DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: hubertus

Datum: 20.08.20 15:06

Im Hifo habe ich vor einige Tagen Bilder aus 1986 von AW Kassel eingestellt (Teil 1 und Teil 2).
Da gibt es auch Bilder einer für mich unbekannte Wagen.

Hier die zwei Bilder davon:
https://live.staticflickr.com/65535/50231142303_450364d98e_b.jpg
P19860414, Kassel [DE] by hb foto, on Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50231142693_b055501946_b.jpg
19861108, Kassel [DE] by hb foto, on Flickr


Kann jemand sagen um was für ein Wagen es sich hier handelt und welchen Zweck es diente?

Danke im Voraus.

Grüße, Huub

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: IC125

Datum: 20.08.20 15:19

Servus,

zumindest verwunderlich sieht der aufgesetzte Türgriff auf der weissen Tür aus.
Ausserdem hat der Wagen runde Puffer.
Ich hätte eher UIC bzw. breite Pufferflächen erwartet.

Beste Grüße
Jan

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: Kanzleirat

Datum: 20.08.20 22:00

Hallo,

der Wagen ist/war beschriftet, das hätte man sich notieren können. Vermutlich von einem BZA.

Kanzleirat

Langsam glaube ich, daß die Profilneurose doch ansteckend ist.

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: hubertus

Datum: 20.08.20 22:17

Etwas komische Antwort, ob sich in 34 Jahre die Interessen nicht ändern können.
Ich war damals 16, hatte kaum Ahnung von der DB, die Fragen zu was ich eigentlich gesehen habe, kamen erst später.
Der sichtbare Beschriftung sagt übrigens dass der Wagen nicht in Zügen eingestellt werden darf und dass er zu AW Kassel gehört.

Grüse, Huub



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.20 22:17.

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: 41 052

Datum: 20.08.20 22:28

Moin.

Dieser "kluge Ratschlag" bringt, angesichts des Hinweises, das er es damals als nicht so wichtig empfand, versäumt hat, absolut weiter!
Als selbsternannte Wagenpapst hätte man, gerade von Dir, zielführende Antworten erwartet.
Vermutlich (BZA), und das von Dir?

Aber wie schon immer bei Dir:
Von Dir kommt Nichts, außer Deinen "überflüssigen Kommentaren"!
Bringt das uns nun weiter?
Leg Dich wieder hin, und verwalte weiter Deine Informationen.
Auf das Du einmal wieder Wach wirst?

Nachtrag:
Die Frage stammt übrigens aus den Niederlanden, falls Du weißt, wo das ist?



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.20 22:43.

Kann wech! (o.w.T)

geschrieben von: 41 052

Datum: 20.08.20 22:48

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.20 22:50.

Re: ? Vermutung

geschrieben von: 41 052

Datum: 20.08.20 22:49

Hallo Hubertus.

Mir sieht das nach einem Erprobungswagen für die SST (Schwenkschiebetüren) aus.
Man sieht deutlich, wie an dem Einstiegsbereich rumgebastelt wurde.

Gruß!

Re: ? Vermutung

geschrieben von: Transrapidverfolger

Datum: 21.08.20 07:02

Nicht nur der Einstiegsbereich ist verbastelt, auch das zweite Fenster sieht danach aus. Überhaupt ist die (ehemalige) Fensteraufteilung mit den unterschiedlich breiten Fenstern etwas holprig, was mich an.Schlaf-, Liege-, oder Messwagen denken läßt. Sehr spannend und gut fotografiert damals.! Danke& Gruß Peter

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: hubertus

Datum: 21.08.20 08:43

Noch ein Bild der sichtbare Anschrift.
Was ich daraus mache:

Wagen darf nicht in Züge
eingestellt werden.
Bw Kassel 1 .....


https://live.staticflickr.com/65535/50249878643_bfd399a226_o.jpg

Weitere Anschriften kann ich auf den Bilder nicht erkennen.

Grüße, Huub

Re: ? Vermutung

geschrieben von: WorldwideKreiseisenbahn

Datum: 21.08.20 09:08

41 052 schrieb:
Hallo Hubertus.

Mir sieht das nach einem Erprobungswagen für die SST (Schwenkschiebetüren) aus.
Man sieht deutlich, wie an dem Einstiegsbereich rumgebastelt wurde.

Gruß!
Genau das würde ich auch vermuten. Rechts am Übergang zur Stirnwand sieht man auch etwas schwarz überlackiertes, das für mich wie ein Drucktaster aussieht. Der Griff an der Tür ist verrutlich ein Provisorium, um die manuell Öffnung zu ermöglichen. Die eigentliche Aufgabe ist ja der Einbau der Technik zum Führen und Öffnen und Schließen des Türblattes im Inneren (was uns verborgen bleibt)

Der Wagen hat über der Tür auch diese Leuchte, mit der meines Wissens die korrekte Türschließung angezeigt wurde/werden sollte. Das könnte entweder ein Hinweis auf den Bauzeitraum des Wagens sein, oder aber auch erst eine nachträgliche Zutat aus diesem Testumbau der Tür.
Insgesamt könnte der Wagen mal eine gewöhnliche Fensterteilung eines Standard Bm Wagen gehabt haben, wenn man sich die Verblechungen ansieht. Das eine Übersetzfenster sieht für mich auch normal breit (1000 oder 1200 mm) und ursprünglich aus. Die schmalen Fenster könnten ebenfalls nachträglöcihe Testeinbauten gewesen sein. Wurden nciht in dieser Zeit auch noch andere Bahndienstwagen in Kassel umgebaut, so dass man auch den Einbau dieser Fenster an dem Wagen geübt haben könnte?

Re: ? Vermutung

geschrieben von: kami

Datum: 21.08.20 15:22

WorldwideKreiseisenbahn schrieb:
Insgesamt könnte der Wagen mal eine gewöhnliche Fensterteilung eines Standard Bm Wagen gehabt haben, wenn man sich die Verblechungen ansieht. Das eine Übersetzfenster sieht für mich auch normal breit (1000 oder 1200 mm) und ursprünglich aus.
Wie im parallelen Ursprungsthema geschrieben, stimme ich dem zu: Ausgangspunkt war ein normaler Bm-Wagen. Ich hatte auf Fensterbreite 1.200 mm getippt. Jetzt vielleicht tatsächlich nur 1.000 mm, da die Bleche die Fenster komplett abdecken und doch recht viel Fenstersteg zu sehen ist: also Bm 232 (oder einer der wenigen 233) als Ursprungsfahrzeug. Für einen Bm 232 oder 233 war mir gestern das Dach zu glatt bzw. ich hätte sichtbare Nietreihen o.ä. erwartet. So dick ist die Farbschicht auf dem Dach nicht, um die Niete zu verstecken.

WorldwideKreiseisenbahn schrieb:
Die schmalen Fenster könnten ebenfalls nachträglöcihe Testeinbauten gewesen sein.
Die schmalen Fenster fallen tatsächlich aus dem regelmäßigen Muster der verblechten, bearbeiteten oder noch ursprünglich genutzten Öffnungen. Wobei zwischen den Schmalfenstern ein abge"klebter" Blechstreifen erkennbar ist, der IMHO die ursprüngliche Öffnung verschließt.

WorldwideKreiseisenbahn schrieb:
... so dass man auch den Einbau dieser Fenster an dem Wagen geübt haben könnte?
Ja - Übungsobjekt für mögliche Veränderungen am Wagenkasten. Weit gefahren wird die Kiste so nicht sein; vielleicht bis in der Lehrwerkstätte. ;)

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: michel79

Datum: 22.08.20 04:50

Guten Morgen


Mich erinnert derxwsgrb ein wenig an einen Bduu ich denke da hat man vielleicht erste Erfahrungen gesammelt imnerin wurden die aus BDms umgebaut.

LG michel

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: Thomaner

Datum: 22.08.20 18:23

michel79 schrieb:
Guten Morgen


Mich erinnert derxwsgrb ein wenig an einen Bduu ich denke da hat man vielleicht erste Erfahrungen gesammelt imnerin wurden die aus BDms umgebaut.

LG michel
Ja, er Wagen erinnert daran, aber ganz ehrlich, warum dann nochmal über 10 Jahre warten, um mit dem Umbau zu beginnen?!
Welche bahnbrechende Erkenntnis wurde da benötigt?

LG Thomas

! und ? sind keine Rudeltiere.

Meine Bildbeiträge

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: Mucke72

Datum: 22.08.20 22:01

Hallo

Was steht den auf Bild 2 hinter dem Wagen?

Könnte das ein Tender sein der zum Wagen gehört?

Spritzzug gegen Unkraut oder irgendein Löschwagen?

Schönes Wochenende

René

Bild von Wagen im AW Kassel 1981

geschrieben von: Harald Dinges

Datum: 22.08.20 23:12

Hallo an Hubertus und die anderen Wagenfreunde!

Im Sommer 1981 habe ich im AW Kassel diesen Wagen mit der Nummer 51 80 92-10412-5 fotografiert.

https://abload.de/img/image0491cawkassel9-1klkc0.jpg

Bildausschnitt mit der Wagennummer:

https://abload.de/img/image0492ci400nr.5180egkku.jpg

Das scheint ein ehemaliger Halbspeisewagen zu sein. Jedenfalls hat er auch unterschiedlich große Fenster wie unser Rätselwagen.
Ich möchte jetzt nicht behaupten, dass das unser Rätselwagen ist. Aber vielleicht kann die Wagennummer unseren Experten bei der Identifizierung des Wagens dienlich sein.

Gruß

Harald

einige Hinweise

geschrieben von: TS-Sounddesigner

Datum: 23.08.20 10:06

Hallo Huub,

vielen Dank für Deine Bilder. Ich habe vor einigen Jahren mal zwei Bilder des Wagen von ca. 1970 gesehen. Meines Wissens war es ein Probewagen, an dem die Fa. Bode (wohl zusammen mit Wegmann) an Schwenkschiebetüren experimentiert hat. Fa. Kiekert hat parallel auch daran gearbeitet, eine Zeitlang gab es einen entsprechenden Büm 232 mit einer frühen SST-Bauform. Beim Bode-Wagen war die Tür hellgrau und die Pufferteller rund, das wird dieser Wagen gewesen sein. Mal sehen, ob sich das Bild noch anfindet.

Harald, danke auch für Dein Bild. Dem Aussehen nach ein ARm 216. Mindestens zwei davon wurden zu Ausstellungswagen umgebaut für die Deutsche Eisenbahn-Reklame aus ... Kassel. Vermutlich sogar im AW Kassel, da bin ich mir aber nicht sicher. Die Wagen hießen dann auch 92-xx xxx, wurden formal aber für 160 km/h zugelassen. Insofern ist Dein Wagen vielleicht ein eher kurzer Interimszustand dorthin. Es paßt aber so gar nicht zu meinen anderen Daten:

Bestandsnachweis 30.04.81
Bauart 997
51 80 92-10 401, 404-413, alle beheimatet in Kassel
mit "unserem" 412: Jg 75 (Vollaufarbeitung=neues Baujahr) R2 28.04.75

Bestandsnachweise 31.07.81, 31.10.81
51 80 92-10 401, 404-411, 413

Der 412 wurde also 1981 in irgendetwas umgezeichnet, paßt ja zu dem Bild im AW Kassel. Gemäß [www.reisezug-wagen.de] Ausmusterung in 7.81 (evt. Umbau in P-Wagen?), allerdings Zugang erst 3.77 evt. ja von USTC o.ä. Hier hört es für mich auf, andere wissen es da viel besser.


Viele Grüße



Hark

Re: einige Hinweise

geschrieben von: hubertus

Datum: 31.08.20 13:45

Danke für die Antworten.
Vielleicht tauchen die 1970er Bilder noch irgendwann auf.

Grüße, Huub

Re: Bild von Wagen im AW Kassel 1981

geschrieben von: apfelpfeil

Datum: 01.09.20 10:19

Ich behaupte mal, das ist der ehemalige 84-43 003 ARm 216 der von 1974 bis 1981 in rot für die Deutsche Eisenbahn-Reklame in Kassel - die für Messezüge und Ausstellungswagen zuständig war - als D(aust) 997 99-10 412 unterwegs war.

Die beiden weiteren ARm 216 in deren Diensten kamen erst 1985, da war dieser schon weg, und das Bild zu alt. Und die waren meines Wissens nach nie rot!




Harald Dinges schrieb:
Hallo an Hubertus und die anderen Wagenfreunde!

Im Sommer 1981 habe ich im AW Kassel diesen Wagen mit der Nummer 51 80 92-10412-5 fotografiert.

[abload.de]

Bildausschnitt mit der Wagennummer:

[abload.de]

Das scheint ein ehemaliger Halbspeisewagen zu sein. Jedenfalls hat er auch unterschiedlich große Fenster wie unser Rätselwagen.
Ich möchte jetzt nicht behaupten, dass das unser Rätselwagen ist. Aber vielleicht kann die Wagennummer unseren Experten bei der Identifizierung des Wagens dienlich sein.

Gruß

Harald

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: tbk

Datum: 01.09.20 14:57

Da gab es doch mal einen wagen mit drei oder vier verschiedenen türbauarten, an dem notfallevakuierungen geübt wurden?


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: ? zu Wagen in AW Kassel 1986 (mB)

geschrieben von: Carsten Frank

Datum: 02.09.20 20:05

Zu dem Thema könnten natürlich auch die komischen verschieden großen Fenster passen...