DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Hallo,

kann mir jemand helfen, was ist das für eine Wagengattung? Weitere Angaben (Baujahr, Hersteller) werden natürlich auch gerne genommen, wenn vorhanden. Als Laie würde ich sagen, der Wagen kommt aus Bautzener oder Görlitzer Produktion. Vielen Dank.
51 53 20-50 086-8 CFR.JPG
modellbau-sammler schrieb:
Hallo,

kann mir jemand helfen, was ist das für eine Wagengattung? Weitere Angaben (Baujahr, Hersteller) werden natürlich auch gerne genommen, wenn vorhanden. Als Laie würde ich sagen, der Wagen kommt aus Bautzener oder Görlitzer Produktion. Vielen Dank.
[attachment]
Hallo,

Gattung: wurde bei Lieferung nicht angeschrieben und auch bis in die 1990er Jahre nicht nachträglich angebracht

(vergleichbare Fahrzeuge wurden 1982 beispielsweise bei der DR als Bme und bei der CSD als Ba und bei der PKP als Bwxzd bezeichnet)

Typ: Standardreisezugwagen (Y/B70)

Hersteller: Waggonbau Görlitz

Baujahr: 1982



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.20 16:22.
Guten Tag,

WL schrieb: «Gattung: B(m) (das "m" war aber niemals angeschrieben - ... auch nicht vor 1986)»

Das ist falsch, da es einerseits das «m» in dieser Bedeutung in RO überhaupt nicht gab, andererseits aber bis in die 90er Jahre sehr wohl Wagengattungen angeschrieben waren. Soweit meine Aufschreibungen korrekt sind, trugen die DDR-Wagen (1. Kl.=A 19 50, 1./2. Kl. AB 39 50 und 2. Kl. B 20 50) die Bezeichnung BAFLD (also die Gattung hochgestellt), das heisst
B = für 2. Kl. wie bei uns, dann hochgestellt
A = Wagen mit 4 Achsen
F = metallische Konstruktion (Stahlwagen)
L = Seitengang
D = Batterie oder Dynamo für elektr. Beleuchtung

Unter diesem Link
[trenuletz.forumz.ro]
(bei mir auf Seite 21 des Threads) ist ein Werksprospekt (in deutsch) dieses Wagentyps eingestellt.

Viele Grüsse,
Hubert.

Halle an der Saale, 09. Oktober 2019
Null Toleranz gegen Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus,
dafür Wertschätzung gegenüber unseren jüdischen Mitbürgern!

Hubert G. Königer schrieb:
WL schrieb: «Gattung: B(m) (das "m" war aber niemals angeschrieben - ... auch nicht vor 1986)»

Das ist falsch, da es einerseits das «m» in dieser Bedeutung in RO überhaupt nicht gab, andererseits aber bis in die 90er Jahre sehr wohl Wagengattungen angeschrieben waren. Soweit meine Aufschreibungen korrekt sind, trugen die DDR-Wagen (1. Kl.=A 19 50, 1./2. Kl. AB 39 50 und 2. Kl. B 20 50) die Bezeichnung BAFLD (also die Gattung hochgestellt), das heisst[url][/url]
Hallo,

falsch an meiner Aussage war lediglich, daß ich nur das "m" genannt hatte.

Korrekt muß es lauten:

Gattung: gar nicht angeschrieben
(
die DR hatte beispielsweise damals für ähnliche 2.Klasse-Wagen vom Waggonbau Bautzen die Gattung "Bme" und die CSD die Gattung "Ba" angeschrieben ; CSD ab ca. 1984 dann ebenfalls "Bm" an den 2. Klasse-Wagen)

Die Wagen wurden 1982(/83 dann noch 1.Klasse-Wagen und 1./2.Klasse-Wagen) ohne angeschriebene Gattung ausgeliefert und fuhren so auch bis in die 1990er Jahre herum.


Gruß

Nur zur Bestätigung

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 19.01.20 17:08

Hallo!

Die Gattungsbezeichnungen bei den in den 1980er Jahren ausgelieferten Wagen der Y/B 70-Serie waren tatsächlich, dies ist nur zur Bestätigung, nicht angeschrieben. Im Buch "Internationale Schnellzüge in der DDR...", auf den S. 35 bis 38 sind diese bildlich belegt. Bauherr war der Waggonbau Görlitz. Auf der S. 38 oben ist im angesprochenen Buch der gesamte Lieferumfang für die CFR, auch die aus den 1960/70er Jahren gelieferten Schlafwagen, dargestellt.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser