DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

? Zerlegeplätze für Reisezuwagen

geschrieben von: Wagen-Micha

Datum: 19.01.19 20:53

Guten Abend, Kennt jemand Zerlegeplätze für Reisezugwagen?

Blankenstein und Feldkirchen b. München in den 70iger Jahren
ist bekannt.

Walburg ist mir auch bekannt,

Ausser den jetzt Bekannten wie Ehrang, Eberswalde, gab oder gibt es noch weitere ?

Danke für eine Info

Wagen-Micha



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.19 20:54.

Re: ? Zerlegeplätze für Reisezuwagen

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 19.01.19 21:41

Bis in die 90er Jahre wurden bei Trapp in Baar-Ebenhausen, besser bekannt als Schrottplatz Reichertshofen, Waggons aber auch 515/815 verschrottet.
Nicht zu vergessen, Layritz in Penzberg.
Im Norden gab es die Firma Ludwig in Hannover-Herrenhausen.

Re: ? Zerlegeplätze für Reisezuwagen

geschrieben von: gommernRT

Datum: 19.01.19 21:48

Hallo,

bei TSR in Magdeburg-Rothensee, erreichbar über die Hafenbahn Magdeburg, Doppelstockwagen und auch Regio-Einstöcker(genaue Bezeichnung nicht bekannt), selten auch mal IC-Wagen und auch Dieselloks Br232. (bis vor wenigen Jahren)

Gruß
GommernRT



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.19 21:49.

Re: ? Zerlegeplätze für Reisezuwagen

geschrieben von: Wagen-Micha

Datum: 19.01.19 22:06

FA Trapp in Baar-Ebenhausen kenne ich, da waren aber nur VT 612 uandere VT zum Zerlegen.

Standen in Langer Reihe sogar im Bf Reichertshofen...

Layritz in Penzberg ist mir nur von den Loks bekannt, und teilweise auch VT 98.

Gab es mal ein Bild mit gestapelten Loks...

Wagen-Micha

Reichertshofen/Baar-Ebenhausen (2 Bilder)

geschrieben von: Harald Dinges

Datum: 20.01.19 00:13

Hallo Wagen-Micha!

Ich wäre mir da nicht so sicher.

Bild 1: Bahnhof Reichertshofen Mai 1987:

https://abload.de/img/zzimage0307reichertshgij19.jpg

Bild 2:

https://abload.de/img/zzimg826blauffhigkeitdskvj.jpg


Bilder der von Dir angesprochenen gestapelten Loks bei Layritz findest Du z.B. hier:

[www.schottersheriff-maisach.de]


Gruß

Harald

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen (2 Bilder)

geschrieben von: Wagen-Micha

Datum: 20.01.19 09:18

DAnke für den Hinweis

Da ist mir das entgangen,

Später wurde ich aufmerksam, dass in Mü.-Allach auch mal Wagen standen, die zur Verschrottung vorgesehen waren.

Nur, wer weiss da Näheres ?

Gab es da im Münchener Norden auch eine Zerlege-Firma ?

Wagen-Micha

Re: ? Zerlegeplätze für Reisezuwagen

geschrieben von: 2002paul0

Datum: 20.01.19 10:57

.... nach Ebeleben sind in den 90ern diverse ausgemusterte Rzw vom Raw Delitzsch gegangen.

Re: ? Zerlegeplätze für Reisezuwagen

geschrieben von: falkho

Datum: 20.01.19 11:09

2002paul0 schrieb:
.... nach Ebeleben sind in den 90ern diverse ausgemusterte Rzw vom Raw Delitzsch gegangen.
Von Ebeleben weiter nach Menteroda und Rockensußra. Heute nicht mehr möglich

MfG aus dem Südharz, Falk


Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist

Re: ? Zerlegeplätze für Reisezuwagen

geschrieben von: 141 414

Datum: 20.01.19 11:36

in Bitterfeld und Chemnitz wurde bis vor 10-15 Jahren ebenfalls zerlegt.

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen (2 Bilder)

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 20.01.19 11:49

Harald Dinges schrieb:
Hallo Wagen-Micha!

Ich wäre mir da nicht so sicher.

Bild 1: Bahnhof Reichertshofen Mai 1987:

[abload.de]

Bild 2:

[abload.de]


Bilder der von Dir angesprochenen gestapelten Loks bei Layritz findest Du z.B. hier:

[www.schottersheriff-maisach.de]


Gruß

Harald
Entnehmen ich dem Zettel richtig, daß das Fahrzeug im Auftrag der Firma Dück bei Trapp verschrottet wurde?

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen (2 Bilder)

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 20.01.19 11:50

Wagen-Micha schrieb:
DAnke für den Hinweis

Da ist mir das entgangen,

Später wurde ich aufmerksam, dass in Mü.-Allach auch mal Wagen standen, die zur Verschrottung vorgesehen waren.

Nur, wer weiss da Näheres ?

Gab es da im Münchener Norden auch eine Zerlege-Firma ?

Wagen-Micha





Das könnten Wagen für Dück in München-Langwied oder Layritz in Penzberg gewesen sein.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.19 11:50.

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen (2 Bilder)

geschrieben von: diesel-fan

Datum: 20.01.19 20:13

Harald Dinges schrieb:
Hallo Wagen-Micha!

Ich wäre mir da nicht so sicher.

Bild 1: Bahnhof Reichertshofen Mai 1987:

[abload.de]

Bild 2:

[abload.de]


Bilder der von Dir angesprochenen gestapelten Loks bei Layritz findest Du z.B. hier:

[www.schottersheriff-maisach.de]


Gruß

Harald
Guten Abend,

Wow, eine irrsinnig lange Fuhre an -yg Wagen in Reichertshofen. So wie ich mich erinnern kann, gab es noch Schnellzugwagen bzw. Eilzugwagen (-yl) dort. Auf jeden Fall hatte der einige Jahre gut zu tun.
Ich war damals auch an einem Tag in Reichertshofen, die zu verschrottenden Reisezugwagen standen alle in den Gütergleisen EG-seitig.
Die Verschrottung von Mainzer ETA 515 hab ich gar nicht mehr gewußt, jetzt fällt es mir wieder ein, daß da eine längere Fuhre nebst Steuerwagen abgestellt war.

Danke für die Bilder. Bei den -yg Wagen auf dem Bild sieht man sogar die unterscheidlichen Beschriftungsvarianten !
Wäre noch interessant zu wissen, von welchen ehemaligen Bww's die auf dem Foto aufgenommenen Wagen stammen.


gruß
diesel-fan

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen (2 Bilder)

geschrieben von: Harald Dinges

Datum: 20.01.19 21:31

Hallo!

@ 215 122-3: Wer da jetzt in Baar-Ebenhausen der Vollstrecker war, ob Trapp oder Dück, kann ich Dir leider nicht sagen.

@ diesel-fan: Leider habe ich damals keine Aufzeichnungen zu den abgestellten Wagen gemacht. Ich habe davon auch keine weiteren Fotos. Es ging mir hauptsächlich um die 194.

Gruß

Harald

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen (2 Bilder)

geschrieben von: baronvonvolland

Datum: 21.01.19 01:26

Scholz, Espenhain is another that is still in use.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.19 01:27.
Die Zerlegung anderen Bauarten in Reichertshofen kann ich definitiv bestätigen. Bei meinen Besuchen dort hatte ich auch z. B. Bcm und ex Messwagen neben den ETA/ESA 515 angetroffen.

Nebenbei wurden auch in den AWn früher fleissig Wagen zerlegt. Aus eigener Sichtung z. B. im AW Limburg Vorkriegs Gepäckwagen...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.19 13:30.

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen

geschrieben von: 98507

Datum: 21.01.19 15:31

Ich habe seinerzeit ETA/ESA 150 abgestellt am Bf Reichertshofen fotographiert. Leider kann ich keine Dias scannen und so die Bilder hier zeigen.
98 507



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.19 15:32.

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen

geschrieben von: 118 372-2

Datum: 23.01.19 18:48

Hallo Leute,

in Ferchland bei Jerichow wurden im großen Stil Eisenbahnfahrzeuge zerlegt.Hamburger S-Bahnen wurden hier z.T.vier Etagen übereinander gestapelt.Diesel-undElloks wurden mir der Feuersäge in grobe Stücke gebrannt.
Am Rande,in Ferchland wurden auch Walzen aus diversen Stahlwerken gesprengt,weil ein durchbrennen mit dem Schneidbrenner auf Grund des Durchmessers nicht möglich war.
Im Raw Kirchmöser wurden auch Loks und Wagen verschrottet,u.a. S-Bahnen aus Berlin.
Oder Strafanstalt Brandenburg Görden wurden auch Wagen verschrottet, von Häftlingen ,unter anderem dutzende Genickschusswagen.

Bis dann,Jörg

2x12KVD 18/21 A3-SVW bringen dich immer heim.

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen

geschrieben von: abra52

Datum: 24.01.19 16:00

Dück in München-Pasing/Langwied hat in den 70ern auch im Bf Ludwigsfeld (dort wo jetzt der Rbf Mü. Nord ist) Reisezugwagen der Vorkriegsbauarten zerlegt.

Re: Reichertshofen/Baar-Ebenhausen

geschrieben von: Alfons Grünewald

Datum: 29.01.19 16:49

Der Dück zerlegt manchmal in Langwied noch immer Eisenbahnfahrzeuge, meistens Güterwagen, ab und zu Loks und selten Reisezugwagen. Es ist allerdings schon mehr als ein Jahr her, dass ich dort im Anschluss einen Personenwagen gesehen hatte.

Viele Grüße

Alfons


Alfons Grünewald

Dück München Langwied

geschrieben von: Holger R

Datum: 10.02.19 23:18

Dort wurden z.B. Ende der 80er die lezten Freilassinger Altbauwagen zerlegt. Später war dann lange Zeit das Hauptgeschäft ehemalige 3yg-Bauzugwagen.
Aber auch Stuttgarter 425 sowie 118 und 194 gingen dort über den Jordan.

Gruß
Holger