DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Überführung von 10 "neuen" On Rail Kesselwagen

geschrieben von: 155 237

Datum: 16.08.20 23:01

Hallo Zusammen,

heute Abend (16.08.20) konnte ich in Bratislava hlavná stanica eine Überfuhrung von 10 neuen Kesselwagen vom Hersteller "BS" für die On Rail GmbH aufnehmen.
Der Zug lief heute als 47774 von Rusovce nach Břeclav přednádraží. Laut Frachtbrief kommen die Wagen aus Bulgarien, Reise geht via Rumänien, Ungarn, Slowakei und Tschechien nach Deutschland. Auf dem Fabrikschild ist "Burgas Bulgaria" zu erkennen. Auf einigen Kesseln ist allerdings die Aufschrift "Made in Montenegro" zu erkennen, vermutlich kommt der Stahl von dort.

Die Wagen dürften im Laufe der Woche in Deutschland ankommen, eventuell wieder beim Waggonbau Graaff in Elze. Jene hat vor einiger Zeit auch Ermewa Zacns in rötlicher Grundierung vom Hersteller Tatravagónka Poprad erhalten. In Elze wurden die letzten Restarbeiten durchgeführt (Lackieren etc.) und anschließend dem Kunden Ermewa SA übergeben.


https://live.staticflickr.com/65535/50233631378_788405ef0f_k.jpg


https://live.staticflickr.com/65535/50233628188_a2cfd1a35c_k.jpg


https://live.staticflickr.com/65535/50234286791_3f0c2cce20_k.jpg


https://live.staticflickr.com/65535/50233626768_075d8e31a5_k.jpg



Viele Grüße
Pascal

Re: Überführung von 10 "neuen" On Rail Kesselwagen

geschrieben von: Bullok

Datum: 18.08.20 11:52

Hallo,

danke für die interessanten Aufnahmen !

Sieht schon merkwürdig aus, nagelneue Kesselwagen mit rostigen Aufbauten !

Ist das nicht ein bißchen unpraktisch, zuerst die Beschriftungen anzubringen und dann erst die Kessel zu lackieren ?

Oder sollen die noch eine Isolierung erhalten ?



Schöne Grüße

Ralph



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.20 11:58.
...und ja sowieso nur aufgeklebt.

Auch von mir danke für die interessanten Fotos!

sehr interessant (o.w.T)

geschrieben von: Dr. NE

Datum: 18.08.20 16:17

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link99.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link2.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link8.gif http://www.bahn-adressbuch.de/temp/link6.gif

Re: Länderkennzeischnung '00'

geschrieben von: Dampfbahn-Zf

Datum: 18.08.20 16:18

Hallo,

interessant auch die Länderkennzeischnung '00' an den Wagen, die ich hier zum ersten mal sehe.
Wenn sich nicht in letzter Zeit etwas geändert hat, müssen alle Schienenfahrzeuge wegen Haftung und Betriebsaufsicht einem Land zugeordnet sein (z.B. 80 Deutschland).

Freundliche Grüße
Christoph

Re: Länderkennzeischnung '00'

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 18.08.20 17:52

Dampfbahn-Zf schrieb:
Hallo,

interessant auch die Länderkennzeichnung '00' an den Wagen, die ich hier zum ersten mal sehe.
Wenn sich nicht in letzter Zeit etwas geändert hat, müssen alle Schienenfahrzeuge wegen Haftung und Betriebsaufsicht einem Land zugeordnet sein (z.B. 80 Deutschland).
Dann sind die Wagen noch nicht zugelassen und abgenommen, und haben damit eine Fantasienummer, die hinteren Teil der Wagennummer wird schon stimmen.
Die Überführung läuft dann als BZA.

Re: Überführung von 10 "neuen" On Rail Kesselwagen

geschrieben von: 155 237

Datum: 24.08.20 16:36

Hallo Zusammen,

vielen Dank für das Interesse :)
Für welches Ladegut diese Wagen vorgesehen sind weiß ich leider nicht, ebensowenig, ob die Wagen eine Isolierung erhalten oder anderweitig modifiziert werden. Der Tankcode L10DH verrät bereits ein wenig über das zukünftige Ladegut.

L - Tank für flüssige Stoffe
10 - Mindesberechnungsdruck in Bar
D - Tank hat keine Öffnungen unterhalb des Flüssigkeitsspiegels, be- und Entladung von oben
H - luftdicht verschlossener Tank

Typische Ladegüter für jenen Tankcode wären beispielsweise Kohlenstoffdisulfid, Fluorwasserstoff, rauchende Schwefelsäure, Acrylnitril, oder auch weisser oder gelber Phosphor (unter Wasser oder in Lösung). Da der Tank rund 63m³ fasst und der Wagen rund 22t Eigengewicht hat, scheiden bereits einige der genannten Stoffe aus und es sieht aus als wären die Wagen für Kohlenstoffdisulfid vorgesehen, zumal die OnRail davon bereits einige Leistungen hat. Das ist aber nur eine Vermutung.

Ziel war wohl tatsächlich Elze, der Zug ging ein paar Tage nach den Aufnahmen mit der Pressnitztalbahn von Bad Schandau nach Lehrte West.

MfG Pascal



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.08.20 16:47.

Re: Überführung von 10 "neuen" On Rail Kesselwagen

geschrieben von: Bullok

Datum: 25.08.20 19:50

Hallo Pascal,

wenn man genau hinsieht, dann erkennt man, daß die Stützen der Plattform auf dem Kessel Abstandshalter aufweisen. Dies würde für eine noch anstehende Kesselisolierung sprechen. Eine Lackierung des Kessels wäre dann natürlich überflüssig.


Schöne Grüße

Ralph



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.08.20 19:53.