DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Re: Vergessen seit Januar

geschrieben von: Corailintercité

Datum: 12.06.20 00:01

Wahrscheinlich sucht DB Cargo diesen Wagen schon mit Plakaten ;-))

VG
Eric

Re: Vergessen seit Januar

geschrieben von: apfelpfeil

Datum: 12.06.20 18:03

Wenn da genug von dem Typ laufen kann man auf den verzichten. In Zeiten von corona ist nur eher wenig Transportbedarf, dafür reichen ein paar weniger Wagen gut hin.
Wenn man ihn wieder braucht muss also zuerst die Konjunktur anziehen und dann muss man zuerst schauen wie man ihn am kostengünstigsten repariert bekommt, so weit weg von zuhause kann das evtl. schwierig oder teuer werden. Aber erst dann, niemals schon vorher.
Wenn nur ein paar mehr gebraucht werden, dann auch zuerst die bei denen es einfacher ist.
Also das kann schonmal Jahre dauern. Und wenn er auch dann nicht wieder gebraucht wird, kann es auch passieren, dass eine Verschrottung vor Ort günstiger kommt... dann war es das für ihn.

Re: Vergessen seit Januar

geschrieben von: Schlußscheibe

Datum: 14.06.20 15:16

apfelpfeil schrieb:
Wenn da genug von dem Typ laufen kann man auf den verzichten. In Zeiten von corona ist nur eher wenig Transportbedarf, dafür reichen ein paar weniger Wagen gut hin.
Wenn man ihn wieder braucht muss also zuerst die Konjunktur anziehen und dann muss man zuerst schauen wie man ihn am kostengünstigsten repariert bekommt, so weit weg von zuhause kann das evtl. schwierig oder teuer werden. Aber erst dann, niemals schon vorher.
Wenn nur ein paar mehr gebraucht werden, dann auch zuerst die bei denen es einfacher ist.
Also das kann schonmal Jahre dauern. Und wenn er auch dann nicht wieder gebraucht wird, kann es auch passieren, dass eine Verschrottung vor Ort günstiger kommt... dann war es das für ihn.
Moin, der hat also einen Radsatzschaden. Die Hintergründe kennen wir ja nicht - wer hat den Schaden verursacht, wer ist laut AVV verantwortlich, den Wagen zur Werkstatt zu befördern? Weiter auf der praktischen Seite: ist der Wagen lauffähig oder müssen die Radsätze vor Ort getauscht werden? Das alles muss geklärt werden, inkl. der beizustellenden Ersatzteile. Und sicher kann durch Corona mal was liegen bleiben - oder anderes wichtiger sein. Das wird andererseits auch Gleismiete und Einnahmeausfall verursachen.

Deswegen wird man einen relativ jungen Wagen einer vielseitigen Standardbauart sicher nicht gleich verschrotten, zumal die DB Cargo auch noch von der AAE, heute TRANSWAGGON, angemietete Wagen dieser Bauart im Bestand hat.

Gruß,
Schlußscheibe