einfach durch. Und klar werden sie betriebsfähig abgebrochen, sie müssen ja am letzten Betriebstag voll funktionsfähig sein. Oder willst du sie einsetzen, bis sie auf offener Strecke auseinanderfallen?
Die Bpmz-Wagen sind zwischen 35 und 41 Jahre alt (Bj. 1979-85). Bvmz/Bvsmz 30-32 (Bj. 1988-90).
Die ex. TEE- und IR-Wagen (UIC-X) die in ersatzzüge, verstärker und IRE-Verkehr herumfährt sind noch älter, noch mehr durch. Sind das dich nicht klar?
Muss man nicht die ältesten Kisten zurerst abstellen? Ich denke die Kunden meint Ja.
Die Bahn meint aber nein, weil sie auf dem gebrauchtmarkt mehr für klimatisierten Wagen mit Schwenkschiebetüren erhalten können, als für die alte UIC-X Wagen...
Und nein, sie fällt nicht auseinander -sie wird verkauft und fährt weiter.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.20 17:10.

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: MSS

Datum: 08.10.20 17:11

nozomi07 schrieb:
MSS schrieb:
Man hat nicht mal die letzten UIC-X Wagen abgestellt, und jetzt werde man die neuesten Schnellzugwagen verkaufen...!?
Hauptsache für die neuesten Wagen kann man noch Geld bekommen.
Ersatz- und verstärkerzüge wird weiterhin mit altes schrott gefahren.
Schade um die Kunden dieser Gesellschaft...
Die "neuesten" ist lustig - die Dinger sind 40 Jahre alt. Die haben ihre Schuldigkeit längst getan.
Es ist nun mal die neuesten Schnellzugwagen der DBAG.

Die Bpmz-Wagen sind zwischen 35 und 41 Jahre alt (Bj. 1979-85). Bvmz/Bvsmz 30-32 (Bj. 1988-90).
Die ex. TEE- und IR-Wagen (UIC-X) die in ersatzzüge, verstärker und IRE-Verkehr herumfährt sind noch älter, noch mehr durch. Sind das dich nicht klar?
Muss man nicht die ältesten Kisten zurerst abstellen? Ich denke die Kunden meint Ja.
Die Bahn meint aber nein, weil sie auf dem gebrauchtmarkt mehr für klimatisierten Wagen mit Schwenkschiebetüren erhalten können, als für die alte UIC-X Wagen...
Und nein, sie fällt nicht auseinander -sie wird verkauft und fährt weiter.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.20 17:14.

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: kami

Datum: 08.10.20 17:16

nozomi07 schrieb:
Die "neuesten" ist lustig - die Dinger sind 40 Jahre alt.
Rechenschieber defekt? Die Bvmz 186 steht Bj 1988 - 1990: https://www.db-gebrauchtzug.de/f?p=222:210:3909993241159::NO::P210_ID,P201_ART,P201_TITEL,P210_211_IS_PARENT,P211_TITEL:1980,MITTELWAGEN,Reisezugwagen,1,Fernverkehr&cs=3peeaxIcakonrwWE_NTPtLWRTLvTzZjDY7M8s1v_ixhlgg3f9eyvqxKBFAEsEfEpZz-lLZY818u7JJ_Gr70z3aw. Die waren vor dem ICE1 das neueste und teuerste Fahrzeug für den IC/EC. Am Ende so teuer, dass bei der Osterweiterung des IC-Netzes statt der Weiterbeschaffung der damals modernen Wagen auf die Eigenproduktion der DR GSNR 2190 (alias Bomz 236) für den IC/EC gesetzt wurde. Weshalb von den wenigen (WIMRE in Summe nur 180) Fahrzeuge überhaupt welche nicht modernisiert wurden, ist mir nicht klar. Ist ja nicht so, dass der Fernverkehr im Wagenüberfluss lebt.

Ob sich die ÖBB trauen, die Wagen zu übernehmen? Die Wagen passen grundsätzlich zur Ausschreibung vom Jahresbeginn. Fragt sich nur, wer die Kisten entstaubt...saniert.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.20 17:43.
MSS schrieb:
nozomi07 schrieb:
FrankenBahn111 schrieb:
Ich finds immer noch eine Schande, dass betriebsfähiges oder zumindest mit überschaubarem Aufwand betriebsfähig zu bekommendes Rollmaterial abgegeben wird, das dann noch Jahre bei der Konkurrenz im Einsatz ist. Die "guten alten" IC1-Wagen sind zuverlässiger und kundenfreundlicher als die IC2-Krücken. Wenn mittelfristig die Fahrgastzahlen verdoppelt und immer mehr Fernverbindungen eingerichtet werden sollen, braucht man doch Rollmaterial.
Die Dinger sind bald ein halbes Jahrhundert alt! Die sind einfach durch. Und klar werden sie betriebsfähig abgebrochen, sie müssen ja am letzten Betriebstag voll funktionsfähig sein. Oder willst du sie einsetzen, bis sie auf offener Strecke auseinanderfallen?
Die Bpmz-Wagen sind zwischen 35 und 41 Jahre alt (Bj. 1979-85). Bvmz/Bvsmz 30-32 (Bj. 1988-90).
Die ex. TEE- und IR-Wagen (UIC-X) die in ersatzzüge, verstärker und IRE-Verkehr herumfährt sind noch älter, noch mehr durch. Sind das dich nicht klar?
Muss man nicht die ältesten Kisten zurerst abstellen? Ich denke die Kunden meint Ja.
Die Bahn meint aber nein, weil sie auf dem gebrauchtmarkt mehr für klimatisierten Wagen mit Schwenkschiebetüren erhalten können, als für die alte UIC-X Wagen...
Und nein, sie fällt nicht auseinander -sie wird verkauft und fährt weiter.

IR-Wagen westdeutschen Ursprungs dürften (bis auf die Bistrowagen) keine mehr unterwegs sein; die sind schon alle abgestellt.
Die Bistrowagen und die paar Avmz 109, die noch unterwegs sind, können das doch auch noch bleiben - da helfen abgestellte B-Wagen wenig.

Viele Grüße vom
http://abload.de/img/bild4310headb.jpg

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: MSS

Datum: 08.10.20 17:46

kami schrieb:
nozomi07 schrieb:
Die "neuesten" ist lustig - die Dinger sind 40 Jahre alt.
Rechenschieber defekt? Die Bvmz 186 steht Bj 1988 - 1990: https://www.db-gebrauchtzug.de/f?p=222:210:3909993241159::NO::P210_ID,P201_ART,P201_TITEL,P210_211_IS_PARENT,P211_TITEL:1980,MITTELWAGEN,Reisezugwagen,1,Fernverkehr&cs=3peeaxIcakonrwWE_NTPtLWRTLvTzZjDY7M8s1v_ixhlgg3f9eyvqxKBFAEsEfEpZz-lLZY818u7JJ_Gr70z3aw. Die waren vor dem ICE1 das neueste und teuerste Fahrzeug für den IC/EC. Am Ende so teuer, dass bei der Osterweiterung des IC-Netzes statt der Weiterbeschaffung der damals modernen Wagen auf die Eigenproduktion der DR GSNR 2190 (alias Bomz 236) für den IC/EC gesetzt wurde. Weshalb von den wenigen (WIMRE in Summe nur 180) Fahrzeuge überhaupt welche nicht modernisiert wurden, ist mir nicht klar. Ist ja nicht so, dass der Fernverkehr im Wagenüberfluss lebt.

Ob sich die ÖBB trauen, die Wagen zu übernehmen? Die Wagen passen grundsätzlich zur Ausschreibung vom Jahresbeginn. Fragt sich nur, wer die Kisten entstaubt...saniert.
ÖBB. . Die sind noch dummer. Verkauft zig neueren Fahrzeuge, und beschaft dann gebrauchte ersatzfahrzeuge. :-/

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: kami

Datum: 08.10.20 18:44

MSS schrieb:
ÖBB. . Die sind noch dummer. Verkauft zig neueren Fahrzeuge, und beschaft dann gebrauchte ersatzfahrzeuge. :-/
So neu waren die verkauften Wagen von der Grundsubstanz auch nicht mehr. Die meisten aus der ersten Generation der Z1-Wagen (EUROFIMA und verwandte Nachbauten) und/oder verbastelte Umbauten (Konferenzabteile u.ä.) in Kleinserie.

Ansonsten Zustimmung: keine wirkliche Mittel- oder gar Langfristplanung beim Rollmaterial: RJ-Garnituren erst zu viele; jetzt zu wenige, da auch als beschleunigte Eilzüge eingesetzt. IC hingegen noch mit Steuerwagen aus dem Regionalverkehr - statt beim Upgrade (vor fast 200 Jahren) die Halbgepäckwagen aus der "EUROFIMA"-Generation zu Steuerwagen zu verwursteln. Anfang 2020 die "Marktsondierung" zu Wagen; die eigentlich bei den ÖBB stehen müssten, da als Umbaubasis für die geplanten Liegewagen benötigt. Für den geplanten IR-Verkehr werden in wenigen Jahren wieder neue Fahrzeuge benötigt (Triebwagen vs. Klassen).
Die ÖBB schauen sich nach gebrauchten reisezugwagen um (als kurzfristige übergangsmaßnahme bis zur lieferung komplett neuer züge). Das könnte passen.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.
tbk schrieb:
Das könnte passen.
Dann werden es die ÖBB genau so vermasseln, wie die schon verkündete Übernahme der WESTbahn-KISS.

Druckertüchtigung

geschrieben von: bean

Datum: 09.10.20 20:29

Also wenn Flixmobility an den Wagen Interesse haben sollte, dann wohl nur an druckertüchtigten Wagen. Bpmz (und erst recht die Bvm(s)z) dürften nicht nur teurer in der Beschaffung, sondern auch teurer im Unterhalt sein als die Bimz/Bmm(d)z.

Hatten die Schluchtis nicht schon mal gute Erfahrungen mit ex-DB-Wagen gemacht? Da war doch mal was mit Speisewagen...

Ciao

Eibacher



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.20 22:45.

Re: Druckertüchtigung

geschrieben von: Bnrz436

Datum: 10.10.20 01:18

bean schrieb:
Also wenn Flixmobility an den Wagen Interesse haben sollte, dann wohl nur an druckertüchtigten Wagen. Bpmz (und erst recht die Bvm(s)z) dürften nicht nur teurer in der Beschaffung, sondern auch teurer im Unterhalt sein als die Bimz/Bmm(d)z.

Der Instandhaltungsaufwand eines Bpmz im Gegensatz zu einem Bimz ist so ziemlich der Gleiche, wenn man von dem Vorhandensein der Klimaanlage beim Bpmz absieht.

Viele Grüße vom
http://abload.de/img/bild4310headb.jpg
Eibacher schrieb:
Hatten die Schluchtis nicht schon mal gute Erfahrungen mit ex-DB-Wagen gemacht? Da war doch mal was mit Speisewagen...

Ciao

Eibacher

Ja, es wurden WRmz 137 dorthin verkauft, die dort noch einige Jahre recht zuverlässig im Einsatz standen.
Nicht zu vergessen die Bimz (teilweise als ABimdz unterwegs), die grau/weiß lackiert und im Eigentum von Heros waren; zudem das ganze an die ÖBB verkaufte Nachtzugmaterial (173er Schlafwagen, 249er Liegewagen...).

Viele Grüße vom
http://abload.de/img/bild4310headb.jpg
Eibacher schrieb:
Hatten die Schluchtis nicht schon mal gute Erfahrungen mit ex-DB-Wagen gemacht? Da war doch mal was mit Speisewagen...

Ciao

Eibacher
Schluchtis?

Ich sag ja auch nicht @#$%& zu dir! Oder?

Für mehr Höflichkeit auf DSO!

geschrieben von: Gitgut

Datum: 11.10.20 10:14

Die Österreicher sind anständige Leute, und so sollte man sie auch behandeln!

"Giftgüter aus Osterspai"

WRmz 137 bei ÖBB

geschrieben von: tbk

Datum: 11.10.20 11:12

Bnrz436 schrieb:

Ja, es wurden WRmz 137 dorthin verkauft, die dort noch einige Jahre recht zuverlässig im Einsatz standen.

Zehn wurden 2005 übernommen, aber so weit ich mich erinnere nicht alle umgebaut und eingesetzt, sondern teilweise ersatzteilsteinbruch (hat jemand details?). Einsatz auf der linie Wien - Zürich. 2010 wieder ausgemustert wegen umstellung der linie auf railjet.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: WRmz 137 bei ÖBB

geschrieben von: MSS

Datum: 11.10.20 16:45

tbk schrieb:
Bnrz436 schrieb:
Ja, es wurden WRmz 137 dorthin verkauft, die dort noch einige Jahre recht zuverlässig im Einsatz standen.
Zehn wurden 2005 übernommen, aber so weit ich mich erinnere nicht alle umgebaut und eingesetzt, sondern teilweise ersatzteilsteinbruch (hat jemand details?). Einsatz auf der linie Wien - Zürich. 2010 wieder ausgemustert wegen umstellung der linie auf railjet.
Es gibt einige Bilder hier:
[www.railfaneurope.net]

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: nozomi07

Datum: 12.10.20 19:57

kami schrieb:
Rechenschieber defekt? Die Bvmz 186 steht Bj 1988 - 1990: https://www.db-gebrauchtzug.de/f?p=222:210:3909993241159::NO::P210_ID,P201_ART,P201_TITEL,P210_211_IS_PARENT,P211_TITEL:1980,MITTELWAGEN,Reisezugwagen,1,Fernverkehr&cs=3peeaxIcakonrwWE_NTPtLWRTLvTzZjDY7M8s1v_ixhlgg3f9eyvqxKBFAEsEfEpZz-lLZY818u7JJ_Gr70z3aw. Die waren vor dem ICE1 das neueste und teuerste Fahrzeug für den IC/EC. Am Ende so teuer, dass bei der Osterweiterung des IC-Netzes statt der Weiterbeschaffung der damals modernen Wagen auf die Eigenproduktion der DR GSNR 2190 (alias Bomz 236) für den IC/EC gesetzt wurde. Weshalb von den wenigen (WIMRE in Summe nur 180) Fahrzeuge überhaupt welche nicht modernisiert wurden, ist mir nicht klar. Ist ja nicht so, dass der Fernverkehr im Wagenüberfluss lebt.
Die Baujahre kenne ich. AUch 1988 ist schon ein drittel Jahrhundert her. "Neu" ist an den Wagen überhaupt nichts.

Die Geschichte mit dem Bomz kenne ich anders: Die waren von der Reichsbahn schon bestellt und mussten noch abgenommen werden. Keine Ahnung was nun stimmt. Ein Interesse an IC-Wagen hatte die DB eher nicht, wo schon die ICE1 im Anrollen waren.

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: kami

Datum: 12.10.20 20:46

nozomi07 schrieb:
Die Baujahre kenne ich. AUch 1988 ist schon ein drittel Jahrhundert her.
Kleiner Widerspruch zu

nozomi07 schrieb:
die Dinger sind 40 Jahre alt.
nozomi07 schrieb:
"Neu" ist an den Wagen überhaupt nichts.
Hat das irgendwer behauptet? Nur grundsätzlich fahren die Kisten noch. Was für einige Kunden die bessere Alternative im Vergleich zu ausgefallenen Zügen aus IC2 und ICE... ist.

nozomi07 schrieb:
Die Geschichte mit dem Bomz kenne ich anders: Die waren von der Reichsbahn schon bestellt
Bei wem bestellt? Die wurden von der DR selbst gebaut. Natürlich hatte die DR Bedarf über längere Zeit dem Raw Halberstadt vorgemeldet. Allerdings nicht in der Ausstattung - innen wie außen. Der Innenraum wurde in der Form wurde erst kurzfristig 1990 mit einem schwedischen (?) Designer geschaffen. Außen kamen z.B. Mg-Bremsen dazu, die es

Was fix bestellt war: die Amz 1095 (und andere Fahrzeuge ähnlicher Bauart für die geplante Schnellfahrstrecke Berlin - Westdeutschland; sollten nicht vom Raw Halberstadt kommen) beim WBB. Da konnte gegenüber der Bestellung bis auf den Lack nicht viel geändert werden, so dass die IMHO mehr (D)DR-Charme hatten und den originalen Halberstädter Wagen glichen als die Bmz 2190.

nozomi07 schrieb:
Ein Interesse an IC-Wagen hatte die DB eher nicht, wo schon die ICE1 im Anrollen waren.
Keine Frage: Der Plan aus den 1980ern war ein anderer: Hochwertigen FV an den ICE und den IR übertragen, nur neue und aufgearbeitete Wagen in die Produktfarben tauchen. Leider hat sich der Neufünfländeer nicht an der Behördenbahn gehalten und die deutschen Bahnen waren genötigt, das IC-Netz auszubauen statt großzügig auf ICE umzustellen. Folge: Bmz 2190/2195 von der einen Seite und Bm 235 in Produktfarben von der anderen. Auch weil Bvmz so kurzfristig nicht und zum günstigen Preis der Eigenbauten schon gar nicht erhältlich waren.

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: nozomi07

Datum: 14.10.20 11:37

kami schrieb:
nozomi07 schrieb:
Die Baujahre kenne ich. AUch 1988 ist schon ein drittel Jahrhundert her.
Kleiner Widerspruch zu
nozomi07 schrieb:
die Dinger sind 40 Jahre alt.
Wir reden hier von verschiedenen Wagenbauarten mit verswchiedenen Baujahren.


kami schrieb:
Hat das irgendwer behauptet? Nur grundsätzlich fahren die Kisten noch. Was für einige Kunden die bessere Alternative im Vergleich zu ausgefallenen Zügen aus IC2 und ICE... ist.
Klar mustert man sie aus, wenn sie noch fahren. Soll man sie in Planzüge schicken, wenn sie nicht mehr fahren? Dass alte Fahrzeuge durch neue ersetzt werden ist der natürliche Lauf der Dinge. Die Kinderkrankheiten der Neubauten löst man nicht, indem man diese Tatsache ignoriert.

kami schrieb:
nozomi07 schrieb:
Die Geschichte mit dem Bomz kenne ich anders: Die waren von der Reichsbahn schon bestellt
Bei wem bestellt? Die wurden von der DR selbst gebaut. Natürlich hatte die DR Bedarf über längere Zeit dem Raw Halberstadt vorgemeldet. Allerdings nicht in der Ausstattung - innen wie außen. Der Innenraum wurde in der Form wurde erst kurzfristig 1990 mit einem schwedischen (?) Designer geschaffen. Außen kamen z.B. Mg-Bremsen dazu, die es

Was fix bestellt war: die Amz 1095 (und andere Fahrzeuge ähnlicher Bauart für die geplante Schnellfahrstrecke Berlin - Westdeutschland; sollten nicht vom Raw Halberstadt kommen) beim WBB. Da konnte gegenüber der Bestellung bis auf den Lack nicht viel geändert werden, so dass die IMHO mehr (D)DR-Charme hatten und den originalen Halberstädter Wagen glichen als die Bmz 2190.
Lange Rede, kurzer Sinn: Beide Bauarten waren nie eine "Ersatzbeschaffung" statt Bvmz 185. Die DB hätte auch ohne Wiedervereinigung keine neuen Exemplare der Bvmz bestellt. Dass die Dinger zu teuer waren dürfte aber stimmen.

Die UIC-Z-Wagen sind einfach Geschichte. Eisenbahnfans tun sich mit dem Lauf der Dinge oft schwer - aber für die Bahnen sind das reine Produktivsysteme, und die werden irgendwann ersetzt (Google-Stichwort Badewannenkurve).

Re: Einfach dumm...

geschrieben von: MSS

Datum: 14.10.20 12:42

nozomi07 schrieb:
Die UIC-Z-Wagen sind einfach Geschichte. Eisenbahnfans tun sich mit dem Lauf der Dinge oft schwer - aber für die Bahnen sind das reine Produktivsysteme, und die werden irgendwann ersetzt (Google-Stichwort Badewannenkurve).
Was für ein behauptung!

In viele Länder fährt noch UIC-Z und nachbauten, bis neulich wurde sie sogar noch gebaut.
Gemeinsam haben diese Wagen viel, ein weiteren einsatz macht noch sinn. Das ist nicht nostalgie, aber reiner Logik.

DBAG hat es nicht geschafft alles älter als UIC-Z auszumustern. Das ist der kapitälfehler. Mit Bistros in Bpmz eingebaut hätte man endlich die letzten UIC-X ausmustern können. Stattdessem beginnt man UIC-Z auszumustern während noch viele heruntergenommene UIC-X weiterhin eingesetzt wird. Z.b. diese: [www.drehscheibe-online.de]

Du scheint irgendwie nicht die Wagengenerationen/merkmale zu verstehen. Hauptsache klassische Reisezugwagen wird ausgemustert.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.20 15:08.

UIC-Z

geschrieben von: tbk

Datum: 15.10.20 00:32

Selbst heute noch:
http://www.vladanfoto.cz/files/08_2020_cd_vozy/nove-vozy-siemens-cd-velim-8622z.jpg

Neue Siemens-wagen für die tschechische bahn, aus [www.vladanfoto.cz]
Hauptabmessungen nach UIC-Z, nur die übergänge sind etwas anders (am ende gibt es wohl die option, noch einen 08/15 gummiwulst anzubauen).

Aber der übergang von UIC-X zu UIC-Z ist ohnehin fließend, und die Bvmz können als übergangsbauart zu neuen druckertüchtigten serien angesehen werden (diese Siemenswagen gehen letztlich auf die ÖBB-liegewagen von 2001 zurück, zur familie gehören ebenso die OSE-Intercitywagen, railjets und RZD WLABmz). Wagenbaulich gehören die WLABmz 173.1 trotz baujahr und hersteller nicht dazu, das geht auf ihre etwas krause entstehungsgeschichte zurück (es war ursprünglich ein projekt der PFA, das komponenten von nicht mehr benötigten Bm235-wagenkästen verwenden sollte).


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.