DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 25.02.20 18:45

Hallo,

Fa. Heris bietet das Modell eines Liegewagens für das USTC unter der Bezeichnung Bcüm 243 mit der Wagennumer 51 80 05-80 684-9 Liegewagen Heris 11310-1 an.

In der Revisionsdatenbahnk [www.reisezug-wagen.de] gibt es keine Angaben zu dieser Wagennummer.

Laut Lehman/Pflug wurden 95 Liegewagen Bc 4ümg-55 und 8 Personalwagen Bc 4ümg-55a für das USTC 1955 - 1956 gebaut.

Da ich ansonsten keine Angaben zu dem von Heris gefertigten Modell und Wagennummer finde, habe ich folgende Fragen dazu:

Gab es beim USTC den Typ Bcüm 243?
Wenn ja, wann wurden diese Liegewagen gebaut?
Wieviele Wagen wurden gebaut?
Gibt es Informationen über den Einsatz und den Verbleib dieser Wagen?

In der Revisionsdatenbank findet sich bei der Eingabe im Feld Gattung Bcüm 243 zumindest folgende Angabe zu einem Wagen :

51 80 05-40 905-81 Gattung / Bauart: Bcüm 243 028, Einsteller FFA (Forces françaises en Allemagne), also die französische Armee in Deutschland.

Wer weiß näheres zu diesen Themen und kann Auskunft erteilen?

Vielen Dank!

Armin Gärtner

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 25.02.20 19:10

Armin Gärtner schrieb:
Hallo,

Fa. Heris bietet das Modell eines Liegewagens für das USTC unter der Bezeichnung Bcüm 243 mit der Wagennumer 51 80 05-80 684-9 Liegewagen Heris 11310-1 an.

In der Revisionsdatenbahnk [www.reisezug-wagen.de] gibt es keine Angaben zu dieser Wagennummer.

Laut Lehman/Pflug wurden 95 Liegewagen Bc 4ümg-55 und 8 Personalwagen Bc 4ümg-55a für das USTC 1955 - 1956 gebaut.

Da ich ansonsten keine Angaben zu dem von Heris gefertigten Modell und Wagennummer finde, habe ich folgende Fragen dazu:

Gab es beim USTC den Typ Bcüm 243?
Wenn ja, wann wurden diese Liegewagen gebaut?
Wieviele Wagen wurden gebaut?
Gibt es Informationen über den Einsatz und den Verbleib dieser Wagen?

In der Revisionsdatenbank findet sich bei der Eingabe im Feld Gattung Bcüm 243 zumindest folgende Angabe zu einem Wagen :

51 80 05-40 905-81 Gattung / Bauart: Bcüm 243 028, Einsteller FFA (Forces françaises en Allemagne), also die französische Armee in Deutschland.

Wer weiß näheres zu diesen Themen und kann Auskunft erteilen?
Der Wagen wurde 1977 von O&K mit der Fabriknummer 3113016 2 1977 gebaut,
Erste Wagengattung Bcm, im Wagenkasten der Bauart 243, aber mit gewissen Unterschied im inneren.

So 1992 kam der Wagen zu Euro Express und hat die Nummer 51 80 03-80 014-2 erhalten,
und fährt dort heute noch mit der Wagennummer 56 80 11-80 014-7 Am

Es wurden 16 Wagen zwischen 1977 bis 1982 für die US Armee gebaut, immer 2 Wagen waren innen genau gleich, alle Wagen -1 gingen an Euro Express, und es wurden daraus Sitzwagen mit 66 Plätzen. Die letzten 4 Wagen haben ein Steildach bekommen.
Diese 15 Wagen sind bei Euro Express heute noch im Einsatz,
nur der Wagen 51 80 04-80 687-4 ist nicht mit Verkauft worden, und ist in ein Museum gegangen, wo der Wagen heut ist weiß ich auch nicht.

Der Wagen 05-40 905 war eine einzel Neubau in 1971 für die Franzosen, der Wagen ist über die Tegernseebahn heute beim Bayrischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen.

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 25.02.20 20:22

Herzlichen Dank für die Information.

Eine Nachfrage:
Was war der Grund für die Beschaffung dieser Liegewagen für das USTC?
Reichten die vorhandenen Liegewagen nicht aus oder waren sie veraltet?

Armin Gärtner

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 25.02.20 21:14

Armin Gärtner schrieb:
Herzlichen Dank für die Information.

Eine Nachfrage:
Was war der Grund für die Beschaffung dieser Liegewagen für das USTC?
Reichten die vorhandenen Liegewagen nicht aus oder waren sie veraltet?

Armin Gärtner
Die sind in den Zügen nach Berlin eingesetzt worden, und da waren die Wagen aus den 50er Jahren einfach zu alt, und das ganze hat ja der Bund bezahlt bzw. das Amt für Alliierte Lasten.
Die Züge fuhren jede Nacht von Frankfurt (Main) Ost nach Berlin Lichterfelde West.
Die letzten Wagen für die Franzosen wurden erst 1985 gebaut, und sind damit die jüngsten Wagen der m-Bauart, den der Bm 235 wurde nur bis 1979 gebaut.
Dazu bei O&K und später Waggon Union in Berlin gebaut, und damit Arbeit nach Berlin gebracht.

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 26.02.20 08:55

Prima, vielen Dank.

Noch eine Nachfrage....

Im Zusammenhang mit den US-amerikanischen Liegewagen tauchen immer zwei Abkürzungen auf:

TCL = Troop Club Lounge

HCL ??

Wofür steht die Abkürzung HCL, die bei den acht Liegewagen des Typs Bc 4ümg-55a genannt wird?



Armin Gärtner

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: 41 052

Datum: 26.02.20 10:16

Moin.

Könnte das "H" eventuell für "Hospital" stehen?

Gruß!

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 26.02.20 11:21

Hallo,

das ist denkbar, aber unwahrscheinlich. Es gab acht Wagen der Bauart Bc 4ümg-55a (HCL), mit 21 Sitz oder Schlafplätzen. Das schließt zwar eine potenzielle Verwendung als Hospitalwagen nicht aus.
Diese mit HCL gekennzeichneten Wagen waren aber speziell für Offiziere und weiteres Begleitpersonal vorgesehen. So hatten die Wagen zwei Offiziers- fünf Manschafts- und ein Schwestern-Wohnabteil.

Es gab ja eigene Truppenschlaf- und Lazarettwagen mit der Bezeichnung WLB 4ümg-52, die speziell als Lazarettwagen ausgestattet waren (Hersteller LHB).
Quelle: Lehmann-Pflug - Der Fahrzeugparkt der Detuschen Bundesbahn

Eine Vermutung meinerseits: HCL = High Comfort Level?????

Armin Gärtner

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Svetlana Linberg

Datum: 26.02.20 12:18

Es gab im Wesentlichen ja nur die Unterscheidung zwischen Dienst- und Lazarettzügen

TWL - Troup Ward Lounge -> WLABm 32
TCL - Troup Club Lounge -> Bc(ü)m
TWR - Troup Ward Restaurant -> WR(ü)m

HWL - Hospital Ward Lounge -> Bymkr(e)
HCL - Hospital Club Lounge -> Bc(ü)mkr
HWR - Hospital Ward Restaurant -> WR(ü)m
HM - Hospital Maintenance -> D(ü)m

Alles nachzulesen im Eisenbahn-Journal "Militärtransporte auf der Schiene" Band 2 (EJ-Exklusiv 1/2009)

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 25.03.2020








Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 26.02.20 12:25

Herzlichen Dank für die Informationen!

Armin Gärtner

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: 41 052

Datum: 26.02.20 13:31

Hallo Svetlana.

Dann lag ich ja gar nicht mal so verkehrt, mit meiner Vermutung.
Für mich war es nur so eine Vermutung.
Denn Hochklassige Wagen (für z.B. Offiziere) wurden doch als Salonwagen geführt.

Danke, für die Bestätigung!

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: apfelpfeil

Datum: 27.02.20 07:46

Diese Bcm 243 - Derivate waren bei den USTC seinerzeit als Privatwagen entweder als "Bcm 028" (4 Stück ab 51 80 04-80 681-6) oder erstklassig als "Acm" bzw. "Acm 025" (12 Stück) eingereiht und sind so auch in besagter Wagendatenbank zu finden, letztere ab 51 80 04-80 685-8...

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Svetlana Linberg

Datum: 27.02.20 11:53

apfelpfeil schrieb:
... entweder als "Bcm 028" (4 Stück ab 51 80 04-80 681-6) oder erstklassig als "Acm" bzw. "Acm 025" (12 Stück) eingereiht ...
... wobei 05-80 681 auch als Acm 243 beschriftet war ...
518005_80681_6__19900916_Berlin__01.jpg

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 25.03.2020








Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: V.L.

Datum: 27.02.20 16:58

...aber nur 32 Plätze besaß.
Waren das 8 Abteile zu je 4 Plätzen oder eine andere Aufteilung?
Waren die Bauartnummern 025 und 028 tatsächlich an den Wagen angeschrieben?

L.G.
M.

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 27.02.20 18:35

Hallo Svetlana,

danke für die Informationen.
Staudt/Heinisch führen in dem von Dir empfohlenen Heft "Militärtransporte auf der Schiene - Band 2" auf S. 86 die Verteilung der 16 Liegewagen des Typs Bcm 243 auf:

BKS Berlin Kitchen Sleeper Acm 025 2 Stück
B4S Berlin 4 Bed Sleeper Acm 025 4 Stück
B6S Berlin 6 Bed Sleeper Acm 025 2 Stück
BCS Berlin Club Sleeper Acm 025 4 Stück
BCS Berlin Club Sleeper Bcm 028 2 Stück
BLS Berlin Lounge Sleeper Bcm 028 2 Stück

Worin unterschieden sich die Wagen in der Ausstattung?
Was bedeutet Berlin Kitchen Sleeper? Enthielt der Wagen eine Küchenausstattung neben den Abteilen?
Worin unterscheiden sich die anderen Wagen wie BCS in der Ausführung als Acm bzw. Bcm?
Hatten sie Abteile mit unterschiedlicher Liegezahl?

Gibt es eine Übersicht der Zuordnung der Wagentypen zu den UIC-Nummern, die Staudt/Heinisch auf S. 88 aufführen?

Danke für Deine Bemühungen.

mfg
Armin Gärtner

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Svetlana Linberg

Datum: 28.02.20 06:56

Zu den Unterschieden kann ich leider nichts sagen, da mir keine Grundrisse zur Verfügung stehen und ich diese Wagen auch nie von innen gesehen habe. Da müssen also andere ran ;-)

Zu der zitierten Aufstellung im Band 2:
Die vier Bcm waren in 05-80 681 bis 05-80 684 eingenummert und die Acm in 04-80 685 bis 04-80 692 (Baujahr 1976) bzw. 04-80 693 bis 04-80 696 (Baujahr 1982). Ob hier eine genaue Zuordnung zu den unterschiedlichen Wagentypen möglich ist, kann ich nicht sagen. Vermutlich muss man dafür in Archiven wühlen. Fraglich ist auch, warum dann aber der von mir oben gezeigte 05-80 681 als Acm und nicht als Bcm beschriftet ist?

Zumindest zu aktiven US-Zeiten kann ich mich nicht erinnern, dass die Wagen (bis auf den gezeigten Acm 243, evtl. gab es noch zwei, drei mehr) eine Bauartnummer getragen haben. Gleiches gilt aus meiner Sicht auch für die RCT- und TMFB-Wagen im Berlin-Verkehr. Erst sehr viel später habe ich mal einen britischen WRm mit der Bauartnummer 035 gesehen.

P.S.: Ich hab' gerade mal meine alten Listen rausgesucht. Demnach müsste 05-80 682 ebenfalls als Acm 243 und der 05-80 683 als Bcm 243 bezeichnet gewesen sein

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 25.03.2020












2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.02.20 09:13.

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Meisinger

Datum: 28.02.20 18:18

Nur so ein Gedanke ...

Hinsichtlich der Differenzierung in Acm und Bcm könnte ggf. eine Parallele zu den Gepflogenheiten bei der SNCF bestanden haben.

Bei der SNCF wurden in Liegewagenabteilen der 1.-Klasse m. W. nur 2 Liegeplätze in Halb- und 4 Liegeplätze in Voll-Abteilen belegt. Bei Liegewagen der 2. Klasse standen hingegen in Voll-Abteilen 6 Liegeplätze zur Verfügung.
Bei den FFA könnte vielleicht ähnlich verfahren worden sein. Immerhin gab es neben den Bcm und Acm ja auch die AcBcm 038.8 mit den Nr. 04-80 908 bis 912.



Grüße von

Dirk

Re: USTC Liegewagen Bcüm 243?

geschrieben von: Klaus aus BRKD

Datum: 28.02.20 23:53

Moin,
im EK Special 126 "Züge der Allierten" steht zu den Aufteilungen folgendes:

BKS Berlin Kitchen Sleeper Acm 025 2 Stück | 04-80 685, 686
B4S Berlin 4 Bed Sleeper Acm 025 4 Stück | 04-80 687-690
B6S Berlin 6 Bed Sleeper Acm 025 2 Stück | 04-80 691, 692
BCS Berlin Club Sleeper Acm 025 4 Stück | 04-80 693-696
BCS Berlin Club Sleeper Bcm 028 2 Stück | 04-80 681, 682
BLS Berlin Lounge Sleeper Bcm 028 2 Stück | 04-80 683, 684

Ich glaube in einer Facebook-Gruppe wurden die BLS mit 2er und 4er Abteilen genannt.

Auf Seite 65 im besagten Heft ist das Logo des Corps abgebildet mit darunter befindlicher Wagenanschrift 41,1t | 60 Pl., könnte für 10 Abteile a 6 Liegen und 1 Begleiter(Wachabteil) stehen.

Leider nur wenig Teile für's Puzzle ...

Gruß Klaus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.02.20 08:11.