DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Hallo allerseits,

bis in die 1970er Jahre gab es auf Bahnsteigen der DB Schaukästen mit "Wagenstandanzeiger" mit den Informationen zu
- Reihenfolge der Wagen
- Laufweg
- Zeit und
- Zugnummer

Zwecks Nachbildung von Wagenreihungen bin ich nun auf der Suche nach Bildvorlagen.

Neben den Kärtchen mit Wageninformationen gab es auch Kärtchen mit der Darstellung der Bespannung für Dampflokomotiven und Diesellokomotiven.

Wer kann mir hier weiterhelfen? Eine Suche im WWW brachte keine brauchbaren Ergebnisse.

Tante Edit ergänzt:
Ein Beispiel findet man unter folgendem Link von Pängelanton (Bild 7)
[www.drehscheibe-online.de]
Leider ist die Bildvorlage etwas klein zur Rekonstruktion von einzelnen Elementen.

Vielen Dank im Voraus,
YG

---------------------------------------------------------------


Die Eisenbahnen im Harzvorland

http://www.eisenbahn-harzvorland.de/htm/sig_br.gif





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.09.20 14:51.
Hallo,klingt ja sehr Interessant.
Da fällt mir ganz spontan ein Anzeiger aus Kempten/Allgäu Hbf ein,ich meine das war so in den 80 er Jahren.
Diese war mit N Spur Eisenbahnmodellen bestückt,ob es da noch Bilder von gibt ?
Hier habe ich noch ein beispiel aus Remagen gefunden (15. dezember 1979):

[www.bahnalltag.de]

Erstaunlich, wie viele D-züge es auch nach einführung des IC'79-systems zunächst noch gab. Offenbar hielten in Remagen damals aber keine IC, oder zumindest nicht an diesem gleis. Heute halten dort schon ein paar EC/IC.

Irgendwo meine ich auch mal einen wagenstandanzeiger (oder bild davon) gesehen zu haben mit speziellen symbolen für den TEE-triebkopf 601.

Die letzten jahre der steckplättchensysteme habe ich jedenfalls noch gut mitgekriegt und da wurde zuletzt ein universelles loksymbol verwendet sowie wagenplättchen in vollflächig gelb (1. kl.), grün (2. kl.), rot (speisewagen), blau (schlaf-/liegewagen) oder grau (gepäckwagen).

Die Deutsche Bahn ist (wann?) zu gedruckten wagenstandanzeiger-plakaten übergegangen. In größeren österreichischen bahnhöfen sind heute elektronische wagenstandanzeiger-bildschirme zu finden. Das system ist mit abstand am flexibelsten, was geänderte wagenreihungen angeht, wenn ich auch am design einige details ändern würde (was per software einfach zu machen wäre).


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.09.20 20:35.
Zitat
da wurde zuletzt ein universelles loksymbol verwendet sowie wagenplättchen in vollflächig gelb (1. kl.), grün (2. kl.), rot (speisewagen), blau (schlaf-/liegewagen) oder grau (gepäckwagen).
Hallo!

Richtig. Diese Steckkarten-Pläne gab es noch in den späten 90ern, wenn nicht über den Jahrtausendwechsel hinaus - womöglich nach und nach nicht mehr überall. Ich kenne sie noch aus Stuttgart Hbf, wo gefühlt seit den 80ern nicht mehr viel modernisiert worden war.

Das Loksymbol ähnelte am ehesten einer belgischen Reihe 16, andererseits war es (80er/90er) die große Zeit der 120er, die man durchaus auch mit dem Symbol ähnlich der bis heute bei der S-Bahn verwendeten Anzeige Kurz-/Voll-/Langzug assoziieren konnte.

Gruß Stephan

http://www.das-dass.de/imgs/mini_das-dass.de.gif
Moin,

D565 ist eigentlich der IC565 Burggraf von Köln nach München, dieser fuhr allerdings von Köln bis Frankfurt (M) Hbf als D-Zug. Man kann aber gut die Blockbildung 1. und 2. Klasse erkennen mit Trennung durch Speisewagen / Quick Pick.
Aber bei dem Wagenstandanzeiger kommen schöne Erinnerungenauf, so haben wir damals den D223 von Duisburg bis nach Bingerbrück genutzt auf der Heimfahrt von Oma und Tante.
Auch interessant ist der E2029 von Dortmund nach Frankfurt mit Kurswagengruppe nach Landau am Schluß. Den Zug hat dann oft meine Oma von Duisburg bis Bad Kreuznach genutzt, weil sie nicht umsteigen musste.

Gruß
Matthias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.20 06:41.