DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Hallo zusammen,

durch die Beitragsreihe "Interessante Züge im Chiemgau" von Andreas Christopher (Achristo) im HiFo wurde kürzlich mein Interesse an den Gosa-Wagen der JZ geweckt. Leider findet sich im Netz wenig Erhellendes in Textform, so dass man sich vieles nur durch Bilder zusammenreimen muss.

Eine Unklarheit ist bei mir z.B. die Farbe der Wagen. Die Modellbahnindustrie - d.h. im Wesentlichen ACME - bietet für die Epoche 4 (70er und 80er Jahre) zwei verschiedene Farbvarianten an, eine in einem recht hellen, auffälligen Grün mit gelber Beschriftung, und eine in einem eher blasseren, leicht dunkleren Grün mit weißer Beschriftung. Auf den im Netz verfügbaren Fotos scheinen fast durchgängig Wagen in der letzteren Farbvariante abgebildet zu sein. Lediglich auf einem Foto der "Bundesbahnzeit", Galerie zur E10, Foto 28 (Klick!) scheint der erste Wagen einer in dem helleren Grün mit gelber Beschriftung zu sein.

Was hat es mit diesen Farben auf sich? Wurden die irgendwann mal gewechselt, wie z.B. bei der DB von flaschengrün auf chromoxidgrün? Oder bestanden beide Farbvarianten nebeneinander und hatten jeweils eine bestimmte Bedeutung? Von ACME werden ja z.B. nur die Wagen mit Klotzbremsen und Dachlüftern in dem hellen Grün abgeboten. Die mit Scheibenbremsen und Klimaanlage sind in dem blasseren Grün.

Eine weitere Unklarheit sind die Gattungsbezeichnungen. Manche Wagen haben ein Nebengattungskennzeichen "a", also Ba, ABa etc., und manche ein "l", also Bl, ABl etc. Werden hiermit technische Merkmale unterschieden, wie z.B. Klimaanlage bzw. keine Klimaanlage, oder liegt hier nur eine Änderung in der Nomenklatur vor, wie bei der DB in den 70er Jahren der Entfall des "ü" bei den m-Wagen?

Wer kann mir hier weiterhelfen?

Ich wäre auch dankbar für jeden Hinweis, wie ich mich selber schlau machen könnte, also Hinweise auf Internetseiten oder Literatur in Papierform (möglichst Deutsch oder Englisch), die diesbezügliche Informationen enthalten.

Vielen Dank schon mal und Grüße aus LEV
Ralf
Hallo Ralf!

Eine ganz kleine Hilfe.
Nebengattungszeichne "a" bedeutete: vierachsiger Wagen. Das war üblich auch in mehreren RGW Länder (Epoche 3 – und etwas weiter.)

Große Grüße:
Georg
.

Re: Fragen zu den Gosa-Wagen der JZ in den 70er/80er Jahren

geschrieben von: tbk

Datum: 17.01.20 19:50

[www.vagonweb.cz] definiert "l" als "vůz s rozhlasovým zařízením", wörtlich "Wagen mit Funkeinrichtung".
Was für eine funkeinrichtung ist in diese wagen eingebaut?


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: Fragen zu den Gosa-Wagen der JZ in den 70er/80er Jahren

geschrieben von: Sky

Datum: 17.01.20 23:06

tbk wrote:
[www.vagonweb.cz] defines "l" as "vůz s rozhlasovým zařízením", literally "car with radio equipment".
What kind of radio equipment is built into this car?

It refers to a loudspeaker system.

Actually, till the late '80s, there was:
l = nur mit UIC-Durchgangsleitung ausgerustet (12-adrig)
ll = mit UIC-Durchgangsleitung und Lautsprecherenlage ausgerustet



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.20 00:34.
Goša Y Sitz- und Liegewagen.
Bj. 1964. bis cca 1966. lieferung in '3 Grune' (spater umlackiert).
Bj. cca 1967. bis cca 1971. lieferung in Hellgrun (spater in Olivgrun umlackiert).
Bj. ab cca 1972. lieferung in Olivgrun.
Einige Liegewagen ausgeliefert in Dunkelblau (spater umlackiert).
Einige Sitzwagen fur hochwertige Inlandsverkehr ausgeliefert in Silber, Rot oder Blau.
Also ab Mitte/Ende 70-er keine Wagen in Hellgrun (alle umlackiert).
Gelbe Beschriftung gab es auch an Wagen in Olivgrun.
JŽ Logo ab cca 1972. (aber ohne Logo auch bis anfang 80-er).

Gattungsbezeichnungen.
ABa, Ba, Baf, ABak usw. bis cca 1979.
ABllm, Bcllm, WLllm usw. ab cca 1980. bis cca 1988.
ABl, Bl, Bcl, B usw. ab cca 1989.

Uber Goša X und Y Wagen (Modell und Vorbild).
[forum.malezeljeznice.net]
[forum.malezeljeznice.net]
[forum.malezeljeznice.net]
[forum.malezeljeznice.net]
[forum.malezeljeznice.net]
[forum.malezeljeznice.net]
[forum.malezeljeznice.net]

Beispiel fur Goša Y Wagen in Hellgrun.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c2/Yugoslav_Railways_%28J%C5%BD%29_Class_18_4-6-2T_at_Maribor.jpg/1024px-Yugoslav_Railways_%28J%C5%BD%29_Class_18_4-6-2T_at_Maribor.jpg
[commons.wikimedia.org]



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.20 04:06.
Hallo zusammen,

und vielen Dank an alle, besonders an nikola. Jetzt bekommt das ganze schon ein bisschen Struktur.

Leider kann man in dem Forum nur die kleinen Vorschaubilder sehen. Für "große" Bilder müsste man registrierter User sein, und ich weiß nicht, ob sich das lohnt, zumal ich von der Sprache leider kein einziges Wort verstehe.

Aber die Aufstellung von nikola war schon sehr hilfreich, vielen Dank!

Grüße aus LEV
Ralf

Re: Fragen zu den Gosa-Wagen der JZ in den 70er/80er Jahren

geschrieben von: Sky

Datum: 20.01.20 22:22

Ralf Lev. wrote:
For example, ACME only offers cars with block brakes and roof fans in the bright green. Those with disc brakes and air conditioning are in the paler green.
Yes, because the emerald green painting was actual during bogies with block brakes delivery period. The exception were carriages for Greek Railways (Goša export for Greece 1974 .; OSE couchettes and buffet carriages),
which were delivered in emerald green but bogies with disc brakes:

Goša Buffet carriage for OSE, Strimon, le 29 août 1982. Photo Pierre B:
http://forum.e-train.fr/album_mod/upload/grandes/2483103d98b7d2cf1abcda84e2eabf2f.jpg

Source : forum.e-train.fr



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.20 23:02.
Hallo,

da auch explizit nach "Literatur in Papierform" gefragt wurde, darf ich auf das reich bebilderte, etwa 100 Seiten starke Heft
"Balkanzüge - Berühmte Expresszüge von Deutschland in die Balkanländer ab den 1950ern bis in die 1990er Jahre" verweisen, in welchem auch sehr viele JŽ-Wagen abgebildet sind.
Autor Alfred Vorac, KIRUBA Classic 3/2012, Bestellnummer 201203, 12,50 €, Verlagsgruppe Bahn GmbH, 82256 Fürstenfeldbruck.

Ralf Lev. schrieb:
Hallo zusammen,

und vielen Dank an alle, besonders an nikola. Jetzt bekommt das ganze schon ein bisschen Struktur.

Leider kann man in dem Forum nur die kleinen Vorschaubilder sehen. Für "große" Bilder müsste man registrierter User sein, und ich weiß nicht, ob sich das lohnt, zumal ich von der Sprache leider kein einziges Wort verstehe.

Aber die Aufstellung von nikola war schon sehr hilfreich, vielen Dank!

Grüße aus LEV
Ralf

Geht aber mit Google-translate...

Und auch folgendes ist interessant.
[forum.malezeljeznice.net]



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.20 02:05.

Re: Fragen zu den Gosa-Wagen der JZ in den 70er/80er Jahren

geschrieben von: WL

Datum: 21.01.20 17:10

Hallo,

ergänzend noch ein paar Links zu ebay-Angeboten.

Eventuell helfen sie bei der Abklärung oder bringen noch weitere Erkenntnisse ...

[www.ebay.de]

[www.ebay.de]

[www.ebay.de]

[www.ebay.de]


Gruß