DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Frage zu Drehlüftern bei einem Ci (m.B.)

geschrieben von: V200035

Datum: 07.07.19 12:05

Hallo,

gestern ist mir beim Viaduktfest in Altenbeken im Lengericher Traditionszug dieser Ci mit Drehlüftern (Bauart Flettner?) aufgefallen.

Solche Lüfter kenne ich eigentlich nur von Kühl- und Bauzugwagen.

Meine Frage an die Fachkundigen, gab es diese Lüfter auch regulär bei Personenwagen?

Für Auskünfte hierzu bedanke ich mich.

https://abload.de/img/2019juli06altenbekenclxkyu.jpg

Gruß

V200035

Drehlüfter bei einem Ci

geschrieben von: D.Herzig

Datum: 07.07.19 12:46

Hallo,

genau die Frage haben wir gestern in HA auch diskutiert. Die Wagennummer, wenn sie denn stimmt, deutet entweder auf einen "Beutewagen", also nicht auf einen der Reichsbahnbauart, oder einen "verreichlichten" Privatbahnwagen hin. Da es sich insoweit ohnehin um ein Einzelstück handeln könnte, scheinen die nicht zugehörigen Lüfter nachgerüstet zu sein. Aber da gibt es sicher bessere Wagenkenner als mich.

Freundliche Grüße
Detlev

Re: Frage zu Drehlüftern bei einem Ci (m.B.)

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 07.07.19 13:38

Wessen Wagen ist denn das? War bzw. ist das ein deklassierter Bi ? Ich frage wegen der Fensterbreite.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.19 14:23.

Re: Frage zu Drehlüftern bei einem Ci (m.B.)

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 07.07.19 14:39

Danke für die Info. ? Hat der Verein den Wagen von der DR erworben?


98 026

Die Flettner-Lüfter vermute ich als Zutat aus der Modernisierung des Wagen bei der Kleinbahn Weidenau-Deutz. Andere Klein-/Privatbahnen haben Flettner-Lüfter auch bei ihren für den Personenverkehr bestimmten Fahrzeugen im Zuge von Modernisierungen benutzt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.19 14:54.
...temperiert wird. Dies findet bei den Lüftern der Bauart Wendler
oder Kuckuck im Wesentlichen nur bei Fahrtwind statt.
Mit den Flettner-Lüftern heizt sich der Wagen bei Stillstand nicht
so sehr auf.

Diese Modernisierung wirkte auch bei vielen Bauzugwagen der
DR, damit es nach langem Arbeitstag nicht auch noch im Wagen
weiterkochte...


Was die übrige angesprochene Typik anbetrifft, so ist bei diesem
Wagen nicht die für Donnerbüchsen typische (mehrlösige) Kunze-
Knorr-Bremse eingebaut, sondern eine (einlösige) Knorr-Bremse,
der ein G-P-Wechselventil vorgeschaltet ist.
Damit war der Wagen bei seinem Vorbesitzer in Stellung G einsetzbar,
welche das Knorr-Steuerventil K1 nicht hat.
In Stellung G wirkt damit ein Mindestdruckventil, das die Bremse
zwar schnell mit geringerem Zylinderdruck anschlagen lässt, aber
über die kleinere Bohrung im Kegel des Bremsartwechsels den
Druckaufbau für die Bremsart G typisch langsam ansteigen lässt.
Dadurch wurde beim Bremsen das Auflaufen der G-Wagen verhindert.
Damit konnte dieser Wagen z.B. als Begleitwagen in Güterzügen
mit Bremsen, eingesetzt werden, die in Stellung G fuhren, oder
als Rz-Wagen in GmP.

Auf dem Foto des Bezugsbeitrags ist der G-P-Wechsler in Stellung P.
Am gezeigten Wagen ist außerdem die geteilte Anordnung der
Knorrbremse verbaut (getrennte Anordnung von Hilfsluftbehälter
und Bremszylinder).

eink-br-gp-anordng_stellg-p_getrennte-anordng_1024x271.jpg

Viel Spaß beim Gucken und Entdecken.

Beste Grüße
VB995

Re: Frage zu Drehlüftern bei einem Ci (m.B.)

geschrieben von: 600mm

Datum: 09.07.19 14:34

Christian Kehr schrieb:
Die Flettner-Lüfter vermute ich als Zutat aus der Modernisierung des Wagen ...
Nein, die Flettner-Lüfter sind Originalausstattung. Alle drei Wagen, 2 x Ci und ein PwCi / 1929 Görlitz, der Kleinbahn hatten sie drauf. Die Flettner-Lüfter waren damals noch relativ neu am Markt.

Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteressen des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
- Otto von Bismarck -

Re: Frage zu Drehlüftern bei einem Ci (m.B.)

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 09.07.19 16:12

Interessant! Woher die Kenntnis? Der Herr Flettner war ja - wie seit Sonntag aus dem Fernsehen einer etwas breiteren Öffentlichkeit bekannt - ein wirklich bedeutender Konstrukteur. Derzeit kommen seine Rotorkonstuktionen aus der Zeit als (Hochsee-)Schiffszusatzantriebe wohl wieder in Mode ...

Re: Frage zu Drehlüftern bei einem Ci (m.B.)

geschrieben von: 600mm

Datum: 09.07.19 19:07

Christian Kehr schrieb:
Interessant! Woher die Kenntnis?
Natürlich von leider schlechten Fotos in "Chronik, Der Kleinbahn Bad Freienwalde - Zehden" von 2006. Eine private Veröffentlichung welche es nie im Handel gab.

Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteressen des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
- Otto von Bismarck -