DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Übersetzfenster schrieb:
Also wenn man das Ganzzugkonzept wirklich konsequent durchziehen will ist eine feste Wagennummerierung schon irgendwie folgerichtig.

Einer der wichtigsten Aspekte diese Konzepts wird ja in der Diskussion meistens ausgeblendet: Wenn der komplette Zug in die Werkstatt verbracht wird, dann soll ja nicht nur der aufgetretene Schaden am verursachenden Wagen repariert werden, sondern es wird natürlich bei der Gelegenheit immer der gesamte Zug auf Schäden oder Einschränkungen kontrolliert und diese dann ebenfalls beseitigt. Das ist ja der tiefere Sinn bei dem System. Man hofft so - nach einer Anlaufphase - auf den Effekt, dass auftretende Schäden bereits im Entstehungsstadium erkannt und beseitigt werden, und so die Dauer der Werkstattaufenthalte in der Summe letztlich minimalisiert werden kann.

Und falls bei einem Wagen wirklich gar nicht mehr geht, kann man ihn trotzdem immer noch z. B. durch einen frischluftführenden Bimz oder einen Wagen gleichen Typs aus der Reserve ersetzen, welcher dann natürlich nicht fest nummeriert ist und althergebracht per Schild gekennzeichnet wird. Da die Ganzzüge ja fest in ihren Umläufen und Linien verbleiben sollen, kann dann der reparierte Wagen beim nächsten Aufenthalt des Zuges am Werkstattstandort wieder in den Park eingefügt werden.

....ist das wirklich ernst von dir gemeint?
Dieses Ganzzug-Konzept wurde schon mal Mitte/Ende der 90-er mit großem Brimborium erfunden und nannte sich "RIGA"!Leider ging das erwartungsgemäß nach recht kurzer Zeit in die Hose und wurde ganz kleinlaut wieder eingestellt!Auch da hatte man für die einzelnen RIGA -Parks Nummern vergeben,die aber nur an der 1.Klasse angebracht wurden,diese Nummern existieren im entferntesten Sinne heute noch,damals ging schon kurz nach Einführung dieses Systems die Nummernumkleberei los,weil ständig der A-Wagen getauscht wurde...
Und was das Ausstellen und wieder Einsetzen eines Fahrzeuges aus/in diesen Verbund betrifft,so hatte man damals wenigstens noch Fahrzeuge in Reserve,sogar baugleiche (kann sich heute keiner mehr vorstellen!),aber heutzutage ist das fast undenkbar!
Wie du es sagst,ist es gewünscht,aber in der Praxis erfahrungsgemäß ein frommer Wunsch,wichtig wären ausreichend Ersatzfahrzeuge,(die keiner hat) falls doch,wenn mal... ,aber woher nehmen wenn nicht stehlen...
Und so wird alles wieder den gleichen Gang nehmen wie bisher,man lässt die Fahrzeuge kaputt im Verbund und fährt mit der ganzen Leine weiter oder der Wagen wird ohne Ersatz ausgesetzt,bis irgendein Werk mal wieder was als Ersatz hat,ob's dann baugleich ist,sei dahin gestellt!
Die Frage ist also,warum sich die Erfinder dieser "Neuheiten"nicht mal ansatzweise informiert haben,wie die Instandhaltung vor nicht ganz 20 Jahren stattgefunden hat und sicher wäre der eine oder andere Kollege da gewesen und hätte die Jung BWL-er aufgeklärt,was damals schief gegangen ist!
Sei's drum,versuchen wir es erneut und schauen,was passiert,die "Reform "soll ja jetzt richtig starten....
Nachtrag:
Das beste Beispiel liegt gerade mal eine Woche zurück:da war im Verband ein Bpmbz(mit Behinderten-WC),welcher auf einer Seite bis über die Fenster kpl.mit Graffiti beschmiert war!Das Fahrzeug sollte ausgestellt werden,der Zug ging nach der planmässigen Instandhaltung im Werk wieder in den Einsatz und siehe da:eine knappe Woche später war das Graffiti noch genauso dran und unsere Fahrgäste hatten sicher ihre wahre Freude bei der Zugfahrt für ordentliches Geld...!Das Flottenmanagment beließ das Fahrzeug im Zug,weil man einfach keinen baugleichen Ersatz hatte (musste ein beh.gerechtes WC haben > auch richtig und wichtig),Aber daran erkennt man die mangelnde Verfügbarkeit bestimmter Wagengattungen!Also auch nicht mal einfach einen"frischbelüfteten Bimz"eingesetzt,zumal deren Tage nun doch auch hoffentlich bald gezählt sind!Und so geht das Tag für Tag weiter,IC 2 mit 2 Wagen Graffiti seit 04.12.!!!,wann's abkommt,weiß keiner,der Zug muss in Gottes Namen rollen...
Reichsbahnlehrling schrieb:
Zitat:
....ist das wirklich ernst von dir gemeint?
Dieses Ganzzug-Konzept wurde schon mal Mitte/Ende der 90-er mit großem Brimborium erfunden und nannte sich "RIGA"!Leider ging das erwartungsgemäß nach recht kurzer Zeit in die Hose und wurde ganz kleinlaut wieder eingestellt!Auch da hatte man für die einzelnen RIGA -Parks Nummern vergeben,die aber nur an der 1.Klasse angebracht wurden,diese Nummern existieren im entferntesten Sinne heute noch,damals ging schon kurz nach Einführung dieses Systems die Nummernumkleberei los,weil ständig der A-Wagen getauscht wurde...
Und was das Ausstellen und wieder Einsetzen eines Fahrzeuges aus/in diesen Verbund betrifft,so hatte man damals wenigstens noch Fahrzeuge in Reserve,sogar baugleiche (kann sich heute keiner mehr vorstellen!),aber heutzutage ist das fast undenkbar!
Wie du es sagst,ist es gewünscht,aber in der Praxis erfahrungsgemäß ein frommer Wunsch,wichtig wären ausreichend Ersatzfahrzeuge,(die keiner hat) falls doch,wenn mal... ,aber woher nehmen wenn nicht stehlen...
Und so wird alles wieder den gleichen Gang nehmen wie bisher,man lässt die Fahrzeuge kaputt im Verbund und fährt mit der ganzen Leine weiter oder der Wagen wird ohne Ersatz ausgesetzt,bis irgendein Werk mal wieder was als Ersatz hat,ob's dann baugleich ist,sei dahin gestellt!
Die Frage ist also,warum sich die Erfinder dieser "Neuheiten"nicht mal ansatzweise informiert haben,wie die Instandhaltung vor nicht ganz 20 Jahren stattgefunden hat und sicher wäre der eine oder andere Kollege da gewesen und hätte die Jung BWL-er aufgeklärt,was damals schief gegangen ist!
Sei's drum,versuchen wir es erneut und schauen,was passiert,die "Reform "soll ja jetzt richtig starten....
Ist wieder lustig... Wenn etwas nicht nach der eigenen Nase geht, haben die BWLer wieder @#$%& gebaut ... ^^ Wie viel hattest du denn schon mit IH-Planung und deren Umsetzung zu tun? Beim jetzigen IC hat man weit üver 10 verschiedene Bauarten! Es ist doch logisch, dass sich nicht jeder IH Ort jede Bauart auf den Hof stellt. Das wären nämlich weit über 100 verschiedene und funktionierende Wagen!

Das Problem ist immer die IH-Planung und dieser ständige Tausch. Sobald ich anfange Wagen zu tauschen muss ich auf den lieben Gott hoffen. Denn ein Werk kann z.b. 3 Fristen machen. Durch das ganze getausche benötige ich jetzt aber 5 Fristen. Was wird also passieren? 2 Wagen werden wieder ausrangiert. Und weil man natürlich nicht so viel Ersatz hat werden entweder andere Bauarten eingestellt oder keine. Die Qualität sehen wir heute. (Also riesen Aufwand für schlechtere Qualität!) Und so geht dieses Spiel dauerhaft weiter. Wenn ich jetzt aber feste Umläufe habe, kann ich die nächsten Fristen deutlich besser planen, ohne das groß was passiert.

Viele Grüße!
N'Abend Mülli11

Da hast du meinen Beitrag aber auch nicht richtig gelesen oder teils falsch verstanden,denn daraus ging hervor ,das ich wohl weiss,das nicht jedes Werk eine Unmenge von Wagen und dazu passender Bauart vorrätig hat!
Und das dadurch entweder"falsche" Bauarten oder gar keine Wagen ersetzt werden,wurde genauso von mir wieder gegeben!
Reichsbahnlehrling schrieb:
N'Abend Mülli11

Da hast du meinen Beitrag aber auch nicht richtig gelesen oder teils falsch verstanden,denn daraus ging hervor ,das ich wohl weiss,das nicht jedes Werk eine Unmenge von Wagen und dazu passender Bauart vorrätig hat!
Und das dadurch entweder"falsche" Bauarten oder gar keine Wagen ersetzt werden,wurde genauso von mir wieder gegeben!
Und was sollte dann dein Schreibsel sagen? Und die Frage hast du auch nicht beantwortet. ;)

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -