DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: tuswa

Datum: 21.10.18 15:17

Hallo,

Im Bezug auf die Langenschwalbacher bei der DR bitte ich um Hilfe der Wagenexperten.

Im EJ 8/2007 und 9/2007 gibt es 2 Berichte zu den Langenschwalbacher Wagen.

Laut des Berichtes in 9/2007 sollte mindestens 12 Stück bei der DR gefahren sein, vor allem um Meiningen.
Am Schluß gibt es eine Übersicht der Wagen die in Meiningen beheimatet waren, incl Wagennummer, soweit bekannt.
Allerdings gibt es noch einige Lücken.

Von der Modellbahnindustrie sind einige Modelle produziert mit Wagennummern die nicht in der Liste vorkommen, wie zB 232-406 (ex BC4i-Pr09) und 232-407 (ex CD4i-Pr12).
Sind das Fantasienummer, zB weil diese Wagenvariant nicht bei der DR existiert hat, oder gab es noch mehrere Langenschwalbacher bei der DR, die aber nicht in Meiningen beheimatet waren?
Vielleicht sind auch inzwischen mehr Daten bekannt, das EJ Heft stammt ja aus 2007.
Hat jemand dazu Informationen?

Zu diesem Bericht gibt es auch einige interessante Bilder (die ich hier leider nicht zeigen darf).

Das Bild auf S.51 zeigt einen Personenzug mit mehreren Langenschwalbachern und anderen 4Achsern.
Meine Frage bezieht sich auf den 2. Wagen, der als stark umgebauter D4i-Pr 11 bezeichnet wird.
Allerdings fallen mir einige Sachen auf:
-Dachform a-typisch für Langenschwalbacher, an den Dachenden leicht abgerundet, wie zB bei einigen Bad/Würt Wagen der Fall ist. Bei den Langenschwalbachern gab es diese Dachform ursprünglich nicht
-Dachstützen, ursprünglich nur bei den Wagen ab 1914 mit Laternendach, nicht aber bei D4i-Pr 11
-Höhe de Übergang Seitenwand/Dachrundung, dieser liegt niedriger als bei den 4. Wagen (ebenfalls als D4i-Pr 11 bezeichnet). Die Wagen bis 1913 (mit "Pagodendach") hatten hohe Seitenwände.
-Wagenrahmen ist nicht verkleidet, wie bei anderen Langenschwalbacherwagen.
-Die Bühnen sind nicht mit einfachen Gittern gesichert, sondern mit geschlossenen Stahltüren (wie zB bei einigen bayerischen Lokalbahnwagen).
Manche dieser Merkmale sind auch a-typisch für die Umbauten in den 50ern, möglicherweise stammen diese Details also schon vom Ursprungswagen.
Handelt es sich hier aber trotzdem um einen ehemaligen D4i-Pr 11, oder ist der Wagen doch anderer Herkunft?

Übrigens ist auch der 1. Wagen bemerkenswert, ich tippe hier auf einen der ehemaligen VT der KBE, die zuletzt noch als 410-203/204 als "normale" Reisezugwagen bei der DR gefahren sind (siehe u.A. Buch der 6000er).

Das Foto auf S.50 zeigt zudem noch einen "Rätselwagen": vermutlich ein ehemaliger VT.
Wer könnte mehr dazu sagen?

Kann jemand mir helfen mit ergänzenden Informationen?

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.

MfG,
Tuswa.

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: 600mm

Datum: 21.10.18 16:47

tuswa schrieb:
Übrigens ist auch der 1. Wagen bemerkenswert, ich tippe hier auf einen der ehemaligen VT der KBE, die zuletzt noch als 410-203/204 als "normale" Reisezugwagen bei der DR gefahren sind (siehe u.A. Buch der 6000er).
Ob diese Wagen mal ein VT waren wage ich zu bezweifeln. Bei Wagen kamen von der Theag und hatten dort die Nr. 106 und 107. Hießen dann bei der DR 79522 und 79523. Später dann 410-203 und 410-204. Es sind auch Einzelwagen mit merkwürdigen Proportionen. 1956 war der 79522 im noch ein 3 Klasse Wagen. Dieser Wagen ist auch im Bild irgendwo in der Literatur so belegt.

Zu den Langenschwalbachern kann ich nicht viel sagen. Ich habe das Heft nicht. Bildlich sind bei mir aber 232-303, 232-401 und 232-501 belegt.

Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteressen des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
- Otto von Bismarck -

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: tuswa

Datum: 21.10.18 17:40

Hallo,

Könntest du vielleicht die Wagentypen nennen von den dir bekannten Wagen?

Mir ist ein Foto bekannt des 232-302, ist allerdings ein Württembergischer Vierachser.

Die beiden Wagen 410-203/204 wurden soweit mir bekannt 1947 zu Reisezugwagen umgebaut mit neuen Drehgestellen des Waggonbau Görlitz.
Über die Benzol-VT's der KBE wurde einiges geschrieben siehe hier , DME Heft 3/2002.


MfG,
Tuswa.

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 21.10.18 17:54

tuswa schrieb:
Hallo,

Könntest du vielleicht die Wagentypen nennen von den dir bekannten Wagen?

Mir ist ein Foto bekannt des 232-302, ist allerdings ein Württembergischer Vierachser.

Die beiden Wagen 410-203/204 wurden soweit mir bekannt 1947 zu Reisezugwagen umgebaut mit neuen Drehgestellen des Waggonbau Görlitz.
Über die Benzol-VT's der KBE wurde einiges geschrieben siehe hier , DME Heft 3/2002.


MfG,
Tuswa.
Es waren ursprünglich drei Wagenkästen der KBE, die bei der Weimar-Rastenberger-Eisenbahn gelandet waren. Diese wurden 1947 nach Weimar geholt und vom Waggonbau Weimar mit Drehgestellen ausgerüstet. Der dritte wurde bereits vor 1958 ausgemustert.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 21.10.18 18:17

600mm schrieb:

Zu den Langenschwalbachern kann ich nicht viel sagen. Ich habe das Heft nicht.
Sagen wir mal so - nicht sehr gezieltes Googeln reicht...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 21.10.18 18:24

tuswa schrieb:
Das Foto auf S.50 zeigt zudem noch einen "Rätselwagen": vermutlich ein ehemaliger VT.
Wer könnte mehr dazu sagen?
Das ist 211-203, ein ehemaliger CSD-VT.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: tuswa

Datum: 21.10.18 19:43

Hallo,

Danke für die Antworten.

Laut DME Heftes kämen die VT schon 1935 zur WRE.
Waren die dort noch im Betrieb bis zum Umbau 1947? Oder nur "gelagert", warten auf was kommen würde?
Nach dem Umbau kämen die Wagen ja zur WBBE.

MfG,
Tuswa.

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 21.10.18 19:48

tuswa schrieb:
Hallo,

Danke für die Antworten.

Laut DME Heftes kämen die VT schon 1935 zur WRE.
Waren die dort noch im Betrieb bis zum Umbau 1947? Oder nur "gelagert", warten auf was kommen würde?
Nach dem Umbau kämen die Wagen ja zur WBBE.
Im WBBE-Buch steht nur das die Wagenkästen nach dem Rückbau noch dort standen.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 21.10.18 20:00

tuswa schrieb:
Das Bild auf S.51 zeigt einen Personenzug mit mehreren Langenschwalbachern und anderen 4Achsern.
Meine Frage bezieht sich auf den 2. Wagen, der als stark umgebauter D4i-Pr 11 bezeichnet wird.
Allerdings fallen mir einige Sachen auf:
-Dachform a-typisch für Langenschwalbacher, an den Dachenden leicht abgerundet, wie zB bei einigen Bad/Würt Wagen der Fall ist. Bei den Langenschwalbachern gab es diese Dachform ursprünglich nicht
-Dachstützen, ursprünglich nur bei den Wagen ab 1914 mit Laternendach, nicht aber bei D4i-Pr 11
-Höhe de Übergang Seitenwand/Dachrundung, dieser liegt niedriger als bei den 4. Wagen (ebenfalls als D4i-Pr 11 bezeichnet). Die Wagen bis 1913 (mit "Pagodendach") hatten hohe Seitenwände.
-Wagenrahmen ist nicht verkleidet, wie bei anderen Langenschwalbacherwagen.
-Die Bühnen sind nicht mit einfachen Gittern gesichert, sondern mit geschlossenen Stahltüren (wie zB bei einigen bayerischen Lokalbahnwagen).
Manche dieser Merkmale sind auch a-typisch für die Umbauten in den 50ern, möglicherweise stammen diese Details also schon vom Ursprungswagen.
Handelt es sich hier aber trotzdem um einen ehemaligen D4i-Pr 11, oder ist der Wagen doch anderer Herkunft?
Ich habe von diesem Wagen bei mir zwei Bilder gefunden. Es handelt sich um 232-303. Ein Bild trägt den handschriftlichen Vermerk:

"nach Deppmeyer ex 79870 C4i Pr 11 - 1911 - vdZ Köln" Die Drehgestelle trugen wohl ein Fabrikschild Beuchelt 1903. Angegeben sind LüP 13650mm und Drehzapfenachsstand 8000mm. Fazit unter dem Bild: "kann nicht stimmen" Außerdem steht noch ein handschriftlicher Vermerk drunter, den ich als "Zehlendorfer Hafenbahn" interpretiere...

Aus Delitzsch gibt es dieses Angaben:

232-303 B4ip-75- 1903 Beuchelt & Co. Grünberg Meiningen 20,7t 13,65m 8,00m 1,50m DG fremd. Sonderbauart 44 Plätze

Da ich nicht glaube das der Drehzapfen versetzt wurde, ist es sicher kein Langenschwalbacher gewesen.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:10:21:20:00:33.

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: 600mm

Datum: 21.10.18 21:20

Das mag schon sein, bin aber unterwegs und habe jetzt keine Lust dazu.

Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteressen des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
- Otto von Bismarck -

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: 600mm

Datum: 22.10.18 20:06

Zur Bauart Langenschwalbach hatten früher mal die Herren Hager und Fromm was im Modelleisenbahner geschrieben.

ME 2/1958

vielleicht hilft das ja schon mal etwas weiter. Leider sind allgemein nun nicht die gültigen Wagennummern ab 1958 bekannt. Hat dazu jemand was?

Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteressen des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
- Otto von Bismarck -

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: kartusche

Datum: 23.10.18 19:57

Zitat
Das ist 211-203, ein ehemaliger CSD-VT.

Was wäre denn das Vorbild? Ich konnte keinen passenden Tw finden. Der M131.1 hat gewisse Ähnlichkeit, ist aber zu kurz. Oder hat die DR aus 2en einen gemacht?

Gruss
Ralf

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 23.10.18 21:10

kartusche schrieb:
Zitat
Das ist 211-203, ein ehemaliger CSD-VT.

Was wäre denn das Vorbild? Ich konnte keinen passenden Tw finden. Der M131.1 hat gewisse Ähnlichkeit, ist aber zu kurz. Oder hat die DR aus 2en einen gemacht?
M 220.301-303 / DRB 136 420-422, schon 1943 wurde der Umbau zu VB 141 181-183 verfügt. Einer davon ist es, näheres ist nicht bekannt. Eine Skizze und eine kurze Beschreibung finden sich im neuen "Kurz".

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:10:23:21:11:40.

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: kartusche

Datum: 23.10.18 21:42

cool, danke.

Gruss
Ralf




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:10:23:21:46:10.

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: tuswa

Datum: 23.10.18 22:04

Hallo,

Vielen Dank für die Antworten.

Noch eine Frage: was ist "Kurz"?

MfG,
Tuswa.

Re: ? zu Langenschwalbachern bei der DR

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 23.10.18 22:09

tuswa schrieb:
Hallo,

Vielen Dank für die Antworten.

Noch eine Frage: was ist "Kurz"?

image.jpeg
[www.ekshop.de]

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]