DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

?? zu den für U.S.MAIL adaptierten Packwagen 1918-19

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 11.09.20 21:29

Hallo Wagenfreunde,

weil ich mit der Gestaltung eines Beitrags für das HiFo nicht recht voran komme, zeige ich quasi vorab auch im Wagenforum eine Compilation einiger Filme aus amerikanischen Archiven.

Quelle: YouTube
Links auf die drei Originalifilme und die dazu gehörenden Listen der Drehtage, Drehorte usw. habe ich auf Youtube gesetzt. Die Liste der Szenen* steht ebenso aus wie die Bestimmung der Wagen. Das heißt, die Szenen kann ich ja aus den Listen bei NARA übernehmen, jedenfalls sofern das dort Mitgeteilte etwas hergibt (Beim Betrachten der Filme mit originaler Szenenreihenfolge hatte ich eh den Eindruck, es wurden Szenen aus Frankreich mit recht beliebigen Postwagen eingearbeitet, um den Verkehr Koblenz - Paris auf ganzer Länge mit Platzhaltern zu präsentieren; eine Szene, die klar aus Koblenz ist, hätte ich auch besser abgetrennt und anders platziert) . Aber die Wagenbauarten spielen dort keine Rolle und ich kenne mich mit Wagen nicht aus, wäre also froh, etwas dazu ergänzen zu können.

Ausgesprochen exotische (also für mich jedenfalls) Güterwagen gibt es auch in einigen anderen NARA Videos zu sehen. Hier zum Beispiel. Bei 00:36 , das sind doch Drehgestellwagen mit europäisch anmutendem Aufbau?

bleibe womöglich noch einige Zeit nach Wagen fragend aus Köln

*ist mittlerweile enthalten.

Heiner



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.20 10:16.
Hallo,
ein Gepäckwagen der preußischen eisernen Bauart Bl 134, Baujahr ab 1910, wurde für US-Postzwecke offenbar zweckentfremdet. Denn für Post sind ja Postwagen da.
Der von einer P8 geführte Zug hatte an der Zugspitze zwei ebenfalls preußische Gepäckwagen der Vorgängerbauart in Gemischtbauweise (Pw4(ü) nach Blatt D II 1. Die Szene mit den Briefesortieren kann also nicht in einem dieser drei Wagen gedreht worden sein.
Weiter sind eine große Anzahl französische Wagen zu sehen, neben richtigen Postwagen (mit Oberlichtern) auch vierachsige Gepäckwagen.
Den vierachsigen Güterwagen, der dir im Zug aufgefallen ist, haben die Amerikaner mitgebracht (später als Bauart TP - Travaux Publics bekannt, in Frankreich, aber auch in Polen verblieben)
Hier der Link zu einem Modellfoto: [www.memoba.at]
Als Tonnendachversion - wie in deinem zweiten Filmschnipsel zu sehen- kannte ich die bisher aber auch noch nicht.


Gruß
Wolfram



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.20 15:33.
Es handelt sich bei den gesuchten Wagen im Film bei 0:36 um Munitionswagen für die US Army (die operierten Eisenbahngeschütze
franz. Bauart) und für die US Navy (US Marinegeschütze).
Hier eine Fundstelle die solche Wagen eindeutig zeigt:
[www.navalhistory.org]

@Heiner, ich glaube die Kanone(n) der USN kommen in einer der Filmszenen vor (bei der Montage?).

Und dann möchte ich Dir an dieser Stelle ein großes Dankeschön für Deine unermüdlichen Fleißarbeiten aussprechen!

Mir machen Deine Beiträge mehr als einmal einen vor Staunen offenen Mund .

Gruß

Norbert

Nachtrag:
hochinteressante Seite über die USN Eisenbahnartillerie mit Bildern (auch dem Wagen in voller Größe!).
[www.usni.org]

Direktlink zum Wagen (Bild im neuen Tab geöffnet)
[www.usni.org]

Wikipediaartikel (en.)
[en.wikipedia.org]


Film (mit hist. Szenen über die 14" USN Kanone:
[www.youtube.com]



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.20 02:26.

Re: Danke schonmal und ein "Katalog"

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 14.09.20 10:45

Danke für die beiden Antworten.

Dass speziell der Postfilm recht frei zusamenmontiert wurde, war mir zwar aufgefallen, nicht aber, dass die Szenen vom Sortieren (es gibt noch weitere, die ich nicht übernahm) nicht in den adaptierten Packwagen entstanden sein können, darauf war ich nicht gekommen. :-)

Zu U. S. Güterwagen allgemein:

Wenn man feststellt, dass ein online-Archiv nach Eingabe von Suchbegriffen viele Resultate nicht anzeigt, die eigentlich dazu gehören müssten (aber wohl nicht mit den entsprechenden Schlagworten versehen sind), hilft mitunter der Blick in wikicommons.

Unter Category:American military rolling stock of the WW1 haben dort einige Archivwühler eine interessante Sammlung des aus USA mitgebrachten rollenden Materials zusammengetragen. Außer geschlossenen 4-achsern mit und ohne Bremserhaus, mit amerikanischen und "europäischen" Wagenkästen sind auch diverse Flach- und Zisternenwagen mitgebracht worden. Einige davon habe ich schon in Videos von deutschen Strecken gesehen. Und von wikicommons aus gelangt man ja auch wieder zurück zur jeweiligen Quelle, wo man u. U. nochmal neu ansetzen kann mit der Suche.

Über einen Link bei einem Fundstück kam ich z. B. auf diese Liste der NARA.

Es handelt sich, anders als die bislang von mir adapierten Fotos und Videos, um Material aus der American unofficial collection of World War I Photographs. Was auch immer das sein mag, werden auch diese Bilder in wikicommons mit dieser Begründung verwendet:

This image is a work of a U.S. military or Department of Defense employee, taken or made as part of that person's official duties. As a work of the U.S. federal government, the image is in the public domain in the United States.

Und @Norbert Bank: Eisenbahngeschütze in Aktion sind mir schon bei mehreren Filmstreifen aufgefallen. Wenn ich mit dem Material aus der Besatzungszeit durch bin, werde ich evtl. auch noch Szenen aus dem Krieg thematisch sammeln. Zuerst aber werde ich aus den bisher nur verlinkten Szenen der U. S. Rheinlandbesetzung noch zwei kurze Filme zusammenstellen, wo die Szenen in Helligkeit, Kontrast und Tempo etwas angeglichen sind.

Heiner