DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Aktuelle Fragen zu historischen Wagen – Folge 1: bebilderte Fragen zu zehn Fahrzeugen der Bauart G-10

Werte WaFo- und MuFo-Gemeinde,
für meine Auflistung der erhaltenen Fahrzeuge der DB-Güterwagenbauart G-10 (Verbandswagen nach Blatt A2, DR: G 04-xx-xx und G 05-xx-xx) auf Eisenbahn-Museumsfahrzeuge.de suche ich noch Informationen zu folgenden Fahrzeugen.
Update: jetzt, nach ungefähr einer Woche, habe ich die für mich neuen Informationen in den Ursprungsbeitrag eingefügt - es ist dann einfacher zu lesen. Hinsichtlich der neuen Fragen zu weiteren Fahrzeugen werde ich die jeweiligen Forumsmitglieder direkt kontaktieren. Zudem wird es natürlich noch weitere Ausgaben der Reihe "Aktuelle Fragen zu historischen Wagen" geben.

Kandidat 1:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxx 20080323 25977 675x.jpg
Den Wagen konnte ich am 23.03.2008 in Radebeul-Ost ablichten – leider fehlt mir jegliche Information zu Nummern, Eigentümer oder (aktuellem) Status. Ist der Wagen noch existent? Rollfähig oder betriebsfähig?
Update: dieser Wagen befindet sich Eigentum des Traditionsbahn Radebeul e.V. - vorherige Nummer bei der DR lautete 40 50 943 0208-x, die Nummer (G xx-xx-xx) vor Einführung der Computernummer ist nicht bekannt.
Danke Lukas!

Kandidat 2:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxx 20080323 25979 675x.jpg
Zu diesem Wagen gilt „das Gleiche in grün“. Auch dieser Wagen stand am 23.03.2008 in Radebeul-Ost und wieder fehlt jegliche Information zu Nummern, Eigentümer oder (aktuellem) Status.
Update: auch dieser Wagen befindet sich Eigentum des Traditionsbahn Radebeul e.V. und wird wie obiger Wagen als Lager genutzt - vorherige Nummer bei der DR lautete 40 50 943 0209-x, die Nummer (G xx-xx-xx) vor Einführung der Computernummer ist nicht bekannt.
Auch hier: Dank an Lukas!

Kandidat 3:

http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxSHEN 20141101 IMG_1734 675x.JPG
Zu diesem G-10, den ich am 1.November 2014 auf den Chip gebannt habe und der in Rheinkamp von der Stiftung Historischer Eisenbahnpark Niederrhein erhalten wird, gibt es ein paar Informationen. Der Wagen wurde in den 1960er Jahren im Aw Limburg zum Werkstattwagen (Bauart 611) umgebaut und wurde zuletzt unter der Nummer 30 80 945 3 291-5 bei der Flm Düsseldorf eingesetzt. Kennt jemand die DB-Nummer vor dem Umbau?
Update: bisher leider keine zusätzlichen Infos

Kandidat 4:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxMME 20150315 IMG_2575 675x.JPG
Dieser G-10 befindet sich in der Sammlung der Märkische Museums-Eisenbahn e.V. Die einzige Nummer, die ich am 15.März 2015 am Rahmen des Fahrzeugs finden konnte, lautet „6575“. War der Wagen jemals für die DB im Einsatz? Falls ja, ist die DB-Nummer bekannt? Falls nicht: für welche Privat- oder Werksbahn war der Wagen im Einsatz?
Update: es definitiv ein Wagen der Bauart A2 (DB: G-10). Zuvor bei der Bergischen Stahlindustrie Remscheid (interne Nummer: 150). Danke an Wolf.

Kandidat 5:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxDGEG 20030124 16796 675x.jpg
Dieser, zur ETA-Ladeanlage umgebaute G-10 stand am 24.Januar 2003 im Bereich des ehemaligen Bw Neustadt/W. Bekannt ist die Bahnhofswagen-Nummer (64 276-9, Bf Neustadt/W.) und die Tatsache, daß der Wagen zuvor als ETA-Ladeanlage Bw Ludwigshafen genutzt wurde. Auch hier die Frage, ob jemand die DB-Nummer (vor dem Umbau) nennen kann? Und natürlich interessiert mich auch, ob der Wagen noch existiert.
Update: der Wagen existiert auch heute noch in Neustadt/W. Danke an den "Schienenlöwen".

Kandidat 6:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxDTB 20170926 IMG_7440 675x.JPG
Am 26.September 2017 stand dieser G-10 im Deutschen Technikmuseum in Berlin und mache auf die Themen Deportation und Vernichtung der jüdischen Mitbürger in den 1940er Jahren aufmerksam. Ist die DB- oder DR-Nummer dieses Fahrzeugs bekannt?
Update: ein Wagen der ehemaligen DR, der zuvor unter der Nummer 01 50 112 3512-2 eingesetzt wurde.
Hier ist auch die Liste mit den übrigen DTM Fahrzeugen zu finden. Danke an Joachim.

Kandidat 7:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxSEH 20130414 IMG_4140 675x.JPG
Dieser ungebremste G-10 stand am 14.April 2013 im Gelände des Eisenbahnmuseum Heilbronn. Am Wagenkasten sind keinerlei Anschriften erkennbar… Bleibt die Geschichte dieses Wagens (für mich) im Dunkeln oder kann jemand etwas zur Aufklärung beitragen?
Update: ein Wagen der ehemaligen DR, zuvor unter der Nummer 40 50 942 0229-9 und davor als G 04-17-40 im Einsatz. War eigentlich ein gebremster Wagen. Danke an "50 4011" und an Hagen.

Kandidat 8:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxEMDier 20181018 IMG_0942 675x.JPG
Noch so ein „unbekanntes Steh-Objekt“ - und wieder ungebremst. Dieser G-10 konnte am 18.Oktober 2018 im Eisenbahnmuseum Dieringhausen seine Identität zumindest vor mir erfolgreich verbergen. Jeglicher Hinweis zu(r) ehemaligen Nummer(n) ist willkommen.
Update: dies ist kein A2 (DB: G-10), sondern ein Fahrzeug mit kuk- / CSD-Vergangenheit. Anschlußfrage für mich: wie hat es diesen Wagen eigentlich nach Dieringhausen verschlagen?

Kandidat 9:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxAVL 20180901 IMG_0051 675x.JPG
Dieser am 1.September 2018 in Lüneburg fotografierte G-10 wird bei der AVL unter der Nummer G 1054 geführt. Der Wagen wurde mit dieser Nummer von der OHE übernommen, aber die OHE hat den Wagen ja auch irgendwann mal (laut EK-Buch im Jahr 1950) von der DB übernommen…
Update: bisher leider keine zusätzlichen Infos

Kandidat 10:
http://www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/images/DSO-Fragen/G10_xxxxxxMEM 20100403 IMG_0169 675x.JPG
Am 3.April 2010 war der Wagen Gm 8728 der MEM in Gerolstein zu finden. Wer findet die ursprüngliche Nummer zu diesem Fahrzeug? Laut dem MEM Fahrzeugverzeichnis von Werner Schütte war der Wagen zuletzt als Gerätewagen des Gleislagers Heilbronn im Einsatz und trug die Nummer 87 728 (? - eine Nummer, die für mich weder in das Nummernschema für Bahnhofswagen, noch in das der Computernummern passt). Wer kann helfen?
Update: bisher leider keine zusätzlichen Infos

Vielen Dank für Eure Hilfe bis hier - vielleicht tauchen noch mehr Details auf?

Viele Grüße und bleibt gesund,
Tom



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.05.20 14:53.
Konkrete Nummern habe ich nicht, aber der Wagen im Technikmuseum Berlin stammt von der DR (Doppelschakenlaufwerk!) und der in Dieringhausen ist gar kein Wagen nach A2, sondern hat eine kuk/ČSD-Vergangenheit.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Vom DTM Berlin gab es auf deren Homepage eine PDF-Datei zum Download mit allen Daten der Fahrzeuge im Museum. Nach der Neugestaltung der Seite ist diese nicht mehr verfügbar. Dort war eine UIC-Nummer des Wagens aufgeführt. Vielleicht können Sie dir die Datei zukommen lassen (wenn ja, würde ich mich auch über die Nummer freuen).

Wagen auf Bild 4 dürfte kein G10 sein

geschrieben von: Stefan Walter

Datum: 30.04.20 14:59

Hallo Tom,

der Wagen auf Bild 4 ist meiner Meinung kein G 10: Dagegen sprechen die untypische Anordnung der Lade- bzw. Lüftungsluken und die "halbhoch" angebrachte Handbremsbühne, die bei den G 10 mit Handbremse in einer größeren Höhe war. Auch die halbrunde "Ausbuchtung" im Wagenkasten kenne ich von keinem G 10. Auffällig ist auch, dass der Wagen keine Endfeldverstärkungen bekommen hat.

Ich denke, das ist kein Wagen der, unter welcher Bauartbezeichnung auch immer, bei der DB gelaufen ist. Das Laufwerk kann man leider nicht genauer erkennen, aber zumindstens die Gleitachslager.

mfG
Stefan Walter

Re: Wagen auf Bild 4 dürfte kein G10 sein

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 30.04.20 16:08

Doch, das ist einer. Die Lüftungsluken entsprechen in ihrer Anordung den Wagen die im Gattungsbezirk "Karlsruhe " zusammengefasst wurden. Das waren auch alles Handbremswagen. Die Handbremskurbel wurde einfach tiefer gesetzt, die Ausbuchtung war ja eigentlich über dem Dach, bzw. beim langen Bh nicht vorhanden.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.04.20 16:08.

Re: Wagen auf Bild 4 dürfte kein G10 sein

geschrieben von: Wolf D. Groote

Datum: 30.04.20 18:09

Hallo,

den Wagen auf der Abbildung 4 haben wir, der Verein Märkische Museums-Eisenbahn (Sauerländer Kleinbahn) vom BfS (Bürgerverein für Schienenverkehr, Lüdenscheid) bekommen. Ursprünglich stammt er von der Bergischen Stahlindustrie Remscheid, wo er intern die Nummer 150 trug. Zusammen mit dem Wagen kam auch ein "Dresden" mit Stirnwandtüren - ob es davon irgendwo noch ein weiteres Exemplar gibt?
Die ungewöhnliche Bremserbühne ist durch einen Umbau von einem hochliegenden Bremserhaus entstanden, was z. T. noch an den Bohrungen in Stahlprofilen erkennbar ist. Es muss schon sehr früh aus dem Bestand der Staatsbahn ausgeschieden sein, weil er noch nicht die Verstärkungsprofile in den Endfeldern des Wagenkastens hat. Auch ist nicht sicher ob es sich um einen G 10 oder vielleicht doch um einen G 02 handelt. Frühere Betriebsnummern waren bislang nicht zu ermitteln. Ob die im Beitrag zitierte Nummer am Rahmen weiterhelfen könnte?

Beste Grüße

Wolf Groote
Kandidat N°5 existiert weiterhin in Neustadt/ W. im Bereich des BW. Leider keine weiteren Infos.

Schienenloewe
Hallo Tom,
Die Nummern 1 und 2 sind die Wagen 943 0208 und 943 0209. Sie befinden sich im Eigentum des Traditionsbahn Radebeul e.V. und werden als Lager genutzt.

Viele Grüße aus Radebeul,
Lukas Kuntzsch

Der Kandidat Nr.7, Heilbronn

geschrieben von: hagen

Datum: 30.04.20 20:22

Der Kandidat Nr.7 war ehdem ein gebremster Kandidat, untenrum ist alles abgebrannt worden, aber die Reste der Bremsanlage sind noch mit dem Rahmen vernietet.

Ich ergänze später noch eins, zwei Bilder davon.

Gruß aus der Pfalz,

Hagen

Der Kandidat Nr.6, Berlin

geschrieben von: hagen

Datum: 30.04.20 20:32

Der Kandidat Nr.6 ist kein Wagen der Verbands- sondern einer der Länderbahnbauart, erkennbar nicht nur an der abweichenden Anordnung der Ladeklappen, sondern auch an den abweichenden Abmessungen der (Seitenwand-) Rungen (höhere Schenkel).

Gruß aus der Pfalz,

Hagen
Hallo Tom.

Bitte beachten, bei der DR gab es keine G10, dort hießen sie G04 oder G05. Deswegen wäre es vielleicht besser, die Wagen unter ihrer Ursprungsbezeichnung (Verbandsbauart Musterblatt A2) zu sammeln.

Gruß Gunnar -> http://abload.de/img/118104-995kow.jpg

Re: Der Kandidat Nr.6, Berlin

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 30.04.20 21:13

hagen schrieb:
Der Kandidat Nr.6 ist kein Wagen der Verbands- sondern einer der Länderbahnbauart, erkennbar nicht nur an der abweichenden Anordnung der Ladeklappen, sondern auch an den abweichenden Abmessungen der (Seitenwand-) Rungen (höhere Schenkel).
Den Kastenstützen und Knotenblechen nach, definitiv A2 und nicht IId8. Die Anordnung der Lade- und Lüftungskappen variierte bei der DR stark.

[www.zander-heba.de]

[www.zander-heba.de]

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Der Kandidat Nr.6, Berlin

geschrieben von: hagen

Datum: 30.04.20 22:53

Ja, Matthias, ich glaube, Du hast recht. Ich hab noch eine Seitenansicht gefunden, da erkennt man die Breite der Seitenwanfelder besser als in der Schrägansicht:

[c1.staticflickr.com]

Hier erkennt man auch weitere Details, die eher für die Verbandsbauart sprechen.


Gruß,

Hagen


[c1.staticflickr.com]
Im Nordhessischen Bergbau & Braunkohlemuseum Borken stand auch ein G10 der DR, welcher aber zufällig als ältestes Exponat des Geländes (um 1910) ohne Sinn & Verstand verschrottet wurde neben einer 900mm Abraumlok und einem intakten G-Wagen Bauart Erfurt und deren Länderbahn-Kupplungen (meine Einwände waren unerwünscht):


Erfurt Waggon in Borken.jpg

IMG_8607.JPG

IMG_8613.JPG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.05.20 13:04.

Wagen im DTMB

geschrieben von: Jo

Datum: 01.05.20 13:17

Zu den Fahrzeugen hier bitte klicken.

LG Jo(achim)

weitere G-10 ohne Nr (m5B)

geschrieben von: Ralph Mildner

Datum: 01.05.20 14:01

Hallo,

gerne möchte ich mich hier ranhängen denn ich habe auch einige G10-Güterwagen fotografieren können und würde gern noch eine Wagennummer dazu wissen.

191 Gklm_xxx_20080905_lichtenfels_RMildner.jpg
2008 Lichtenfels

191 Gklm_xxx_20110228_nordheimrhön_RMildner.JPG
2011 Nordheim/Rhön, vorher Würzburg-Zell

191 Gklm_xxx_20110727_dieringhausen_RMildner.JPG
2011 Dieringhausen

191 Gklm_xxx_20120526_NeuenmarktWirsberg_RMildner.JPG
2012 im DDM

191 Gklm_xxx_20120806_SchönheideWiltzschhaus_RMildner.JPG
2012 Schönheide

Danke euch
Ralph

Re: weitere G-10 ohne Nr (m5B)

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 01.05.20 15:17

Hallo Ralph,

Der erste ist nun definitiv kein A2 ("G10"), der dritte wieder der kuk/CSD-Wagen und der 4. Im DDM offenbar ein Kühl-/Bierwagen. Gibt es den noch?

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.05.20 15:17.

G in Schönheide

geschrieben von: 118 104

Datum: 01.05.20 15:35

Hallo Ralph.

Ralph Mildner schrieb:
2012 Schönheide
Zu dem Wagen findet sich hier: [www.bahnverwalterei-schoenheide.de] etwas.
Und ich kann es nur gebetsmühlenartig wiederholen: Bei der DR gab es keine G10.

Gruß Gunnar -> http://abload.de/img/118104-995kow.jpg

Re: weitere G-10 ohne Nr (m5B)

geschrieben von: 86 182 Schwerte

Datum: 01.05.20 17:09

Hallo Matthias,

den Wagen hab ich 2019 im Frühjahr noch in Dieringhausen gesehen.

Viele Grüße

Joachim
IMG_7686.jpeg

Re: weitere G-10 ohne Nr (m5B)

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 01.05.20 17:12

Hallo Joachim,

Danke. Die Frage zielte vor allem auf den Zum Schluss erwähnten Bierwagen ab. Mit etwas Phantasie lese ich da "EKU".

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -