DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 10 - Wagen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Wagen-Forum ist Bestandteil des Angebotes von www.revisionsdaten.de im Verbund von www.drehscheibe-online.de. Bitte auch Revisionsdaten von Wagen in diesem Forum unterbringen.
Moderatoren: allgäubahn - MWF
Hallo,

angeregt von diesem Beitrag ( [www.drehscheibe-online.de] -> speziell von diesem Bild > [abload.de] ) bin ich nun auf der Suche nach Bildern , Maßzeichnungen und Informationen von dreiachsigen Rekowagen der Nullserie der DR. Das Transpress-Reisezugwagenarchiv liegt mir vor -> ist aber wenig hilfreich diesbezüglich. Da ich gerade an mehreren dreiachsigen Rekowagen der Serie in Epoche IV baue würde ich dann gern noch einen Wagen der Nullserie hinzufügen wollen.

Vielen Dank !


Gruß

Thomas
Hallöchen Thomas

Von welchem Umbaujahr gehen wir aus. Ich hab alte "Fahrt Frei" hier liegen.

Grüße
Bahn-Stephan

(Um)Baujahr der Nullserienwagen

geschrieben von: Th. Zimmermann

Datum: 25.04.18 16:34

Bahn-Stephan schrieb:
Hallöchen Thomas

Von welchem Umbaujahr gehen wir aus. Ich hab alte "Fahrt Frei" hier liegen.

Grüße
Bahn-Stephan
ebenfalls Hallöchen ,

das (Um)Baujahr der 12 Nullserienwagen ist mit 1957 angegeben.


Gruß

Thomas
Ich geh mal davon aus, dass Du nicht in H0 oder TT unterwegs bist, sonst bräuchtest Du ja nicht bauen sondern könntest auf Roco warten...

Aber in den einschlägigen Prospekten dazu findest Du durchaus ein paar der gesuchten Informationen, und im TT-Katalog ist sogar auch ein Vorbildfoto zu finden, daher sei er Dir mal ausdrücklich ans Herz gelegt:

[www.roco.cc] - Seite 5!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.18 17:23.

Re: (Um)Baujahr der Nullserienwagen

geschrieben von: Bahn-Stephan

Datum: 25.04.18 21:16

Hallöchen

Auf die Schnelle hab ich nur den Beitrag gefunden. Mehr auf den Bau bezogen. Das Foto muss ich nochmals allein enscannen.
Auffällig ist das abgerundete Dach und die beidseitigen Griffstangen an den Türen.

https://abload.de/img/3x-rekoff19579auq3.jpg
Quelle: Fahrt Frei 1957


Grüße
Bahn-Stephan
Ich habe nur ein einziges Bild eines solchen Wagens
90536.jpg
Bahnhofswagen Nr. 1
Berlin Wriezener Bahnhof, 29.12.1989

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 10.10.2018

Re: (Um)Baujahr der Nullserienwagen

geschrieben von: kami

Datum: 26.04.18 13:25

Bahn-Stephan schrieb:
Auffällig ist das abgerundete Dach und die beidseitigen Griffstangen an den Türen.
Und damit nicht das gesuchte sondern der vorher gebaute Prototyp.

Th. Zimmermann schrieb:
das (Um)Baujahr der 12 Nullserienwagen ist mit 1957 angegeben.
Nach welcher Quelle? Der Prototyp entstand 1957. Die Nullserie Ende 1958, nach Umbauten im Raw: Schweißanlagen für Außenhaut, Laufkran, ...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.04.18 09:26.

Re: (Um)Baujahr der Nullserienwagen

geschrieben von: Bahn-Stephan

Datum: 26.04.18 21:53

Na dann halt ich die Finger still

Grüße
Bahn-Stephan
Hallo,

ich möchte mich zuerst einmal für die bisherige Hilfe bei euch bedanken !


@ Bahn-Stephan:
wie User „kami“ schon geschrieben hat , handelt es sich hier auf diesem Bild um den Prototyp mit den Stirnfenstern und den eingezogenem Dach an den Wagenenden. Das gleiche Bild finde ich auch im Reisezugwagenarchiv vom Transpressverlag ( Seite 306 oben ).


@ kami:
nach welcher Quelle ich auf das Baujahr für die Nullserienwagen komme ? Das Reisezugwagenarchiv vom Transpressverlag ( Seite 380 / 381 ) besagt dies zumindest → siehe hier:
[up.picr.de]


@ apfelpfeil:
Du gehst richtig davon aus, dass ich nicht in H0 oder TT unterwegs bin. Ich baue Modelle im Maßstab 1:32 ( Spur 1 ). Dennoch ist das Vorbildfoto aus dem Rocco-Katalog etwas hilfreich für die Details.
HIER steht in der Beschreibung daneben schon das Baujahr 1958 und nicht wie von mir angegeben 1957. DAS ist ja eigentlich auch für den Modellbau nun nicht so wichtig.


@ Svetlana Linberg:
genau dieses Bild wurde mir auch schon „zugespielt“ , allerdings mit folgender Beschriftung auf dem Bild → [up.picr.de]
Ob es sich hier wirklich um einen Nullserienwagen handelt möchte ich fast bezweifeln wegen des zu sehenden Stirnfensters neben dem Wagenübergang. Ich glaube nicht das dies nachträglich eingebaut wurde. Eher habe ich die Vermutung , das es sich hier um den Prototypen mit umgebautem Dach ( Anpassung an die späteren Serienwagen ) handelt. Das ergäbe mehr Sinn meiner Meinung nach.

@ lbwettin :
Das Bild wäre sehr interessant. Auch wegen der restlichen Beschriftungen in Epoche IV !




Auch solche Zeichnungen sind gesucht:

leider sind im Reisezugwagenarchiv vom Transpressverlag nur diese Zeichnungen zum Nullserienwagen abgebildet: [up.picr.de] . Um auch die inneneinrichtung nachbauen zu können suchte ich Zeichnungen wie diese hier rot gekennzeichnete bei einem Serienwagen: [up.picr.de] . Auch Innenaufnahmen sind gern willkommen !




Gruß

Thomas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.04.18 12:52.
Th. Zimmermann schrieb:
Ob es sich hier wirklich um einen Nullserienwagen handelt möchte ich fast bezweifeln wegen des zu sehenden Stirnfensters neben dem Wagenübergang. Ich glaube nicht das dies nachträglich eingebaut wurde. Eher habe ich die Vermutung , das es sich hier um den Prototypen mit umgebautem Dach ( Anpassung an die späteren Serienwagen ) handelt. Das ergäbe mehr Sinn meiner Meinung nach.
Aus meiner Sicht nicht, denn das Fenster ist breiter als beim Prototypen und wenn da ein Gummiwulst wäre würde der es teilweise verdecken.
Th. Zimmermann schrieb:
nach welcher Quelle ich auf das Baujahr für die Nullserienwagen komme ? Das Reisezugwagenarchiv vom Transpressverlag ( Seite 380 / 381 ) besagt dies zumindest → siehe hier:
[up.picr.de]
Wäre interessant, worauf sich das Büchlein beruft. Ganz traue ich (m)einer Auflage aus den 1980ern nicht über den Weg. Der Umbau des Raw Halberstadt erfolgte erst 1958, um mit neuen Anlagen die Rekowagen in Serie bauen zu können; besser: Seitenwände und Dächer für die Wagen. Deswegen die Unterschiede zum Prototypen (ohne Einzug der Dächer, Lüfter). transpress nennt das Raw Leipzig als Hersteller.
Th. Zimmermann schrieb:
Hallo,

ich möchte mich zuerst einmal für die bisherige Hilfe bei euch bedanken !

Bitte!

...

@ apfelpfeil:
Du gehst richtig davon aus, dass ich nicht in H0 oder TT unterwegs bin. Ich baue Modelle im Maßstab 1:32 ( Spur 1 ). Dennoch ist das Vorbildfoto aus dem Roco-Katalog etwas hilfreich für die Details.
HIER steht in der Beschreibung daneben schon das Baujahr 1958 und nicht wie von mir angegeben 1957. DAS ist ja eigentlich auch für den Modellbau nun nicht so wichtig.

Aus den bisherigen Angaben der Kollegen (vor allem "kami" hat es ja genau so ausgedrückt!) vermute ich dass es tatsächlich in 1957 einen einzelnen Prototypen gab dem dann in 1958 eine erste Kleinserie - auf die bezieht sich offensichtlich Roco - mit schon diversen Änderungen (Dachform!?) folgte. Und dann wäre es schon wichtig, zu wissen, welche der beiden alternativen Versionen nachgebaut werden soll... auch wenn das Baujahr sonst natürlich nicht wirklich in die (Modell-)Konstruktion eingeht.
Und falls Du nichts Besseres findest, kannst Du für die Innenraumgestaltung bei Roco aus der Beschreibung ein paar wichtige Details etwa zur Lage der Toilette entnehmen. Damit sollte sich notfalls der Innenraum wenigstens grob rekonstruieren lassen.

Das Rätsel mit dem recht breiten stirnseitigem Fenster auf Svetlana's Bild kann ich aber auch nicht erklären. Mir scheint der Wagen aber bereits als Dienstwagen/Bahnhofswagen etc. genutzt zu sein. Denkbar, dass das Fenster erst für diese Nachnutzung in der Form entstanden ist? Also quasi nach Abnahme der Gummiwulst...?? Nur eine Idee...


Gruß

Thomas
Th. Zimmermann schrieb:
@ Svetlana Linberg:
genau dieses Bild wurde mir auch schon „zugespielt“ , allerdings mit folgender Beschriftung auf dem Bild → [up.picr.de]
Das lass' ich jetzt mal so als Rätsel für ruhige Stunden stehen ;-)

apfelpfeil schrieb:
Zitat:
Das Rätsel mit dem recht breiten stirnseitigem Fenster auf Svetlana's Bild kann ich aber auch nicht erklären. Mir scheint der Wagen aber bereits als Dienstwagen/Bahnhofswagen etc. genutzt zu sein. Denkbar, dass das Fenster erst für diese Nachnutzung in der Form entstanden ist? Also quasi nach Abnahme der Gummiwulst...?? Nur eine Idee..

Dass der Wagen ein Bahnhofswagen ist hatte ich ja bereits geschrieben. Allerdings habe ich keine weitere Informationen zu dem Wagen. Die Frage ist also, ob er direkt als Reisezugwagen zum Bahnhofswagen "degradiert" wurde oder den Umweg über einen Bahndienstwagen genommen hat? Mir sind jetzt so auf die Schnelle keine weiteren Ba(a)g als Bahndienstwagen bekannt, die solch ein stirnseitiges Fenster bekommen haben. Vielleicht können ja andere User hier weiterhelfen!?

Vom MIBA-Verlag (glaube ich) gibt's doch aktuell ein Heft über die Reko-Bauarten der DR. Vielleicht steht da ja was aufhellendes drin.

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 10.10.2018
Svetlana Linberg schrieb:
Th. Zimmermann schrieb:
@ Svetlana Linberg:
genau dieses Bild wurde mir auch schon „zugespielt“ , allerdings mit folgender Beschriftung auf dem Bild → [up.picr.de]
Das lass' ich jetzt mal so als Rätsel für ruhige Stunden stehen ;-)

apfelpfeil schrieb:
Zitat:
Das Rätsel mit dem recht breiten stirnseitigem Fenster auf Svetlana's Bild kann ich aber auch nicht erklären. Mir scheint der Wagen aber bereits als Dienstwagen/Bahnhofswagen etc. genutzt zu sein. Denkbar, dass das Fenster erst für diese Nachnutzung in der Form entstanden ist? Also quasi nach Abnahme der Gummiwulst...?? Nur eine Idee..

Dass der Wagen ein Bahnhofswagen ist hatte ich ja bereits geschrieben. Allerdings habe ich keine weitere Informationen zu dem Wagen. Die Frage ist also, ob er direkt als Reisezugwagen zum Bahnhofswagen "degradiert" wurde oder den Umweg über einen Bahndienstwagen genommen hat? Mir sind jetzt so auf die Schnelle keine weiteren Ba(a)g als Bahndienstwagen bekannt, die solch ein stirnseitiges Fenster bekommen haben. Vielleicht können ja andere User hier weiterhelfen!?

Vom MIBA-Verlag (glaube ich) gibt's doch aktuell ein Heft über die Reko-Bauarten der DR. Vielleicht steht da ja was aufhellendes drin.
modelleisenbahner... Leider völlig faktenfrei...

MfG

"Weiss jemand ob DR Kesselwagen auch durch die BRD gefahren sind. Von Güterwagen weiss ich, dass sie auch in der BRD unterwegs waren, aber Kesselwagen ?"
Aus: [www.stummiforum.de]
(:-O???)
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]