DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Frage zu Gaskesselwagen ohne Bremserbühne

geschrieben von: InterCargo

Datum: 27.02.19 18:00

Guten Tag in die Runde,

ich brauche bitte mal eure kompetente Hilfe.

Ich suche ein Beispielbild eines Gaskesselwagens mit orangem Längsstreifen, an dem bauartbedingt keine Bremserbühne mit Handbremse vorgesehen ist.


Über sachdienliche Antworten freut sich

euer

InterCargo

Re: Frage zu Gaskesselwagen ohne Bremserbühne

geschrieben von: Barrett

Datum: 27.02.19 20:27

sollte es im Regelbetrieb eigentlich nicht geben, da Gaskessel in der Regel handgebremst ablaufen müssen.

Re: Frage zu Gaskesselwagen ohne Bremserbühne

geschrieben von: Stefan Walter

Datum: 27.02.19 21:40

Gib mal in gurgel "russian gas tank car" als Suchbegriff ein. Ich habe bei der Bildersuche spontan je einen Kesselwagen für Propan und Butan gefunden, jeweils mit orangenem Warnstreifen und ohne Bremserbühne bzw. Handbremse.

Bei westeuropäischen Verwaltungen wirst du sehr wahrscheinlich keine Gaskesselwagen ohne Handbremse/Bühne finden.


mfG
Stefan Walter

Re: Frage zu Gaskesselwagen ohne Bremserbühne

geschrieben von: InterCargo

Datum: 28.02.19 21:01

Guten Abend zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

;o)


@ Barrett

So etwas sollte es im Regelbetrieb eigentlich nicht geben, da Gaskessel in der Regel handgebremst ablaufen müssen.

@ Stefan Walter

Bei westeuropäischen Verwaltungen wirst du sehr wahrscheinlich keine Gaskesselwagen ohne Handbremse/Bühne finden.

Ihr habe beide natürlich vollkommen recht!

So etwas sollte es nicht geben - nach meinen Recherchen gibt es das allerdings tatsächlich doch!

Wie mir aus glaubwürdiger Quelle berichtet wird, laufen vierachsige Neubau Gaskesselwagen - eingestellt bei der VTG - (ausgerüstet mit roten Hochleistungschrashpuffern und Überkletterschutz)
mit Übergangsbühne jedoch ohne bühnenbedienbare Handbremse im Güterverkehr.

Diese Fahrzeuge sind lediglich mit bodenbedienbarer Feststellbremse - und natürlich normaler Druckluftbremse - ausgerüstet.

Dies hat natürlich die bereits von Barrett und Stefan Walter erkannten betrieblichen Folgen im Ablaufbetrieb an konventionellen Ablaufbergen; dass diese Fahrzeuge wegen fehlender Handbremsausrüstung nicht ablaufen dürfen
und mit hohem Rangieraufwand zurückgesetzt werden müssen (Abstoßbetrieb verbietet sich natürlich ebenfalls).

Jetzt suche ich noch ein entsprechendes Bild dieser VTG-Fahrzeuge.

Freundlich grüßt

euer

InterCargo
Hallo,

[www.waggonbau-graaff.de]

[upload.wikimedia.org]

[www.flickriver.com]

Hier mal drei Beispiele für diese, in meinen Augen aus betrieblichen Gründen völlige Fehlentwicklung zur Gewichtsersparnis, Lösung der Handbremse.

Anscheinend gibt es diese derzeit nur bei Wagen der VTG?

Grüße Steven
Hallo Steven,

aah, vielen Dank, genau das habe ich gesucht!

Vielen herzlichen Dank!

;o)

Freundlich grüßt

der

InterCargo

betriebliche Gründe?

geschrieben von: TWA

Datum: 09.03.19 14:32

>>> Hier mal drei Beispiele für diese, in meinen Augen aus betrieblichen Gründen völlige Fehlentwicklung zur Gewichtsersparnis, Lösung der Handbremse.

Gaskessel übern Ablaufberg jagen oder gar Abstoßen?
Was für ein Frevel, da könnten ganze Orte von der Landkarte verschwinden!!!

Die allgemeine Entwicklung bei der Eisenbahn geht doch in die Richtung, daß jede Bewegung doch erst mal mit drei Durchschlägen beantragt werden muß, und dann könnte man vielleicht, aber auch nur vielleicht, ganz vorsichtig unter Aufsicht eines Ingenieurs mal ein paar Meter fahren. Vorausgesetzt, der Lokführer hat seine Stunden noch nicht voll.
Und selbst wenn das mal ein leerer Wagen ohne irgendwelche Ladegutreste ist, die möglicherweise, unter Umständen, vielleicht doch ein klitzekleines bißchen gefährlich sein könnten, selbst dann wird es doch auf den meisten Bahnhöfen immer schwieriger, mal einen Wagen abzustoßen, da der Lokführer mit seiner Funklok alleine ist und keiner da ist, um Hemmschuhe zu legen.

Leider :-\