DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

? Gab es einen Donnerbüchsen-Steuerwagen in rot?

geschrieben von: A. Hartmann

Datum: 25.02.20 19:45

Ein Hallo an die Spezialisten,
könntet ihr mir bitte obige Frage beantworten. Ich kenne sie nur in grün.
Wenn ja; wie viele gab es dann.
Mit vielen Grüßen Axel Hartmann
Hallo Axel,

Es gibt kein bekanntes Bild, aber einen Vermerk auf einer Wagenkarte. Glaubt man dem, gab es also mindestens einen roten.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: ? Gab es einen Donnerbüchsen-Steuerwagen in rot?

geschrieben von: B4üpe-56

Datum: 26.02.20 10:08

Hallo Matthias!

Bitte um eine Ergänzung.
Die Donnerbüchse-Steuerwagen wurden aus Ci-xx und Cid-xx umgebaut.
Welches Fahrzeug gehört zur Karte?

Danke voraus:
Georg
.
Hallo Matthias,
schade, dass du nicht mehr weißt. Die grüne "Donnerbüchse" habe ich mir schon vor Jahren mit dem Günther-Umbausatz als Modell nachgebaut.
Leider gibt es m. W. kein einziges Farbfoto (vom Vorbild) von einer roten Donnerbüchse als Steuerwagen.
Nahe liegend wäre es gewesen, zu den nachweislich existierenden roten einen farblich passenden Steuerwagen zu lackieren. Das geschah ja auch mit dem Schürzenwagenwendezug.
Allerdings tauchen bei den Vorbildfotos immer wieder die "Büchsen", egal ob grün oder rot mit den VT-Steuerwagen auf. Interessant sind diese Kombinationen allemal!
Viele Grüße Axel
A. Hartmann schrieb:
Hallo Matthias,
schade, dass du nicht mehr weißt. Die grüne "Donnerbüchse" habe ich mir schon vor Jahren mit dem Günther-Umbausatz als Modell nachgebaut.
Leider gibt es m. W. kein einziges Farbfoto (vom Vorbild) von einer roten Donnerbüchse als Steuerwagen.
Nahe liegend wäre es gewesen, zu den nachweislich existierenden roten einen farblich passenden Steuerwagen zu lackieren. Das geschah ja auch mit dem Schürzenwagenwendezug.
Allerdings tauchen bei den Vorbildfotos immer wieder die "Büchsen", egal ob grün oder rot mit den VT-Steuerwagen auf. Interessant sind diese Kombinationen allemal!
Viele Grüße Axel
Aus dem Kopf sicher nicht, aber Google ist Dein Freund... ;-)) Der vermeintlich rote ist der Frankfurter 85127.

[www.drehscheibe-online.de]

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.20 15:08.
Hallo Matthias,
"...aber Google ist Dein Freund..." Aber bei solch speziellen Fragen kann oft auch der beste Freund nicht helfen! :-) Da helfen nur Bücher; und jedes Mal hunderte von Büchern und Spezialzeitschriften durchblättern? ;-) Auch das mit der Frankfurter Donnerbüchse ist m. W. nicht eindeutig.
Entweder fehlen zu den Aussagen die entsprechenden Bilder, oder sie sind schwarz-weiß!
Viele Grüße Axel

Re: ? Gab es einen Donnerbüchsen-Steuerwagen in rot?

geschrieben von: WHA

Datum: 04.03.20 09:03

Hallo Axel,

so ist das eben, weil Google auch nicht alles weiß! So ist das bei vielen derartigen Fragen, weil einfach niemand das Netz mit diesen Informationen (in Text oder Bild) füttert. Dafür opfert niemand Zeit und dazu hat niemand Lust! Aber man muß für solche Fragen keineswegs "hunderte von Büchern und Spezialzeitschriften durchblättern", denn solche speziellen Fragen werden überhaupt nur in wenigen, sehr speziellen Veröffentlichungen behandelt! Im übrigen muß man für solche Fragen sowieso eher die Originalakten wälzen und dazu Deutschlands Archive aufsuchen.

Ich glaube, auch die von Matthias genannte Farbangabe stammt von der Wagenkarte, die meines Wissens in einem öffentlichen Archiv liegt.


Beste Grüße
Wolfgang

"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen" - Plato
A. Hartmann schrieb:
Hallo Matthias,
"...aber Google ist Dein Freund..." Aber bei solch speziellen Fragen kann oft auch der beste Freund nicht helfen! :-) Da helfen nur Bücher; und jedes Mal hunderte von Büchern und Spezialzeitschriften durchblättern? ;-) Auch das mit der Frankfurter Donnerbüchse ist m. W. nicht eindeutig.
Entweder fehlen zu den Aussagen die entsprechenden Bilder, oder sie sind schwarz-weiß!
Viele Grüße Axel
Ich wollte damit auch nur darauf hinweisen, das diese Frage nicht zum ersten Mal gestellt wurde und man mittels Google den alten Pfad findet. Die Farbe ist ein Aspekt, aber wenn du den Artikel im Hp1 mal lesen würdest, dann wüsstest du das es weitere Unterschiede beim Umbau gab. So bei der Stirnfensterposition oder der Bauart der Tür. Die Farbangabe stammt von der Wagenkarte, ist also relativ wahrscheinlich und engt auch den Bildersuchradius ein. Vielleicht findet man doch noch was.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: ? Gab es einen Donnerbüchsen-Steuerwagen in rot?

geschrieben von: Grypsi2

Datum: 05.03.20 18:25

Hallo,

nach meiner Meinung gab es gar keine Donnerbüchsen-Steuerwagen.

Wenn überhaupt, gab es nach meiner Info nur Befehlswagen für Donnerbüchsen, keine Steuerwagen!

Was viele nicht beachten: Bei Steuerwagen wird der Zug vom Steuerpult im vordersten Wagen direkt vom sich dort befindlichen Lokführer gesteuert, auf der Lok am hinteren Zuhende (oder auch mittig im Zug) befindet sich niemand.

Beim Befehlswagen befindet sich ein Eisenbahner, nicht immer ein Lokführer, es kann auch ggf. (je nach örtlichen Bedingungen) auch ein Zugführer oder ein anderer Eisenbahner sein, der auf Grund von über Läutewerk, Typhon der Lok, Funk u.ä. übermittelten Signalen des sich auf der hinteren Lok befindlichen Lokführers den Zug fährt.
Im Notfall kann der Eisenbahner im Befehlswagen durch Entlüften des Führerbremsventils in Notstellung den Zug ohne Dazutun des Lokführers bei Gefahr im oder vor dem Zug diesen zum schnellen Halten bringen.

Dann wird die Donnerbüchse wohl doch ein Befehlswagen gewesen sein?

vermutet Grypsi
Grypsi2 schrieb:
Zitat:
nach meiner Meinung gab es gar keine Donnerbüchsen-Steuerwagen.
Wenn überhaupt, gab es nach meiner Info nur Befehlswagen für Donnerbüchsen, keine Steuerwagen!
Was viele nicht beachten: Bei Steuerwagen wird der Zug vom Steuerpult im vordersten Wagen direkt vom sich dort befindlichen Lokführer gesteuert, auf der Lok am hinteren Zuhende (oder auch mittig im Zug) befindet sich niemand.
Beim Befehlswagen befindet sich ein Eisenbahner, nicht immer ein Lokführer, es kann auch ggf. (je nach örtlichen Bedingungen) auch ein Zugführer oder ein anderer Eisenbahner sein, der auf Grund von über Läutewerk, Typhon der Lok, Funk u.ä. übermittelten Signalen des sich auf der hinteren Lok befindlichen Lokführers den Zug fährt.
Im Notfall kann der Eisenbahner im Befehlswagen durch Entlüften des Führerbremsventils in Notstellung den Zug ohne Dazutun des Lokführers bei Gefahr im oder vor dem Zug diesen zum schnellen Halten bringen.
Dann wird die Donnerbüchse wohl doch ein Befehlswagen gewesen sein?
Du weisst genau was gemeint ist und wenn man schon klugsch****** will, dann doch richtig? Das was du beschreibst ist ein geschobener Zug, denn nur da wird "im Notfall entlüftet", während auf den "Donnerbüchsen-Befehlswagen" durchaus immer ein Lokführer saß, der mit dem Führerbremsbefehl den Zug richtig an den Bahnsteig bremste und nicht nur "entlüftete"... "Fahren" tut der Maschinenwärter auf der Lok hinten übrigens aufgrund der Klingelsignale des Lokführers vorn und nicht umgekehrt.

[www.db58.de]

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]