DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Sitzfarben der DR ?

geschrieben von: tbk

Datum: 14.01.19 20:14

Schönen abend, hatte die DR eigentlich standard-sitzbezugfarben?
Ich kenne in der ersten klasse türkis (gab es eine nichtraucher/raucher-unterscheidung?) [www.vagonweb.cz]
In der zweiten klasse bei Bom, Bmh, BDwsb rot (nichtraucher) bzw. dunkelbraun (raucher) [www.vagonweb.cz]; bei Bghw nach [www.vagonweb.cz] dunkelgrün oder hellbraun (war das auch eine NR/R-unterscheidung?)
In speisewagen laut historischen aufnahmen hellbraun, in liegewagen rot. Kann das noch jemand ergänzen?
danke und gruß, tobias



Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: Sitzfarben der DR ?

geschrieben von: falkho

Datum: 14.01.19 20:43

Bei den Bghw war dunkelgrün für die Raucher, das rot/braun für die Nichtraucher.

In der ersten Klasse wurde eigentlich im Regelfall immer grüner Stoffbezug aufgezogen, es gab aber auch roten Stoffbezug.

Bei den Modernisierungswagen wurde auch dunkelblaues Kunstleder aufgezogen, gab es auch in den Doppelstockgliederzügen.
Bei den Doppelstockzügen gab es rote Sitzbezüge und auch grüne. Die Doppelstockeinzelwagen hatten roten Sitzbezug.

Die letzten Serien an Doppelstockwagen hatten auf der Sitzfläche dann auch Stoffbezug, auch bei den Halberstädter Wagen wurde dann Stoff aufgezogen. Von den Wagen gibt es noch einige in Bulgarien.

MfG aus dem Südharz, Falk


Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist