DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Die DSO Suche findet keinen vorherigen Beitrag, daher erlaube ich mir den Hinweis auf vier weitere im Sommer 2018 ins Netz gestellte Bilder der bei Westwaggon gebauten BC02/AB024/AB8K der SJ für den Kontinentalverkehr. Die Wagen kamen über viele Jahre täglich im Hamburg-Expreß nach Hamburg-Altona, dennoch sind die beiden hier vorgestellten Bilder die einzigen mir bekannten Zeugnisse der Wagen in Hamburg und Deutschland (letzteres mit Ausnahme einiger VWW Werksfotos).

Fleming Peddersen hat den AB8K 4584 am 17. Juni 1979 (der „Tag der deutschen Einheit“ fiel 1979 auf einen Sonntag...) im Hamburg-Expreß in Altona dokumentiert. Die alte Bahnhofshalle ist noch nicht (ganz) verschwunden (man muß nicht alles glauben, was auf Wikipedia steht), aber die geldgeilen Banausen haben ihr Zerstörungswerk schon begonnen/beginnen lassen. Schlußsignale sind noch nicht angebracht — bis zur Abfahrt sind es noch 24 Minuten.

Auf der folgenden Nahaufnahme sieht es so aus, als sei das ursprünglich genietete Dach (4584 und 4585) im Bereich der 2. Klasse ausgebessert worden. Gut zu erkennen sind die Fenster einer englischen Firma, die die ursprünglichen deutschen Übersetzfenster ab 1962 ersetzten. Scharfsichtige mögen das Revisionsdatum erkennen. Unter dem Wagenkasten sind Komponenten der 1972 eingebauten schwedischen Heizung zu erkennen. Schlafwagen- und DSG Farbenfreunde können sich am allerdings angeschnittenen DSG Wagen erfreuen.

Zwei weitere Fotos des AB8K 4588 von Paul Metzmaier sind an gleicher Stelle zu sehen. Gut zu erkennen ist die nicht jedem deutschen DSO Leser vertraute schwedischen Schlußbeleuchtung. Aufnahmeort soll Helsingborg sein, zum Aufnahmezeitpunkt gibt es keine Angabe. Ich müßte in meinen Unterlagen nachsehen, wann die breiten Rangiergriffe nachgerüstet wurden, meine aber, um 1980. Der o.a. 4584 hatte sie 1979 noch nicht, sonst hätte er auch nicht mehr nach Hamburg gedurft: Bei dem Umbau verloren die Wagen ihre Eignung für das kontinentaleuropäische Profil, dessentwillen sie ursprünglich beschafft worden waren.

Um die Fotos in voller Auflösung sehen zu können, verlangt jernbane.net die Registrierung und Anmeldung. Das ist auch ohne Schwedisch- bzw. Norwegischkenntnisse keine unüberwindliche Hürde. Bild 2 hat dann z.B. die Maße 1202x824 Pixel, ohne Anmeldung 250x167.

MvH

Nachtrag: Tippfehlerkorrektur und Ergänzung: Bild 2 zeigt nicht nur die Rohre der neuen Dampfheizung (bis 1972 hatten die Wagen eine Warmwasserheizung mit Wärmetauscher unter dem Wagenboden), sondern sehr schön die gangseitige Asymmetrie der Fensteraufteilung. Man vergleiche die Abstände zwischen 5. und 6. sowie 6. und 7. Gangfenster. Diese entstand beim Austausch der deutschen Ursprungsfenster mit 1200mm Breite in der Ersten und 1000mm in der Zweiten Klasse durch die neuen Fenster mit einheitlicher Breite von 1200mm. In der Zweiten Klasse war offensichtich eine Verbreiterung des Fensterausschnitts erforderlich, die weitgehend symmetrisch rechts und links vorgenommen wurde. Nur beim ersten gangseitigen Zweiter Klasse Fenster (bis 1972 hatten die Wagen vier Erster Klasse Abteile, im Foto von 1979 ist also das erste hinter dem „SJ“ Logo gemeint) ging das wegen in der Wagenwand liegenden Heizungskomponenten nicht, sodaß der Ausschnitt einseitig erweitert werden mußte, was zu der typischen fotografierten Aufteilung führte.

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/file.php?99,file=80544      AS78




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.19 01:46.