DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

Graffiti auf Güterwagen

geschrieben von: ArnoG

Datum: 13.11.18 09:37

Hallo,
mir ist aufgefallen daß Kesselwagen fast nie Graffitis tragen.
Kann mir jemand sagen warum das so ist?
Im Voraus besten Dank
Arno

Re: Graffiti auf Güterwagen

geschrieben von: Gitgut

Datum: 13.11.18 10:26

Ich schätze mal die "Künstler" wollen möglichst glatte Oberflächen. Man kann zwar auch auf unebenen Flächen Sprayen aber es wirkt höchstens nur von einem Blickwinkel wenn es krumm ist da die Proportionen nicht gegeben sind. Es gibt bekanntlich unterschiedliche Qualitäten bei Kunst. Die einen haben weniger die Ästhetik als den Reiz des verbotenen im Sinn, die anderen hingegen schon. Ohne jetzt graffiti überall haben zu wollen aber bei Güterzügen sollte man es schon erlauben abgesehen von den technischen aufschriften natürlich.Schließlich ist es ja eine gratis Lackierung😀

Außerdem: bei Kessel ist Korrosion gefährlich. Vorallem wenn sie unter Druck stehen oder gefahrgüter enthalten. Daher wird man sehr darauf achten das sie stets sauber sind

Re: Graffiti auf Güterwagen

geschrieben von: e32

Datum: 13.11.18 10:54

Gitgut schrieb:
Außerdem: bei Kessel ist Korrosion gefährlich. Vorallem wenn sie unter Druck stehen oder gefahrgüter enthalten. Daher wird man sehr darauf achten das sie stets sauber sind
Wichtig ist bei diesen, dass man die Anschriften (Gefahrenguttafeln, Inhalte, usw.) auch jederzeit ablesen kann.

Re: Graffiti auf Güterwagen

geschrieben von: ArnoG

Datum: 13.11.18 11:16

Theoretisch sollte man neue Güterwagen ab Werk mit "hochwertigen Graffitis" bemalen um den Schmierfinken die Freude zu nehmen.

Kesselwagen ...

geschrieben von: D.Herzig

Datum: 13.11.18 15:12

Hallo,

... sind mehr als andere in Ganzzügen zwischen abgesicherten Werksbereichen unterwegs. Die erhöhte Sicherung ergibt sich schon daraus, dass häufig Gefahrgut darin ist. Vor dem Wiedereinsatz nach einer Abstellung erfolgt oft eine Kurzrevision mit Beseitigung.

Freundliche Grüße
Detlev

Nein, nein....

geschrieben von: klaus hartmann

Datum: 13.11.18 20:39

... Kesselwagen werden langsam aber sicher auch von diesen, ich sage es mal höflich "Personen" für ihr krankhaftes Werk entdeckt. Besonders die Stirnseiten sieht man öfters vers..t, aber auch die Längsseiten im unteren Bereich. Es geht eben nur um das beschmieren, da kann die Farbe auch ruhig unkontrolliert nach unten fließen , künstlerische Hintergründe sind sehr, sehr selten festzustellen.
Gitgut schreibt:"Bei Güterzügen sollte man es schon erlauben...schließlich ist es eine gratis Lackierung". Dieses Argument ist ebenso krankhaft wie die Schmierereien! Lieber Gitgut, dann erlaube doch den Künstlern in deiner Umgebung, sofern Du welche kennst, dein Auto bunt anzumalen, äh, ich meine vollzusiffen, oder dein Haus, die Hofeinfahrt, oder oder... Gratis Rostschutz, gratis Fassadenschutz, was willste mehr.

Also echt, Vorstellungen hast Du!

Schönen Abend
Klaus Hartmann
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Ich antworte keinen anonymen Forenteilnehmern mehr.

Wenn die DSO-Teilnehmer nur über das schreiben, was sie begreifen, dann würde das DSO sehr schnell geschlossen werden.
[Frei nach Albert Einstein]

Re: Nein, nein....

geschrieben von: Gitgut

Datum: 14.11.18 10:07

Der Vergleich ist ziemlich schief und der Stil auch nicht angemessen.

Re: doch, doch....

geschrieben von: Stefan Walter

Datum: 14.11.18 10:50

Vergleich und Stil treffen den Nagel auf den Kopf!

Re: Nein, nein....

geschrieben von: RhB WR 3811

Datum: 14.11.18 17:33

@giftgut: bei dir gilt „nomen est omen“. Wer Zeug wie du verzapft, sollte weniger wehleidig sein.

Re: Nein, nein....

geschrieben von: Gitgut

Datum: 17.11.18 22:02

Wer darauf angewiesen ist auf erst gemeinte Meinungen ad personam zu beleidigen ist auch nicht ganz sauber

Glashaus Gitgut

geschrieben von: Staatsbahn

Datum: 21.11.18 14:56

Gitgut schrieb:
Wer darauf angewiesen ist auf erst gemeinte Meinungen ad personam zu beleidigen ist auch nicht ganz sauber
Also wer über fremdes Eigentum entscheiden will und sagt, man sollte es erlauben, obwohl es ihm nicht zusteht, da nicht sein Eigentum, der braucht sich nicht wundern wenn er es zurückbekommt.

Es ist und bleibt eine kriminelle Straftat. Wieso werden denn keine Busse oder Lkw besprüht (und kommt mir jetzt nicht mit den wenigen Einzelfällen)? Die Gelegenheiten sind oftmals besser als auf der Schiene, zumindest nicht schlechter. Dazu will ich nicht aufrufen, es ist genauso kriminell, aber es macht nur kaum einer, warum?

Und diese bemalten Züge schaden dem Image der Eisenbahn, es wird als versifft wahrgenommen und das kann nicht gut im Öffentlichkeitsauftreten sein, auch nicht bei Güterzügen. Nur scheint mir da das Zeug im Gegensatz zum Personenverkehr (wobei Fernverkehr ja auch laaaaaaange braucht) nie entfernt zu werden, was ich absolut nicht verstehe.

Aber unabhängig davon, es steht keinem zu über fremdes Eigentum zu entscheiden, auch dir nicht Gitgut.

Re: Kesselwagen ...

geschrieben von: ArnoG

Datum: 21.11.18 17:46

Das wird die Erklärung sein. Danke.

Ich könnte mir vorstellen.

geschrieben von: tommy10

Datum: 24.11.18 13:53

Es ist ist einfach für die "Künstler" wesentlich schwieriger an den Kessel heranzukommen?

Die Kesselmitte hat den geringsten Abstand, darüber und darunter immer weiter weg, da wird ein heran kommen schwieriger und der Arm ziemlich schnell müde...?


mfg tommy

Re: Glashaus Gitgut

geschrieben von: BR 218 148-5

Datum: 24.11.18 23:46

Staatsbahn schrieb:
Es ist und bleibt eine kriminelle Straftat.

Ist das denn überhaupt ein zu lässiges Thema hier ???

https://abload.de/img/signaturhqe2t.png

Re: Glashaus Gitgut

geschrieben von: XxRobbiexX

Datum: 25.11.18 02:46

BR 218 148-5 schrieb:
Staatsbahn schrieb:
Es ist und bleibt eine kriminelle Straftat.
Ist das denn überhaupt ein zu lässiges Thema hier ???
Du meinst ob das Thema lässig ist? Hmm... ein lässiges Thema...
Aber ob das lässige Thema ZU lässig schon ist? Oder ob das ZU lässige Thema schon zugelassen ist? Fragen über Fragen...

Re: Graffiti auf Güterwagen

geschrieben von: Der Springer

Datum: 25.11.18 09:50

Diese Malkünstler werden auch immer mutiger. Wenn man mal sieht in welcher Höhe die Malereien stattfinden,so ist es nur eine Frage der Zeit bis es einen Überschlag gibt und einer als Goldbroiler endet. Das betreten von Bahnanlagen ist auch nach wie vor verboten,dies betrifft auch Kletteraktionen auf G-Wagen.