DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF

MNX-Waggons niederfluriger Einstieg ?

geschrieben von: Super Baureihe 103

Datum: 01.10.18 01:02

Werte Kollegen,
ich bitte kurz um eine Auskunft: haben die Skoda-Wagen für MNx einen 76er oder 54er-Tiefeinstieg ?
Lt. Wikipedia für 760mm - Bahnsteige, aber im YT-Video möchte man meinen: 540er-Bahnsteigkanten-Kompatibilität.....
[www.youtube.com]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:10:01:01:26:58.

Re: MNX-Waggons niederfluriger Einstieg ?

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 01.10.18 10:37

Super Baureihe 103 schrieb:Zitat:
Werte Kollegen,
ich bitte kurz um eine Auskunft: haben die Skoda-Wagen für MNx einen 76er oder 54er-Tiefeinstieg ?
Lt. Wikipedia für 760mm - Bahnsteige, aber im YT-Video möchte man meinen: 540er-Bahnsteigkanten-Kompatibilität.....
760 mm - was zu einem sehr verbauten Innenraum führt.

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: MNX-Waggons niederfluriger Einstieg ?

geschrieben von: nozomi07

Datum: 01.10.18 16:31

Black Eyed schrieb:
760 mm - was zu einem sehr verbauten Innenraum führt.
Daran liegt der verbaute Innenraum nicht - das hat man beim Twindexx ja elegant gelöst.

Der MNX scheint mir auf viele, bequeme Sitzbereiche optimiert - gerade über den Drehgestellen entstehen so Fahrgasträume, wie man sie in Dostos sonst nicht findet. Eher ein Fernverkehrs-Dosto also. Dafür hat man engere Treppenbereiche in Kauf genommen - und die fand ich auf der Innotrans nicht störend.

Re: MNX-Waggons niederfluriger Einstieg ?

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 01.10.18 17:05

nozomi07 schrieb:Black Eyed schrieb:
Black Eyed schrieb:
760 mm - was zu einem sehr verbauten Innenraum führt.
Daran liegt der verbaute Innenraum nicht - das hat man beim Twindexx ja elegant gelöst.

Der MNX scheint mir auf viele, bequeme Sitzbereiche optimiert - gerade über den Drehgestellen entstehen so Fahrgasträume, wie man sie in Dostos sonst nicht findet. Eher ein Fernverkehrs-Dosto also. Dafür hat man engere Treppenbereiche in Kauf genommen - und die fand ich auf der Innotrans nicht störend.
Nicht nur, das ist richtig. Der MNX-Zug ist ein Sitzplatzzug ganz klar, dafür fand ich die Gänge und Treppen extrem eng - was man bei mehr Besucheraufkommen just auf der Innotrans erleben durften. Die Rollstuhlrampe im Fahrzeuginneren kritisch schmal und auch in der Anordnung ungünstig.

Gut gefallen haben mir dagegen die 3er Reihen im Obergeschoss als Eck-Plätze.

Man darf eben nicht vergessen, dass ein höherer Einstiegsbereich auch gleich zu einem höherem Fußboden im Oberdeck über den Türen führt...

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:10:01:17:05:53.

Re: MNX-Waggons niederfluriger Einstieg ?

geschrieben von: sagichnet

Datum: 02.10.18 20:25

Black Eyed schrieb:
Nicht nur, das ist richtig. Der MNX-Zug ist ein Sitzplatzzug ganz klar, dafür fand ich die Gänge und Treppen extrem eng - was man bei mehr Besucheraufkommen just auf der Innotrans erleben durften. Die Rollstuhlrampe im Fahrzeuginneren kritisch schmal und auch in der Anordnung ungünstig.

Gut gefallen haben mir dagegen die 3er Reihen im Obergeschoss als Eck-Plätze.

Man darf eben nicht vergessen, dass ein höherer Einstiegsbereich auch gleich zu einem höherem Fußboden im Oberdeck über den Türen führt...

Das stimmt. Die Wagen wirken sehr "behaglich" bzw. einladend, Problem war aber m.E. der "Begegnungsverkehr". Dies empfand ich durchaus störender als in anderen ausgestellten Fahrzeugen. Da muss man mal schauen, wie sich das auf den Alltagsbetrieb auswirkt.

Re: MNX-Waggons niederfluriger Einstieg ?

geschrieben von: apfelpfeil

Datum: 04.10.18 11:14

nozomi07 schrieb:
Black Eyed schrieb:
760 mm - was zu einem sehr verbauten Innenraum führt.
Daran liegt der verbaute Innenraum nicht - das hat man beim Twindexx ja elegant gelöst.

Der MNX scheint mir auf viele, bequeme Sitzbereiche optimiert - gerade über den Drehgestellen entstehen so Fahrgasträume, wie man sie in Dostos sonst nicht findet. Eher ein Fernverkehrs-Dosto also. Dafür hat man engere Treppenbereiche in Kauf genommen - und die fand ich auf der Innotrans nicht störend.
Die engen Treppen die keine Begegnung zulassen stören den Fahrgastfluss aber ganz gewaltig. Stell Dir nur vor Du stehst oben willst runter und die neu eingestiegenen Gäste kommen schon alle entgegen. Schön der Reihe nach. Du hast keine Chance mehr noch auszusteigen...

Nee, ich krieg in den Dingern Platzangst. Wenn die dann so gut gefüllt sind wie die heutigen oft...? Über den Drehgestellen geht es besser, das ist richtig, aber dafür brauchts keinen doppelstöckigen.

Re: MNX-Waggons niederfluriger Einstieg ?

geschrieben von: nozomi07

Datum: 04.10.18 20:36

apfelpfeil schrieb:
Die engen Treppen die keine Begegnung zulassen stören den Fahrgastfluss aber ganz gewaltig. Stell Dir nur vor Du stehst oben willst runter und die neu eingestiegenen Gäste kommen schon alle entgegen. Schön der Reihe nach. Du hast keine Chance mehr noch auszusteigen...

Nee, ich krieg in den Dingern Platzangst. Wenn die dann so gut gefüllt sind wie die heutigen oft...? Über den Drehgestellen geht es besser, das ist richtig, aber dafür brauchts keinen doppelstöckigen.
Das Problem hast du doch in Fernzügen schon immer: Wer erst aufsteht, wenn die ersten schon einsteigen, kommt kaum raus. Der NMX ist da recht Fernzugtypisch gestaltet. WIe gesagt, mich hats auf der Innotrans überhaupt nicht gestört, aber man wird es erst im Planbetrieb beurteilen können.

Die Fahrgasträume über den Drehgestellen finde ich gerade beim Dosto sehr wichtig - wenn man Sitze gewinnen will, dann doch überall. Auch der RRX macht das sehr geschickt. Warum Bombardier da derart unklug bestuhlt, habe ich nie verstanden.